(navigation image)
Home American Libraries | Canadian Libraries | Universal Library | Community Texts | Project Gutenberg | Biodiversity Heritage Library | Children's Library | Additional Collections
Search: Advanced Search
Anonymous User (login or join us)
Upload
See other formats

Full text of "Reineke Fuchs"






i ■-' : 







IM 







Digitized by the Internet Archive 

in 2012 with funding from 

University of North Carolina at Chapel Hil 



http://archive.org/details/reinekefuchsgoet 



feinde §utp 



bon 



ünlfpwj mn %ßtt\)t 



mit geidmungert öon 



^tfßefm von Jtaufßad!). 



?tuf Ö0I3 geäeiirjnei »cm 



Jfttlitt* Stl^rr 



in Stuttgart. 



@5eftocf)en toon SHlgater & Siegle. 



-"o<x£>-§<^>3~<Jo^- 



..->■ 



^iuffprt. 



SSerlag ber 3. ©. 6otta'fcE)ett Sud^anblung. 



»udjbtutterei ber 3- ®. Gotta'tdjeti »udjIjanMimg in Stuttgart. 




*Pfingften, t>a$ liebliche geft, war gefommen; eö grünten unb blühten 
Selb unb 2Balb; auf ^ligetn unb §öf)n, in 23iifcr)en unb £>ecfen 
Hebten ein frör)lict)eö Sieb bie neuermtintcrten Q3ögel; 
3ebe SBiefe [probte »on 33(umen in buftenben ©riinben, 
geftlic6 Reiter giänjte ber ^immel unb farbig bie (Srbe. 



üftobel ," ber Äbnig, öerfammelt ben §of, unb feine SSafaffen 
(Siten gerufen I)erbei mit großem ©erränge; ba fommen 
s üiele ftolje ©efetlen »on alfen Seiten unb @nben, 
Sütfe, ber jfranict), unb Sftarfart, ber §äf)cr, unb äffe bie 93eften. 
T)enn ber i?önig gebenft mit allen feinen 93aronen 
.§of ju galten in geier unb tyvafyt; er läßt fte berufen 
2IKe mit rinanber, fo gut bie großen a(3 f leinen. 
Wemattb follte fet)(en! unb bennodh fehlte ber eine, 

®oetf>e, Meinele ?jui)$. * 



(äfftet ®cj>ng. 



I. 14—16. 



-S5£0S3?=^ 




«etnefe $ucbö, bev Sdjelm! bet »ielbegcmgenen ^veuelö 
falben M §of6 ft<$ enthielt. So fcbcuct baö böfe (yewiffcn 
Sit^t unb Sag, eS freute ber gueb* Die oetfommelten fetten. 



I. 17-23 



Srftev fflefang. 







?((lc füllten 511 flagen, er Eiatte fte äffe befeibigt, 

Unb nur (Mrimbart, ben T>acb9, km ©of)n beei 33ruberg, tferfcBottt' er. 



3fegrim aber, ber 3Bolf , begann bt'e ftfage; »on allen 
Seinen Vettern unb Oönttefn, öori äffen $reunben begleitet, 
1rat er öot ben fföntg unb fpract) bie gericfitlicben 2ßorte: 
©näbigfter Äönig unb £err! vernehmet meine '3?cfdt)tt>erbcn- 
Gbel feyb ifjr unb grof unb efjrcnfoK, jebem erjeigt it)r 



Elfter Wefanp. I 24—19 

9("ecr)t itnt> ©nabe: fo fajji eucb beim aucb bee ©dbaben£ erbarmen, 

"Den irr) r>on ^einefe guebei mit grofer ©cbanbe gelitten. 

?lber fror alten t)ingen erbarmt eucb, baft er mein Sffieib fo 

ftret-enttict) öfter? »erf)6r)nt , ttnb meine ftinber verlebt t)at. 

9Icb ! er t)at fte mit Unratf) befubelt, mit äkeitbcin Unflatb, 

2)afi mir ju §aufe noef) brei in bitterer 3?lfnbf>ett ftcb quälen. 

3umr ift alle ber grefel fet)on lange jur ©pracfie gefommen, 

3a ein £ag war gefegt ju fdjlidjten folebe 3?efdm)erben ; 

(Sr erbot ftcf> 5U111 (Sibe, bodt) balb befann er ftcb attberS 

Unb enlttnfcbtc bel)enb nadb feiner ÜBejte. 2)a$ voiffen 

?llle ÜJiänner ju wot)l , bie t)tcr unb neben mir ftefjen. 

§err! icb fönntc bie 2)rangfal, bie mir ber Sßuk bereitet, 

3?ict)t mit eilenben SBorten in fielen 2Boct)en erjagten. 

Sßürbe bie Seimvanb öon ©ent, fo ßiel aucb, ifjrer gemacht wirb, 

Sitte ju Pergament, fte faf te bie Streiche nieftt alle, 

Unb icf) frf/Weige bar>on. 2)ot^ meines? äßeibeö ßntefjruug 

grißt mir baö Jperj; icb) rädje fte aucb /( eS werbe waö wolle. 

2(1? nun Sfegrim fo mit traurigem ÜJiuttje gefprocbeit, 
Jrat ein .§iinbcf)en tyerpor, r)tffj SBacferloö, rebte franjöftfct) 
SBor beut Zottig: wie arm cö gewefen unb nieb/tg ibm geblieben 
?lle ein ©turfcr)en fflLUirft in einem 2ßintergebufct)e! 
»Icincfc l)ab' audj baö ifwt gcnomiucn ! 3ctjt fprang audb ber Äalcr 
§injc jornig tycnw, unb fptadj: (Srljabncr ©ebieter, 
9iiemanb bcfcb/rocrc fict) mefyr baf? il)in ber 2?öfewicbt febabe, 
2)enn ber Äöntg allein! 3* fag' eueb,, in biefer ©cfellfcr)aft 
3ft l)ier niemanb, jung ober alt, er fürchtet ben greller 



I. so-7». gifter (Mefaug. 

SBlefjt als eudj ! 2>o$ ÜöarfciloS ff läge will Wenig bebeuten , 

©cfjiMi finb 3abre »orbei, feit biefe §änbel gefd&eßen; 

Wir gehörte bie-.SÖurfi! 3dj folfte micb bamalS bcfdjwcren. 

Sagen war icb gegangen: auf meinem SBege burebfuebt' icb 

(Sine 9Mt)Ie ju 9?acbf; eg feblicf bic Sftfittetin; fachte 

9?ar)m icf) ein SBürftcben , icb null eS gefreut ; boeb ftatte ju biefer 

"ffiarfcrloS irgenb ein JHecbt, fo banft cr'ö meiner 23emür)ung. 

Unb ber s 4?antt)er begann: ffiaö Reifen fflagen unb 2Borte! 
SBenig richten fte au3, genug ba6 Hebel ift ruct)tbar. 
(5r ift ein 2>teb, ein Wörber! icb barf eö füfjnlicb behaupten, 
3a, eö nuffen'S bie Ferren, er übet jeglichen greöcl. 
Wöcbtc'n boeb ade bie (Sblen, \a felbft ber erhabene Äontg 
®ut unb t*t)rc verlieren j er lachte, gewann' er nur dw<i 
Vitien Riffen babei »Ott einem fetten (Sapaunc. 
Saft euch erjäjjffen, wie er fo übel an Samten bem §afen 
Oepern tr)at; t)ter ftefjt er! ber Wann, ber feinen perlene. 
>Jieinefe fteUte fict) fromm unb woflt' ifjn allerlei Sffleifen 
ffürjlict) lefjren unb waö 511111 Kaplan noef) weiter gehöret, 
Unb fic festen fieb gegen einanber, begannen bag Credu. 
?lber SJeinefe fonnte bie alten Süden ntct)t (äffen; 
3nnerr)alb itnferS ffönigcö grieb' unb freiem ©eleite 
£nc(t er Sampen gefaxt mit feinen Alanen unb jerrte 
Süctifcb beu reblicben Wann. 3cb fam bie ©träfe gegangen , 
JÖürte beiber Oefang, ber, faum begonnen, febou wieber 
Snbetc. öorcfieub rounbert' icf; micb/, boeb als icb [jinjitfam, 
ffannt' icb SÄeincfeu ftraef S , er blatte Samten beim ffragen; 



(Surftet ©ejang. 



76—83. 




3a er E>ätt* ifym germjü ba^ Sieben genommen, wofern irb 
f»c i cf> t jum ®lu<fe bcö 2Beg8 gefomnfen wäre. S)a fteftt er ! 
iSefit bie SÖunben an i§m, bem frommen SJcanne, ben feiner 
3" beleidigen benft. llnb rüifl e$ unfer ©ebieter, 
SBottt ibr §erreit eö leiben, bof fo beö Königes triebe, 
©ein (Geleit nnb iPrief »on einem 2)teb£ r>erf)6f)nt rötrb, 
fo wirb ber tfbnig unb feine jrinber noch fpäten 
Vorwurf boren öon Petiten, bic flieebt nnb ©ereebtigfeit lieben. 



I. 84— 109. ©rfter ©efang. 

3>fegrim fagte barauf: ©o wirb eS bleiben, unb (eiber 
ffiirb uns 9ieinefe nie was ®uteS eqeigen. £>! lag' er 
Sänge tobt; baS Ware baS ißefte für frieblicfie Seilte ; 
Jlber wirb ihm biefmal »erjief)tt, fo wirb er in furjem 
(Stlicfce fühnlicü berücfen, bie null eS am wenigften glauben. 

SieinefenS Sieffe, ber TkicbS, naf)m jefjt bie 3xebe unb mut()ig 
©pracb er ju 9ieinefenS Sejiem, fo falfcb auct) biefer befannt war. 
2llt unb waljr, ^>err Sfegrim! fagt' er, beweif't ftcfi baS (Sprichwort : 
$einbeS ÜJiunt) frommt feiten. @o t)at auch wafjrlid) mein Df)eim 
(Surer 2ßorte fict) triebt ju getröften. 'Doch ift eS ein SeicfcteS. 
'ffiär' er t)ter am Jjjjofe fo gut als ir)r, unb erfreut' er 
©ich beS ÄönigeS ®nabe, fo mbebt' eS euch, ftct)ev gereuen, 
Dafj ifjr fo Ijämifcb gefprocüen unb alte ®efcbi<f)ten erneuert. 
215er was ib,r UebeiS an ?Keinefen felber »erübet, 
Uebergeljt if)r; unb bodj eS wiffen eS manche ber Jperren, 
3öie iljr jufammen ein 33ünt»tti§ gefchloffen unb beibe »erfprocfyen 
2I1S jwei gleiche ®efellen ju leben. DaS muß ich erjagten; 
Denn im SBinter einmal erbulbet' er grope ®efat)ren 
(Euretwegen. Sin $u$tman'n, er blatte gtfe^e gelaben, 
$ufjr bie ©träfe; ifvr fpürtet it)n aus unb blattet um alles 
©ein Don ber SBaare gegeffen, boctj fef)It' eS euch leiber am (Selbe. 
Da berebetet it)r ben Dh,eim, er legte fict) liftig. 
®rabe für tobt in ben 2ßeg. @S war beim -frimmel ein fübneS 
Slbenteucr! Doch merfet was iljm für gifefce geworben. 
Unb ber gubjmann fam unb fat> im ®leife ben Dljetm, 
Saftig jog er fein ©cfywert, ifjm eins ju oerfejjen; ber Sluge 



(Svfter ©cfang. i. no-ne 

9Jü()rt' unb regte ftcb niefit, afö war' ev geftorben; ber ^iibrmann 

SBirft it)n auf feinen Darren, unb freut ftcb beß 93a(geß im öorauS. 

3a baS wagte mein Ol)eim für Sfegrim; aber ber gufjrmann 

g?ur)r ba^in, unb 9ieinefe warf »on ben gifdben herunter. 

Sfegrim fam t>on ferne gefcjjttdjen , berjetjtte bie $if$e. 

[Reineren mochte nidjt länger ju fahren belieben; er Inib ftcb, 

©prang r>om Darren unb wi'infcbte nun aucb öon ber 33eute 311 fpeifen. 

l'lber 3fegrim fjatte fie alte Verfettungen; er t)atte 

lieber 9t Ott) ftet) belaben, er wollte berften. 3)ie ©raten 

£iefj er allein äuriitf, unb bot bem ftreunbc ben iHeft an. 

9?ocb ein anbereß ©tücfct)en! auet) bief crja^l' ict) euefc wat)rt)afr. 

Jieinefen war e£ bewußt, bei einem 33auer am 9?agel 

§ing ein gemäfteteö Schwein, erft r)eute gefcfilac^tet ; baö fagt' er 

£reu bem SBolfe: fte gingen babin, ®ewinn unb ©efal)ren 

9icblicf> ju feilen. 2>ocr) Wlty' unb ©efabr trug jener alleine. 

"Denn er froct) 311m genfter f)inein unb warf mit 8emitt)en 

T>ie gemeinfame Seilte bem SBolf fjerunter; 311m Unglücf 

sffiaren .frunbe nict)t fern, bie il)n im £mufe r-erfturten , 

Unb it)m waefer baß $ell jerjauften. Serwunbet entfam ev; 

(Silig fucf>t' er Sfegrim auf unb Kagt' it)m feine ßeibett, 

Unb «erlangte fein £r)eil. Da fagte jener: 3$ l)abe 

ü)ir ein föftlict) ©tuet verwahrt; nun macbe bief* brüber, 

Unb benage mtr'ö wofyl; wie wirb baö gette bir fctjmccfen! 

Unb er brachte baö ©tücf; \>a$ Ärummbolj war eß, ber ©ebläebter 

£)atte baran baß ©cbwein gelängt; ber fbftlicbe traten 

2Bar 00m gierigen SBolfe, bem ungerechten , r>crfcr)(ungcn. 

'Jieinefc fonnte vor 30m niebt reben, boeb waS er ftcfi baebte 



1.137-163. (Srfter ©efang. 

Denfet euer) felbft. $nx j?öntg, gewi(j, bajj fjitnbevt unb brüber 
©otdjer ©tütfct)en bev SBolf an meinem Dt)eim »erfcbulbet! 
2lber icf) fct)weige baöon. Sßirb Dictnefe felber gefordert, 
Sßirb bev ftct) beffer »ertfyeib'gen. 3nbeffen, gnäbigftev Äöntg, 
(Sblev ®ebieter, tcb barf eö bemerfen! 3f)r tjabet, eö Ijaben 
Diefe Ferren gehört, wie tfjoricJjt Sfegvimö Diebe 
©einem eignen Sßeibe unb ifjrer @r)re ju nat) tritt, 
Die er mit ?eib unb Seben befcfjüfjen follte. Denn freilief) 
©ieben Safere ftnb'8 £)er unb brüber, ba fcfyenfte mein Dfjeim 
©eine Sieb 1 unb £reue jum guten Steile ber fcfjönen 
grauen ®ieremunb; fofcfjeö gefcf)ar) beim näcbtlicr)en Janje; 
3fegvim war serreif't, ict) fag eö wie mir'ö befannt ift. 
greunblicf) unb f)öf(icr) ift fte if)m oft ju Sßillen geworben. 
Unb waS ift eö benn meljr? ©ie bracht' eö niemals jur JMage, 
3a fte lebt unb befinbet ftc^ wof)l , wa& mact)t er für 2ßefen? 
2BäY er flug, fo fct)wieg' er ba»on; eö bringt it)m nur ©cfyinbe. 
2ßeiter! fagte ber Dacf;6. 5?un fommt t>a& SMfjrcfyen oom £>afen! 
ßitel leereö ®ewäfcbe! Den ©cf/üler follte ber ÜKeifter 
(Stwa nirf)t süchtigen, wenn er niebt merft unb übel befielet? 
Sollte man nict)t bie Änaben beftrafen, unb ginge ber 8eicr)tftnn, 
®inge bie Unart fo bin, wie follte bie 3ugenb erwacbjen? 
9?un flagt 2ßatferlo£, wie er ein SBürftdjen im Sßinter »erloren 
hinter ber §ecfej baö fotlt' er nur lieber im ©titlen r>erfcr)merjen; 
Denn wir froren e6 ja, fte war geflogen; jerronnen 
ffiie gewonnen; unb wer fann meinem Df)eim »erargen, 
' Daf er geftofyleneö ®ut bem Diebe genommen? (§3 feilen 
@ble Scanner »on (joljer ®eburt ftd) gefyäffig ben Dieben 

<8oet$e, Steintle fjudjä. " 



10 iSrfter ©efattg. i. ici-isst. 

Unb gefährlich crjeigen. %\ bätt' er ifm bamalö gegangen, 

"War cS v>erjeit)licr). Doch lief et ifjn (oä ben Äonig 511 ehren ; 

Denn am Sehen ju [trafen gehört bem Äönig aUeine. 

2l6er wenigen DanfS fann ft.dE) mein Dljeim getroffen, 

©o gerecht er auet) fei) unb Uebeltl)ateu »erwehret. 

Denn feitbein beS J?önigeS griebc r-erfiinbiget werben, 

■giäft ftch niemanb wie er. @r fyat fein Sehen »eränbert, 

©peifet nur einmal beS £agö, (ebt wie ein ffitau&rter, fafteit ftch, 

Srägt ein £)ärencS Kleib auf bloßem Seihe unb f>at frbon 

Sänge öon Söilbpret unb jaljmem glcifche ftch gänjlicb, enthalten , 

äßte mir noch, geftern einer erjät)ltc, ber bei ih,m gewefen. 

Malepartus, fein Schloß, h,at er mlaffen, unb baut fteft 

(Sine Älaufe jur 2Bot)iumg. Sßie er fo mager geworben, 

bleich, »on junger unb Dürft unb anbem ftrengeren SSußen, 

Die er reuig erträgt, Mi werbet ifyr felber erfahren. 

Denn was fann eö ifwi fchaben, baß t)ier ifm jeber ocrflaget? 

Äoiuint er Ijicfjer, fo fi'ifyrt er fein 9tect)t aus unb maefct fie ju Scbanbcn. 

!?US nun Grimbart geenbigt, erfchien jum großen (S'rftatincn 
Henning, ber Igafytl, mit feinem ©cfcblccht. 2luf trauriger Äibrc, 
Dl)tte Jpalö unb Äopf , warb eine gerate getragen ; 
Ä'raljfuß war eö, bie hefte ber eierlegenbcn Rennen. 
?lch, eö floß ih,r Slut, unb feinere hatt' es öergoffen! 
3ego follt' es Per Äönig erfahren. 2lfö Henning, ber warfre, 
SSor bem tfbnig erfchien, mit l)öchft betrübter @cbarbe, 
ffamen mit it)m smei §ä^ne, bie gleichfalls trauerten, jfrtyant 
^)ieß ber eine, fein befferer §af)n war irgenb ju fittben 



I. 1 HO I!« 



ffirjler ©efaug. 



II 







3uufcrien §oHanb unb %Tanhä<$) ; Der anbre Dürft' itnn jur Seite 
Stehen, Äantart genannt, ein ftrarfer, futyner ©efellc; 
33etbe trugen ein brpnnenbeö liefet: ftc waren bic ©ruber 
Der ermorbeten grau, Sie riefen über Den Berber 



12 (Srftei: (Sefang. i, i9i_ 2 20. 

9Icb, unb SBefj! (56 trugen bie SBafjr' jwei jüngere §ät)ne, 

Unb man tonnte »on fern bte Sammerffage »ernennten, 

Henning fpracf): 2Bir flagett ben vmcvfc^h'dt)en ©traben, 

©näbigfter $err unb ffönig! (Srbarmt eucE), wie icb »erleftt bin, 

Süeine Äinber unb icb. §ier fef)t iljr DWnefenö ffierfe! 

2116 ber SBinter oorbei, unb Saub unb S31umen unb 33lütf)en 

Uns jur gröfylictjfeit riefen, erfreut' icf) intet) meines (55cfdt)fecfctc^ , 

2>aS fo munter mit mir bie fdjönen Sage »erlebte! 

3efjen junge <5öf)ne, mit »ierjefm Söcfytern, fte waren 

2Mer Suft ju (eben; mein SBeib, bie treffliebe kernte, 

platte fte ade jufammen in (Sinem Sommer erjogen. 

?l((e waren fo ftarf unb Wofjl juftieben; fte fanben 

3r)rc täglicbc 9?at)rung an woljl gefiederter Statte. 

Steteren ^Jcöncfjen gehörte ber §of, itnö fet)irmte bie ÜRauer, 

Unb fcct)8 große §uubej bie warfern ©enoffen be6 §aufe6, 

Siebten meine Äinber unb waebten über t'br Seben; 

[Reinefen aber, ben 1)ieb, »erbrofj eö, baf? wir in ^rieben 

®(ürf(ict)e Sage »erlebten unb feine DRänfe oermieben. 

3mmer fdjlieb, er bei 9?adt)t um bie SRauer unb faufebte beim Sbore; 

Slber bie §unbc bemerften'ö ; ba moct/t' er taufen ! fte faßten 

äBarfer tt)n enblteb einmal unb rurften ba6 %ett t'r)m jufammen ; 

2>ocr) er rettete ftet) unb lief un6 ein üffieilcben in 9uif)e. 

?(ber nun fröret midj anl (§6 währte niet/t (äuge, fo Farn er 

91(6 ein i?(au6ner, unb brachte mir ©rief .unb Siegel. 3cb fannt' eS, 

Cnier Siegel fat) idt) am ©riefe: ba fanb icb gefet/rieben, 

Daß tt)v feften ^rieben fo £()iercn a(6 Vögeln üerfünbigt. 

Unb er jeigte mir an, er fett, ein Jclaußncr geworben, 



I 22 1-227 



(Srfter (Sejaiifl. 



13 




£mbc ftrenge ®elübbe getrau, bie ©üubcit ju bilden, 
Deren ©cfculb er leiber befenne. Da r)abe nun feiner 
Wef)r »or tt)m ftct) 511 fürdt)ren ; er fjabe Ijetlig gelobet, 
9ltnimcrmer)r gleifcb ju genießen. C5v lief? micb, bie Äutte befdjauen, 
Seigre fein ©capulier. "Daneben ivueö er ein 3eugni|3, 
Daö tt)m ber ^rior gefieüt, unb, um micb, ftct)er ju machen, 
Unter ber Äutte ein f)äreneö Äleib. Dann ging er unb fagte: 



14 ©rfter ®efang. 1. 228-233. 

©Ott bem Ferren fetyb mir befohlen! icb babe notfc »ietc^ 
Öcutc ju tbun! icf) Ijabe tue ©ert unb bie 9{one ju (efen 
Unb bie 93efper baju. @r laö im ©eljen unb backte 
5>ic(cö 93öfe ftcf> au8, er fann auf unfer 93erberben. 
3cb mit erweitertem Jrjerjen crjäblte gefdjroinbe ben ffinbern 
(Suree) SSriefeS fvötjlicbc ©otfdjäft, eg freuten ftcfj aüe. 
5)a nun JReinefe ftlauSner geworben, fo batten nur Weiter 
ffefne Sorge, noct) gurebt. ;Jcb ging mit ibnen jufammen 
SSor bie SKauer fjinauö, mir freuten unö alle ber ftreifteit. 
?lber (eiber befam eö unö übel. G»r lag im ©elutfcfie 
§interliftig ; ba fyrang er fjemor unb Benannt' un6 bie ißfortej 
ÜReiner ©ötjne ftftönften ergriff er unb fcbleppt ifjn r*on bannen, 
Unb nun mar fein JKatl), naebbem er fte einmal gefoftet; 
3mmer r>erfucbt' er eö mieber, unb meber Säger uoef) Jpunbe 
konnten Uor feinen hänfen bei Sag unb bä 9iacbt 1111$ bemabren. 
©0 entrifj er mir nun faft alle Äinber; r>ou jmanjig 
33in icf* auf fünfe gebraebt, bie anbem raubt' er mir alle. 
£>, erbarmt eueb be6 bittern ©cbmerjeö! er töbtete gefievn 
Weine Softer, e6 l)aben bie .£wnbe ben ?eid6nam gerettet. 
©et)t, bicr liegt fte! (Sr bat cö getban, nebmt ee> 511 §erjen! 

Unb ber Ä'önig begann: Äommt näbev, ©rimbart, unb feilet, 
Jllfo faftet ber Älauflner, unb fo bemeift er bie 33ufje! 
Seb' icb nodh aber ein 3abr, fo foll cß ibn umlirliit gereuen! 
Docb mag bclfeit Die Sporte! SSerneljmct, trauriger ^enning: 
(Surer ü'odjter ermangl' eö an nicfctö, mag itgenb ben lobten 
9?tit ju SJecbtc gcfdjiebt. 3d) laff il)r SBigtlie fingen, 



I. 254—278. ©rfter ©efaug. 15 

<5te mit grofjer (Jfyre jur Srbe beftatten; bann n>otTen 
Sßir mit biefen ^crrcn beö ÜKotbeö ©träfe bebenfeit. 

3)a gebot ber Äbnig, man folle SSigilte fingen. 
Domino placebo begann bie ©emeine, fte fangen 
Sitte Skrfe bauen. 3d) tonnte ferner crjäfjlen, 
Üßer bie Section gefungen unb »per bie ?7iefponfen ; 
t'lber eö wäfyrtc ju lang', ict) (äff eö lieber bewenben. 
3n ein ®rab warb bie 2eid)e gelegt nnb bruber ein fcf)öner 
s 3JJarmorftein, polirt wie ein ©lag, genauen im Siererf, 
©rofj nnb bicf, unb oben barauf war beutltcf; ju lefen: 
„£ra£cfufj, Softer £enningö beö |>a()ng, bie befte ber Rennen, 
?egte »iel ©er inö 9ieft unb wufjte fliiglicr) ju fcfiarren. 
2ld}, fyier liegt fte! burd) 9teinefenö 99iorb ben 3(jren genommen. 
Sitte 2Belt foll erfahren, wie bb$ unb falfcf) er gefyanbelt, 
Unb bie Sobte bef lagen." ©o lautete, roaö man gefcfyrteben. 

Unb eö liefj ber Äönig barauf bie Jtlügften berufen, 
Watt) mit ifynen ju galten, wie er ben grer-el beftrafte, 
Der fo flärlicfc oor ifjn unb feine Ferren gebracht war. 
Unb fte rieben julefct: man tycib? bem liftigen grefler 
(Sinen 93oten 511 fenben, bafj er um ?tebeS unb Seibeö 
9?id)t ftcb entjöge, er fotle ficb ftellen am Jpofe beö Äönigß 
?ln bem Sage beß öerrn, wenn fte junäcfjft ficb »erfammeln; 
©raun, ben 33ären, ernannte man aber 311111 33oten. Der Äönig 
©pracf) 5U Q3raun, bem 33ären : 3d) fag' es, euer ©ebteter, 
Daß ib,r mit gleifj bie 93otfct)aft «errichtet! Dort; ratb' icfe pr Uiorfic^t; 



1f) 



(Srfter ©efang. 



I 279—285. 



55enn eö ift SReinefe falfch unb bo'gjjaft, allerlei giften 

s ffiirt> er gebrauchen, et wirb euer» fdjmetdjeln , cv wirr eu* belügen, 

§intetge§en rote er nur fanrt. "iDcit nt'cfiten ! öerfejjte 

3uv>erftct}tliclj £>er 33är: ^Bleibt vu£)ig ! Sollt' er ftd) trgenb 

9?ur öermeffert unb mir jum ^ot)tte bcrö s ))?inpefte wagen, 

Set)t, icf) fcfjrpör' eö bei ©oft ! Per möge mtct) [trafen, roofern tdj 

3mn nict)t grimmig vergölte, ba|j er 511 bleiben ntdjt nni§te. 








imtitir (ÜBsang. 



2ttfo roanbelte 33raun, auf feinem 2Beg jum ©ebirge, 
(Stoljen s )Jcutf)e$ bafjin, burct) eine Sßüfte , bie grof war, 
?ang unb fanbig unb breit ; unb alö er fte enblict) burct)jogen, 
Äam er gegen bie Serge, wo SJeinefe pflegte ju jagen; 
©elbft noct) £ageö juöor Ejatt' er ftct) borten ertuftigt; 
21 ber ber 33dr ging weiter nact; 99Mepartuö; ba fjatte 
jHeinefe fdböne ©ebäube. SSon allen ©ct/löffern unb Surgen, 
Deren il)iii »tele gehörten, roar 9J?a(ei>artuö bie befte. 
JRetnefe roofjnte bafelbft, fobalb er Uebelö beforgte. 
©raun erreichte t>a& ©djlop unb fanb bie gett>ö£)nlict)e Pforte 
geft »erfct)loffen. Da trat er ba»or unb befann ftct) ein wenig: 
Snblict) rief er unb fprac^ : §err Dfyeim, fer/b if)r ju §aufe? 
Sraun, ber SBär , ift gefommen, beS tfönigö gerict)tlictier 33ote. 
Denn eö t)at ber Sbni% gefcbrooren, it)r fotlet bei §ofe 

(Soet^e, Steinete 2u$3. " 



18 



greeitev ©efang. 



II 15-21. 




23or ©eridjt eud) ftellen, icb foll eucfi fjolen, bamit tf)r 
Siecht ju nehmen unb 9ied)t ju geben feinem verweigert, 
Ober eö fofJf euet) baö Seben foften; benn bleibt il)r bahnten, 
3ft mit ©algen unb 9?ab euer) gebrof)t. Drum n>äl)Iet baö 23efte, 
jfommt unb folget mir nact); fonft möcbt' eS euer) übel befommen. 



CWnefe fjörte genau »om Slnfang jum @nbe bie Webe, 
2ag unb lauerte (tili, unb baefite: 5ßenn e$ gelänge, 



ii. 22 — i8- 3 1Deiter ©efang. 19 

Dafi icb bem plumpen (5ontpaii Die ftoljen ffiortc bejabjtc? 

Saft unö C>ie ©adjc bebenfett. (Sr ging in bie 2!iefe ber iffioljiuing, 

3n bie SJBtnfel DeS ©djloffeS, benn fünftlicb roar eö gebauet. 

Secftcr fattbett ftcb f)ier unb §öf)(en mit öielerlei ©ängcn, 

(*ng unb lang, unb mancherlei Spüren jum Deffnen unb ©cbliefen, 

©ie eö 3^it War unb 9cotlj. (Srfufjr er, bafj man ir)n fucbte 

®egen fcbelmifct)er Sljat, ba fanb er bie befte 33efcbirmung. 

Slucb au£ (Sittfatt fjatten fid^ oft in biefen SRäanbew 

l'lrme Jbiere gefangen, nriflfommerte 33eute bem Räuber. 

ffieinefc hatte bie 2ßorte gebort, bocb fürchtet' er flügltcb, 

2lnbre möchten nocb neben bem Soten im ,§interr)a(t liegen. 

5116 er ftcb aber serftcbert, ber 33är fei) einjeln gefommen, 

©ing er liftig fyinauö, unb fagte: SEßertbefter SDljeim, 

©etyb roillfommen! 23erjeir)t mir! i<b fjabe 93efper gelefen, 

Darum lieg icb eucb, warten. 3cb bau!' eucb;, ba§ ifjr gefommen, 

Denn eS nu£t mir gewifi bei §ofe; fo barf icb, e$ boffcn. 

©er/b ju jeglicher ©tunbe, mein C^eim, roittfommen! 3nbcffen 

bleibt ber üabel für ben, ber eucb bie Steife befohlen, 

Denn fte tft roeit unb bcfct)roerlicb. £3 Fimmel! wie if)r erl)i^t fetyb! 

(Sure Jpaarc ftnb nafj unb euer Obern beflommcn. 

Statte ber mächtige ftönig fonft feinen 23oten ju fenben, 

3116 ben ebelften ÜRanti, ben er am weiften erl)öljet? 

Jlber fo follt' eS n>ol)l femi ju meinem 33ortr)et(j icb, bitte, 

§elft mir am .&ofe beö ÄönigS, atfivo man micb, übel r-etleumbet. 

borgen feljt' icb, mir öor, tro£ meiner mifjlt'cben Sage, 

grei nacf) §ofe jtt gefjen, unb fo gebenf icb nocb, immer; 

s Jcur für fyeute bin icb, ju fct)roer, bie Steife ju machen. 



20 3mettev @ e fartg. n. w _ 7i 

Setber fjab' ict; ju r>iel r>on einer ©peife gegeffen, 

Die mir übet befommt; ftc fcfmicrjt micfi gewaltig im Seibe. 

2?raun »erfc&te barauf: 2öaö War e$ Ofjeim? Der anbre 

Sagte bagegen: iv>a6 fönnt' eö eueb Reifen, unb wenn icb'p crjäblte! 

Äiimmerlicr) frift' ict) mein Seben; icf) leib' eö aber gcbulbig, 

3ft ein armer ÜJcann boeb fein ®raf! unb finbet juweilen 

Sieb» für unö unb bie Unfern nict/tS 33efferee, muffen wir freiliefe 

«£wnigfcr)eibeu »erjebren, bie finb wor)( immer ju ftaben. 

Docfe icb effc fte nur auö 9?orb; nun bin icb gefebwotten. 

Sßiber SEillen fct)(ucft' ict; baö fyus, wie folft' eS gebeten? 

ffamt icb) cS immer »ermeiben, fo bleibt mir'ö ferne vom ©aumen. 

(Si! \va& fyab' icb) geb)ört! öerfeftte ber 23raune, §err Ofyeim! 
(5i! »erfcbmäfjet if)r fo ben §onig, ben mancher bcgefjrct? 
•£>onig, mujj ict) euer; fagen, gefjt über alle @erict)tc, 
SBenigftcne mir; o fdjafft mir baeon, eS fofl cueb nidbt reuen! 
Dienen werb' ict; eueb, wieber. 3f)r fpottet, fagte ber anbre. 
9ietn waf)rb)aftig ! »erfcfjwur ftet; ber 23är, eö ift ernftlicb gcfyuocben. 
3fi bem alfo, tterfefcte ber ÜRotfyc, ba famt ict; eueb, bienen; 
Denn ber 25auer 9lüfter>iel wof)nt am gufjc beö 23crgcö. 
fertig l)at er! ®ewif? mit atfem eurem ©efcfelect/te 
©af)t tt)r niemal fo »iel beifammen. Da lüftet' eö .SSraflnen 
Uebcrmäfjig nad) biefer geliebten ©peife. €> fiifjrt mieb, 
£Rtef er, eilig bafjin, §err £)f)cim, ict; wiff cö gebenfen! 
©efeafft mir -£>onig, unb wenn ict aud) nietjt geffittiget werbe. 
®er)en wir, fagte ber guetjß, eö foll an £onig ntrbt fet)(cn. 
§cute bin ict; jwar fct;Iect;t ju gufc; boej) fott mir bie Siebe, 



II. 7S— ho 3»ettev Wefang. 21 

Die icb cutib, lange gewibmet, bie fauern dritte r>erfü£en. 
Denn ich fennc niemanb öon alten meinen Skrwanbten, 
Den id) verehrte wie eueb! Docb fpinmt! 2$t werbet bagegen 
2ln beö Äönigcö >§of am ^erren-Sage mir bienen, 
Daf? icb ber geinbc ©ewalt nnb ifjre Ätagcn befdjämc. 
^lonigfatt macb' icb eueb f)eute, fo öiel if)r ininicr nur tragen 
Wöget. 6ö meinte ber ©cbalf bie Schläge ber jornigen Säuern. 

>Hcinefe lief u)m juöor unb blinbling? folgte ber ©raune. 
3ßitl mtr'ei gelingen, fo backte ber guebtf, icb bringe bieb fyeute 
'i'cocb jit SWarfte, wo bir ein bittrer §onig ju Sbeil wirb. 
Unb fte famen ju SJüfteßielö §ofe; baS freute ben 33ären, 
216er »ergeben?, wie Sfjoren ftdt) oft mit Hoffnung betrügen. 

2lbenb war eö geworben unb ?)Wncfc wufjte, gewöbnlicb 
Siege 9Jüfie»iel nun in feiner Äammer ju 33ettc, 
Der ein ßfo'W"»' 11 "! 1 n>ar, ein tücb/tiger Weifter. 3m >£)ofe 
Sag ein eitibener ©tamm; er fyattc, biefen ju trennen, 
©dwn jwet tüchtige Äeile hineingetrieben, unb oben 
klaffte gehalten ber 2?aum faft ellcnwcit. 3Jeinefe merft' eö, 
Unb er fagte: Wein Cfyeim, in biefem 93aumc beftnbet 
©ict) bcö ,&omgeö mefyr, als ifjr »ermutljet; nun ftectet 
(Sure ©ebnauje t)ittetn , fo tief ir)r möget. 9?ur rott)' ict), 
9?ebmt nict/t gierig ju öiel, cö möcbt' eueb, übel befommen. 
Weint ifyr, fagte ber 23är, id) fei; ein Siielfrafj? mit nickten! 
Waafj ift überall gut, bei alten Dingen. Unb alfo 
Siefj ber 33är ftcb, betören unb fterf te ben Äopf in bie ©palte 



22 3ro" tei " ®ef'nng. n. lou-tas: 

3?iS an bie Dfjren hinein imb aucb bie oorberften güf?e. 
SRetnefe macbte ftdb Dran, mit meiern 3i e f> cn un ^ 3 mci < 
3?racftt' er bie Äeile beraub, nun mar ber Staune gefangen, 
§au))t unb giife geflemmt, es balf fein ©cMten noch ©cfmicirMn. 
3Mauf fyatte ber 33raune ju tfjun, fo ftarf er unb ful)n mar, 
Unb fo £>telt ber 9ceffc mit 8ift ben Dfyeim gefangen, 
■freulenb plärrte ber 33är, unb mit ben binterfteit gt'ißen 
©cfearrt' er grimmig unb lärmte fo fefjr, bftjj 5iuftcr>iel auf [prang. 
2ßaö cS wate, backte ber SDieifier , unb brachte fein Seil mit, 
Daß man bewaffnet itjn fänbe, wenn jemanb ju fcftaben gcbarbte. 

Sraun befanb ftdb inbef? in großen ?lengften; bie ©palte 
jflemint' ib» gewaltig, er jog unb jerrtc brüllenb öor ©cfemerjen. 
Slber mit alle ber [ßettt war nier)tö gewonnen; er glaubte 
Zimmer öon bannen ju fornmen; fo meint' auef) Seinefc freubig. 
S ,'U£ er SRüfieöiel fal) oon ferne fct)rciten, ba rief er: 
©raun, wie ftefyt eö? Mäßiget euef) unb fcf)onet beö .$onig$! 
Sagt, wie fefmieeft eS? SJi'ifteoiel fommt unb will cueb bewirten; 
Nach ber 9)iar)ljeit bringt er ein ©rf/lurfeben , eö mag eucti befommen! 
Zxi ging ffleinefe wieber naef) s Dialepartue* , ber Sefte. 
l'lber JHüfteoiel fam unb alö er ben Säten erblicfte, 
üief er, bie Sauein ju rufen, bie noeb in ber ©ebenfe beifainiuen 
©cbmaufeten. Jiommt! fo rief er, in meinem §ofe gefangen 
Jpat fiel) ein Sät, tcb fage bie 3Baf)tf)eit. ©ie folgten unb liefen, 
3cber bewehrte ftrb eilig, fo gut er fonnte. Der eine 
SRaljm bie (Dabei jur ^anB, unb feinen ffleeben ber anbre, 
Unb ber britte, ber »iertc mit ©pief? unb ßaefe bewaffnet 



II. 126-127. 



3treiter ©efang. 



23 




tarnen gefprungen, ber fünfte mit einem $fa£)(e getiiftet. 
3a ber Pfarrer unb jfüfter, fte famen mit ifyrem ®eratf)e. 



24 fjroeiter ©efang. n 1-28— ih4 

2lucr) bie ffocfn'n beö Pfaffen (fte fu'efj grau Sutte, fte fonnte 

©rüfje bereiten unb focfjen wie feine) blieb nicjjt batjinten, 

tfam mit bem Diorfen gelaufen, bei bem fte am Sage gefeffen, 

1)em unglurflicfyen Säten ben *Pelj 511 wafdjen. Der Staune 

§6rte ben waebfenben Sann in feinen fcbrecflicben 9iötl)en, 

Unb er rifj mit ®ewalt baö Qaupt aus ber ©palte; ^a blieb ifym. 

§aut unb Sgaax beö @eftcr>tö bis ju ben Dt)ren im Saume. 

s Jiein! fein fla'glicr)er Sfy'er t)at jemanb gefeljen! e8 riefelt' 

lieber bie £>f)ren baö Slut. 3Ba8 f)a(f ilmi baö £aupt ju befreien? 

Denn eei blieben bie Pfoten im Saume fteefen; ta rifi er 

£aftig fte ruefenb fjerauß; er raffe ftnnloö, bie Alanen, 

Unb oon ben gt'ißen baß gelt blieb in ber flemmenben ©palte. 

Selber fcljmecfte biep nict)t nact) füpem -£>onig, woju it)m 

SHeinefe Hoffnung gemacht; bie Steife mar übel geraden, 

(Sine forg(icf)e gafjrt mar Sraunen geworben. 6ß blutet' 

Sfun ber Sart unb bie güjje baju, er fonnte nict)t ftefyen, 

konnte nicf)t frieden, noct) get)n. Unb Siüfteoiel eilte ju fd) lagen; 

Sllle fielen it)n an, bie mit bem SOfeifter gefommen; 

3f)n ju tobten war it)r Seget)r. <&€ füf)rte ber spater 

Sitten langen ©tab in ber feanb unb fcf)lug if)n rwn ferne. 

Ätimmerlicf) wanbt' er fieb bjn unb t)er, eö brängt' it)n ber Raufen, 

Sittige lu'er mit ©piejjen, bort anbre mit Seilen, eö brachte 

Jammer unb 3<mge ber ©einrieb, eß famen anbre mit ©cbaitfeln, 

Slnbre mit ©paten, fie feblugen brattf log unb riefen unb faltigen, 

Dafj er »ot fcbmerjlicr)er 2lngft in eignem Unflatt) ftcb maljte. 

2lUe festen it)nt ju, ti blieb aueb feiner bahnten. 

Der frummbeinige ©rfcloppe mit bem breitnaftgen ?ubolf 



n.155-181. groeUer ®efang. 25 

2Baren tue fcblimmften, unb ©erofb bewegte ben r)öljernen Riegel 
_3mifcr)en ben frummen gingern; ifym ftanb fein ©djWaget jur ©eite, 
Äiicfelrei mar e$, bev Ditfe, bie beiben fälligen am meiften. 
UM Duacf unb grau 3iutte baju, fte liefen'*? nicf/t fehlen ; 
£alfe ?orben Quacfö traf mit ber Sßutte ben 2lrmen. 
Unb nid)t biefe genannten allein; benn Männer unb 2Beiber, 
Sitte tiefen r/erju unb wollten baS Seben be£ SSären. 
$Melreimacf/te baö meifte ©efdjrei, er bünfte ftcr) »ornefjm: 
1)enn grau Sßitttgetrub am fjinteren £t)ore (man »uff eS) 
2Bar bie 9)?utter, betannt mar nie fein Sater geworben; 
Dod) eS meinten bie 33auern, ber (StoBüelmäb/r , ber fct/Warje 
©anber, fagten fte, möcf/t' eg wor)l femt, ein ftotjer ©efetle, 
fficnn er altein war. S'ö famen auct) Steine gewaltig geflogen, 
Die ben Bezweifelten ^Braunen r-on allen Seiten bebrängten. 
s Jfun fprang 9Wfte»iele 33ruber r)err>or unb fdjlug mit bem langen, 
Dicfen Änittel ben 23ären aufö §auBt, baf §ören unb <Set)en 
3t) m »erging, boct) futjr er empor com mächtigen Schlage. 
9iafenb fufjr er unter bie 3Öeiber, bie unter einanber 
baumelten, fielen unb fdtjrten , unb einige ftürjten inö Sßaffer: 
Unb ba? Sßaffer war tief. Da rief ber $ater unb fagte: 
©e£)et, ba unten fcbwimmt grau 3utte, bie Äöct)in, im ^ßelje, 
Unb ber :Hocfen ift t)ter ! D tjelft, if)r Männer! 3d) gebe 
33ier jWei Tonnen jum Sofjn unb grofen Slblaf unb ®nabe. 
21 de liefen für tobt ben Sa'ren liegen unb eilten 
9?acf) ben SSeibern anö Söaffer, man jog aufö Srocfne bie günfe. 
Da inbeffen bie Männer am Ufer befct)äftiget waren, 
Äroct) ber S3är ine ffiaffer oor grofem Slenb unb brummte 

©oetljc, Sieutefe gudjä. * 



26 groeiter ©efang. II. 182— 207. 

Sor entfe^licbem äßef). <Sr wollte ftct) Heber erfäufen, 

911? Die ©erläge fo fc^änblid^ erbulben. (Sr fjatte ju febwimmen 

s J?ie »erfuebt tinb fyoffte foglettf) baß Seben ju enben. 

SBtber Sermutljen fül)tt' er ftcb febwimmen, unb gh'irflicb getragen 

SBarb er com SBaffer l)inab; eö fa£)en tt>n alle bie Säuern, 

liefen: DaS wirb uns gewif? jur ewigen ©cr^attbe gereieben! 

Unb fte waren »erbrieftieb , unb fcbalten über bie SBeiber: 

Keffer blieben fte boefi, ju §aufe! ba fef)t nun, er febwimmet 

©einer SBege. ©ie traten fyerju, ben Slotf ju befefyen, 

Unb fte fanben bann noeb §aut unb Jpaare »om Äopfe 

Unb r>on ben pfjen, unb lachten barob unb riefen: Im fommft uns 

©icf/er wieber, behalten wir boeb, bie Oberen sunt ^fanbe! 

©o r>erf)öf)ntett fte tt)n noeb über ben ©cf;aben, boeb, war er 

%xot), baf? er nur bem Uebel entging, ($r fluchte ben Säuern, 

Die if)n gefdjlagen, unb flagte ben ©cr/inerj ber Obren unb güfej 

glucbte JHeinefen, ber ifyn »erriete). s JJiit folgen Gebeten 

Schwamm er weiter, eö trieb itjn ber Strom, ber reißenb unb grojj war, 

Sinnen weniger ßtix faft eine 'DJJetle hinunter; 

Unb ba frocl) er ans ?anb am felbtgen Ufer unb feiebte. 

ffiein bebrängtereö ££)ier t)at je bie ©onne gefefyen! 

Unb er backte ben borgen nict/t j« erleben, er glaubte 

^lötjlicb, ju fterben unb rief: JHeinefe, falfcf/er Serrätl)er! 

?ofeö ©efeböpf! er baebte babei ber fdjlagenben Säuern, 

Unb er backte beö Saume unb fluct/te !Heinefene giften. 

2Ibcr 3ieinefe guettö, nacfybem er mit gutem Sebacb,te 
©einen Ofjehn ju SKarfte geführt, ifym $onig ju febaffen, 



IU208— 23*. 3 m "' te,: ®cfaitg. 27 

St'ef er nacb §ür)nern ; er roupte ben Ort, unb febnappte ftcb eines, 

8fef unb fcf>fe!ppte bie 33eute bct)enb am bluffe hinunter. 

Sann öetjrijtt' er fie gleicb unb eilte nacb anbern @)efct)äften 

Ruinier am gtuffe baf)in unb tranf bcö SBafferö unb baebte: 

rote bin icb fo frofj, baf? icb ben tölpifeben 33ären 

So ju £ofe gebracht! 3er) roette, 3Wfte»iel t>at if)m 

2£or)l baö 93etl ju foften gegeben. @g jetgte ber 39är ftcb 

<£>t(t§ mir feinb(id) geftnnt, ict) l)ab' eg il)m roieber »ergoßen. 

£>beim fyab' id) if)n immer genannt, nun ift er am 33aume 

Sobt geblieben; befi tritt icb mieb freun, fo lang icb nur lebe. 

£(agen unb fct)aben roirb er ntcr)t mel)r! — Unb roie er fo roanbeft, 

Scbaut er am Ufer f)inab unb ftef)t ben Sären ftcb roä(jen. 

DaS öerbrof ibn im ^erjen, bafj S3raun (ebenbig entfommen. 

DWffeötel, rief er, bu (affiger ißicbt! bu grober ®efet(e! 

Solcbc ©petfe oerfcbmäf)ft bu, bie fett unb guten ®efcbmacfö ift, 

Die maneb et)rh'cfcer ÜRaftn ftcb, roünfcbt unb bie fo gcinäcblicb 

Dir ju Rauben gefommen ! Dod) f)at für beute 23eroirtl)ung 

Dir ber rebtiebe SSrattn ein $fanb gelaffen! ©o baebt' er, 

911? er SBraunett betrübt, ermattet unb blutig erbltcftc. 

(S'itblicf) rief er if)n an: §err Dfjeiin, ftnb' ict) euer) roieber? 

■Öabt if)r etwas öergeffen bei SJüfteöiel? fagt mir, icb (äff ibm 

ißiffen, wo if)r geblieben. Dorf) foll icb, fagen, id) glaube, 

5Me(en §onig ()abt if)r gcrotf? bem 3Jtänite gcftot)Icn, 

Dber t)abt if)r if)n reblicb bejal)(t? wie ift cö gefc£)cf)ett ? 

(St! roie fetyb ibr gemalt? baS ift ein fcfjmäljlfdbeö äßefen! 

sffiar ber §onig niebt guten ©cfcbmacfS? 3 U felbfgem greife 

@tef)t nod) manefter ju Äauf! Docb, Dr)eim, faget mir eilig, 



28 3 weitev ®efo«g. n 235-20« 

SBeWjem Drben fiabt ifjr cucb n>ot)l fo fürjlicb geun'bmef, 
Daß iljt ein rotfjeö 3?arett auf curnn Raupte ju tragen 
anfangt? ©etyb ibr cm 2Ibt? @3 f)at ber 33aber geroißlid), 
Der bfe platte eueb febor, nacb euren €%en gefdjnap^et , 
3br öerloret ben ©ebopf, wie icb fefjc, baS WeK öon ben 9Bangen 
Hub bie .§anbfcr)ut) batet. 3Bo l)abt iljr fte Rängen gelaffen? 
Hub fo mußte ber ©raune bie »tefen fpbttifcr)en SBorte 
hinter ct'nanber »ernennten unb fonntc vor ©cbmerjen ntcftt reben, 
©icb nicr)t ratf)en noct) f)e(fen. Unb um nicfjt weiter ju (joren, 
föxoü) er inö Sßaffer jurücf unb trieb mit bem reifenben Strome 
lieber unb fanbete brauf am flachen Ufer. Da fag er, 
Ätanf unb clenb, unb jammerte laut, unb fpract) ju ftet) fetter: 
©ct)(ugc nur einer mict) tobt! 3er) fann niebt get)en unb fotttc 
9iact) beß fönigeö §of bie Steife »oHenbcn, unb bleibe 
@o gefcf)anbet juriitf t>on Dtcinefenß böfem ©erratfje. 
©ring' icb, mein Seben barum, gewiß bief) foll es gereuen! 
Dort) er raffte fief) auf unb fcfyteppte, mit gräßlieben ©cfmierjen 
Durct) öier Sage ftet) fort, unb enblicb, tarn er 511 §ofe. 

2US ber fönig ben ©ären in feinem @(enb erblicftc, 
fRicf er: ©näbiger Oott! (Srfenn' icb, ©raunen? Sßic fontmt er 
©0 gefebänbet? Unb ©raun Perfekte: Seibcr erbärmlicb 
3fr baS Ungemact), baö itjr erbtieft; fo t)at mict) ber greoter 
SRetnefe fcbänblict) oerratfjcn! Da fpract) ber Ä'öntg entrüftet: 
9iäcr}eu roiff ict) geroiß ot)n' attc Onabe ben $rer>el. 
©o(cf) einen §errn roie ©raun, ben fotttc feinere fcfiänben? 
3a bei meiner ©jrc, bei meiner frone! baö fcr)roör' ict), 



II. äfil-M. 3»citev ©efang. 29 

?lfle8 foß ffieinefe büfen, tiwö Staun ju DRecljre begehret. 

§alr' ich mein Sßort nicht, fo trag' ich fein ©cbvoert mehv, ich rüifl e€ geloben! 

Unb ber fföntg gebot, e§ fotfe bet ffiatfo ftch berfammetn, 

Ueberlegen unb gleich, ber greöel ©träfe beftimmen. 
?[He riethen barauf, wofern e$ bem Äöm'g beliebte, 
©ölte man Sieinefe abermafö forbern, er folle ftch, Reuen, 
Wegen Slnfprud) unb i?Iagc fein Siecht ju wahren. ü$ fönne 
.fiinje, ber Äater, fogteieb bie 3?otfcbaft SRetnefen bringen, 
ißeil er fing unb geraubt fei;, ©o rieten ftc a((e jufaininen. 

Unb eö bereinigte ftch ber jfönig mit feinen ©enoffeti, 
©prach 9U ^iujeu: üWerfei mir rechet bie 9Keinung ber Ferren! 
£ie£' er ftch, aber juin brittenmal forbern, fo füll e$ t^m fctbft unb 
©einem ganjen @efdE)(ccr)tc jum ewigen ©chaben gereichen; 
3ji er f(ug, fo foinm' er in 3ätm. 3h,r fcf)ärft u)m bie Sefjre; 
SInbre öetadjrei er nur, boch eurem 9{atf)e gehorch, t er. 

• ?lber £mje perfekte: 3 um ©cfiaben ober jum frommen 
Wag e$ gereichen, fomin' ich ju if)in, wie foll tct>'ö beginnen? 
SReinetwegen tfnit ober (afjt eö, aber ich) backte, 
3cbett anbem 31t feftiefen ift beffer, ba ich, fo Kein bin. 
Sßraun, ber 33är, ift fo grofj unb ftarf, unb fonnt' ihn nicht jwingen; 
2Be(cf)er SScifc fotl ich, eö enben? £)! t)abt mich, entfeh, utbigt ! 

t>u berebeft mich, nict)t, »erfet^te ber jtönig: man finbet 
Wanden {(einen Wann fcoll ?ift unb 9Bei6t)eit r bie manchem 



30 



3 w e 1 1 e v (Mejcntg. 



II 381-287. 



©rojüen fremb ift. ©eijb tfiv auch gletcb fein fltiefc ge*»adöfen, 
©ei?b ihr bo* ffug unb qelcfnf. 2)a geftovebte ber .fiater, unb fagte: 
(•hier 3Mle gefcklie! unb fnnit ieft ein B^en «Miefen 
Rechter £mnP am Sßege, fc wirb bie JHeife gelingen. 





Britfrr dtoitag. 



9hm war ^iitje ber ßater ein <Sfücfcr)en Sßegeö gegangen; 
(Sinen 9Jiartin3»ogel erblicft' er tmn weitem, ba rief er: 
(Sbler 33oge(! Oh'tcf auf! o wenbe bie gfügel unb fliege 
§er ju meiner Seiten! (§ö flog ber 33ogel unb fe&te 
(Sieb, jur Sinfen beS f'aterö, auf einem Saume ju fingen, 
^liitje betrübte ftcr) fef)r, er glaubte fein Ungliirf ju fyören, 
Dod) er machte nun feiber ftcb Üftutf;, wie mehrere pflegen. 
3mmer wanbert' er fort naef) s JO(alepartuP , t><\ fanb er 
93or bem §aufe jRefnefett ft^en; er grüfjt' if)it, unb fagte: 
®ott, ber reiche, ber gute, befdjeer' euef) gh'icflicfyen Slbenb! 
(Suer Seben bebrol)et ber Äönig, wofern ifw euer) weigert, 
s JRit nacb £>ofe ju fommen; unb ferner (äfjt er eueb fagen: 
Stehet ben Klägern ju 9iecbt, fonft werben'S bie (Surigen büfen. 
3leinefe fpracfi: Sßillfommen basier, geliebtefter Weffe! 



32 



Srttter ©efang. 



III is- -2-2. 




flöget tt)r Segen son ®ott nacf> meinem 2Bunfd)e genießen. 
l'lber er bact)te nicftt fo in feinem r>errät£)rifcf/eu §erjen; 
s )?euc Surfe fann er ficf) aitö , er rr>of(te ben 9?oten 
lieber gefcbänbet nact) föofc fenbcn. @r nannte ben ifater 
Smmer feinen Neffen, unb fagte: 9?effe, roaö fe£t man 
(Surf) für ©peifc nur vor? Wim fc&Iäft gefättiget beffer; 
(Sinmal bin ict) ber 2ßirtt), wir gingen bann morgen am Sage 
S3eibe nact) §ofc: fo bi'inft eö »tief) gut. 'Bon meinen Sßerroanbten 



III. 23—46. dritter ©efattg. 33 

3fi mir feiner befannt, auf ben icr) micf) lieber »erliefe. 
1)emt ber gefräßige 33är war tro£ig ju mir gefommcn; 
(ix ift grimmig unb [tarf, baf? icr) um öiefeö nidf^f bätte 
3f)m jur ©eite bie 9ieife gewagt. 9iun aber »erftef)t ftcfj'ö, 
®eme gel)' icf) mit euer). 2öir machen unö früt)e beg s 3ftorgenö 
2luf ben 2Beg: ©o fcr)einet eS mir baö 93efte geraden. 

§inje ßerfe|te barauf: (So wäre beffer, wir matten 
®[eicfc> unö fort nadj §ofe, fo wie wir gelten unb ftef)eri. 
2Iuf ber §eibe [feinet ber ÜJionb, bie SBege ftnb trocfen. 

3?einefe fpracb,: 3ct) ftnbe bä 9iact)t baö Reifen gefäbrlicf). 
20cancr/er grübet unö freunb(icf) bei Sage, bocf) tarn' er im ginftern 
Uns in ben 3Beg, eS möchte wof)l faum jum 23eften geraten. 

2lber §inje »erfetstc: ©o (a|jt mict) wiffen, mein 9Jeffe, 
93leib' icf) f)ier, waü fotlen wir effen? Unb fKeinefe fagte: 
2lermlict) bereifen wir unö; bodt) wenn if)r Habet, fo bring' icf) 
griffe .£>omgf(r)eiben f)eroor, icf) wäf)fe bie flarften. 

Wemalö eff icf) berg(eicf)en, »erfetjtc murrenb ber ifater. 
Seilet eucf) atleö im £aufe, fo gebt eine 'iöfauö fjer! 9ftit biefer 
33in icf) am beften »erforgt, unb fparet ben <£>onig für anbre. 

(Sft if)r 9Jcäufe fo gern? fpract) Steinefe: rebet mir ernfilicf); 
T)amtt fann icf; eucf) bienen. @S f)at mein 9cacr)bar ber Pfaffe 
Sine ©cfjeun' im §ofe, barin ftnb ÜJcäufe, man füfjre 
©ie auf feinem SBagen f)inweg; icf) fjöre ben Cßfaffen 
Ätagen, t><\% fte bei 9fadf)t unb Sag if)m läftiger werben. 

(Soet^e, SReinetc gucffä. " 



34 ©rittet <$ejang. m. ', 

Unbebäctjttg fagte ber Batet: £t)ut mir bte Siebe, 
^Bringet ntteft bin ju ben Sftäufen! Penn über äßilbpret uni) alles 
?ob' icb) mir SWäufe, bie febmeefen am beften. Unb jRetncfe fagte: 
9iun mabrr)aftig, it)v foüt mir ein fyerrlicbeS @aftmab,l genießen. 
"Da mir befannt ift, womit icb eueb biene, fo laßt uns niebt säubern. 

§inje glaubt' ib,m unb folgte; fie famen jur ©djeune beS Pfaffen, 
3u ber (eljmernen 9Banb. T)ie fyattc 9ieincfe geftern 
Älug Purcfjgraben unb tyatte Pureres 8ocb Dem frfjlafenPen Pfaffen 
©einer .ftäbne ben beften entmeitPet. 1)as motfte 9Jcartincben 
SKäcben, bee geiftlicfyen §errn geliebtes ©öfmdjen; er fnüpfte 
Älug r>or bte Deffnung ben ©trief mit einer ©eblinge; fo bofft' er 
©einen §af)n ju räcben am roieberfeb)renben $>tebe. 
Sxeincfc mußt' unP merfte fieb Pas, unP fagte: (beliebter 
9ieffe, friedet ijinein gerabe jur Deffnung; icb fjalte 
2ßacb,c Paöor, mPeffen tt)t maufet: if)r werbet ju Raufen 
©ic im £>unfeln ert)afct;cn. D fröret , wie munter fie pfeifen ! 
©et;P it)r fatt, fo fommt nur suutcf, ib)r finbet mict; uneber. 
brennen bürfen mir niebt uns Piefett 5lbenb, benn morgen 
&(\}m mir früt) unb fürjett ben äßeg mit muntern ®efpräcben. 

©laufet t£>r , fagte Per Äater, es fei t)ier ftcf)er ju frieden? 
Denn es l)aben mitunter Pie Pfaffen aueb 23öfes im ©inne. 

2)a »erfeßte Per guebs, Per ©ct)elm: 3&er fonnte Pas miffen! 
©et;P itvr fo blöbe? 9Bir geb)en jurücf; es foll eud) mein Sßcibcbcn 
®ut unb mit ©f)rcn empfangen, ein fcbmarft)aft (Sffen bereiten; 
SBenn es auob SRäufe ntrt)t ftnb, fo laßt es uns frbl)licb »erje^en. 



Hl. 72— 96. ©rittet ®efctng. 35 

2lber ötnjc, ber Stirer, fprang in tue Deffmmg, er fcbämte 
Stet) bor 9?einefert8 fyettenben SÖorten, unb fiel in bie ©cblingc. 
2llfo empfanben 3teinefen6 ®äfle bie 6öfe Sewirtljung. 

■Da nun §tnje ben ©trief an feinem §alfe o'erfpürte , 
gitljt er flitgfHtct) jufammen unb übereilte ftdj fünf tfam , 
Denn er [prang mit ©ewalt: ba jog ber ©trief fieb jufammen. 
ftläglicb rief er SRetnefert j«, ber auf er bem Sorbe 
§otct)te, ftet) t)ämtfdt) erfreute unb fo jur Deffrmng fn'neinfpract) : 
.frinäe, Wie fcfnnecfen bie ?Jcäufe? 3t)r ftnbet fic, glaub' irb. gemäftet. 
ffiüfte 93cartincSen boeb nur, bafj it)r fein Sßilbpret »erjefyrct 
©über bräcfct' er eueb Senf; er ift ein böfiicfjer Snabe. 
Singet man fo bei £>ofe jum (Sffen? @S Hingt mir bebenflief). 
äBüfjt' icb 3fegrim nur in biefem ?ott)e, fo wie icb 
S'itcb 5U gälte gebraebt; er feilte mir alles bejafjlett 
ffiaS er mir Uebelö gett)an! Unb fo ging Sieinefe weiter. 

916er er ging niebt allein um Diebereien ju üben; 
(*l)brucb, Rauben unb SKorb unb SBerratt), er l)ielt eö tticJjt fünblicb. 
Unb er batte ftet) eben um6 auSgcfonnen. Die feböne 
©ieremunb wollt' er befueben in boppelter 2lbftcbt: fötS erftc 
Jpofft' er »ort tt)r ju erfabren, wag eigentlich Sfegrim flagte; 
3weitenf3 wollte ber ©cbalf bie alten ©ünben erneuern. 
3fegrim war nacb §ofe gegangen, baö wollt' er benuljcn; 
Denn wer jweifclt baran, eS blatte bie Neigung ber äßölftn 
3u bem fcfwnblirben guefife ben 3"™.bees SBolfeei entjünbet. 
9temefe trat in bie 3Bot)mmg ber grauen unb fanb fte niebt tjetiuifcb- 



36 ©rtttcr ©efang. 111.97-120. 

®rü$' eucb, ®ott! ©tteffinbercben ! fagt' et, nicbt mebr unb nicbt minber, 
tiefte freunbtieb Den kleinen unb eilte nacfi feinem ©eh>erbc. 

2ltö grau ®ieremunb fam beg Borgens, wie eö nur tagte, 
©pracb fie: „3ft niemanb fommen nacb mir ju fragen?" ©0 eben 
®ef)t Joerr ^?att)e ffieinefe fort, er wünfebt' euer) ju fpreef/en. 
2ltte wie wir E)ter finb, f)at er ©tieffinber getieften. 

T)a rief ©ieremunb auS: @r foll eö bejahen! unb eilte 
liefen greoel ju rächen jur felben ©tunbe. ©ie wufjte 
3SSo er pflegte ju gefjn; fte erreiebt' if)n, jornig begann fte: 
2ßaö für SBorte finb baS? unb m$ für fct)impflicbe Sieben 
§abt it)r ofjne ©ewiffen »or meinen Äinbern gefprodjen? 
Süfjen folit if)r bafür! ©0 fpract) fte jorntg unb jeigt' tr)m 
(Sin ergrimmte« ®eftcf/t; fte faf t' ifjn am 33arte, ba füfylt' er 
3^rer Styne ®ewalt unb lief unb wollt' if)r entweieben; 
©ie bet)enb ftricfi fjinter ifym brein. T>a gab cg ©efebiebten. 

©n »erfaßeneö ©ctjlof war in ber 9?äf)e gelegen: 
§afifg liefen bie beiben t)tnefrt 5 eö fyatte ftcb aber 
2llter6f)alben bie SKauer an einem Sturme gefpalten. 
3Jeinefe feblupfte Ijinburcb,; atiein er mufte ftcb jwängen, 
S)enn bie ©palte war eng; unb eilig fteefte bie üffiolftn, 
®ro(? unb ftarf wie fte war, ben ifopf in bie ©palte; fte Drängte, 
©ebob unb brad) unb jog, unb wollte folgen, unb immer 
itlemmte fte tiefer ftcb, ein unb tonnte nicbt »orwärte! noeb rütftMttS. 
2)a ba$ ?Reinefe faf), lief er jur anberen Seite 



in. 121-iis. Dritter ©efattg. 37 

Ärummen SßegeS ^evetn, unb tarn unb macf)t' ifyr ju fcbaffen. 
?lber fte tief? eö an SBorten nidbt festen, fte fdjalt it)tt: Du r)anbelft 
2TIö ein ©dbelm! ein 3)ieb! Unb Sfeinefe fagte bagegen: 
3(t e$ nocf) niemalö gefcftefm, fo mag eö jefjo gefcbefjen. 

Üüenig (5r)re r>erfdb,afft eö, (ein SS>etb mit anbem ju fvaren, 
2Bte mm 9teinefe tr)ar. ®leidm>of)l war alles bem SPöfen. 
t>a nun enblicf) bie SBötftn ftct/ au6 ber ©palte gerettet, 
2Bar fc^on ^einefe weg unb feine ©trage gegangen. 
Unb fo badjte bte grau ftcb felber SJiecbt ju öerfdjaffcn , 
3f)rer (Sr)re ju wafvren unb boppelt war fte verloren. 

?affet uns aber juritc! nach ^injen fer)en. Der Slrme, 
2)a er gefangen ftcfc fitste, beflagte nact) SBetfe ber Äater 
©t'cr) erbärmlicb, bag fjörte Üftartincben unb fprang au£ bem 33ettc. 
®ott fet; 2)anf! 3cf; r)abe ben ©trief jur glitcf liefen ©tunbe 
SBor bte Deffnung gefnüpft; ber Üiieb ift gefangen! 3ct) benfe, 
9Bof)l bejahen foll er ben $at)n\ fo jaucbjte 3)?arlincf)en , 
3ünbete fyurtig ein 2icf)t an (im §aufe fct/liefen bie Seute), 
äBerfte 93ater unb 9Jcutter barauf unb alfeö ©eftnbe; 
3?ief: 1)er guefcg ift gefangen! wir »vollen ifjm bienen. ©ie famen 
Me, grop unb Kein, ja fetbft ber s }>ater erfjub ftdt), 
9ßarf ein 9)?änte(cf>en um; es lief mit boppelten Siebtem 
©eine Äücfytn voran, unb eilig fjatte s DJartincben 
(Sinen fintittel gefaßt unb maebte ftdE> über ben Äater, 
£raf tym §aut unb §aupt unb fct/lug it)m grimmig ein Slug' au*. 
Sitte fähigen auf tr)n; eö tarn mit jaeftger ®abel 



38 



©vittev ©cjang. 



IM. IM— IUI 




Saftig bev Reiter gerbet unb glaubte Den JflAitkt ju fällen, 
•pinjc backte 511 ftetben; ba fpvang er roütfocnb entfcbloffen 
3nnfcben bic ecfcenfel beö Pfaffen unb bifi unb fragte gefällt*, 
Schänbete gvimmig ben ÜRatttt unb rächte gtnufam bctS Sluge. 



in. 150—173. Sritter ©efang. 39 

©cbreienb ftürjte ber ißater unb fiel obnmäcbtig jur (Srben. 
Unbebacbtfam fcbimpfte bi'e Äbcbjn, e6 E>a&e ber teufet 
3t)r jum puffert ba$ ©piel felbft angericbtet. Unb boppelt, 
Dretfacb, fcbwur jle, wie gern t>erlöre fte, wäre baS Unglürf 
9>cicc)t bem Ferren begegnet, ibr biöct)en .ftabe jufammcn. 
3a fte fct)wur, ein ©djafe »on ®olbe, wenn fte if)n bätte, 
©ollte fte waf)rlicb nicfyt reuen, fte wollt' if)n miffen. ©o jammert' 
©ie bie ©cbanbe beß ^errn unb feine fcbwere SSerwunbung. 
Qmblicb bracbten fie ib,n mit öielen klagen ju 23ette, 
Sießen -öinjen am ©trief unb batten feiner pergeffen. 

2llö nun §fnje, ber tfater, in feiner 9(ott) ftcb allein fab,, 
©dnnerslicb gefcfjlagen unb übel »erwunbet, fo nafje bem £obe, 
gaßt' er auö Siebe jum Seben ben ©trief unb nagt tt)n bef)enbe. 
Sollt' ict) mieb, etwa erlöfen »om großen Hebel ? fo bacb,t' er. 
Unb eg gelang il)in, ber ©trief jerriß. 2Bte fanb er ftcb, glücflicr;! 
(Sitte bem Drt ju entflieEm, wo er fo oieleö erbulbet; 
§aftig fprang er jum ?oc1)e t)eraus unb eilte bie ©träfe 
9fact) beö Äönigeö £of, ben er beö Sltorgeitö erreichte. 
Slergerltct; fdE>alt er ftet) felbft: ©o mußte bennoeb ber Teufel 
Dieb bureb 9ietnefcnS Sift, beö böfen SSerrätberö, bezwingen! 
jfommft bu boeb mit ©cbanbe jurütf, am Sluge geblenbet 
Unb mit ©erlägen fcf/merslid) befaben , wie mußt bu biet; fct)ämen ! 

?lber be$ Königes ßorn entbrannte t)eftig, er braute 
Dem iBerrätt)er ben Sob ot)n' alle ®nabe. 5)n ließ er 



40 dritter ©efattg. in. 174—198. 

Seine 9?ätf)e »erfammeln; eö famen feine Saronen, 
©eine äöeifen ju tr)m, et fragte, wie man ben gre»Ier 
(Snblict) brachte ju Siecht, ber fct)on fo »ieleö »crftfntlbet. 
2116 nun »tele 23efct»t>erben fict) über fReinefen tjäuften, 
9iebete ©rimbart, ber Dact)ö: (§6 mögen in biefem ©erictjtc 
5Biele §erren aucfc femt, bie feineren Uebefö gebenfen, 
Dorf) toirb niemanb bie Diedjte beö freien SKanneö »erleben. 
9Jun jum brittenmal mufj man ifyn forbern. 3ft biefeß gefcfjeljen, 
frommt er bann ni*t, fo möge baö Secbt ifm fdjulbig erfennen. 
Da »erfefjte ber Äönig: Set) fürchte, feiner »on allen 
©inge, bem tüctifdt)en SJfannc bie brüte Sabung ju bringen. 
3ßer fjat ein Sluge ju »tel? »er mag »ermcgen genug femt, 
Zeih unb Sebcn ju wagen, um bicfen böfen SBerrä'tfjer? 
©eine ®efunbf)eit aufß ©piel ju fe^en unb benno* am (Snbe 
;)ieinefen nütt ju ftellen? 3dj benfe, niemanb »erfucbt cö. 

Uebertaut öerfefcte ber Dact)ö: £err Äönig, begef)ret 
3f)r e6 ßon mir, fo mill ict) fogleict) bie 93otfdt)aft t»erricf)ten , 
©ei; eö wie eö aucf) fety. SBoDt i&r micfe öffentlich fenben, 
Ober gel)' ict;, afö fäm' tdj oon fetber? 3l)r büift nur befehlen. 
Da befcfneb ifm ber .tönig: ©0 gef)t bann! Sitte bie Älagen 
Jpabt ifjr fämmtltdj gcf)ört, unb gefyt nur toeiölicf) ju SBerfe: 
Denn eö ift ein gefährlicher 9Wann. Unb ©rimbart »erfe&tc: 
Sinmal mufj idj eö wagen unb f)off if)n bennoct) ju bringen. 

©0 betrat er ben 2ßeg na* s DJale|)artu6, ber QScfte; 
SReinefen fanb er bafelbft mit Sßeib unb tinbern unb fagte: 



III. 199— SSM. ®rttter ©efattg. 

Dfjeim FKeinefe, fetjb mir gegrüßt! 3t)r fet>fc> ein gelehrter, 

äßcifer, ftuger ÜKann; wir muffen un6 alte »erwunbem, 

2öie it)r be6 .ffömgeö Sabung oeracbtet, ict) fage, »erfpottet. 

3)äucr)t euer) nicbt, eö wäre nun 3 e 't? @3 mehren ftct) immer 

klagen unb böfe ©erneute Bon aßen ©eitert. 3dt) ratt)' euet), 

jjommt nact) £ofe mit mir, eö t)ilft fein längeres 3 aui >"ii- 

SBfele, öiefe 93efdt)r»erbert ftnb cor ben Jtönig gefommen, 

§eute »erbet it)r nun jum brittenmale gelaben; 

©teilt il)r euet) nid)t, fo fer/b tt)r r>erurtt)ei(t. 2)ann führet ber tfönig 

©eine SBafaKen £)iet)er euer) einäufct)tiefjen, in biefer 

SSefte ÜRafeparruö euer) ju belagern; fo ger)et 

3t)r mit 2Beib unb Äinbern unb ®ut unb Seben ju ©runbe. 

3t)r entflieget bem Äönige nict)t; brum ift eö am beften, 

Äommt naef) §ofe mit mir! (So wirb an liftiger SEenbung 

S'uct) nief/t fehlen, if)r t)abt fte bereit unb werbet eud) retten; 

Ü>enn it)r f)abt ja root)l oft, auet) an gerichtlichen Sagen, 

Slbenteuer beftanben, weit größer alö biefeö, unb immer 

Äamt it)r gfücflict) baoon unb eure ©egner in ©ct)anbe. 

©rimbart t)atte gefproct)en, unb Steinefe fagte bagegen: 
Dr)eim, it)r ratf)et mir wor)l, baf ict) p §ofe mict) ftelle, 
deines JRecbteö mict) fclber ju wat)ren. 3er) r)offe, ber Äönig 
3Birb mir ©nabe gewähren; er vonfy, wie fef)r ict) it)m nü&e; 
21ber er weif auet), wie fefyr ict) beffyalb ben anbern »erfjaft bin. 
Ot)ne mict) fanu ber §of nid)t beftet)n. Unb t)ätt' ict) noeb jef)nma( 
s )Jcet)r »erbrod)en, fo weif ict) eö fct)on, fobalb mir'ö gelinget 
3f)m in bie 2Iugen ju fet)en unb it)n ju fprect)en, fo füf)tt er 

®oet$e, SHeinele gu^ä. " 



42 ^Dritter ©efang. in. »23-250. 

©einen 3°™ ' m Sufen bejwungen. ©enn freilief) begleiten 

93tete ben ftönig, unb fommen in feinem 9tatt)e ju ftfjen; 

2lber eö gef)t if)m niemals ju §erjen; fte finben jufammen 

2Beber 3tatf> nod) ©inn. £ocr) bleibet an jeglichem öofe, 

2Bo tcb) immer auet) feip, ber SRatr)fcr)fujji meinem SScrftnnbe. 

Senn cerfammeln ftef) jfönig unb Ferren, in ft&fidjen ©acben 

Älugen 9Jatf) ju erftnnen, fo muß it)n Dteinefe finben. 

2)aö mißgönnen mir biete, Sie f)ab' icf) leiber ju fürcr)tcn ; 

35enn fte fjaben ben £ob mir gefdt)woren, unb grabe bie ©cfiliinmften 

©inb am §ofe berfammelt, baö macf)t micr) eben befümmert. 

Ueber jefjen unb mächtige ftnb'ö, wie fann icb alleine 

fielen wiberftefyn? 3)rum f)ab' icf) immer gejaubert. 

®[eicb>ot)l ftnb' ict) ee> beffer mit euer) nact) £ofe ju wanbeln, 

SDteine ©aef/e ju wahren ; baö foll mef)r @f)re mir bringen, 

21(3 bureb 3<mbern mein 2ßeib unb meine finber in 2lengften 

Unb ®efaf)ren ju ftürjen; wir wären alle berloren. 

2)enn ber Äönig ift mir ju mächtig, unb wa& eö aueb) wäre, 

s 3Mft' fdt) tf)un, fobalb er'ö befielt. 2ßir tonnen t>erfuct)en, 

®ute Verträge r>ielleicr)t mit unfern geinben ju fcf/liefien. 

ERcincfe fagte barnacr): grau (Srmelmt, nehmet ber jfinber 
(3er) empfe^r eö euer}) war)r, cor allen anbern beö jüngften, 
9ieinb)artö; cö ftef)n if)m bie 3äb)ne fo artig um'ö ^äulcben ; ieb r)off, er 
SÖirb ber leibhaftige 93ater; unb r)ier ift Stoffel , baS ©cf/elmct)en , 
"Der mir eben fo lieb ift. D! tt)ut ben jfinbern jufammen 
(Stwaö ju ®ut, inbefj icb) weg bin! 3d) will'S euef/ gebenfen, 
$ef)r' icb) glütflicf) jurücf unb ib)r ge£)orcc)et ben äSorten. 



ui.251-274. dritter ©efang. 43 

Sllfo fct)ieb er öon bannen mit ©rimbart feinem Segleiter, 
Sief grau (Srmsfyn bort mit bet'bcti ©öt)nen unb eilte; 
Unberatfjen lief er fein Sgiauü; baö fdmierjte bie giidiftn. 

93eibe waren noct) nfcftt ein ©tünbcr)cn SÜegeö gegangen, 
2llö ju ©rimbart 9leinefe fprad): Üftein tf»euerftcr Dfyeim, 
26ertl)efter greunb, id) mujj euer) geftefjn, id) beic r>or Sorgen. 
3d) entfdjlage mtcr) nid)t beö ängftlicr/en bangen ©ebanfenö, 
■Daß id) unrflttf) bem £ob entgegen gefye. Sa fef)' icb) 
SJceinc ©ünben »or mir, fo öiel ict) beren begangen. 
2Id)! ir)t glaubet mir nicfjt bie Unruf), bie ict) empftnbc. 
Saßt mict) beichten! f)öret mict) an! fein anberer ^]atcr 
3ft in bcr 9cäf)c ju finbcn; unb f)ab' ich) atteö com ^erjen, 
äBcrb' ict) ntdjt fd)limmcr barum üor meinem Jcönige ftef)en. 

©rimbart fagte: 93errebet juerft baö Rauben unb Steffen, 
2ltlen bofen Sßerratt) unb anbre gewöhnliche Süden, 
©onft fann euer) bie 23eict)tc nict)t Reifen. 3cb) roeif cö, »erfe^te 
SRetnefe, barum la$t mict) beginnen unb fröret bebäct/tig. 

Confiteor tibi Pater et Mater, baß ict) ber Dtter, 
2)aß id) bem ifater unb manchen gar manche Surfe Perfekte ', 
3d) befenn' eö unb (äffe mir gern bie Süße gefallen. 
Oiebet Seutfct), »erfetjte ber 2)act)3, bamit idt)'ö »erftef)e. 
Üieinefe fagte: 3d) t)abe mid; freiliefe , wie foüY id) eö (äugnen! 
©egen alte Sf)iere, bie jcfjo leben, r-'erfünbigt. 
9Jteinen £>f)eim ben 33ären, ben fn'elt ict) im 23aume gefangen; 



Strittet ©efartg. in. 270-301 

Slutig warb ifmt fein §aupt unb öiele 5ßrügcl ertrug er. 

^injeti füE>rt' icf) nadb SRäufeitj affem am ©triefe gehalten 

9Dtuf3t' er »tefeS erbutben, unb f)at fein 2luge oerlorcn. 

Unb fo flöget auef) Henning mit 9iecr)t, tdf) raubt' ihm bie Äinber 

®rof unb Keine, rm'e icb fte fanb, unb lief mir fte febmeefen. 

©elbft r>erfcf)ont' tdf) beö Königes nicf)t, unb mancherlei dürfen 

Hebt' ict) fufmlidj an tr)m unb an ber Königin felber; 

Spät üerwinbet fte'ö nur. Unb weiter muf? tcb befemten: 

Sfegrim bab' icf), ben 2öoIf, mit allem gleipe gefebänbet; 

SltleS ju fagen fänb' icf) niebt 3eit. ©0 f)ab' icb tfjn immer 

©ct)erjenb Dfieim genannt, unb mir ftnb feine SSerwanbtc. 

Sinmal, eß werben nun ba(b fecf)6 Sabre, fam er nacb 6(fmar 

3u mir inö Älofter, icf) wobnte bafelbft, unb bat mieb um 93eiftanb, 

SBeil er eben ein äftöncr) ju werben gebäc&te. 3)a6, meint' er, 

2BäY ein §anbwerf für tf)n, unb 50g bie ®(ocfe. 2)aö Säuteu 

greut' if)n fo fefjr! 3cf) banb i£)m barauf bie öorberett %v$i 

9J?it bem ©eile jufammen, er war eS jufrieben unb ftanb fo, 

3og unb erluftigte ftcb, unb festen baö ?äuten ju lernen. 

"Docb, eS follt' if)m bie Äunfi ju febieebter Sljre gebeifjen, 

Senn er läutete ju wie toll unb tf)öricf)t. 2)ie Seute 

Siefen eilig beftürjt aus alten ©trafen jufammen, 

2)enn fte glaubten, e6 fet) ein grofeö Unglticf begegnet; 

Samen unb fanben ibn ba, unb eb' er ftcb, eben erflarte, 

2)af er ben geiftlicf)en ©tanb ergreifen wolle, fo mar er 

SSon ber bringenben ÜJtenge beinaf) ju £obe gefcblagen. 

2)ennocb befjarrte ber £f)or auf feinem SSorfafc unb bat mtcb, 

ü)afj icb, tt)m fottte mit (Sbren ju einer platte r>erf)clfcnj 



III. 3U2-328. SDrttter ©efang. 45 

Unb irfi lieg ifim baö §aar auf feinem Scheitel öerfengen, 
Dag bfe ©erwarte bauen äufammciifcbrumpfte. ©o f)ab' icb 
Oft ibm ^Prügel unb ©töge mit Dieter ©cbanbe bereitet, 
gifdje letjrt' ict) tt)n fangen, fte finb it)m übel befommen. 
Sinmaf folgt' er mir aitcf) im jülieber Sanbe, mir febtiefeen 
3u ber SBofmung beg Pfaffen, be§ reief/ften in bertiger ©cgenb. 
(Sinen ©peicfjer fyatte ber SJldnn mit föftlieben ©cfyinfen, 
Sänge Seiten beö jarteften ©pecfö r>erwaf)rt' er barneben 
.. Unb ein frifd) gefallenes gfcifcf) befanb ftcr) im £roge. 
Durcf) bie fteineme Stauer gelang e§ Sfegrim enbtict) 
(Sine «Spafte ju fragen, bie if)n gemäebtieb Ijmburcr) lieg, 
Unb tef) trieb if)n baju, eö trieb if)n feine 33egierbe. 
2lber ba tonnt' er ftdt) nict/t im Ueberfluffe bejwingcn, 
Uebermäfig füllt' er ftcfc) an; ba fyemmte gewattig 
Den gefcbwollenen Scib unb feine 9iütffef)r bie ©palte. 
2Ict) wie ftagt' er fte an, bie ungetreue, fte lieg ifjn 
§ungrig f)inein unb wollte bem ©atten bie Dtücffcfjr öerwefvren. 
Unb id) machte barauf ein großem Sännen im Dorfe,. 
"Daf? ict) bie s D?enfcfjcn erregte, bie ©puren beö Sßolfeö ju ftrtben. 
Denn id) lief in bie 2Bof)nung beS Cßfaffen unb traf if)n beim (Sffett, 
Unb ein fetter (Sapaim warb eben bor ifyn getragen, 
2Sof)I gebraten; ict; fcijnappte barnact) unb trug tt)rt tum bannen, 
^aftig wollte ber Pfaffe mir naef) unb lärmte, ba frieg er 
lieber ben Raufen ben £ifcf/ mit ©peifett unb allem ©etränfe. 
©djtaget, werfet, fanget unb ftedjet! fo rief ber ergrimmte 
*Jkter, unb fiel unb füllte ben ßoxn (er fjatte bie $füfjc 
9cicf)t gefeiten) unb lag, Unb alle famen unb fct)rieen: 



46 



dritter ®efang. 



111 329-332. 




©cfjlagt! ict) rannte baoon unb f)inter mit alle jufammen., 
2)ie mir baS ©cfjlimmftc gebauten. Slm meiften lärmte ber Pfaffe: 
SBe!$ ein öerroegenet Dieb! (St natyn m §ufn nur »rät »fite! 
Unb (o lief icf; »oraug, bis ju bem (Speicher, ba lieg icf) 



Hl. 333—339. ®rittev ©efang. 47 

SBiber 2Btßen baS §u£)ti jur (Srbe falten, eS warb mir 

(Snblict/ (eiber ju fd^tt>er j unb fo öerlot micb bie s )3?enge. 

2lbcr ftc fanben baS -^ufut, unb ba bcr $ßater eS auffyub, 

2Barb er beS SöolfeS im Speicher gewafyr, eS far) if)n ber Raufen. 

2l(ten rief ber Reiter nun 51t: ßiefjer nur! unb trefft tfnt! 

UnS tft ein anberer Sieb, ein SBolf in bie §änbe gefallen! 

Ääm' er bar-on, wir wären befct)impft; eS ladbte waf)rr)aftig 

2llfeS auf unfre Äoften im ganjen jülicfier Sanbe. 

2BaS er nur fennte, baebte ber 2Bolf. 2)a regnet' eS ©ebläge 

«£>ierf)er unb bortf)er tym über ben Seib unb fcfymerjlicfie Sßunben. 

2llle fernen fo taut fte fonnten: bie übrigen Säuern 

Siefen jufammen unb ftreeften für tobt if)n jur @rbe barnieber. 

©rbfiereS 2ßef) gefer/af) tf>m noefj nie, fo lang er auef) lebte. 

Malt' es einer auf Seinwanb, eS wäre feltfam ju feben, 

3ßie er bem Pfaffen ben ©pect unb feine ©dn'nfen bejahte. 

Stuf bie ©traf« warfen fte ifjn unb fct)lcppten tt)n eilig 

Ue6er ©toef unb ©tein; eS war fein Seben ju fpüren. 

Unb er Jjatte ftet) unrein gemacht, ba warf man mit 2lbfcbeu 

33or baS T>orf it)it f/inauS; er lag in fcfylammiger ®rube, 

2)enn fte glaubten ifjn tobt. 3n folct)er fdjmäljltcbcn D£)nmact)t 

23tteb er, ict) tvn$ nict)t wie lange, be»or er fein @lcnb gewatjr warb. 

2ßic er nod) enblicb entfommen, baS f)ab' ict) niemals erfahren. 

Unb boeb fcfiwur er f)ernacb (eS fann ein 3af)r fep), mir immer 

Sreu unb gewärtig ju bleiben; nur l)at eS nidfjt lange gebauert. 

Denn warum er mir febwur , baS fonnt' tcb leicbtlicb begreifen : 

®ertte f)ätt' er einmal ftet) fatt an §üf)nern gegeffen. 

Unb bamit icb it)tt tüct)tig betröge, befcfjrieb icf) it)m ernftlict) 



Svittev ©e^aTtg. 



111 360-361. 




ginen Satten, auf bem ficft ein $a«" beS Slbenbä gettoljnttd) 

9Jeben fteben £ü^etn ju feiert pflegte. Da fül)rt' i* 

3t,n im ©titten bei Stacht; eS tjatte 3»Mfe gefötagen, 

Unb ber Saben beS genjtet«, mit leichter Satte gefüllt , 

©tanb ci* »^ rt) n* offen. 34 #»t att mottt' f« t)i»em gef,n; 



III. 365-391. Sritter ©efang. 49 

Slber fd) fct)miegte micf) an unb lieg bem Dljeim ben SSortritt. 

®ef)et frei nur fjtnetn! (o fagt' icf). 2ßolIt if)r gewinnen, 

<5et;b gefcfyäfttg, eö gilt ! it)X ftnbet gemäftete Rennen. 

®ar bebdcfc)tig frocf) er fjinein unb taftete letfe 

«Ipier* unb baljin, unb fagte jutetst mit ^ringen SBorten: 

wie füfyrt i£)r micf) fdE)Iedt^t ! icb ftnbe wafyrh'ct) öon ^üfjnern 

Äeine geber. 3ct/ fpract): ü)ie »orne pflegten ju ft|en 

,§ab' icf) felber gefyott, bie anbern ft|en bahnten. 

®ef)t nur unöerbroffen »oran unb tretet bcfyutfam. 

greilict) ber Salfen war fcfmial, auf bem wir gingen. 3cf) fiefj it)n 

Smmer öorauö, unb Ejtelt mict) jurücf, unb brucfte mict) rücfwdrtö 

2Bieber sunt genfter fjinaug, unb jog am ^ofje,* ber Saben 

Schlug unb flappte, baS fufyr bem SBolf in bie ©lieber unb fcfjretft' if)n; 

ßittcrnb plumpt' er fjinab öom formalen Sßaffen jur (Srbe. 

Unb erfdjrocfen erwachten bie Seilte, fie fdt)Itefen am geuer. 

Sagt, wa$ fiel jum genfter tjerein? fo riefen fie alle, 

Rafften befjenbe ftcr) auf, unb eilig brannte bie Sampe. 

3n ber (Scfe fanben fte tt)n unb fcf^lugen unb gerbten 

3f)m gewaltig baS gell; mtct) wunbert, wie er entfommen. 

233citer befenn' tcf) »or eucf), bafj icf) grau ©ieremunb f)eimltcf) 

Dcfterö befudjt unb öffentlich aucf). ü)ag f)ätte nun freiließ 

Unterbleiben fotlen, o war' eg niemals gefetteten! 

Denn fo lange fte lebt, »erwinbet fte fcfjroerltct) bie ©cr)anbe. 

Sflfeö Ijab' icf) euet) je£t gebeichtet, beffen icf) irgenb 

s 3)Jicf) ju erinnern »ermag, wa$ meine ©eele befdjweret. 

Sprechet micf) loö! tdt) bitte barum; icf) werbe mit 2)emutl) 

3ebe S3ufe »ollbringen, bie fct)werfte, bie ifjr mir auflegt. 



50 



©rittet ®efong. 



III. 392-399. 




©rimbart ttufite ftct) fcfcon in foldjen gälten $u nehmen, 
33racf) ein fReiScfjen am 2öege, bann fpract) er: Steint, nun fcf/Iagt eueb 
dreimal über ben ^liefen mit biefem 9Jet6cb,en unb legt eö, 
2Bic tdj'3 eueb jeige, jur @rbe, unb frringet breimal barüber; 
2)ann mit ©anftmutt) füffet baö 9Jeiö unb jeigt euer) geborfam. 
Solche 93ufse leg' ict) euer) auf, unb fprect)e »on alten 
©iinben unb allen ©trafen eud) (08 unb febig, »ergeb' eueb 
21((e8 im 9?amen beö |jerra, fo »iel if)r immer begangen. 



111.400-425. ©ritter (Sefang. 51 

Unb a(3 Schiefe nun bfe SSufie willig »oHenbet, 
Sagte ©rimbart: Saffet an guten SBcrfen, mein Dtjetm, 
Sure Sefferung (puren unb fefet *Pfatnicn , befuget 
gteipig bie J?frc6en unb faftet an rechten gebotenen Sagen; 
2ßer euc6 fraget bent weifet ben 2Beg, unb gebet ben 2lrmen 
©ern, unb fct)wöret mir ju, ba3 böfe 8eben ju raffen , 
2(tte8 Stauben unb ©teilen, SSerratt) unb böfe SSerfüfjrung , 
Unb fo tft eö gewif, baf iljr ju ©naben gelanget. 

Keinefe fpract): ©o null tc^ eö tfntn, fo fei) e6 gefct)woren! 
Unb fo roar bte Seichte ooftenbet. Da gingen fie weiter 
9?acf) beö i?önige3 §of. "Der fromme ©rimbart unb jener 
j?amen buref) fdjwärjitdje fette ©ebreite; fte fafyen ein ittofter 
9fecf)ter §anb beö Sßegeö; eö bienten getfi(td)e grauen, 
(Spat unb frür), bem Ferren bafeibft, unb nährten im §ofe 
SStete ipüfjner unb §ät)ne, mit manchem fct)onen (Sapaune, 
2Belcf)e nach $utter juweiien ftcr) aufer ber Sttauer serftreuten. 
SReincfe pflegte fte oft ju befueben. Da fagt' er 31t ©rimbart: 
Unfer fürjefter 9Beg get)t an ber "äJcauer oorüber; 
2lber er meinte bie §ül)ner, wie fte im freien fpajierten. 
©einen Scidjitiger fufjrt' er bafjtn, fte nafyten ben §uljnern; 
Da »erbrefyte ber <2d)aH bte gierigen 2lugen im Äopfe. 
3a »or alten gefiel tt)m ein ^a^n, ber jung unb gemäftet 
hinter ben anbern fpajierte, ben faft' er treulieb, tnö 2iuge, 
§afttg fprang er l)tnter tt)m brein; e£ ftoben bte gebern. 

2lber ©rimbart entrüftet »erwieö tfmt ben fdjänblicijen Otücffatt. 
^anbelt ifjr fo, unfeliger £)fjeim, unb wollt ifyr fd)on wieber 



52 



dritter (Sejang. 



III. 426-i30. 




Um ein Jpufjn in Sünbe geraten, nciefjbem if)r gebeutet? 
©cböne $euc Ijeif tdb, mir i?aS! Unb 9teinefe fagte: 
£ab' icb, eö boct; in ©ebanfen geifyan! SD ttjeuerftcr SDt)eim, 
bittet ju ®ott, er möge bie ©finbe mir gnäbig »ergeben! 
Zimmer tf)u' tet) eS «riebet unb laff eS gerne. Sie famen 



III 431-447. 



©ttttcr ©efang. 



53 



Um baö Älofier fjerum in iftre ©träfe, fte mußten 
lieber ein fcfimaleg 9?rütfcf*en f)inüber, unb JRetnefe blirfte 
SBieber na* ben §ül)nern jutrücf; er jreang ftct) »ergebene, 
§ätte iemanb baö ^»aupt ifjm abgefcf/lagen, e? wäre 
9?a* ben Qtyrmn geflogen; fo (jeftig war bie 93egterbe. 

©rimbart fat) cS unb rief: Süßo lagt ifyr, 9?effe, bie ?lugen 
SBieber fpasieren? fürröaBt ifjr fevjb ein Ijäflicfjer SSielfrafj! 

Dteinefe fagte barauf: 3)aö madjt tr)r übel, §err Ot)eim! 
Uebereilet eud) titelt unb frort nicf;t meine ©ebete; 
Saft ein 5paternofter mfdt) fpredb,en. 2)ie ©eelen ber ,§ür)ner 
Unb ber ©änfe bebürfen eS rr»ct)I, fo fiel tef) ben Tonnen, 
"Dicfen fjeiligen grauen, buret) meine ftlugfjeit entriffen. 

©rimbart febwieg, unb ^einefe gucfyö ücrroanbte baö £aupt niebt 
SSon ben £üf)neru fo lang' er fte fat). 3)ocb, enblicb, gelangten 
<5ie jur regten ©träfe juriicf unb nagten bem .§ofe. 
Unb als 9Jeinefe nun bie 23urg beö Äönigg erblicfte, 
2ßarb er innig betrübt; benn fyeftig war er befcr)u(btgt. 





$hrtrr iBsnng. 

2K6 mau bei £>ofe £ernat)m, es fomme SReinefe wh-fticr), 
3)rfingte ftcb, jebcr fjerauö ifm 51t fefm, bie ®rc|en unb kleinen, 
SBettige frcunbltc^ geftnnt, faft aüe Ratten ju f tagen. 
2lber ffieinefen bäumte, baö fety »01t feiner Sebeutung; 
5Benigften3 fteüt' er jtct) fo, ba er mit ©rimbart, bcm 1>acbfe, 
3e£o breift unb äiertict/ bie f)ot)e ©träfe baf)cr ging. 
SRutljig fam er tjeran unb getaffcn, afö war' er beS Äöm'gö 
(Signet ©ot)n unb frei unb tebig üort alten ©ebtecben. 
3a (0 trat er öor 9fobeI, ben Äönig, unb ftanb im ^alafte 
bitten unter ben Ferren 5 er wußte ftdt) rufjig 51t ftelten. 



Oblcr ttönig, gnabiger §err! begann er ju fprecben. 
(Sbct fctyb if)r unb groß, r>on @r)ren unb SSürben bcr Cnfte; 
T>arum bitt' tdE> r-on euer) mict) feilte rcct;tu'cE) ju fjören. 



iv. 14—37. SStevter ©efang. 55 

deinen treueren 2)iener t)at eure fürftlidje ®nabe 

3e gefunben als mict), ba8 barf icf; füfmticr) behaupten. 

SStefe weif id) am §ofe, bie micf) barüber »erfolgen. 

Gure greunbfcr)aft wttrb' ict) certteren, woferne bfe Siigen 

ÜJcctner ^einbe, wie fte e$ wünfct)ett, euct) glaubltct) erfct)ienen; 

21 ber glücflicf/erweife bebenft if)r jeglict)en ißortrag, 

§ört ben Seflagten fo gut als ben Kläger; unb f)aben fte »ieleS 

Tiix im 9rücfen gelogen, fo bleib' id) rufjig unb benfe: 

SOJcine Sreue fennt if)r genug, fte bringt mir 23crfolgung. 

©Zweiget! »erfe|te ber Äbnig; eö f)ilft fein ©cfjWätsen unb ©d)meid)eln , 
(Suer grcöcl ift laut unb eud) erwartet bie ©träfe. 
§abt if)r ben ^rieben gehalten, ben id) ben gieren geboten? 
2>en ict) gefcfyworcn? S)a ftef)t ber ,£>af/n! 3t)r fjabt tt)m bie Jtinbcr, 
galfd)er, leibiger 2)ieb! eirtS nad) bem anbern entriffen. 
Unb wie lieb tf/r mid) f)abt, baö wollt if)r, glaub' tdE?, beweifen, 
■ SBenn if)r mein 2lnfef)n fct)mät)t unb meine Wiener befdjäbigt. 
©eine ®efunb£)eit oerlor ber arme §inje! 2Bie langfam 
SBirb ber »erwunbete 33raun Bon feinen ©d)merjen genefen! 
2lber id) fdjett' euer; nid)t weiter. S)cnn f)ier ftnb Kläger bie SOienge, 
Siele beroiefene Zfyatm; ifjr möchtet fd)wer(id) entfommen. 

Sin icf), gnäbiger §err, befwegen ftrafbar? »erfefcte 
9ieinefe. Sann icf) bat>or, wenn Sraun mit blutiger platte 
SBieber jurüdf fel)rt ? Sßagt' er ftd) bod) unb wollte oermeffen 
*Hüfte»ielö £omg oerjefjren; unb famen bie tölpifd)cn Sauern 



56 aSietter ©cfang. lv. 38— 63 

3f)m ju Seibe, fo tfi er ja ftarf unb mächtig an ©liebem; 

©cbtugen unb fdpimpften fte ifjn, et)' er ins Gaffer gefommen, 

§ätt' er als ruftiger Sftann bie ©djanbe billig gerochen. 

Unb Wenn ^tnje, ber jfater, beit tdj mit (5f)ren empfangen, 

9tacf) Vermögen bewirket, fiel) nicfyt öom ©teilen enthalten, 

3n bie 3Bof)nung beg Pfaffen, fo fef)r idj if)n treulich »erwarnte, 

©icb bei 9tad)t gefd)licf)en unb bort waS UebclS erfahren: 

§ab' icb ©träfe »erbient, weit jene tt)öricb,t getjanbett? 

Surer fürftlicfyen itrone gefdjäfje baö wafjrltclj ju naf)e! 

3)od) if)r möget mit mir nacb, eurem Sßitlen »erfaßten, 

Unb fo flar aueb bie ©ad)e fiel) jeigt, beliebig oerfiigen, 

Sftag e§ jutn Sfujjen, mag eö jum ©djaben aueb immer gereichen. 

©ott icb gefotten, gebraten, geblenbet ober gegangen 

2ßerben, ober getopft, fo mag eö eben gefdt)e£)ert ! 

2ttfe ftnb wir in eurer ®ewalt, if)r tjabt unö in §änben. 

SUcicbtig fetyb if)r unb ftarf , wa$ wiberftünbe ber ©cfiwacf^e? 

2BotIt t^r mieb, tobten, baß würbe fürwaf)r ein geringer ®ewinn feint. 

2)ocb eö fomme tva$ Witt; icb, ftet)e reblict) ju Steckte. 

2)0 b^ann ber SÖibber 33etf»n : 3>ic ßät ift gefommen , 
Saft unö ttagen! Unb Sfegrim fam mit feinen äkrmanbtcn , 
^ittäe, ber Äater, unb 23raun, ber 23är, unb £t)iere ju ©d)aaren. 
2lucf) ber (Sfet Sotbewmt fam unb ?ampe, ber §afc, 
Sßacferloö tarn, baö §ünbcit)en, unb 9Jmt, bie 2)ogge, bie 3' e 3 c 
ÜJcette, Rennen, ber 2?ocf, baju bog @ict)f)orn, bie SBiefet 
Unb baö Hermelin. 2tucb waren ber Dcf)ö unb baö *Pferb niebt 
2lufjen geblieben; barneben erfab, man bie £()iere ber äßilbnifj, 



iv. (ji— 90. Sßierter ®efong. 57 

9I(ö ben $irfd) unb ba3 Sief), unb Socfert, ben SMber, ben 9Jiarber, 

Da6 Äamncben, ben (Sber , unb atte brängten einanber. 

33attoIt, ber ©torcf/, unb SDiarfart, bcr Qtyet, unb ?ütfe, ber jfranidj, 

glogen grübet; eö metbeten ftct) aucf> £t;bbfe, bie Grnte, 

2Uf)eib, bte ®anS, unb anbre mef)r mit ifjren SBcfcfiwerben. 

Henning, ber traurige §af;n, mit feinen wenigen Sinbem 

Äfagtc fyeftig; eö famcn fyerbei unsäijtigc Q3bgel 

Unb ber Sfjiere fo t>ieXj wer witfite bie s ü?enge ju nennen? 

21tle gingen bem ftucfjg ju Seibe, fte t)offten bie greöel 

5?un jur Sprache ju bringen unb (eine ©träfe ju fefjcn. 

93or ben ifönig brängten fte ftct) mit ßeftigen Sieben, 

Rauften klagen auf Älagen, unb alt' unb neue ®efcf)icf)ten 

33racf)ten fte cor. üJian Ijatte noct) nie an Sinem ®ericf>t8tag 

93or beö Äönigeö £f)ron fo »tele 33efct;Wcrben gehöret. 

Sleinefe ftanb unb wußte barauf gar fünfttief) ju bienen: 

S)enn ergriff er bag äfiort, fo floß bie gterttdEje Siebe 

©einer (Sntfcfwtbigung fjer, atö war' eö lautere 2ßaf)rf;eit ; 

3lt(e6 wuft' er beifeite ju fernen unb atfeS ju fteffen. 

.Sporte man ü)n, man wunberte ftcf) unb glaubt' ifm entfefmtbigt, 

3a er fyatte noef) ubrigeö Stecht unb öiefcö ju ftagen. 

916er eS ftanben jute^t wahrhaftige rcbticfje Männer 

®egen Sieinefen auf, bie wiber tfm jeugten, unb alle 

©eine greöef fanben ftcf; ftar. 9Jun war e$ gefcfiefjen! 

S)enn im Siatlje beö JtbnigS mit (Siner Stimme befet/tojj man: 

Sieinefe $ucf)g fet) fcfwtbig beö SobeS! ©o folt man it)n faf)en, 

©oft if)n binben unb Rängen an feinem §affe, bamit er 

©eine ferneren äkrbrecr/en mit fcf)mä£)ticf)cm £obe üerbüfe. 

©oet^e, SReinele gu$3. " 



58 SBievter ©efartg. iv. «I— 114. 

3e(?t gab Sicinefe fefbfi baß ©piel öerloreitj eS Ratten 
©eine fingen 5öortc nur wenig geholfen. 25er Jcönig 
©toract) baß Urtt/cil felber. 2)a fefwebte bem lofen 93erbrccr;er, 
Sltö fte tfjn fingen unb banben, fein fläglicEieß (Snbe bor Singen. 

2ßie nun nad) Urtljcil unb SRcd^t gebunben 9icinefc ba fianb, 
©eine geinbe ftcb regten, jum %oi if)n eiienb ju führen, 
©tauben bie greunbc betroffen unb waren fcbmerjlicb bcfünimert, 
Martin, ber Slffc, mit ©rimbart unb »ielen auß föcinefenö ©ippfebaft. 
Ungern ()örten fte an baö Urtfjeit unb trauerten alte, 
üReljt als man backte. 3>enn Dicinefe war ber erfreu S3aronen 
(Siner, unb ftanb nun entfetst eon' alten (Sfjrctt unb äßürben, 
Unb jum fdt)mafittcf)cn £obc öerbammt. 2ßie mußte ber Slnblicf 
©eine SBerwanbten empören! ©ic nahmen alle jufammen 
Urlaub »om Jvönige, räumten ben §of, fo öiele fte waren. 

2lber bem Äönige warb eö öerbrief Itct), bafj ifjn fo siele 
[Rittet »erließen. @ö jeigte ftdj nun bie Stetige Skrwanbten, 
3Me fiel) mit Dirinefenö £ob fefjr uitjufricbcn entfernten. 

Unb ber Äbnig fpradb ju einem feiner ißertrauten: 
freilief) ift Dieinefc boßfjaft, allein man foltte bebenfen, 
53icle feiner Serwanbten ftnb nict/t ju entbehren am £ofe. 

2lbcr Sfcgrim, SBraun unb §ittje, ber fater, fte waren 
Um ben ©ebunbnen gefebäftig, fte wollten bie fcbäublicbc ©träfe, 
2Bie eö ber JJönig gebot, an ifyrem geinbc oolljiet)cn, 
gütjrten il)tt r)afttg tn'nauö unb fat)en ben ®atgen »ort ferne. 



IV. IIb— 138. Sterter ©efang. 59 

Da begann ber j?ater erbof't jum SBolfe ju fpredjen: 
Wim bebenfet, £err Sfegrtm, tt>o!jl, wie föeinefe bamalö 
Sltleä tt)at unb betrieb, wie feinem §affe gelungen, 
(Suren ©ruber am ©afgen ju fefjtt. 2ßie jpg er fo frbbticb, 
Ttit it)m fjinaug! 33erfäumet it)m nict)t bie ©cfmlb ju bejahen. 
Unb gebenfet, Sr>m SBraun, er fjat euer) fdjdnblicf) »erratb/n, 
Sucf) in 9h'ifte»iet6 §ofe bem groben, jornigen 33olfe, 
Männern unb SBeibern, treulos geliefert, unb ©dalägen unb SBunben 
Unb ber ©cf)anbe baju, bie alter Drten befannt ift. 
Öabet 2lcf/t unb fjaltet pfamnien! Sntfäm' er unö t)eute, 
Äönnte fein SBife if)n befrein unb feine tiftigen Oiänfe, 
9?iemat6 nnirb' unö bie ©tunbe ber füfen 9Jacbe befct)eert fetm. 
?afjt unö eiten unb rächen, mag er an alten öerfdjulbet! 

3fegrim fpract): Sßaö fjelfen bie 2Borte? ©efcfmMnbe »erfct)afft mir 
(Sincn tücbtigen ©trief; mir motten bie Dual it)m »erlürjen. 

2llfo fprarben fte miber ben guebs unb sogen bie ©träfe. 
Jlber 9ieinefe f)örte fte fcfjmeigenb ; boeft enblicb begann er: 
Da it)r fo graufam mict) f)afit unb töbtlicbc ?lfact)e begefjret, 
SBiffet it)r boct) fein @nbe ju ftnbeu! 2Bie muf tcf> mict) munbern! 
§mje roitjjte mof)l 9iatf) ju einem tüchtigen ©triefe, 
Denn er £)at it)n geprüft, als in beS Pfaffen Sebaufung 
(Sr ftet) naef) SRäufen fjinabiief unb niebt mit (5bren bat»on fam. 
2lber Sfegrim, it)r unb 33raun, il)r eilt ja gemaltig 
(Suren Dfyeim jum £obe ju bringen; it)r meint, eS gelänge. 



60 SSWrtet ©efartg. iv. 139—104. 

Unb ber jfönig erbob ficb mit allen Ferren beg .frofetf, 
Um bal Urteil iuillftrecfen }U fef)tt; eö fc^lof an ben 3"9 ft* 
Slucb bie Königin an, von ifjren grauen begleitet; 
hinter if)nen ftrömte bie 9)?enge ber Straten unb Sieid^cn, 
Sitte un'tnfdjten 9ieinefenS £ob unb wollten if)n fetjen. 
3fegrim fpradj inbefj mit (einen 33erwanbten unb ^rcunben 
Unb ermafynetc fte, ja feft an etnanbcr gefc^foffcn, 
Stuf ben gebunbenen gucb/3 ein wac^fam Singe ju fyabcn; 
2)enn fte fürchteten immer, eS mödjte ber Eilige ftcb, retten, 
©einem 2ßeibe befafji ber üffiolf befonberS: 93ei beinern 
geben! fielje mir ju unb £)i(f ben Söfevoidjt fjalten! 
jfäm' er toS, wir würben c6 alle gar fcfjmcifjticf) enwftnben. . 
Unb ju ©raunen fagt' er: ®ebenfet, wie er cueb t)öf)nte ; 
2Jtleö fönnt iljr i£)m nun mit reichlichen 3i n f eit bejahten» 
-"pinjc flettcrt unb fofl un6 ben ©trief ba oben befeften; 
galtet ifjn unb ftefjet mir bei, icb, rüde bie Setter ; 
SBenig SJttnuten , fo foll'ö um biefen ©cf/elmcn gett)ait femt ! 
23raun öerfefjte: ©teilt nur bie Seiter, id) will il)it fcfjon fjalten. 

©ef)t boebj fagte 9teinefe brauf: SBie fetyb if)r gefebaftig, 
(Suren Steint jum £obe ju bringen! 3l)r folltct if)it cl)cr 
©cf;ü§en unb fdjirmen, unb mär' er in 9<"otl), cueb feiner erbarmen. 
®erne bat' icb, um ©nabe, allein mae> tonnt' ei mir fjelfen? 
Sfegrim fyajjt mtdj 311 fcfjr, ja feinem Sßeibc gebeut er 
9Jiicb jtt galten unb mir ben Sßcg jur gluckt 511 beitreten. 
Säcf/tc fte voriger >$dUn, fte fönntc mir waljrticr) uicf)t febaben. 
2lber foll eg nun über mict) gefjit, fo wollt' icl), cS märe 



IV. 163—189. Vierter ©efang. 61 

Salb getrau. <Bo fam aucb mein SBater in fcbrecflicfjc SWttjen, 
3)ocr) am (Snbe ging c8 gcfcfniunP. (*? begleiteten freiließ 
?iicbt fo »tele Pen fterbenben SDfann. Deut hjoHtet il)r länger 
TOd) öerfebonen , eö muff euef) gewiß jur ©cfianbe gereiften. 
§otJ ft)r, fagte ber 23är, wie trofjtg ber SBöfewidbt rebet. 
3mmer, immer l)inauf! cö ift fein (Snbe gefemmen. 

STengftlict) backte ÜReinefe nun: O mödjt' icf) in tiefen 
®rof?en 9?ötf)en gefebwinb waö glücflicb, 9ieucö eiftnnen, 
2>a£ ber ifönig mir gnäbig baö Seben feftenfte unb biefe 
©rtmmigen ftcinbe, bic brei, in ©cbaben unb ©cbanbc gerieten! 
Saft unö alles bebenfen, unb Ijelfe, wa$ Reifen fann! beim l)ier 
©ilt e6 ben §a(§, bie 9iotf) ift bringenb, wie foll ict) entfommen? 
Sltlcö Uebel f)äuft ftcb, auf mict). @ö jürnet ber j?önig, 
9Jceine greunbe ftnb fort unb meine geinbe gewaltig. 
(Selten r)ab' icb wa$ ®utcö getrau, bie ©tärfe beö i?öntg3, 
©einer 9iätf)e SSerftanb waf)rf)aftig wenig geachtet; 
Sßieteö f)ab' ict) öerfc^utbet, unb f)offte bennoef), mein Unglücf 
SBieber ju wenben. ©elänge mir'ö nur jum Sßorte ju fommen, 
2Baf)rltcr) fte fjtngen mid) md)tj icb (äffe bie Hoffnung nicfyt fahren. 

Unb er wanbte barauf ftcb, von ber Seiter jum Seife, 
9tief: 3cb, felje ben £ob üor meinen Slugen unb werb' if)m 
9?tdt)t entgegen. 9?ur bitt' fcf> eueb alte, fo fiele mieb f)örcn, 
Um ein weniges nur, beöor id) bie (Srbe fcrlaffe. 
©erne möct)t' tc^> »or cuef) in alter SBabjljcit bie Seichte 
9coct) pm lefjtenmat öffentlich fprect/en unb reblict) bef«nnen 



62 



^Siettev ©efang, 



IV. 190—192. 




2WeS Uebel baS icf) getrau, beunit nicfyt ciit anbrer 
etwa biefeS unb jene?, »on mir im (Stillen begangnen, 
Unbekannten SSevbrecEjenö bercinft bestätiget werbe; 



iv. 193—217. Sßierter ©efang. (53 

©o öert)üt' icf) jule&t nocf) mancbcö Uebel unb koffert 
Äann icf), cö »erbe mir'g ®eü in allen ©naben gebcnfen. 

SStele jammerte baö. ©ie fpracben unter cinanber: 
jfleiti i)t bie Sitte, gering nur bie ftxiftl ©ie baten ben Jtönig, 
Unb ber Äönig vergönnt' eö. Da vrarb' c6 JReinefen ttriebcr 
Stroaö (eict)ter umö §ers, er Reffte gtücf ttdEjen Jluggang; 
®leicf) beitufct' er ben Saum, ber tr)m gegönnt war, unb fagte: 

Spiritus Domini fyelfe mir nun ! 3d) fetje nid)t (Sinen 
Unter ber grofen Serfammlung, ben ict) nid)t irgenb befcfjäbigt. 
(Srft, ict) war noct; ein Heiner Somfcan, unb fjatte bie prüfte 
Äaum ju faugen »erlernt, ba folgt' ict) meinen Segierben 
Unter bie jungen Sämmer unb ßk^n, bie neben ber §eerbe 
©icf) im freien jerfireuten; ict) t)örte bie blöfenben Stimmen 
®ar ju gerne, ba lüftete mict) nact) (eeferer ©peife, 
Sernte fertig fte fennen. (Sin Sämmctjen bifj ict) ju £obe, 
Secfte ba& $5lüt, eS fdt)mecftc mir föftlid), unb töbtete weiter 
SSter ber jüngften 3' e 9 ctt / u "^ af fte, unb übte mief) ferner; 
©carte feine SSögel, noct) -gmfmxr, nod) (Snten, noct) ®änfe, 
2Bo icf; fte fanb, unb t)abe gar manct)eö im ©anbe »ergraben, 
2Baö ict) gefcf)lacf)tet unb roaö mir nict)t aUeö ju effert beliebte. 
2)ann begegnet' eg mir, in einem Sßinter am 9it)eine 
Sernt' ict) Sfegritn fennen, er lauerte fjinter ben Säumen. 
®(eict) oerftcf;ert' er mir, ict) feö. auö feinem ®efcf)(ecf)te , 
3a er wußte mir gar bie ®rabe ber @i»pfcr)aft am ginger 
3Sorjurecf)nen. Set; lief mir'g gefallen; wir febjoffen ein Sünbnifs, 



64 SBterter ©efairg. iv. 21s — 253. 

Unb gelobten cinanber, alö treue ©cfctlcn 31t wanbem; 
Seibex fottt" icb) babureb mir mandjeä liebet bereiten. 
2Bit burebftrieben jufommen ba$ 8anb. Da ftafyl er ba3 ®tofe, 
Stafjl icb bag Äleine. SOBaä wir gewonnen, baö fotfte gemein fetytt; 
2lber e3 war niebt gemein, wie bittig: er ttjeiltc nact) Sßillfur; 
Niemals empfing icb bie §d(fte. 3a ©eblimmereö fyab' tet) erfabren. 
2Benn er ein Jtalb ftcb geraubt, ftcb einen SBiobcr erbeutet, 
Sßcnn icb im Ucbcrftuf? ftjjen if)tt fanb, er eben bie 3'ege, 
grifcb gcfcblacbtct, perjet)rtc, ein 33otf ibm unter ben ft lauen 
Sag unb jappcltc, grinft' er midi an unb ftelfte fiel) grämlicb, 
U'ricb mief) fnurrenb r)inwcg: fo war mein Jb^cit if)in geblieben. 
Smmer ging c§ mir fo, eS moebte ber ©raten fo grof? fcpn 
2llö er wollte. 3a Wenn e8 gefcjjab), baf3 Wir in ©efcltfcbaft 
©inen Dcbfen gefangen, wir eine für) unö gewonnen, 
©leict) crfct)ienen fein 2öetb unb fteben Äinber unb warfen 
Uebcr bie 23eutc ftcf) f)er unb brdngten mief) b)inter bie Siafyljcit. 
fteine Stippe fonnt' tet) erlangen, fte Ware benn gänjlid) 
(Statt unb troefen genagt; baö füllte mir alleö gefallen! 
?lber ®ott fet) gebanft, ich litt bcfjwegcn nietjt junger; 
^eimlict) när)rt' ict) mid) wor)t »on meinem fyerrlicbcn ©cbat^e, 
SSon bem ©über unb ®olbe, ba8 ict) an fteberer Statte 
Jpeimltcr) »erwatwe; befj bab' icb) genug. @ö febafft mir wal)rt)aftig 
3b)n fein 2ßagen b)inweg, unb wenn er ftebcnmal füt)re. 

Unb e§ f)orcf)tc ber Jcönig, ba tum bem <Scba§c gefagt warb, 
Zeigte ftcb) vor unb fpract): ffion wannen ift er cuet) fommen? 
Saget an! ict) meine ben @rf)a£. Unb JKeinefe fagte: 



IV. 244—267. SStcr t er ©efang. 65 

3)iefe6 ®er)eimnif? öert)e[)t' ict) euer) nict)t, wa$ tonnt' eS mir Reifen? 

2)enn ich net)me nidjtö mit öon biefen föftlicfien fingen. 

2lber wie tfjr Befehlt, will ict; euer) aüeS erjagen; 

2)enn eö mu|j nun einmal tjeraug; um Stebeö unb Seibeö 

s JRöcr>t' ict) tvat)r£)afttg baö gtofje ©efyeimnif nicf)t langer öerf)ef)(en: 

2)enn ber ©ct)ag war geftoljlen. @ö Ratten fidj »tele öerfct)woren , 

(Sucf), §err J?önig, ju morben, unb würbe jur fetbigen ©tunbe 

9Jicf)t ber ©ct)a£ mit j?(ugr)eit entwenbet, fo war eS gefdjefjen. 

Werfet eö, gndbiger §err! benn euer Scben unb 2Bot)lfat)rt 

£ing an bem ©djafj. Unb baf man itjn fiar)l, baö braute benn (eiber 

ÜKeinen eignen SSater in grofe 9fötf)en, eS bracht' it)n 

griitje jur traurigen $äf)xt, r>ielleict)t ju ewigem ©ct)abcn; 

2lber, gndbiger Jperr, ju eurem Saugen gefct)al) e<3! 

Unb bie Äönigin l)örte beftürgt bie gräfjlidje 3iebe, 
2)a8 »erworrne ©efyeimmf »on itjreö ®emaf)(eS (Srmorbung, 
SSon bem QSerratt), »om ©cfjag unb waö er at(e6 gefproct)en. 
3ct) »ermahn' euer), JReinefe, rief fiej bebenfet! 2)ie lange 
.§eimfa[)rt ftet)t eudt) beöor, entlabet reuig bie Seele ; 
Saget bie lautere 9Bal)rt)eit unb rebet mir beutlict) som ÜJiorbe. 

Unb ber j?önig fegte Ijinju: (Sin jegltdt)er fcbweige! 
Dfeinefe fomme nun wieber fyerab unb trete mir näfjer, 
•Denn eg betrifft bie ©act)e mict) felbft, bamit id) fte t)öre. 

Seinefe, ber eö »ernaljm, ftanb wieber getröftet, bie Seiter 
Stieg er jum großen Serbruf ber geinblid)geftnnten herunter; 

©oet^e, SReinefe %uäji. " 



66 SSterter ©efang. iv. 268— ann 

Unb er naijte ftct) gleicb bem fönig imb fetner ©emaljltn, 
2)ie ifjn eifrig befragten, wie biefe ©cfcbicbte begegnet. 

T)a bereitet' er ftd£> ju neuen gewaltigen ?ügen. 
ßonnt' ict) be6 Königes §ulb unb feiner ©emat)lin, fo bacbt' er, 
SBieber gewinnen, unb fönnte jugleicf/ bie Sift mir gelingen, 
2)afi ict) bie geinbe, bie mict) bem £ob entgegen gefüfyret, 
Sclbft »erbürbe, baö rettete mieb auö allen ©efafiren. 
Sicher wäre mir baö ein unerwarteter 23ort£)ei(; 
2lber ict) fetje fct)on, ?ügen bebarf eS, unb über bie SKaafen. 

Ungebulbig befragte bie Königin Oteinefcrt weiter: 
Raffet un6 beutlicf) r>ernef)men, wie biefe Sact)e befct)affen! 
Saget bie 2Ba£)rf)eit, bebenft baö ©ewiffen, entlabet bie Seele! 

fKcinefe fagte barauf: 3d) will euer) gerne berichten. 
Sterben muf ict) nun woljl; eö ift fein Ü)iittet bagegen. 
■Sollt' id) meine Seele belaben am (Snbe beS SebenS, 
(Swige Strafe üerwirfen; eS wäre tl)örict)t gef)anbelt. 
23effer ift eö, bafj tcf> befenne, unb muß icb bann leiber 
s Dteine lieben SScrwanbte unb meine greunbc üerflagen, 
2lct), wa6 fann icb, bafür! eS brofyen bie Dualen ber §blle. 

Unb cö war bem Könige fct)on bei biefen @efyräct)cn 
Scbwer geworben um3 §erj. (Sr fagte: Spricbft bu bie 3£>aC>rf)eit ? 

2)a »erfe|te Sieinefe brauf mit »crftcllter ©eberbe: 
greilict) bin ict) ein fünbiger 9!)ccnfct) ; boct) reb' id) bie Sßafjr^cit. 



IV. 291— 3Ub. 



SSterter ©efang. 



G7 



Jfömtt' e3 mir nu|en wenn id) euct) löge? Sa roürb' tdj micb fetbet 
Smig öerbammen. 3f)r »ift ja nun »or)I, fo ift eg befc6(offen , 
Sterben muf icb, icb fefye ben 2 ob unb werbe nicf)t lügen; 
Senn e6 fann mir nictttS 3?bfc6 nodj ®ureö jur §ü!fe gebeifyen. 
53ebenb fagte 9teinefe baö unb fdjien ju »erjagen. 

Unb bie Königin fpradj: 9)?icb jammert feine Seftemmung; 
©et)ct if)n gnabenreid) an, tef) bitt' eueb, mein §err! unb erwäget: 
SRandjeö Unr)ei( wenben »vir ab nacb feinem 2?cfenntnifi. 
?af?t uns je e!)er je lieber ben ®runb ber ©efebiebte »ernennen. 
■Öeijjet jegiidben febroeigen unb fafjt if)n öffentlich foreeben. 

Unb ber Jrönig gebot, ba febroieg bie ganje 23erfammfung, 
2Iber JKeincfe fpracb: 23e(iebt eS euct), gnabiger Äönig, 
©o »erneljmet, roaS icfj euct) fage. ©cfd^iefjt aueb mein Vortrag 
Dfyne ©rief unb $a»ier, fo foü er boeb, treu unb genau fewi; 
3fjr erfahrt bie QSerfcbroörung unb niemanbö benf icb ju febonen. 





0UÜU (iBSHEg. 

9?un öetneljmer bte Sifi unb wie ber gucr)ö ftcb gen^enbet , 
©eine grecet roiebcr ju becfcn unb anbetn ju fct)aben. 
33obenlofe 2ügen erfann er, befdbimpftc ben SSater 
Senfeit ber ©rufte, befeuerte ben 2)acfig mit groger SSerteumbung , 
©einen rebtic^ften $reunb, ber it)m beftänbig gcbienef. 
©o erlaubt' er fidr) aKeö, barmt er feiner (Srjäf)(ung 
©tauben [Raffte, bamit er an feinen SSerfiägern fidt) rächte. 



ÜKein §err Sßater, fagt' er barauf, war fo gh'icfiicr/ getoefm, 
Äonig (Smm'rirbS, beS SÜiädjtigeu , ©ctjafc auf verborgenen 2ßegen 
(Sinft ju entbccten; bocf) bracht' if)m ber gunb gar wenigen 9cufjen. 
2)enn er liberfyub ftdj beö großen ffiermögenö unb fcbäjjte 
©etneS ©leiten öon nun an nicbt mü)x, unb feine ©efetten 
bebtet' er r>iet ju gering: er fucf/te ftd) fyöljere grcunbe. 



V. 14— io. fünfter ©efang. 69 

§inje, ben jfater, feitbet er ab in bte witben Slrbennen, 

©raun, ben Sären, ju furbeu, bcm folft' er Staue r>erfprecben , 

Sollt' iljrt laben nacb, glanbetn 511 fommen 1111b Äönig ju werben. 

2I(g nun ©raun baö ©ebreiben getefen , erfreut' eö t'E>it berjlicr;: 

Unoerbroffen unb fiit)n begab er fidj eilig nacb, glanbem, 

2)enn er fjatte febon lange fo wag in ©ebanfen getragen. 

Steinen Sßater fanb er bafelbft, ber fafj t£>n mit greuben, 

©enbete gteict) nacb 3(egrim auö, unb naef) ®rim6art, bem SBeifeitj 

Unb bie »ier öerfjanbeften bann bie ©acbe jufammen; 

2)ocr) ber fünfte babei war §inje, ber Äater. (Sin (Dörfchen 

Siegt atlba, wirb 3fte genannt, unb grabe ba war eS, 

3wifct)en 3fte unb ®ent, wo fte jufammen gefianbett. 

(Sine fange büftere S*?acE>t öerbarg bie SBerfammfung; 

Stiebt mit ®ott! eS fjatte ber Teufel, eS blatte mein SSatcr 

©ie in feiner ©ewalt mit feinem (eibigen ®otbe. 

©ie befdjloffen beS ffönigeg £ob, befctjwuren jufammen 

gefielt, ewigen 33unb, unb atfo febwuren bie günfe 

©ämmtlict) auf Sfegrintsi feaupt: fte wollten ©raunen , ben Sären, 

©icb jum Äönige wählen, unb auf bem ©tuf)le ju Slawen 

ÜKtt ber golbnen ffrone baS 9teicf) if)m feft(icf) »erftdjern. 

SBoHte nun auet) »on beö ÄönigeS greunben unb feinen Serwanbten 

3emanb bagegen jta) fegen, ben follte mein SSater bereben, 

Ober befielen, unb ginge baö nidjt, fogleid) if)n »erjagen. 

3)aö befam icr) ju wiffen: benn ©rimbart blatte fict) einmal 

Borgens luftig geturnten unb war gefpracfn'g geworben; 

©einem 28eibe »erfcf)wä|te ber £f)or bie §etmli«Jr)fett alle, 

?egte ©djweigen tt)r auf; ba, glaubt' er, wäre geholfen. 



70 



fünfter (Sefang. 



V 41— ib. 




(Sie begegnete Mb brauf meinem SBetbe, bie mufft' tf>r 
3)et bret tfontge tarnen jum feierlichen (Selübbe 
kennen, ßt)t' unb Sreue »erpfemben, um Siebes? unb SeibeS, 
Wemaitb ein 3ßörtcr)cn ju fagen, unb fo entbeeft fte ifjr alle«, 
gben fo wenig §at autf) mein 2Beib baö 33erfptcc^en gehalten: 



v. 46—71. fünfter ©efang. 71 

2>enn fobalb fte micb, fanb, erjagte fte toaö fte »ernommen, 
®ab mir ein SRerfmal baju, Hieran icb bie 9i>ar)rljeit ber 9Jcbe 
Seicbt erfennte; boeb war mit babureb nur fcfjtimmer gefebetjen. 
3dj erinnerte micb ber gröfdje, beren ©equafe 
23i6 ju ben Ofjren beg §errn im §immel enb(ici) gelangte. 
(Sinen fib'mg wollten fte fjaben unb »ollten im 3 Wnn 3 c 
Scben, nadibem fte ber greif)eit in alten Sanben genoffen. 
2)a erfjörte fte (Sott unb fanbte ben ©tötet), ber beftänbig 
©ie »erfolget unb t)af3t unb feinen grieben gewdfjret. 
Dfyne ©nabe bef)anbe(t er fte; nun flagen bie Sporen, 
2lber teiber p fpät; benn nun bejwingt fte ber Äönig. 

9tctnefe rebete (aut jur ganzen 33erfammlung , eö t)örtcn 
2(lte Siliere fein SBort, unb fo »erfolgt' er bie Dtebe: 
©efjt, für alte fürchtet' td) bag. ©o war' eö geworben. 
§err, id) forgte für eueb, unb fyoffte befire 23eloE)nung. 
Sraunenö Känfe ftnb mir befannt, fein tücfifcfieS Sßefen, 
ÜJianct/e SKiffettjat aueb) »on if)m; tef) beforgte baS ©ct)[immftc. 
äöürb' er §err, fo wären Wir alte jufammen »erborben. 
Unfer £önig ift ebel geboren unb mää)tig unb gnäbig, 
1)acbt' icb) im Stillen bei mir; eg war' ein trauriger 2Becb/fet 
Sinen Sären unb töl»ifd)en £augenicl)tg fo ju erböten, 
ßtlidje Söocben fann ict) barüber unb fucb,t' eS ju t)inbern. 
2lucb, »or altem begriff icb) cö wot)l, behielte mein Sater 
©einen ©cr)at$ in ber ^anb, fo brädjt' er öiele jufammen, 
(Sicher gewann' er baö ©piet unb wir »ertöten ben fionig. 
steine ©otge get)t nun bab)in, ben Drt ju entbeefen, 



72 



fünfter ©efartg. 



V. 72—78. 




2ßo ber ©djafj ftcJi befänbe, bamit icfc tt)n fyeimlicf) entfüfjrre. 

3cg mein SSater inö gelb, ber alte, liftige, lief er 

9iact) bem Sßalbe bei Sag ober 9?adt)J , in groft ober £i£e, 

SWäff ober Srocfne, fo war icb bafnntcr unb fpürte ben ®ang au8. 

(Sinmal tag icf) oerfteeft in ber (gebe mit Sorgen unb ©innen, 

2Bie ictj entbecf'te ben <3ct)a(}, oon bem mir fo oiel ®utcö befannt »ah 

£)a erblicft' ict; ben SSater auö einer Siijje ftd) fcbleictjen, 



v. 79— 105 fünfter (Siefang. 73 

3wtfdjen ben (Steinen fam ev tjeriwr unb flieg auö ber £iefe. 

©tili unb »erborgen fyieft id£> mtcf) t>a; er glaubte ftct) einfam, 

Schaute ftcf> überall um, unb a(8 er nieinanb bemerfte 

9rat) ober fern, begann er (ein ©piel^ ifjr. follt eö »ernennen. 

SBfeber mit ©anbc r>erftopft' er t><[$ ?odf> unb wußte gefcrucflich 

Wt bem übrigen 33obcn cd gleict) ju machen. S)oS fonnte 

2Ber niebt jufaf) unmöglich erlernten. Unb ef) er rwn bannen 

SSanberte, wufit' er ben ^}(aö, wo (eine güfjc geftanben, 

lieber unb über gefet/ieft mit feinem ©cbwanje ju (iretc^en, 

Unb »erwüfjlte bie ©pur mit feinem SJiunbe. 3)aö lernt' icf) 

3eneö £ageS juerft twn meinem (iftigen 23ater, 

■Der in SRdnfen unb ©cf)Wänfen unb allen ©treiben gewanbt mar. 

Unb fo eilt' er tjinweg naef) feinem ®cwerbc. 2)a fann tet), 

Db fiel) ber Ijerrlicfye ©cfyats wof)l in ber 9?ä(je befänbe. 

(Silig trat ict) f)erbei unb fcfjritt jum SBcrfc; bie 3ii£e 

Jjatt' ict; in weniger 3cit mit meinen Pfoten eröffnet, 

£roct/ begierig fjinein. -Da fanb icf) fbftlicfte ©adjen, 

geinen ©itberö genug unb rotten ©oibcö! SBafyrfyaftig 

2lud) ber 2leltefte l)ier f)at nie fo »iefeS gefeb/n. 

Unb icf) maebte micr) bran mit meinem SBeibe; wir trugen, 

©ct/lepptcn bei Sag unb bei 9iact/t; unö fehlten farren unb SBagen, 

Stiele 9Dh'ir)e foftet' cö unö unb manctjc 33efd)Wernt)j. 

Sreulicf) t>ielt grau (Srmetyn aud; fo blatten wir enblicf) 

2)ie Äleinobe fjinweg ju einer ©tätte getragen, 

1)te unö gelegener fcf)ien. Snbeffen fjielt ftct) mein SSater 

Sägficf) mit fenen jufammen, bie unfern Äönig »errieten. 

9BaS fte befet/toffen , baö werbet if)r t)övcu unb werbet erfefirerfen. 



loet^c, Sieinefe gndjä. 



10 



74 fünfter ©efang. V, 106-132. 

©raun unb 3fegrt'm fanbten fofort in manche Sßrottiitjcn 
Dffene 33rtefe , bie ©ölbner 511 locfen: fte follten ju Raufen 
Silig fommen, eö wolle fte ©raun mit 2)ienften »eiferen, 
•JWifbe woÖ' er fogar öorauö bie Sölbncr bejahten. 
T>a burcbftricb mein ©ater bie Sänbet unb jeigte bie ©riefe, 
. ©eineö Scl)a|je6 gewiß, ber, glaubt' er, läge geborgen. 
2lbcr eS war nun gefebefm, er tjätte mit allen (Scfcllcn, 
@ucr)t' er aud) noct) fo genau, nief/t einen Pfennig gefuubcn. 
Äeinc ©cmüfjung lief er fict) reun; fo war er befjcnbc 
ßwifdjen ber (gib' unb bem 9vf)eine bureb alle Sänber gelaufen, 
5DZancf/en ©ölbner fyatt' er gefunben unb manchen gewonnen, 
kräftigen 9iacr/brucf follte baß ®elb ben SBorten »erleiden. 
@nblicb fam ber (Sommer inö 8anb; ju feinen ©efelten 
Äefjrte mein Sßater jurürf. 3)a f)att' er öon Sorgen unb 9?ött)en 
Unb von Slngft ju erjagen, befonberö wie er beinahe 
©or ben l)o£)en ©urgen in Sarbfen fein Seben »erloren, 
2ßo ir)n 3ägcr mit ©ferben unb §unben alltäglich verfolgten, 
3)af er fnapp unb mit 9?ott) mit Ijeilem 5ßelje baöon fam. 
greubig jeigt' er barauf ben vier ©crrätfyem bie Sifte, 
Sßelcbc ©efelfen er alle mit @olb unb ©erfprec^en gewonnen, 
©raunen erfreute bie 33otfct)aft ; eö lafen bie fünfe jufammen, 
Unb es t>te|3 : 3wölfbunbcrt oott 3fegrim8 füllten ©erwanbten 
©Serben fommen mit offenen ÜRäuIew unb fpitüigcn 3^ n£n » 
ferner bie ftater unb ©ären ftnb alle für ©raunen gewonnen, 
Seber ©ielfrajj unb 2)aci)ö auö ©act)fen unb £f)üringen ftellt fteb. 
Tod) man folle ftcb iijnen ju ber ©ebtngung r-erbinben, 
Sinen Neonat be6 Solbeö »oratio }u jagten; fte wollten 



v. 13a— 157. fünfter ©efang. 75 

Me bagegen mit URadjt beim erften ®ebote ftd^ (teilen. 
®ott fety ewig gebanft, baß tct) bie platte getjtnbert ! 
Denn nacbbem er nun atleö beforgt, fo eilte mein 93ater 
lieber gelb unb wollte ben ©cb,a| aueb wieber befet/auen. 
"Da ging erft bie Sefiimmerniß an; ba grub er unb fuebte. 
Dod) je länger er fdjarrte, je weniger fanb er. Vergebens 
SBar bie s J>?üf)e, bie er fiel) gab, unb (eine *8erjt»eiffung; 
Denn ber ©cba& war fort, er fonnt' it)n nirgenb entbeefen. 
Unb r>or 2lerger unb ©cf)am — wie fcbrecflicb qudft bie Srinnrung 
SJiicb bei Jag unb bei 9?adt)t ! — erhängte mein SSater fieb) felber. 
2ltle3 baö E)ab' icb getrau, bie böfe SE)at ju oerf/inbern. 
liebet gerate) e£ mir nun; jeboefe e$ folt mieb) niebt reuen. 
3fegrim aber unb ©raun, bie gefräßigen, ftften am näcf)ften 
33ci bem Äbnig ju 9iatf). Unb 9ieinefe! wie bir bagegen, 
SIrmer 9Jfann, je^t gebanft wirb, baf bu ben leiblichen 2?ater 
Eingegeben, ben Äönig ju retten! 2Bo ftnb fte ju finben, 
Die fief) felber »erberben, nur eud) baö Seben ju friften? 
ifönig unb Königin Ratten inbefj ben ©cb/afj ju gewinnen 
®roßc Segierbe gefüllt; fte traten feitwärtg unb riefen 
9Ieinefen, if)n befonberö ju fprecb,en unb fragten bebenbe: 
(Saget an, wo fjabt it)r ben ©cb)a£? 2ßir möchten e6 wiffen. 



9icinefe ließ fict) bagegen »ernennten: 2ßaö fönnt' eö mir f)e(fen, 
3eigt' icb, bie fyerrlict/en ®iiter bem fönige, ber mid) s?erurtf)ei(t? 
®(aubet er meinen geinben boef) mef)r, ben Dieben unb 93cörbern, 
Die euer; mit Sügen befcb/Weren, mein geben mir abjugewinnen. 



76 fünfter ©efang. v. iss-iho. 

9tcitt, öerfegte bie Königin, nein! fc fofl eS nicht werben! 
Sehen laßt euch mein §err unb baö Vergangne r<crgißf cv; 
@r bejwingt jtch unb 51'irnet nicht mehr. 2)ocb möget ihr fünftig 
Älüger fjanbeln, unb treu unb gewärtig bem Äönige bleiben. 

Dichtete fngte: ©itöbtge grau, »ermöget ben Äönig, 
ÜKir 51t geloben öor euch, baß er mich wieber begnabigt, 
2)aß er mir alle Verbrechen unb ©chulben unb alle ben Unmuth , 
"Den ich it)m leiber erregt, auf feine Seife gebenfet, 
©0 beftfKt gewiß in unfern ^dkn fein Äönig 
Solchen 9teict}tt)um alö er bittet) meine £reuc gewinnet; 
©roß ift ber ©cba&; ich jcige ben Ort, il)r werbet erftaunen. 

©lautet it)m ittdr)t, perfekte ber fiönig, boch, wenn er öon ©teilen, 
Sügen unb Siauben erjaget, ba8 möget ibr allenfalls glauben; 
Denn ein größerer Sügnet ift warjrlict) niemals gciücfen. 

Unb bie Königin fpract): gürtoaljr fein bisheriges Sehen 
§at it)m wenig Vertrauen erworben; boch, jetjo bebenfet, 
©einen Dfjeim ben 3)adr)8 unb feinen eigenen Vater 
fgat er bießmat bejiebtigt unb it)re $reöel öerftmöigt. 
2Botlt' er, fo fonnt' er fte febonen unb formte r>on anbeten Spieren 
©olebe ©efcbicljtcn crjäbjen; er wirb fo tl)örtct)t nicht lügen. 

SSMnet it)r fo, verfemte ber ftönig, unb benft ibr, eS wäre 
äßirflicb jum heften geraten, baß nicht ein größeres Hebel 
Ü)rau8 cntftünbe, fo will ich, c8 tr)un unb biefe Verbrechen 



v is 1—203 fünfter ©efang. 77 

?)ieinefen3 über micb nehmen unb feine öerwunbete ©acb/e. 

Einmal trau' idb, jum letztenmal nofb! baö mag er bebenfen: 

2)enn idj fctywör' eö iljm 51t bei metner Äronc! sofern er 

tfünftig freöett unb lügt, eö foll if)n ewig gereuen; 

2uTe8, war' eö ifmi nur r-erwanbt im jefyenten ©rabe, 

2Ber fte aueb waren, fte foflen'S entgelten, unb feiner entgeht mir, 

(Sollen in Unglücf unb ©ebmaer) unb febmere *)3roceffe geraten! 

2IIS nun SReutefe faf), wie fcfmell ftcb beö ffömgö ©ebanfen 
SBcitbcten, faft' er ein Jperj unb fagte: Sofft' icf; fo tb,oricr)t 
§anbefn, gnäbiger §err, unb cuef) ©efcEncbtcn erjagen, 
Deren SBaljrfjeit ftcf) nicfjt in wenig Sagen bewiefe? 

Unb ber Äöntg glaubte ben SÖorten unb alles hergab er, 
@rft beö SSater« 33erratf), bann 9ieincfenö eigne SBerbrccijen. 
lieber bie SHaafen freute ftcb ber; jur glücflicbcn ©tunbc 
Söar er ber gfeinbe ©ewalt unb feinem SSerljängmf entronnen. 

(Sbler Äönig, gnäbiger Jjjjerr! begann er ju fpredjen. 
SRöge ©ott euet) atteö vergelten unb eurer ©cmaf)lin, 
2Ba8 if)r an mir Unwürbigem tfmt, icb will e6 gebenfen 
Unb icb; werbe micb, immer gar t/öcbyh'cf/ banfbar ergeigen : 
Denn e£ lebet gewifi in allen Sanben unb Steteren 
9iicmanb unter ber Sonne, bem icb, bie E)errltct)en Scb/äfjc 
?iebcr gönnte, benn eben euer) beiben. SBaS t)abt il)r nicljt allctf 
ÜWir für ©nabe bewiefen ! Dagegen geb' icb, eueb, willig 



78 günfter ©efang. v. 204-230. 

Äönig (Smmeridjö ©<$ä$, fo wie tf>n tiefer befeffen. 

2Bo er liegt, befcbreib' icfc euc6 nun, icft fage bie SBahrfyeit. 

Jpörct ! 3m Dfteri öon ^lanbern ift eine SBüfte, bartnnen 

Siegt ein einjclncr 33ufcr), Ejet^t «öüfterlo, merfet ben Tanten! 

S)ann ift ein 53runn, ber Ärefetborn E)etf5t , tf)t werbet serftefien, 

Setbe nicht weit augeinanber. @3 fommt in fettige ®egenb 

SBeber SBetb noch Wlaim int ganjen 3af)re. 3)a roor)nei 

9fur bie @uf unb ber ©cbitfju, unb bort begrub ich bie ©cbä&e. 

jhcfelbem beißt bie ©tätte, baö merfet unb nü$et baö 3 e '^ fn ! 

®ef)et ftiber baf)in mit eurer ®emat)fln; eö wäre 

9ctcmanb ficfuT genug, um if;n als Soien ju fenben, 

Unb ber Schabe wäre ju grof; ich barf eö nicht ratt)en. 

Selber müßt ifjr babjn. 33ei frefetborn gef)t tf)r vorüber, 

©et>t jwei junge 2Mrfcn (jernacb, unb merfet! bie eine 

©tef)t nicht weit r>on bem 33runnen; fo gefjt nun, gnäbiger ftönig, 

®rab auf bie Sirfen toö: bcnn brunter liegen bie ©cbäfje. 

£ra£t unb fd&attet nur ju; crft finbet il)r 9JcooS an ben Sßurjeln, 

2)artn entbecft il)r fogletdß bie alferreichftcn ®ef(bmeibe, 

@o(bcn, fünftlicb unb fcbbn, auch, finbet if)r (Smmericfcö jtrone; 

Sßärc beö 93ären 2M(e gefcbcfm, ber feilte fte tragen. 

ÜÄandjen Simati) fef>t ifjr baran unb Sbelgefteine, 

®o(bncö jhmftwerfj man macfit eö nicht mefyr, wer roottt' cö bejahen? 

©er)et tr)r alte baö ®ut, o gnäbiger fönig, beifammen, 

3a ich bin eS gewiß , il)r benfet meiner in (Sfjren. 

SJeinefe, rcblicJjer glicht! fo benft (t)r, ber bu fo Hüglicb 

Unter baS üftooö bie ©cb, äljie gegraben, o mög' eö bir immer, 

2ßo bu auch fei;n magft, glücflicb ergeben! ©o fagte ber §cucr/fer. 



v. 23I-2S3. fünfter ©efang. 79 

Unb ber fföntg öerfe^te barauf: 3br miijjt micb begleiten; 
3>nn wie will icb allein bie ©teile treffen? 3<b fjabc 
2Bof)l »on ?lacben gehört, wie aueb oon Sübccf unb tollen 
Unb r<on 5ßari8; boeb ^niftcrlo bort' icb im ?ebcn niebt einmal 
kernten, eben fo wenig als Ärefelbom; fotlt' icb niebt fürebten, 
3)ajj bu unö wieber belügft unb folebe 9iamen erbiebteft? 

JHeinefe borte niebt gern beö Ä'önigö bebäcbtige Siebe, 
©pract): <5o weif icb eueb bocb niibt fern »ort binnen, a(ö bittet 
3l)r am Sorban JU fueben. 2ßie febien icb eueb je|o oerbäcbtig? 
9?äcbft, icb bleibe babei, ift alleö in glanbem ju ftnben. 
Saft unö einige fragen; eö mag eS ein anbrer »erfteberu. 
Ärefelborn! ^üfterlo! fagt' icb, unb alfo beifien bie Flamen. 

Sampen rief er barauf, unb Sampe jauberte bebenb. 
9Ieinefe rief: fo fomm nur getroft, ber Äönig begehrt eueb, 
SBttl, ib.r follt bei @ib unb bei W^> bk ibr neulieb geleiftet, 
2Bat)rt)aft reben; fo jeiget benn an, wofern it)r cd wiffet, 
Sagt, wo ^lüfterlo liegt unb Ärefelborn? Saffet und Ijören. 

Sampe fpracb: Qad fanu icb wot)l fagen. @6 liegt in ber SBüfte. 
trefelborn nabe bei ^üfterlo. §üfterlo nennen bie Seutc 
Senen S3ufct) , wo ©imonet lange, ber jfrummc, ftcb aufbielt, 
galfcbe Sötunje ju fcblagen mit feinen »erwegnen ©efellen. 
SBieteö t)ab' icb; bafelbft oon groft unb junger gelitten, 
SBenn icb »or 9tpnen, bem £wnb, in großen 9?ötben geflücbtet. 



80 



fünfter ©efaitg. 



V. 23 t— 255. 




föeiüefe fagte barauf: 3$t fönnt cu* unter bic anbern 
2öicbcr ("teilen; U)v £>at»et bett £6nig genugfam berietet. 



v. 250—281. fünfter ®efang. 81 

llnb bei fönig fagtc ju 9tcincfe: ©etyb mit aufrieben, 
Uafj icf) fyaftig getoefeit unb eure Söorte bejWeifelt; 
2lbcr fcfjet nun ju, mief) an bic ©teile ju bringen. 

9tcmcfc fpracb: 2Öic fcf/äöt' tcf> mieft glütflicb, gejiemt' e8 mir fjeute 
9Rit bem Äönig ju getjn unb if)m naef) glanbern ju folgen! 
2lber eö müßt' euet) jur ©ünbe gereichen, ©o fefyr icf) mief) febäme, 
9Jtitjj cS fyerauö, wie gern icf) eö noct) länger »erfefnviege. 
Sfcgrim lieg ror einiger $nt juni SJtöncbc ftet) weiljen, 
ßwar nicf)t etwa bem £errn ju bienen, er bientc bem SDtagen. 
3ef)rte baö Älofter faft auf, man reief/t' if)m für ©ecfjfe ju effen, 
2llfeö war it)m ju wenige er flagte mir junger unb Äumnier; 
@nblicf/ erbarmet eö mief), a(ö idE> if)n mager unb franf fat), 
ftalf icf) iljm treulief) baoon, er ift mein naf)er SScrmanbtcr. 
Unb nun f)ab' icf) barum ben Sann beß $apftc$ oerfcfmlbet , 
s J0Jöcf)te nun ot)ne äkrjug, mit eurem SBiffcn unb Sßilfen, 
steine ©ecie beratfyen unb morgen mit Slufgang ber ©onne, 
®nab' unb 2lblajj ju fueben, nacb 9t om mief) a(§ $ilger begeben, 
Unb »on bannen über baö Wien; fo werben bie ©ünben 
21 Uc »on mir genommen, unb fef)r' icf) wieber nacb, §aufe, 
®arf icf) mit (5f)ren neben euef) gefm. Ü)oct) tf)ät' icf) eg fjeutc, 
2Bürbe jeglicher fagen: 2Bie treibt eö je|o ber Äönig 
SBieber mit 9teinefen, ben er sor furjem jum £obc öerurtfjeilt, 
Unb ber über baö alles im 93ann beö ^3a^fteS »erftrieft ift! 
®näbiger §err, if)r fet)t eS wof)l ein, wir laffen cö lieber. 

3öat)r, »erfe^te ber tfbnig brauf. £>ag fonnt' icf; nicf)t wiffen. 
93ift bu im S3anne, fo war' mir' 6 ein Vorwurf biet) mit mir ju führen. 

Ooct^e, üfeinele 5ud)ä. * * 



82 



fünfter ©efaug. 



V. 282—287 



Sampe fann midj ober ein anbrer jum 93orne begleiten. 
2lber, 3Jeinefe, bajj bu »om 23anne biet; fucbjt ju befreien, 
ginb' icf; nu&Iicb unb gut. 3dj gebe bir gnäbigen Urlaub, 
borgen bei 3eiten ju gebn; icf> will bie 3BaUfat)rt niebt binbern. 
•Denn mir fcfjeint, ifyr u>oKt euefc befefyren »om 33öfen jum Outen. 
®ott gefegne ben Q3orfafc unb lafj eueb bie Keife »oflbringen ! 





<p* 



V?^^\^ V ^ ^rW^ r^f*'^'Vsr^^ ^^r^ ^r^^^^ 



#rdjjsttr lirsniig. 

So gelangte 9Jetnefe wicber jur ®nabc beS ifönigö. 
Unb e6 trat ber ifönig l)ert>or auf erhabene Stätte, 
©pracE) »om (Steine t)erab unb t)tef? bie fämmt(ic6en Spiere 
Stifte fcbrocigen; fte fottten tnö ®ra3 nact) Stanb unb @ebuvt ftcb 
9tieber(affen. Unb Dtefnefc (tanb an ber Äömgin Seite; 
Slbet ber Äöm'g begann mit großem 33ebact)te ju [preisen : 



Scb>eiget unb fjöret micf) an, jufammen 33ögel unb Spiere, 
2hm' unb 9letct)e, f)öret mic6 an, it)r ®roj?en unb Steinen, 
Sfeine Sharonen unb meine ®enoffen beö «irjofeö unb .§aufees ! 
9ieinefe ftet)t fyier in meiner ®en?a(t; man bacfrte cor furjein 
3f)n ju Rängen, bocr) t)at er bei §ofc fo manches ®ef)eimnif 
Iiargetb/in, baf icb i()in glaube unb rooljlbebäcbtlicr) bic .§u(b ifjm 
SEBieber fct)enfe. So t)at auct) bie Königin, meine ®emaf)(in, 



©cdjäter ©ejang. vi. u— 37. 

€>el)r gebeten für t|n, fo bafj tcE) ifjm günfttg geworben, 

s )J?icb if)m völlig »erfbf)nct «nb 2eib unb 8eben unb ©ütcr 

grei tt>nt gegeben; cS fdjü&t i£)tt fortan nnb fct)irmt if)n mein grtebc. 

9cttn fei; atfen ^ufammen bei SeibeStcben geboten: 

Seinefett follt ifyr überall el)ren mit SBeib unb mit Jtinbcnt, 

3öo ftc eitel) immer bei £ag ober 9cacf>t l)infünftig begegnen. 

gerner l)ör' icf) »on SReinefeitS 3)ingen ntc^t Wettere Äfage; 

.ftat er Uebelö getljan, fo ift eeS »oritfeerj er wirb fiel) 

23effern, unb tfjttt cS gerenjj. 3)entt morgen wirb er bei 3^ten 

<&tab unb SRänjel ergreifen, alö frommer ^ilger nact) SRom gcf)it , 

Unb »Ott bannen über baö SReetj auef) fommt er niebt wieber, 

33iS er ßollfommenen 2ibla{3 ber fünbtgen Saaten erlangt f)at. 

^inje wanbte fiel) brauf 31t 33raun unb 3fegrim jorntg: 
9fJuit ift ÜJlulje unb Sirbett öerforen! fo rief er. war' ict) 
SBeit öon l)ier! 3fi Dieincle wieber 3U ©nabelt gefontmen, 
3?vaitct)t er ieglict)e .fünft, tinö alle brei 3U oerberben. 
Um ein Sluge bin ict) gebracht, ict) fürct)te für'ö anbre! 

©ttter 9iatf) ift treuer, üerfeötc ber 2?raune, baö fe^' icb. 
3fegrim fagte bagegen: T>ac3 2)ing ift feltfam! wir wollen 
©rab jitm Äbnigc gef)n. @r trat »erbrieftieb mit 33rauncn 
©leid) flor ftönig unb Königin auf, fte rebeten tnelee 
SBibcr Schiefen, rebeten f)eftig; ba fagte ber Jobnig: 
^brtet it)v'ö nictit? 3dt) t)ab' i^n aufö neue 311 ©Itaben empfangen, 
ßornig fagt' cö ber Äönig unb lief im Slugcnblitf beibc 



vi. 38 — et. ©ccfjäter ®efang. 85 

gafjcn, 6mben unb fcfiltefen; bcmi er gcbacbte bcr SBorte, 
Die er öon SRetnefe (jatte öernommert «nb t'^reS 93erratl)cö. 

<&o »eränberte ftcf) in biefer ©tunbc bie Sacfte 
!)ieincfcnö völlig. @r machte ftcf) loö, unb feine SSerfläger 
SBurben ju ©cfuinbcit; er raufte fogar cö tücfifcf) ju teufen, 
Da(i man beut 33ärcn ein ©tüd öort feinem gelle (jerabjog, 
gufj lang, gufj breit, baf* auf bie SRetfe barauö ifjm ein [Rätijel 
gertig würbe; fo festen jum üßtlger if)tn wenig ju fehlen. 
2Iber bie Königin bat er, aueb ©cfjuff t'fjm ju fdiaffen, unb fagte: 
3t)r erfennt mirt), gnabige grau, nun einmal für euren 
Pfgetj Reifet mir nun, bafi icf) bie Sfeife Vollbringe. 
Sfcgrim f)at vier tüchtige ©cfutfjc, ba war' cö wof)( billig, 
3)ajj er ein Sßaar mir bavon ju meinem SBege öerliefe; 
©ct)afft mir fte, gnabige grau, bureb meinen fetten ben Äöiug. 
31 tief» entbehrte grau ©icrcmunb wot)l ein 5ßaar von ben ifyrcn; 
Denn aß §au3fratt bleibt fte boer) meift in it)rcm ©cmacb>. 

Diefc gorberung fanb bie Jv'önigin billig, ©ic formen 
3ebe£ wafwticb ein $ßaat entbehren! fagte fte gnäbtg. 

Meittefe banftc barauf unb fagte mit freubiger ^Beugung: 
Stieg' icf) boeft nun vier tücfjtigc ©eftufje, ba Witt icf) nict)t jaubern. 
SllleS ®uten, waö icf) fofort aI8 ^itger vollbringe, 
5öerbet if)r tt)eilf)aft gewip, ifjt unb mein gnäbiger Jvöttig. 
Stuf bcr SBaflfafjrt ftnb wir vcrpflicf/tet für alte ju beten, 
Die uns irgenb geholfen. @£ fpfjrte ©Ott euef) bie 9JJi(be! 



86 ©erster ©efang. vi. fi-2-85. 

2ln bcn »orberen güfen öerlot §err Sfegtun atfo 
©eine ©d)ur)e big an bie Knorren; bef gleichen r>erfd)onte 
SJcan grau ©teremunb niebt, fte mußte bte fytnterften [äffen. 

©o verloren fte betbe §aut unb ftlauen ber güße, 
Sagen crbärmlt'cb mit Sraunen jufammett unb baebten ju fterben ; 
?lbcr ber .£>cucr}ler fjatte bie ©ct)ur)' unb baö SRänjel gewonnen. 
Xxat fjerju unb fpottetc noer) befonberS ber SBölftn: 
Siebe, Oute! fagt' er ju ff)r: 2)a fefjet, wie sterlict) 
(Sure @ct)ur).e mir fter)n, icb t)offe, fte folfen auet) battern. 
SKandje SOM^e gabt tr)r eueb, fdt)on ju meinem SSerberben, 
Slber tcb) fjabe mieb Wieber bemüt)tj eö tft mir gelungen. 
§abt if)r greube gehabt, fo fommt nun enblicf) bie Dieifje 
SGßfebet an mtcb; fo pflegt eö ju gef/tt, man weif? ftcr) 31t faffen. 
ÜBenn tet) nun reife, fo fann icb, mtcb tägltcr) ber Heben ÜBerwanbten 
Tianfbar erinnern; tbr £)abt mir bie ©tf)uf)e gefällig gegeben, 
Hub e8 fo(( cueb nidjt reuen; waö ict) an SSPblaß öetbiene, 
üf)eil' ict) mit cueb, ic§ E)ol' iljn ju 9{om unb über bent äfteerc. 

Unb grau ©ieremunb tag in großen ©cbmerjen, fte tonnte 
gaft iitdjt reben, boct) griff fte ftcb an unb fagte mit ©eufjeu: 
Unfre ©üuben ju ftrafen, läßt ®ott cueb allcö gelingen. 

?lber Sfegrim lag unb febwieg mit Staunen jufammett; 
SSeibe waren clenb genug, gebttnbett, ocrwitnbet, 
Unb com geinbe »erfpottet. (£3 fehlte §inje, ber jfater; 
Dtcincfe wünfcr)te fo fer)r auefc) ifnn ba$ Sßaffer ju wärmen. 



vi 8f> — i io. iSedjäter ©cfoitg. 87 

9fun Befdjäftigte ftcr) ber j^euc^Iet am anberen SWorgen 
®leict) bie <5ct)ur)c ju furnieren, bie feine 93erwanbten Verloren, 
(Silte bem Könige noct) ftcf) öorjufleHen, unb fagte : 
(Suer tfnecfyt tft bereit beu fjeiligcn 2Beg ju betreten; 
Surem ^riefter Werbet ifjr nun in ©nabelt befehlen, 
5)af er tnicr) fegne, betmit tet) »on Rinnen mit Sttoetfify fefteibe, 
3)afi mein 2lu£gang unb Eingang gebeneber/t fety, fo fpracb er. 
Unb eö fjatte ber Jtonig ben Söibber ju feinem (Saplaue; 
Sitte geift(icJ)e ü)inge beforgt' er, eö braucht' ir)u ber jfönig 
2lucJ) jum ©Treiber, man nannt' il)n SSelfmt. 1)a lief er tf)n rufen, 
(Sagte : ?efet fogleict; mir etliche fjeiiige 2ßorte 
lieber Dteinefen f)ier, if)n auf bie ERetfe ju fegnen, 
<Die er »orfjaf; er gefjet nact) 9{om unb über baö Söaffer. 
Ränget baö ^tänjel tr)m um, unb gebt itmt ben Stab in bie §ätiDe. 

Unb eö erwieberte brauf 93cUi;n: §err Äöntg, ibr [)abet, 
®(aub' ieb, »ernommen, baf 9ieinefe nocb) r>om S3anne niefit (oe ift. 
UebeiS würb' ict) bef wegen »on meinem Sffdjof erbuiben, 
2)er eö leicbtu'ct) erfahrt, unb mtet) ju ftrafen ®ewa(t f)at. 
2lber ict) tljue Dteinefen fetbft nict)tes ®tabe8 noct) Ärummeö. 
Äönnte man freiließ bie <5act)e »ermitteln, unb foüY eö fein Vorwurf 
9J?ir beim Sifcfjof, §errn £l)negrunb, werben, jürntc nict)t etwa 
s D?ir barüber ber ^Srobft, §err Sofefunb, ober ber 3)ecbant 
9Japiamuö, tet) fegnet' if)n gern nact) eurem 23efef)(e. 

Unb ber tönig oerfefete : 9Bag fotl ba6 Keimen unb föebcn? 
QStele SBorte lajjt tf>r unö f)ören unb wenig bafyinter. 



88 



©edjSter ©cfang. 



vi. 1 1 1 — 1 IT. 




liefet tyx aber föeineie mir nirf}te* ©rabec* npcd Jfrummeö, 

$rag' icf) ben teufet barnadi! 3ßa6 ge^t micfi bcv 23ifcf)of im 2k>m an? 

[Retnefe madjt bte Sß.aHfa^rt nact) 9iom , urtb wollt ihr bctö Ijtitbern? 

SlengfiKcB, traute Seffyn fict) (jfnter ben Dtjrenj er freute 

©eines ftönigeö ßorn, unb fing fo^Ictcfs ou8 bem 3?utf an 

lieber ben Pilger ju lefen, botf) btefer aefitet' e8 roenig. 

2Ba3 eg mochte, t>alf eö benn anet), baö fann man ficf> benfen. 



vi. ii8— U2. «Sechster ©efang. 80 

Unb nun war £>er ©egen gelefen, i?a gab man iljm weiter 
JHanjel unb ©tat», ber ^ilger war fertig; fo leg er bie iüallfal)«. 
galfcfje freuten liefen bem ©Reimen bie SBangen herunter, 
Unb bene^ten ben Sart, als füfytt' er bie fcfmierjlt'ct/fte 9ieue. 
grcilicf; febmerjt' (§ tf)n auet), baf er ntct)t alte jufammen, 
SBie fie waren, ins Ungtücf gebracht, unb bret nur gefet/änbet. 
Tiocb er ftanb unb bat, fte möchten atfe getreulicr) 
gür it)n beten, fo gut fte »ermüdeten. (Sr machte nun 2(nfta(t 
gort ju eilen; er füllte ftet) fcbulbig unb tjatte ju fürchten. 
Keinefe, fagte ber Äöntg, iljr feib mir fo eilig! SBarum baö? 
3ßer waü ®uteS beginnt, fott niemals weilen, verfemte 
9Jeinete brauf. 3ct) bitt' euer) um Urtaub, eö ift bie geredete 
©tunbe gefommen, gnäbiger §err, unb laffet nticr) wanbern. 

£abet Urlaub! fagte ber ßönig, unb alfo gebot er 
©ämmtlict)en Ferren beö §ofö, bem falfcf/en $ilger ein ©tücfcfien 
Sßegeei ju folgen unb ifm ju begleiten. (So lagen inbeffen 
Sraun unb Sfegrim, beibe gefangen, in 3ammer unb ©cfmierjen. 

Unb fo t)atre benn Sieinefe wieber bie Siebe beö Äönigö 
aSöllig gewonnen unb ging mit grofen (St)ren ron §ofe , 
Schien mit Känjel unb <E>tah nadt) bem £)eiligen ®rabe ju walten, 
•§att' er bort gleicf) fo wenig ju tf)un atö ein SWaibaum in Stachen. 
®anj wa$ anberg fütjrt' er im ©cr)itbe. 9fun war i£)tn gelungen, 
(Sitten fläcc/fenen 23art unb eine wäcfjferne 3tafe 
©einem fiönig ju bret/en; eS mußten if)m alte 93erf läger 
folgen, ba er nun ging, unb if)n mit (St)ren begleiten. 

® o e t \j e, SÄeinef e %ui)i. ** 



90 ©echter ©efang. vi U3-167. 

Unb er tonnte bic £ücfc uiebt laffen , uitb fagte nodb fdbeibenb: 
«Sorget , gnäbiget ,<6err, bof euer) bie beiben Q3errätE>er 
9?icbt entgegen unb galtet fte rr>o!jl im JEerfer gebunben. 
SBürbcn fte frei, fte liefen niebt ab mit fet/änblicr)en SÜSerfen. 
Göttern Seben brofyet @efal)r, §evr tfönig, bebenft eS! 

Unb fo ging er baljin mit ftillen, frommen ©ebärben, 
SWit einfältigem 2Befen, als wüßt' er'S eben rttcfjt anberö. 
Drauf erf)ub ftcb ber Aötrig jurütf ju feinem 5ßalafte, 
©ämmtlicf)e Sfjiere folgten balnn. 9iacf) feinem 33efeljle 
Ratten fte JReinefen erft ein ©tücfcfyen 2Bege3 begleitet; 
Unb eS f)atte ber ©djelm ftdj ängftlicf) unb traurig gebärbet, 
2)af er manchen gutmütigen SRann jum ÜWtttetb bewegte. 
Sampe, ber §afe, befonberö war fet)r befümmert. 2ßir follen, 
Sieber Sampe, fagte ber ©djelm, unb follen wir fd)eiben? 
Wötft' eS eudj unb 23eltt)n, bem Sßibber, fjeutc belieben, 
s JDceine ©träfe mit mir noct) ferner ju wanbeln! 3r)r würbet 
s )JJir burct) eure ®efellfc£)aft bie gröfte SBot)ltf)at erzeigen. 
3f)r feib angenehme Segleiter unb reblicbe Seute, 
Sebermann rebet nur ©uteS »on euer), baö brächte mir G?f)re; 
©etftlict) fet)b tt)r unb (jetltger ©ttte; tf/t lebet gerabe, 
SBie icb als Klausner gelebt; if)r laft eud) mit Kräutern begnügen, 
pfleget mit Saub unb ®raö ben junger ju füllen, unb fraget 
9cie nacb, Srob ober ftletfcr/, nod) anbrer befonberer ©peife. 

Sllfo tonnt' er mit Sob ber beiben ©cfwäcbe betören; 
23eibe gingen mit ifjm ju feiner 2ßot)ttung unb fatjen 



vi. 168-193. ©erster ©efang. 91 

SDMepartuS, bie 33urg, mib feinere fagte jum 2ßibber: 

bleibet fn'eraußen, 2Mtm, unb lafjt bie ©räfer unb Kräuter 

9?ad) ©elieben euer) fcfjmecfert; eS bringen biefe ©ebirge 

9ftancr)e ©ewädjfe fyersw, gefunb unb guten ©efcbmacfcS. 

Sampen nebm' ify mit mir; bod) bittet ifm, baf er mein Sßeib mir 

prüften möge, bie fcbon ftcf) betrübt, unb wirb fte r-emefjmen, 

1)a|? ict) nact) Korn als $i(ger »erreife, fo wirb fte »erjweifeln. 

©ü§e Sßorte brauchte ber $ucbei, bie jwet ju betrügen. 
Sampen fü!)rt' er {jinein, ba fanb er bie traurige gücEiftn 
Siegen neben ben Äinbern, Bon grofer ©orge bejrouttgen 5 
2)enn fte glaubte nicf)t meljr, baf? JReinefe folfte von .§ofe 
2Bieberfef)ren. 9hm fa£> (ie if)n aber mit ERdnset unb ©tabe; 
SBunberbar fam eö if)r »or, unb fagte: Dieinljart, mein Sieber, 
Saget mir boct), wie ift'ö euer) gegangen? 2ßaö f)abt if)r erfahren? 
Unb er fpraef/: ©d)on war icb, öerurtfyeüt, gefangen, gebunben, 
2Iber ber Jrönig bezeigte ftd) gndbig, befreite mid) wieber; 
Unb id) jog als ^ilgcr fyinweg; eS blieben ju Bürgen 
Sraun unb Sfegrim beibe surücf. £)attn f)at mir ber .ffönig 
Sampen jur ©üfme gegeben unb Wa3 wir nur wollen, gefd)ier)t if)m. 
X)enn eS fagte ber Äönig jule&t mit gutem ©efdjeibe: 
Sampe war eg, ber biet) ücrrietf). ©0 f)at er wal)rf)aftig 
©rofse ©träfe »erbient unb foll mir alleä entgelten. 
Slber Sampe »ernannt erfc^roefen i>k brofyenben 2Borte, 
SBar öerwirrt unb wollte ftd) retten unb eilte ju fliegen. 
9f{einefe fdjnelt üertrat if)m ba3 £fjor; eö fafite ber ?Öiörber 
53ei bem §alfe ben 2lrmen, ber laut unb gräfttd) um §ülfe 



92 



tged)3ter ©efang. 



VI. 194-200. 




©cbrie: D Reifet, SBclfyn! 3c£) bin »erloren! T>er Sßttget 
bringt micfc um ! 1>ocr> fcf)rie er nid) t fange ; beim 9Jeinefe fjatt' ifjm 
93alb bie Jter)le jerbiffen. Unb fo empfing er bert ©aftfreunb. 
jhnumt nun, fagt' er, unb effen wir ftfmell, benn fett ift ber §afe, 
Outen ®efcr)nnicfcfl. ©r ift roar)rr)afiig jum erftcumai etwaö 
fege, ber alberne ©ecf; id) f)att' eS it)m lange gefdjrooten. 
Slber nun ift eg sorbei; nun mag ber 93errätt)er öerflagen! 



vi. 201—224. ©ed)§ter ©efattg. 93 

feinere macbtc ftdj bran mit SBeib unb jtinbcrn; fte pftücften 
(Silig bem §afcn basS gell unb fpeiften mit gutem S3cf)agnt. 
fföjlifcfi fcbmecft' e6 ber gücf)ftn, unb einmal über baö anbre: 
Danf fei; ffönfg unb Königin! rief fte; wir fjaben burct) i£)re 
©ncibe baö b/rrlicbe s Dcaf)(, (Sott mog' e3 tt)rtcn belohnen! 

(Sffet nur, fagte 3Jeinefe, ju; eö reichet für bief?ma(; 
?lüe werben wir fatt, unb mer)rere3 benf icf) ju boten; 
Denn eö muffen bocf) äffe jutefct bic 3 C * C bejahen, 
Die ftcb an 9Jeinefen macben unb t^i« ju fcbaben gebenfen. 

Unb grau (Srmefyn frracf): 3cb möcbte fragen, wie fetyb if)r 
8oö unb iebig geworben? 3ct) brauste, fagt' er bagegen, 
33iele ©tunben, wollt' icf) erjagen, wie fein icf) ben jfötiig 
Umgewenret unb if)it unb feine ®emafj(in betrogen. 
3a icf) läugn' e$ eucf) nic^t , c$ ift bie greunbfct)aft nur bünne 
ßwifcfyen bem jtönig unb mir, unb wirb nicfjt lange beftefjen. 
Sßentt er bie Söafjrfjeit erfährt, er wirb ftcf) grimmig entrüften. 
jfriegt er mtdj wieber in feine ®ewalt, rttdt)t ®olb unb nicfyt Silber 
jfönnte miäj retten, er folgt mir gewiß unb fuct/t midj ju fangen, 
ifeine ®nabe barf ict) erwarten, baS weiß icf; am beften; 
Ungefyangcn läßt er micf) nicfjt, wir muffen unS retten. 
Saßt un3 nacf) Schwaben entffiefjn! Dort fennt unö niemanbj wir galten 
Uns nacf) beS Sanbeg Sßeife bafelbft. §ilf §immel! eS ftnbet 
©üfje ©peife ftcf; ba unb alles ®uten bie gütte: 
|)ür)ncr, ®änfe, Jjjafen, ifanincfieu unb ^uän unl > Datteln, 



94 ©cd)§ter ©efang. vi. 225— 280 

geigcrt , SRojmen unb SBöcjcI öon allen ?lrten unb ©rbfjen; 
Unb man bäcft im ?anbe baS SBrob mit 33utter unb (Stern. 
ERetrt unb flar ift baS SBaffer, bie Suft ift Reiter unb lieMid). 
gifdbe giebt cS genug, bie Reißen ©allinen, unb anbre 
Reifen SßuttuS unb ®aöug unb 2lnaS, wer nannte fte alle? 
Das ftnb gifdjc naefi meinem ©efefmiatf! Da brauet)' ict) nidfyt eben 
3Tief ins Sßaffer ju taueben; icf) fjabc fte immer gegeffen, 
"Da idj als ÄlauSner midf) l)ielt. 3a, 2Betbct)en, »rollen wir enblici) 
griebe genießen, fo muffen »vir £)tn, ir)r müßt mtdj begleiten. 
9imt »etfte§i inicr) nur röoljl! @S lief? mirr) biefjmat ber JEönig 
lieber enüvifeben , »»eil icf) ifjm log Dort feltenen Dingen, 
fibltig ©mmericbS l)errlic£)en ©ebafi öetfpraci; ict) ju liefern; 
Den betrieb icf> , er läge bei Ärefelborn. SBerben fte foinmeti, 
Dort ju fucfjen, fo ftnbeit fte leiber ntdfc)t biefeS, noct) jenes, 
SBerben öergebltcb) im 33oben wühlen, unb ftefyet ber iebnig 
Dergeftalt ftcb, betrogen, fo »rnrb er fc^redflfct) ergrimmen. 
Denn »r>aS icf) für Siigen erfanu, beoor ict) ent»tnfc6te, 
Äönnt if)r benfen ; fürroa^r es ging junädjfi an ben Jcragen ! 
Niemals roar ict) in größerer 9?otf), noct) fcblimmer geängftigt. 
9cein! ict; »vünfct)e mir folct)e ©efat)r nidjt roieber ju fefjen. 
Jhirj es mag mir begegnen »vaS will, ict} taffe mict) niemals 
SfBieber naefc §ofe bereben, um in beS JfönigS @e»v>alt mtdj 
SBteber ju geben; eS brauchte i«at)rt)afttg bie größte ®e»v>aitbtf)cit , 
Steinen Daumen mit 9?otf) aus [einem ÜJhmbe ju bringen. 

Unb grau (Srmctyn fagte betrübt: 2öaS wollte baS »verben? 
Slenb ftnb wir unb fremb in icbem anberen Sanbe; 



vi. 2» 1—276. ©erster ©efang. 95 

£ier ift alleß nacb unferm SSegefjren. 3f)r bleibet ber $ceifter 

Surer Säuern. Unb tjabt if)r ein SJbenteuer ju wagen 

1)enn fo rtötljig? güm>ar)r, um Ungewjiffeö ju fucfien, 

3)oö ©eroiffe ju laffcn, ift Weber rätfjltc^ nocf) rüfjmltd). 

geben wir fjier boc^ ficfjer genug! 2Bic ftarf i\t bie QSefte! 

Ueberjög' un8 ber Äönig mit feinem §eere, belegt' er 

21ucf/ bie Strafe mit SRadjt, wir t)aben immer fo »tele 

<5eitcntf)ore , fo siel geheime 2Bege, wir Wolfen 

©lücflicb entfommen. 3t)r wißt cö ja beffer, was fotl icb eö fagen? 

Uns mit 9JJacb,t unb Oeroaft in feine §cinbe $u friegen, 

33iet gehörte baju. @8 macf)t mir feine SBeforgnifj. 

Slber bafj if)r über ba$ 9Jieer ju gelten gefct)woren, 

r 5)a§ betrübt micf). 3cfj faffe micf; faum. 2Baö fönnte baö »erben! 

Siebe grau, befümmert euer; nict)t! perfekte bagegen 
Üleinefe. ^)öret micf) an unb merfet: beffer gefc^rooren 
2118 »erloren! <2o fagte mir einft ein SBeifer im Seicfitffuf)!: 
(Sin gejwungener (Sib bebeute wenig. 1)a$ fann micf) 
deinen Jtagenfcf/Wanj fjinbern! Set) meine ben S'ib, »erftef)t nur. 
SBie if)r gefagt fjabt, fotl e$ gefcf/efjen. Scf; bleibe ju §aufe. 
SBenig t)ab' tdfj fürwat)r in 9iom ju fucfyen, unb t)ätt' icf> 
ße^en (Sibe gefcf;woren, fo wollt' icf) Serufalem nimmer 
<5el)en; icf) bleibe bei euer; unb t)ab' eß freilief; bequemer 5 
Slnbrer Orten ftnb' ict/S nidjt beffer , als wie id) eS f)abe. 
SBiff mir ber Äönig 3Serbruf bereiten, idt) muß eS erwarten; 
©tatf unb ju mäcfjtig ift er für micf); boct) fann eS gelingen, 
3)a|j icf) tt)n Wieber betfjöre, bie bunte Rappe mit <Scf;effen 



96 ©edjster ©efang. vi 2T7— 299. 

lieber bie Dr)ren iljm fdjieße. 3)a fott er's, wenn tcb'ö erlebe, 
Schlimmer fittben a(ö er eg fucfjt. 3)a3 (ei; it)m gefcbworen! 

Ungebulbt'g begann 23ettr/n am £r)ore ju fct) m ab, (en ; 
Sampe, wollt it)r nicf)t fort? <5o fommt bocb)! [äffet itnß get)en ! 

Dteinefe t)ört' eS unb eilte IjinauS, vmb fagte: üftein Sieber, 
Sampe bittet eitel) feEjr it)m ju »ergeben, er freut fieb 
T>rtnn mit feiner grau 9JM)me, bag werbet it)r, fagt er, if)m gönnen. 
®et)ct fachte r-oraug! 1>enn Gmnelrm, feine grau 9fJ?ut)me, 
Saft ifm fobalb nict)t tjinweg; tr)r »erbet bte greube nicr)t ftören. 

2)a nerfe^te Selltm: 3ct) fyorte fdjreien, tt>a& war eö? 
Sampen fyört' ict); er rief mir: Seilen! j« -£>ülfe! ju §ülfe! 
§abt i^r ifjm etwaö Uebelö gett)an? "Da fagte ber fluge 
Dteinefe: §öret mieb, reebt! 3ct) fpracb t>on meiner getobten 
2öaüfat)rt; ba wollte mein SBeib barüber »ötlig Bezweifeln, 
®S befiel fte ein töbtlicr)er ©ct)recfen, fte (ag un8 in Dfjnmactjt. 
Sampe fat) ba§ unb fürchtete ftcr), unb in ber 53ermirrung 
9tief er: Reifet, Sellwt, Settvm! o, faumet nicr)t lange; 
Steine Ü)?uf)mc wirb mir gewiß ntct)t wieber lebenbtg! 

©o öiet weif? tcE> , fagte 33etlwt, er f)at ättgftlicb gerufen. 
9?icb,t ein .&ärcr)en ift if)m »erlebt, »erfcfmwr ftcb ber galfebe; 
Sieber mochte mir fetbft als Sampen waö 336'fe3 begegnen, 
hörtet ü)r? fagte 9veinefe brauf. (So bat mt'ct; ber Äbnig 
©eftent, fäm' tcE) nact) ^»aufe, ba fottt' tdt> in einigen Briefen 



VI 300—322. ©edjäter ®efang. 97 

lieber wichtige Sachen i£)m meine ©ebanfen öermelben. 
Sieber 9feffe, nef/met fte mit; tcf) fyabe fte fertig. 
©(töne 2)inge fag' tdj barin unb ratt)' if)m baö Älügfte. 
Sampe war über bie 9J?aafen ttergnügt, icb t)örte mit greuben 
3fyn mit feiner grau SRuljme ftd) alter ®efcf)ict;tert erinnern. 
SBie fte fcf/Wä§ten! fte würben nicfyt fatt! <3ie afen unb tranfen, 
greuten ftdE) über einanber; inbeffen fcfyrieb icf; bie Sriefe. 

Sieber Steinhart, fagte SSettim, if)r müft nur bie ©riefe 
SBot)t öerwafjren; eö fef)(t fte einjufterfen ein £äfcr)ct)en. 
Sßenn icf; bie ©iegel jerbräct/e, baö würbe mir übel befommen. 

SRetnefe fagte: 2)a6 weifj icf) ju machen. 3cf) benfe, baö Siebtel, 
£)a3 id) auö 23raunenS gelle befam, wirb eben ftd) fcf/icfcn; 
@6 ift bid)t unb ftarf, barin öerwafjr' id) bie 23riefe. 
Unb eö wirb euer) bagegen ber £önig befonberö belohnen; 
@r empfängt eud) mit ©Iren, ifyr fetyb if)m breimal willfommen. 

2Ilfeö baS glaubte ber Sßibber Seifen. £>a eilte ber anbre 
Sßieber inS §auö, baö Oiänjel ergriff er unb fteefte bef)enbe 
Sampenö §aupt, beö ermorbeten, brein, unb backte baneben, 
2Bie er bem armen 33eßt)n bie £afct)e ju öffnen »erwehrte. 

Unb er fagte, wie er fjerauö fam: Ränget baö ^änjel 
9Jur um ben §a(ö unb lafit eud), mein 9?effe, nict/t etwa gelüften 
3n bie Briefe ju fet)enj eö wäre fd)äblicl)e Neugier; 
1)enn id) l)abe fte wotjl öerwafjrt, fo müft tt)r fte laffen. 

® o e t § e, Steinete gu$ä. 1 «* 



98 ©echter öefang. vi. :i23— 346. 

Sclbft fcaö Hansel öffnet mir nid)t! 3cl) t)abe ben itnoten 

iSünftlic^ gefnüpft, ict) pflege taö fo in wichtigen fingen 

3wifct/en bem Äbnig unb mir; unb ftnbet ber Äönig bie Giemen 

So oerfcblungen wie er gewohnt ift, fo werbet if)r Onabe 

Unb ®cfct)enfe »erbienen a(6 juöerläffiger 23ote. 

3a fobalb il)r ben itbnig erblicft unb wollt noct) in beßreg 

2InfcI)n euct; fe&en bei if)m, fo la$t il)n merfen, alö t)ättet 

3f)r mit gutem 33ebact)t ju biefen Briefen geraden, 

3a bem Schreiber geholfen; eö bringt euct) 33ortf>eil unb @f)re. 

Unb SBetfyn ergö^te ftct) fefjr unb fprang oon ber Stätte, 
2ßo er ftanb, mit greuben empor unb f)ierl)in unb bortf)in, 
Sagte: SJeinefe! 9ceffe unb §err, nun fet)' id), if)r liebt müt), 
Sßollt mict) eljren. Ss wirb Bor allen Ferren beö §ofeS 
9Jiir jum ?obe gereichen, baf tc^> fo gute ©ebanfen, 
Schöne, jierlid)e äßorte jufammen bringe. 2)enn freiließ 
SBeifj ict) ntdt)t ju fct)reiben, wie ü)r; boct) fotlen fte'ö meinen, 
Unb ict) banf e6 nur euct). 3 U meinem 23eften gefdt)at) eß, 
2)af ict) euct) folgte f)ief)er. 9}un fagt, roaö meint il)r nod) weiter? 
®el)t nict/t Samüe mit mir in biefer Stunbe oon Rinnen? 

9?em! »erftel)t mict)! fagte ber Sct)alf; noct) ift eö unmöglich. 
®ef)t alfmäfjtig oorauö! er folt euct; folgen, fobalb ict) 
Einige Sachen oon 2Bid)tigfeit il)m »ertraut unb befohlen. 

®ott fei? bei euer)! fagte Sellmt ; fo will id) benn gel)en. 
Unb er etlete fort; um Mittag gelangt' er nacb, Jpofe. 



vi. 3W— 37i). ©etf)§tet ©efang. 99 

2Hö ibn bcr ftönig erfat) unb jugteicr) baö Känjef erMitfte, 
©pracf) er: «Saget, Seilen, t>rn roannen fommt ifyr? unb wo ift 
■Keincfe blieben? 3r)r traget baö SRänjel; Waö foH baö bebeuten? 

Da oerfeiste Selten: er bat mtcb, gnäbigfter Äönig, 
(Sucr) jwet ©riefe ju bringen; wir b)aben fte beibe jufammen 
2(uögebacr)t. 3f)r ftnbet fubtü bie roid)tigften ©adjen 
2lbgef/anbelt, unb roaö fte enthalten, baö f)ab' tcr) geraten. 
§ier im 9ünje( finben fte ftd); er fnüpfte ben knoten. 

Unb eö lief ber Äönig fogteicr) bem ©iber gebieten, 
Der 9?otariuö war unb Schreiber beö JtönigS, man nannt' if)n 
©ofert; eS roar fein Oefdjäft, bie fdjweren, wichtigen ©riefe 
©or bem Äönig ju lefen; benn mandbe Sprache öerftanb er. 
2Iucr) nad) ^jinjen fdjicfte ber fiönig, er foltte babei fetm. 
2ltö nun ©ofert ben Jfnoten mit ^»inje, feinem ©efetlen , 
2lufgelöfet, 30g er baö §aupt beö ermorbeten §afen 
9Kit (Srftaunen r)erpor, unb rief: Daö fjeij?' td) mir ©riefe! 
©eltfam genug! 2ßer t)at fte gefdjrieben ? 2ßer fann eö erHären? 
Dieö ift ?ampenö Äopf ; eö wirb it)n niemanb »erfennen. 

Unb eö erfd)rafen Äönig unb .Königin. 2[ber ber Äönig 
©enfte fein §aupt unb fpract): £>, JJeinefe! fjätt' icr) biet) reieber! 
Äönig unb Königin beibe betrübten ftd) über bie Sftaafien. 
SReinefe fyat mict) betrogen! fo rief ber Äönig. £> fyätt' td) 
©einen fd)änb(id)en Sügen nid)t ®(auben gegeben! fo rief er, 
©ct)ien »erroorren, mit tr)m oerroirrten ftdb, alle bie £t)iere. 



100 ©ed)§ter ©efang. vi. 371-395. 

2lber SufcarbuS begann, beg Äönigö nat)er 53crmanbter : 
Sraun! ict) fel)c nict)t ein, warum ir)r alfo betrübt fetyb, 
Unb bie Jcönigin auct). Entfernet biefe ©ebanfcn; 
Raffet Sfiutf)! eö möct)t' eud) r>or allen jur @cl)anbc gereichen. 
©etyb it)r rtict)t §err? @ö muffen euct) alle, bie fjter ftnb, gel)orct;eit. 

@ben bef wegen, öerfe|te ber Jfötttg, fo laft euct) nict)t munbern, 
£)af ict) im ^erjen betrübt bin. 3ct) fyafa mict; leiber »ergangen. 
2)enn mid) fyat ber 33errätf)er mit fd)änbüct)eT Jücfe bewogen, 
SJteine $reunbe ju ftrafen. (53 liegen beibe gefct)änbet, 
SBraun unb Sfegrimj fottte micf/'ö nidjt »on §erjen gereuen? 
(St)re bringt e6 mir mct)t, baf ict) ben beften 33aronen 
s )3?cineö J^ofeö fo übel begegnet, unb baf ict) bem Sügner 
©o öiel ©tauben gefct)enft unb otjne 93otftct)t gef)anbelt. 
deiner grauen folgt' ict) ju fctmcHj fte lief fiel) bctt)örcn, 
33at unb flehte für ijjrtj o mar' ict) nur feftcr geblieben! 
9fun ift bie 9{cuc ju fpät, unb aller 9tatf) ift »ergebene. 

Unb cö fagte Suparbuö: §err J?ömg, t)öret bie Sitte, 
trauert nict)t länger! maö UebelS gefct)et)n ift, läßt ftet) r>erglcict)en. 
®(hü bem 33ären, beut SBolfe, ber SBotftn jur ©iit)ne ben SBibber; 
35enn eö befanntc Seilen gar offen unb fcctlict), er fjabc 
SampenS £ob geraden ; ba6 mag er nun wieber bejat)Ien! 
Unb mir wollen l)craact) jufammen auf 9teinefen logget)n, 
2ßerben if)n fangen, wenn eS gerätf); ba t)ängt man tl)n eilig; 
Äommt er jum 223ortc, fo fct)mä§t er ftet) loö unb wirb nict)t gegangen. 
516er ict; weif c$ gewif, cc3 laffcn ftet) jene perföfmen. 



vi. 396— IM. @ed)0ter ©efang. 101 

Unb bei jfönig f)örte ba6 gern ; er fpract) ju SuparbuS: 
@uer 9?atf> gefällt mir. ©o gef)t nun eilig unb f»olet 
ÜKir bte beiben Saronen; fte feilen ftet) wieber mit (Sfjren 
3n bem ^iatlje neben mief) fe|en. Saft mir bie £f)iere 
©ämmtlict) jufammenberufen, bie f)ier bei §ofc gewefettj 
2llte folten erfahren, Wie 9Wnefe fd)änblict) gelogen, 
5Bie er entgangen unb bann mit Seilen ben ?ampe getöbtet. 
Sllfe fotlen bem SBolf unb bem SBären mit (£t)rfurc^t begegnen, 
Unb jur ©üfjne geb' icb, ben Ferren, wie ibr geraden, 
2)en 3Serrätf)er 33eHi;n unb feine 93erwanbten auf ewig. 

Unb eö eilte SuparbuS, bis er bie beiben ©ebunbnen, 
Sraun unb Sfegrim, fanb. ©ie würben gelöfet; ba fpracb, er: 
®uten £roft r>ernef)met öon mir! 3(f) bringe beg ÄönigS 
geften grieben unb freies ®eleit. 33erftel)t mieb,, ibr Ferren: 
§at ber Äbnig eueb, UebelS getfjan, fo ift eS if)m felber 
Seib, er läßt eS euef» fagen, unb Wünfät eueb beibe jufrieben; 
Unb jur <Süf)ne follt tf)r Seilen mit feinem ©efcbjecfyte, 
3a mit allen SBerwanbten auf ewige 3fiten empfafjen. 
Dtjne weitere? taftet fte an, if)r möget im SBalbe, 
SJtöget im gelbe fte ftnben, fte ftnb euef) alle gegeben. 
T)ann erlaubt eucl) mein gnäbiger iperr notr; über baS alles, 
3?einefen, ber eueb, oerrietf), auf jebe 2Bcife ju fctyaben; 
3f)n, fein 2öeib unb Äinber unb alle feine SBerwanbten 
SÖiögt t^r »erfolgen, wo iljr fte trefft, eö t)inbert eitel) niemanb. 
2>icfe foftlicr)e greif)eit üerfunb' ify im Wamm bcS Äöm'gS. 
dr unb alle, bie naci) if)tn Ijerrfcfen, fte werben eS galten! 



102 



@ed)§tcr ©efaug. 



VI. 122-424 




fflux öergeffet benit nud;, roaei cucf) 3?erbrt'eßiid;g begegnet; 
<Sd;ivöret if)m treu unb getvärtig jit fetyn, tf)r formt e8 mit (Sljreit. 
Zimmer »eilest er euer) tv-ieber; id) ratf)' euer), ergreifet beit 9Sorfcr)[ag! 



VI. 425-434. 



©erster ©efartg. 



103 



2IIfo war bfe <5uf)ne bcfcWoffen; fte nrofie Per SBibbet 
s 3ftit bem §offe bejahen, unb alle feine 93errv>anbten 
2Berben noer) immer oerfoigt Bon SfegrimS mächtiger ©ippfcEiaff. 
<5o begann ber eroige .£>af?. 9c"un fahren bie Sßötfe 
Dfjne <5cr)cu unb <5cf)am auf Sammer unb ©ctjafe ju nullten 
gort, fte glauben baö £Recr)t auf ifjrer Seite ju f)aben; 
deines Berfcf)onct il)r ©rimrn, fte (äffen fict) nimmer öerfö^nen. 
2lber um Sraunö unb Sfegrimö roiHen unb ifynen ju @E)ren 
Sieß ber ßonig ben §of jröölf Sage Beriängern; er wollte 
Deffentticr) jeigen, wie (Smft eö ir)m fei) , bie §errn ju Berföfynen. 





3 300000T-CC 



COCOOOOQQSQGQOQQQOO OOOOOQOOOOCOOOOOOo^ 



ooocoooo' 



litltjnttti fBsang. 



Unb nun fat) man ben §of gar Ijerrlict) beftettt unb terettetj 
Slkncfje Dritter famen bafjin; b«n fammtticfyen gieren 
folgten willige 93ogel unb alle sufammen öereljrten 
Sraun unb Sfegrim Ijoct), bte ifjrer Seiben »ergafen. 
2)a ergö^te für) fefttid) bte Mit ©efellfcfjaft, bte jemals 
9?ur beifammen geroefen; trompeten unb Raufen erflangen, 
Unb ben §oftans führte man auf mit guten SJJanteren. 
Ueberflüffig war atfeS berettet, roaS jcber begehrte. 
Soten auf Soten gingen ins Sanb unb tuben bie ®afte; 
SSögcl unb Spiere machten ftet) auf, fte famen ju paaren, 
9Jeifeten f)in bei Sag unb bei 9?acf;t, unb eilten ju fommett. 
Slber 9ieinefe $uct)6 lag auf ber Sauer ju §aufe, 
■Dachte nic^t nacb, §ofe ju gef)n, ber »erlogene ^ilger; 
2Benig Kaufes erwartet' er ftcr). 9Zodt) altem ©ebrauetye 



VII. 1ä— IS 



Siebenter ©efaiig. 



105 




Seine Surfe ju üben gefiel am beften bem ©djefme. 
Unb man prte bei £of bte aßerfcf;önften ©efänge; 
©peif unb Sfcaftf roarb über unb über ben (Sofien gereicbet; 
Unb man faf) turnieren unb fechten. @g Ijatte fic^ jeber 



@oet$e, Mcinele gii$8. 



14 



IOG (Siebenter (Sefang. vu. i9-',2. 

3u bcn ©einen gefeilt, ba warb getanjt unb gefungen, 
Unb man £)örte pfeifen bajwifct)en unb t)örte (Schalmeien, 
greunblid) flaute ber .fönig r-on feinem ©aale fjemieber; 
3r)m besagte ba$ große ©ctiimmcl, er fat) cö mit ftreuben. 



Unb act)t £age waren vorbei (eö f)atte ber fönig 
©ict, ju £afel gefegt mit feinen erftett 33aronen; 
üfteben ber fönigin faj? er"), unb blutig fam baö fanindjen 
93or ben fönig getreten, unb fpract) mit traurigem ©inne: 

§err! §err J?önig! unb alle jufammen! erbarmet euet) meiner! 
T>enn if)r f)abt fo argen SSerratf) unb mörbrifcf)e Saaten, 
2öie ict) r>on OJeinefen biefmal erbulbet, nur fetten »ernommen. 
©eftern borgen fanb ict) tr)n [igen, eö war um bie fect)Stc 
©tunbe, ba ging ict; bie ©träfe »or SMepartuö öortiber; 
Unb ict) backte ben 2Beg in ^rieben ju jietjen. @r t)atte 
2öie ein Pilger gefleibet, als laf er 9Jf orgengebete , 
©ict; r>or feine Pforte gefegt. 3)a wollt' ict; befyenbe 
50?eineö SBegeß öorbei, ju eurem §ofc ju fommen. 
211$ er mict; fat), erljub er ftet) gleid) unb trat mir entgegen, 
Unb ict; glaubt' er wollte tntet) grüßen; ba faft' er mict) aber 
Wt ben Pfoten gar mörberlict) an, unb jwifc^en ben Dt)ren 
pl)lt' ict) bie Älauen unb backte waljrfyaftig baö §aupt ju verlieren, 
2)cnn fte ftnb lang unb fct)arf; er bruefte mict; nieber jur (Srbe. 
®lu(flict)erweife mact)t' id) mict) loö, unb ba ict; fo leict)t bin, 
fonnt' ict) entfpringen; er fnurrte mir nact) unb fct)wur mict) ju finben. 



VJI. /.3-t9 



©icicn t et ©cfang. 



107 




2lber idj fcbivteg unb machte mict) fort, bod) leibet behielt er 
s JJ?ir ein Df)r juvürf , tcf> fomine mit blutigem Raupte. 
6er)t, öier Sbcr)er trug icb) baöon! 3E)t werbet begreifen, 
2Bie er mit Ungeftüm fd)(ug, faft war' ict; liegen geblieben. 
9iun bebenfet bte 9?ott), bebenfet euer ©elette! 
2Ber mag reifen? wer mag an eurem §ofe ftet) ftnben, 
SBenn ber Räuber bie Strafe belegt unb alle befcr)äbigt? 



108 Sictcutcr ®efong. vu. bö— 70. 

Unb er cnbigte faum, ba fam bie gefprärbige ffrär)e, 
SJietfmau, fagie: SBürbiger Ära unb gnäbiget Jfönig! 
krautige SRälvre bring' tcf> öor cucb; icb 6m nicht im Srartbe 
^iel ju rebert öor Jammer unb ?(ngft, icb fürcbte, baS bricfit mir 
yiod) baö £>crj; fo fdnunerlic6 2)ing begegnet' mir r)cutc. 
Scbarfcncbbc, mein SBetb, unb icb wir gingen jufammert 
Acute fror), unb ffieinefe tag für tobt auf ber .öeibe, 
Seibc 9iugen im Äopfe serfebrt, cö f)ütg ibm bte ßunge 
2Bcit jum offenen ÜJhmbe tjerauö. ^a fing ict) oor ©ebreefen 
Saut an ju febrein, @r regte ftcb rttdr)t, ict) fdjirie unb beftagt' ifyn, 
3?ief: D wef) mir! unb 2[cE>! unb wieberf)o(te bie ff tage: 
?Icb! er tft tobt! rote bauert er mict)! wie bin icb befümmert! 
Sterne grau betrübte ftcb aueb; wir jammerten beibe. 
Unb icb betaftet' if)m 3?aud) unb ifwupt, eö naljte bepgleicben 
kleine grau ftet) unb trat ir)tn anö £inn, ob irgenb ber 9ltbem 
SinigeS 2eben öerrietr)'; allein ftc laufcbte »ergebene* ; 
33eibe Ratten wir brattf gefct)woren. 9hm fjöret ba6 Unglücf! 
2IMe ftc nun traurig unb ot)ne SSeforgntfj bem Sftunbe be3 Schelmen 
3f)ren ©cfmabel näber gebraebt, bemerft' eS ber Unfyolb, 
Schnappte grimmig nacb if)r unb vif baS §aupt if)r herunter. 
2Bie idt) erfdt)racf , bag wili id) rttcfjt fagen. Ü web mir! o wer) mir! 
©ciirie icb) unb rief. 3)a fct)of? er t)et»or unb febnappte mit einmal 
?[ucb naef) mir: ba fut)r icb, jufammen unb eilte ju fliefjcn. 
2BaY icb nieftt fo befjenbc gewefen, er bitte mieb gleichfalls 
fteft gehalten; mit S'cotf) entfam icb, ben Alanen bcö ÜKörber-ö: 
(Silenb erreicht' ict) ben 23attm! D l)ätt' icb mein trauriges Seben 
Seicht gerettet! icb faf) mein Scib in betf SöfcwicfytS Alanen, 



VII. 77-S3 



Sietcntcr (Sefaiig. 



100 




9lc&! er Ejatte bie ®utc gar bälfa gegeben. St festen mir 
So begierig unb r)ungrig, als ttiottt' er noef) einige fpeifen; 
Sficfjt ein 33cittct)en ftejj er juriief, fein Jhioct/efcfjen übrig. 
©otogen Sammer faft td) mit an! @r eilte bort bannen, 
2I6er icf) fonnt' es rtidjt faffen unb flog mit traurigem Jperjen 
2In bie Stätte; ba fanb icf) nur 23(ut unb wenige gebern 
SOteineS 3Beibe3. 3dj hinge fte f)er, Seroeife ber Untfjaf. 



HO Siebenter ©cfong. vi), si— los 

2(cr), erbarmt cuef), gnäbiger §crr! benn feiltet if)r biefmal 

SMefen 9Scvrdtt)cr öcrfcfjonen, gerechte 9iacrje tferjögem, 

Surem ^rieben unb eurem ®e(eite niebt 9cact/brucf öetfd^affen, 

SBictcei würbe barüber gefproct)ert, eö würb' cuet; mißfallen. 

Denn man fagt: ber tft fcfwtbig ber £f)at, ber ju [trafen ®ewatt Ijat, 

Unb niebt [träfet; eö [pickt alöbann ein jcber ben §crren. 

(Surer SBürbe ging eö ju nab/, if)r mögt eö bebenfen. 

STIfo Ijatte ber §of bie tffagc beö guten Jeanincrjenö 
Unb ber tfrdfye »ernommen. "Da jurnte 9?obel, ber jfönig, 
9iief: ©o feö. eö gefebworen bei meiner et)Ifdt)cn £reue, 
liefen $rer>et be[traf idb,, man fott eö lange gebenfen! 
ÜJJein ®eieit unb ®ebot ju »eri)öb,nen! 3ct) Witt eö ntcfjt bulben. 
®ar ju feiert »ertraut' icf; bem ©cr)e(m unb lief if)n entfommen, 
Stattet' t'fjn [elb[t alö ^ilgcr noct) auö unb fafj ffn r-on t)innen 
©Reiben, alö ging' er itadf) 9{om. SBaö fyat unö ber Süguer niebt atlcö 
2(ufgef)eftet! 2öie roufjt' er fict) nidjt ber Königin Vorwort 
Seicbt ju gewinnen! ©ie f)at intdj berebet, nun i[t er entfommen; 
2lber icE) werbe ber Sejjte nicr)t fetot, ben eö bitter gereute, 
grauenratf) befolget ju f)aben. Unb Ia[[en wir länger 
Ungeftraft ben 93öfemict)t taufen, wir muffen unö febämen. 
Sinmer war er ein ©c^atf unb wirb eö bleiben. Scbenfct 
Tarn jufammen, ifjr Ferren, wie wir ir)n faf)cn unb richten! 
©reifen wir ernftlicf) baju, [o wirb bie ©acfie gelingen. 

3[egrimen unb SSrauncn besagte bie 9Jcbe beö Äönigö. 
äßerben wir am (Snbc gcrocf)cn! [o backten fie beibe. 



\n. 109-iüi. Siebenter ©efeing. 1(1 

2Iber ftc trauten fict) ntcEtt ju reben, fte fat)cn, ber Äonig 
2Bar yerftorten ©emtftfjö unb jorttig über bie SRaafjen. 

Unb bie Äonigin fagte ju(e§t: 3f)r fotltct fo fjeftig, 
©luibtgcr £err, nict)t sürnen, fo leicht nict/t fcfjroören; eö (eibet 
@uer 2lnfef)n baburefj unb eurer Sßorte 23ebeutung. 
Senn roir fef/en bie 933af)rf)eit noct) feinc&v-egeS am 2age; 
3ft borf) erft ber 23ef(agte ju f/bren. Unb War' er jugegen, 
Sßürbe mancher »erftummen, ber roiber Dieinefen rebet. 
SBeibc Parteien ftnb immer ju fybren; benn mancher Verwegne 
£lagt um feine SSerbrec^en ju beefen. gür f(ug unb »erftänbig 
<§ielt icf) 9ieinefen, backte nicfjtö 23bfeö unb f)atte nur immer 
Sucr Sefteö »or Slugcn, röieroofjl eö nun anberö gefommen. 
2)enn fein Statt) ift gut 51t befolgen, wenn freutet) fein Seben 
SUandjen £abct Derbient. 2)abei ift feines ®efcJ)(eef)teö 
®rojje SSerbinbung roofjl ju bebenfen. (§3 »»erben bie ©act/en 
9?icf/t buref) Uebereüung gebeffert, unb wag it)r befct/liefet, 
SÖerbet iljr bennoef) jutejjt alö §err unb ®ebieter »ofljieljen. 

Unb Suparbuö fagte barauf: 3t)t fjöret fo manchen; 
§brct biefen benn auef;. ®t mag ftcf) ftetten, unb Waö ifjr 
S)ann befct)lief?t, ooUstetve man gieief). ©0 benfen v-ermutljlicf; 
2>iefe fämmtlicf/cn §errn mit eurer eblen ©emafylin. 

Sfegrim fagte barauf: (Sin jeber ratf)e jum SBeften! 
§err Suüarbuö, fyöret mict) an. Unb wäre jur ©tunbe 
föeinefe fyier unb enttebigte fict) ber boppelten iftage 



112 Siebenter ©efatig. v-n 131—157. 

3)iefer bciben, fo war' cS mir immer ein £eict)teö ju jctgen , 
T>a^ er baS Seben »crwirft. Sllfein icb, fdjweige Bon allem, 
2?iö wir if)n Ijaben. Unb f)dbt tfjr öergeffen, wie fefjr er bcn König 
ÜRü bem ©djaije belogen? 2>en fottt' er in §üftcrto neben 
jfrefelborn ftnben, unb Votö ber groben Söge noct) met)r war. 
21 UV fyat er betrogen, unb mieb unb ©raunen gefebänbet; 
2lber icb fe£e mein 8e6en baran. So treibt cä ber Siigncr 
2luf ber §eibe; nun ftreidjt er berum unb raubet unb morbet. 
Däucbt e6 bem Könige gut unb feinen §erren, fo mag man 
2Ufo »erfahren. 'Docb, mär' es ifmi (Srnft nact) .ftofe ju fommen, 
£>ätt' er ftet) lange gefunben. GS eilten bie 23oten beS Königs 
1)urct) baö Sanb bie ©äfte ju laben, boeb blieb er ju §aufe. 

Unb c£ fagte ber König barauf: 3Ba8 follen mir lange 
Jpter tf)rt erwarten? bereitet euer) alle (fo fei; cg geboten!) 
SJcir am feisten Sage ju folgen; beim wafyrlicb ba§ Gmbc 
1)iefer Sefcttwcrben mi(( icb erleben. 9ÖaS fagen bie §er'ren? 
2Bar' er nict)t fä£>tg jule^t ein Sanb jti ©runbe ju riebteu? 
s Dcacf)t euer; fertig, fo gut fljr nur fönnt, unb fommet im -öarnifcb, 
j?ommt mit Sogen unb ©piepen unb allen anbem ©emebren, 
Unb betragt euer) waefer unb brat»! (So füijre mir jeber, 
2)cnn icb) fcfytage wofjl DJitter im gelbe, ben Dcamcn mit @l)ren. 
SWalcpartuö , bie 23urg, belegen mir; maö er im §auS l)at, 
SBoKen Wir feiert. 35a riefen fte alle: Söt'r werben gefyorcben ! 

2llfo backte ber König unb feine ©enoffen bie SBefie 
s )Jta(epartuö ju ftürmen, ben $ucbö 311 ftrafen. Tocb ©rimbart, 



vii. 158— 181. ^te&entev ©efang. 113 

3>r im 9vatr)e gewefen, entfernte ftet) Ijeimlicr) unb eitle 
Steincfen aufjufucr/en unb ir)m bie Dfac^rtcfit ju bringen. 
Srauernb ging er unb flagte ror ftet), unb fagte bie SBorte: 
2tcb, waö fann e§ nun werben, mein £)t)eim! SMUig bebauert 
£)icr) bein ganjeS ®efct)(ecf)t, bu £aupt beö ganjen ©efcr)Iec^tcö .' 
$or ®erict)te »ertrateft bu unö, wir waren geborgen: 
9iiemaub fonnte beftei)n r>or bir unb beiner ®ewanbtr)eit. 

<2o erreicht' er baö ©cfjlofi, unb 9ieinefen fanb er im freien 
©i&en; er fyatte ftet) erft jwei junge Rauben gefangen; 
Sluö bem 9?efte wagten fte ftd), ben $lug ju r>erfucr)en, 
2lber bie gebern waren ju furj; fte freien ju 23oben, 
5RicJ)t im ©tanbe ftet) wieber ju t)eben, unb Keinefe griff fte; 
2)cnn oft ging er umljer ju jagen. 35a fat) er üon weitem 
®rimbart iommen unb wartete fein; er grüjjt' it)n unb fagte: 
©ei)b mir, 9ceffe, witifommen Bot allen meineö ©cfdr)Iedt)tcö ! 
Sßarum (auft ii)r fo fetjr? 3t)r feilet! bringt it)r wa$ 9Jeueö? 

3f)m erwieberte ®rimbart: 1)ie Bettung, bie ict) öermelbe, 
ftlingt niebt trbTttid), ifjt fetjt, ict) fomm' in 2iengften gelaufen; 
geben unb ®ut ift alieS cerloren! 3ct) fyabe be$ fiönigß 
3orn gefefjen; er fcb,wört euet) ju fat)en unb fct)änblict) jii tobten. 
Sitten r)at er befohlen, am .feisten Sage gewaffnet 
§ier ju erfct)einen mit Sogen unb ©et)wert, mit 33iict)fen unb SBagen. 
Sttieö fällt nun über euer) r)er, bebenft euer) in Seiten ! 
3fegrim aber unb Sraun ftnb mit bem Äönige wieber 

©oet^ie, Meinet e guefjä. 15 



114 ®i etenter (Sef ang. vn. 182— 20c. 

SBeffer vertraut, als ict) nur immer mit eud) bin, unb atleö 

iffiaö fte Wolfen gefcfjteJjt. 2)en gräflidjften ÜRörber unb 9täuber 

«Sdbilt eudb Sfegrim laut, unb fo bewegt er bcn Äönig. 

(Sr wirb yJlaxfäati ; ifjr reerbet cg fet)en in wenigen 2Bod)cn. 

2)a$ £anincfjcn crfd)ien, baju bie £räf)e, fte brachten 

®roße ßlagen gegen euer) »or. Unb foüt' euer) ber Äönig 

Tn'eßmal fat)cn , fo lebt if)r niefit fange! 35a3 mu{j icf; befürchten. 

Sßeiter nickte? »erfe^te ber $uct)g. 3)aö ftd)t mid) nun atlee 
deinen Pfifferling an. Unb f)ätte ber £önig mit feinem 
«Sanjen Statte boppett unb bretfacf/ gelobt unb gefcfcworen: 
icomm' icl) nur fetber baf)in, ict) t/ebe mid) über fte alle. 
2)enn fte ratfjen unb ratfjen unb wiffen eö nimmer ju treffen. 
Sieber 9ceffe, laffet baö fahren, unb folgt mir unb fef)et, 
2Baö ich] eucf) gebe. £>a t)ab' icl) fo eben bie Sauben gefangen, 
3ung unb fett; ei bleibt mir baö liebfte r-on allen ©ericfjten! 
1)enn fte ftnb leicht ju »erbauen, man fcr)(ucft \ie nur eben hinunter; 
Unb bie Änöd)etcr)en fcj)merfen fo fufj! fte fd)mefjen im SJiunbe, 
<Stnb l)alb 3Mild), fjalb 33(ut. 2)ie leidue «Speife befomint mir, 
Unb mein 2ßeib ift »on gleichem ©efd)matf. <5o fommt nur, fte wirb ung 
greunblid) empfangen; bodt) merfe fte nict)t, warum if}r gefommen! 
3ebe Jcleinigfeit fällt i£)r aufö ^>erj unb madjt il)r ju fct)affen. 
borgen gel)' icf) nad) §ofe mit euct); ba fyoff icf), if)r werbet, 
Sieber 9ceffe, mir r)elfen, fo wie eö Serwanbten gejiemet. 

Seben unb ®ut öerpftieftt' ict) euer) gern ju eurem 93cf)ufe, 
«Sagte ber 2>acr)ö, unb Dicinefe fpraef; : 3d) will ei gebenfen; 



vil. 207-230. «Siebenter GSefanfl. ]15 

Seb' id) fange , fo foK eö eud) frommen! 2)er anbre öerfefcte: 
tretet immer getroft Bor bie §erren unb wahret jum Scften 
(Sure ©ad)e, fte werben eud) t)ören; aud) ftiinmte Suparbuö 
©cton bat)in, man follt' eud) nid)t [trafen, be»or if)r genugfam 
(Sud) fertfycibigt; cö meinte baß @ieicr)e bie Königin fclber. 
ÜJJerfet ben Umftanb unb fuc^t iljtt ju nufien! Tod) 9ieincfe fagte: 
©er/b nur geraffen, eS ftnbet ftd) altes. 2)er jornige jfönig, 
ÜBcnn er mid) r)ört, öeränbert ben ©inn, e<3 frommt mir am (Snbe. 

Unb fo gingen fte beibe r)inein unb würben gefällig 
23on ber §au<3frau empfangen; fte brarbte tr>a6 fte nur (jatte. 
Unb man tr)eilte bie Rauben, man fanb fte fd)inatfl)aft unb jebeö 
©öeifte fein £f)ei(; fte würben nid)t fatt, unb Ijätten gewifjlid) 
(Sin f)a(b Duljenb »erjetjrt , wofern fte ju fjaben gewefen. 

Dteinefe fagte jum 35ad)fe: Sefennt mir, Dr)eim, id) fjabe 
tfinber trefflicher 21rt, fte muffen jebem gefallen. 
Sagt mir, wie euer) hoffet besagt unb 9teinr)art ber iHeine? 
Sie »ermeljren einft unfer ©efdjfedjt unb fangen atlmär)ttg 
21n ftd) ju bifben, fte machen mir ftreube »on borgen bis 2lbenb. 
(Siner fängt ftd) ein £ut)n, ber anbre r)afd)t ftd) ein Jvüd)tein; 
Slud) inS Sßaffer buefen fte braö, bie @nte ju f)o(en 
Unb ben tffbtfc. 3c6 fd)itfte fte gern nod) öfter ju jagen; 
Slber Älugfjeit mufj id) »or allem fte Ier)rcn unb 23orftd)t, 
2Bie fte Bor ©tritf unb 3äger unb ^unben ftd) weife bewahren. 
Unb »erftefjen fte bann baö red)te 2öefcn unb ftnb fte 



116 Siebenter ©cfcuig. vil. 331— 3S9. 

2lbgericr)tct, wie ftcb/S gehört, bann fotten fte täglict) 
©peifc r)<>Ien unb bringen unb foll im ^»nufe nidjtö festen; 
Senn fte fdjlagen mir nact) unb fpielen grimmige Spiele. 
SBcmt fte'8 beginnen, fo jier)n ben tfurjern bie übrigen Spiere, 
2ln ber Äefyle fuijlt fte ber ®egner unb jappeft nicfyt lange: 
Da? ift 9Jeiitefen3 2lrt unb ©piel. 2(uc() greifen fte Ijaftig, 
Unb ifjr Sprung ift genn'fj; baö bünft mtcE) eben ba$ Diente! 



©rimbart fpradt) : (53 gereichet ^ur @f)re unb mag man ftct) freuen, 
fiinber ju t)abcn, rote man fte rüünfdjt, unb bie jum ©etverbe 
5Ba(b ftet) getvofjncn, ben Gütern ju Reifen. 3d) freue mict) fjerjlicb, 
©ie »on meinem ®efcr)lecr)te ju iviffen, unb fjoffe ba$ Sefte. 



s HJag eö für t)eure bewenben, »erfefcte föeinefe; gefm wir 
©ct)(afen, benn alle ftnb müb', unb ©rimbart befonbeni ermattet. 
Unb fte fegten ftct) nieber im ©aale, ber über unb über 
3Bar mit §eu unb 33(ättern bebetft, unb fd)u'efen jufammen. 



2lber 9Jeinefe Wact)te t*or 2tngft; eö fct)ien ir)m bie ©aef/e 
©uten 9iatr)g ju bebürfen, unb finnenb fanb ir)n ber borgen. 
Unb er l)ub twm ?ager ftd) auf unb fagte ju feinem 
SJßeibe: Setrübt euer) nicr)t! (§ t)at mid) ©rimbart gebeten, 
s OTit nad) §ofe ju get)n; if)r bleibet rut)tg ju $aufe. 
Dtebet jemanb öon mir, fo fer)ret eö immer jum Seften 
Unb r>erwat)ret bie 53urg; fc ift un3 alten geratr)en. 



VII. 233-237, 



©Kliettter ©cfcutg. 



117 




Unb %xau @rmc(i)ti fpracb : 3* ftnb' e6 feftfcim! if)r ivagt eö, 
3öieber itaef) §pfe ju gel)n, wo eurer fo übel geratet wirb. 
Setyb if)r genötigt? 3cf) fef;' e§ nict/t ein; bebenft baS Vergangne! 



$rei(icb, fagte 9Jeirtefe brauf, eö war ntct)t ju fc^erjert ; 
Sßiefe ifoKten mir übel, id) fam in grofe 23ebrdngnif ; 



118 



Sic Beut et ®efaitg, 



VII. 238— 26S. 



?[ber mancherlei Dinge begegnen unter ber Sonne. 
2öiber alles 23ermutl)en erfährt man biefeö unb jenes, 
Unb wx roaö s u fyaben »ermeint, öermijjt eö auf einmal. 
2llfo lafjt midb nur gei)n! icb, fjabe bort mandjeS ju fdjaffeit. 
93(etbet ruljig, baö bitt' id) euef) fef)r, if)r fjabet nidjt nötfjig 
(Sud) ju ängftigen. SBartet eö ab! ii)r fet)et, mein Siebten, 
3ft eö mir immer nur möglich, in fünf, feefeö üagen mieb ttneber. 
Unb fo fdneb er fon bannen, begleitet tfon ©rimbart bem Dadjfe. 




ST ^ 




iijftir irsnng. 

SBeiter gingen fte nun jufammen über bie .£>eibe, 
©rimbart unb 9teinefe, grabe ben SBeg jum ©ct)[offe beö ffönigö. 
216er Meinefe fprad^ : So falle roie eö auct) rpotfe, 
2>iefhnal afynet eö mir, bie Steife führet jum Seften. 
Sieber 9?effe, t)öret mict) nun! Seitbem icf) jum Seiten 
(Sucf) gebeichtet, »erging icf) mict) »vt'eber in fünbtgem Sffiefen; 
§öret ©rofeö unb Äleineö unb waö icf) bamalö »ergeffen. 



S3on bem Serbe beß 33ären unb feinem gelle üerfdt>afft' ict) 
ÜJJir ein tiuttigeö ©tücf; eö liefen ber SBoIf unb bie SBölfm 
3f)re <Sd)u[)e mir ab; fo t)ab' icf) mein 3Jiütt)ct)cn gefüllt. 
Söceine Stige öerfct)affte mir baß; ict) wußte ben fi'önig 
Slufjubringen unb fjab' if)n babei entfe^tict; betrogen; 
2)enn idt) erjagt' if)m ein 9Jläf)rct)en unb ©c&äfce mußt' ict) ju bieten. 



120 ?(d)tcr ©efong. vm. ii-to. 

3a icf) fjatte baran nicf)t genug, id) töbtete Sampen, 

3cf/ bebacfte 33clh;n mit beut .£aupt beö (Srmovbeten ; grimmig 

<3af) ber Äönig auf if)n , er mufte bie 3 e d)e bejahen. 

Unb baö 5?anind)en, tcf> brütft' eS gewaltig fyittter bie £1)rcu, 

35af eö beinat) baö Seben öerfor, unb war mir öerbrieplieb, 

Dafj eS entfam. 2lucf) muf? icf; befennen, bie Ä'rat)e befiagt ftcfi 

Wctjt mit Unrecht, icf) t)abe grau @d)arfenebbe fein 2Beibct)en 

2tufgegeffen. 2)ae> f)ab' td) begangen, feitbem id; gebeichtet. 

2fber bamatö r>ergaf icf; nur eines , td) Witt cö erjagen, 

Sine Scfjalffyeit, bie icb, beging, if)r müßt fte erfahren; 

Denn id; möchte ntd)t gern fo etwas tragen; id) iub e$ 

3>aua(3 bem 2Bolf auf ben 9iücfen. 2Bir gingen nämlicf; jufammen 

3wifd)en JiacfuJ unb (Sloerbingen , ba faf)n wir Bon weitem 

(Sine 6tute mit il)rem Sorten, unb etnS wie baö anbre 

5ßie ein 9kbe fo fdjWarj; oter üftonat mochte baö go!)(en 

2((t fci;n. Unb Sfegrim war öom junger gepeinigt, ba bat er: 

graget mir bod), »erfauft unö bie ©tute nid)t etwa baö gofylen? 

Unb wie treuer? 2)a ging icf) ju tt)r unb wagte baS ©tücfcben. 

Siebe grau SKafjre, fagt' icf) ju itjr , baö gölten ift euer, 

9Bie (et) weif; »erfauft it)r eö woljl? £>aS mödjt' icf) erfahren. 

<3ie »crfefjte: 33ejaf)lt il)r eö gut, fo fann icf) cS miffen; 

Unb bie Summe, für bie eg mir feif ift, tf)r werbet fte lefen, 

§inten fteljt fte gefcfjrieben an meinem gufn\ 3)a merft' icf;, 

SBaö fte wollte, tierfefjte barauf: 3cf) muß eud) befennen, 

Scfen unb fd)reiben gelingt mir nid)t eben fo, wie id; eö wünfcfjte. 

2lud) begehr' icf; beö Ä'inbeö nid)t fetbft: benn 3fegrim möd)te 

<£>a6 93erf)ältni{j eigcntlid; wiffen; er l)at mid; gefenbet. 



viii. 41— 67. Mä)tex ®efang. 121 

Saft tfjtt fommen! »erfe£te fte brauf; er fott eS erfahren. 

Unb icf) ging, unb Sfegrim ftanb unb wartete meiner. 

SBollt it)r eud) fättigen, fagt' tct) ju if)m, (o gef)t nur, bie SJJäljre 

®icbt eud) baö gofjlen, eö fler)t ber *ßreiö am Hinteren gufe 

Unten gefcr)rieben ; icf) möchte nur, fagte fte, felber ba nadjfet)n. 

216er ju meinem Sßerbruf muft' icb, fdjon mancf)e3 r>erfäumen, 

SBett icr) nicf/t tefen unb fcf)reiben gelernt. 5Betfucr)t eö, mein Cfyeim, 

Unb behauet bie Schrift, tf>r werbet tuclfeicbt fte »erftefjcn. 

3fegrim fagte: 2ßaö foUt' tct) nid)t (efen! baö märe mir feltfam! 

2)euifct), Sateirt unb SBätfct), fogar granjöftfdb, öerfter)' td^ : 

2)enn in (Srfurt f)ab' ict) mtct) wor)( jur Schute gehalten, 

33ei ben SBeifen, ®elat)rten, unb mit bcn SWeiftern beS 9?edt)teS 

gragen unb Urtfjeil gcftellt; id) £)abe meine Sicenjen 

görmtict) genommen, unb waö für (Scri^turen man immer aud) ftnbet, 

8ef id^ als War' eg mein 9iame. 2)rum wirb eS mir r)eute nid)t fehlen. 

^Bleibet, id) gef/ unb lefe bie ©djrift, mir wollen bod) fer)en! 

Unb er ging unb fragte bie grau: 2Bie tfjeuer ba6 gof)len? 

SDkdjt e$ billig! ©ie fagte barauf: 3f;r bürft nur bie Summe 

Sefen; fte ftefyet gefcf/rieben an meinem £)interen gufje. 

Safjt mid) fet)en ! »erfe^te ber 2Bolf. ©ie fagte: 2)aö tt)u' icb! 

Unb fte t)ub ben gufj empor auö bem ©rafe; ber war erfi 

SKit fecf/6 DJägetn befragen; fte fdt)lug gar richtig unb fehlte 

9Jtd)t ein §drd)en, fte traf if)m ben Äoßf, er ftürjte jur @rben, 

Sag betäubt wie tobt, ©ie aber eilte »on bannen, 

2Baö fte fonnte. ©o lag er »ermunbet, eö bauerte lange. 

Sine ©tunbe »erging, ba regt' er ftct) wieber unb Ijeutte 

2ßie ein £unb. 3dj trat ifjin jur ©eitc unb fagte: §err Dfjeim, 

(SoetQe, SÄeinete gu$«. 16 



122 



Siebter ©efang. 



VIII. 68—74. 




3Bo ift bte ©tute? 2Bie fömedfte bai freien? 3|t f,abt eueb gefatttgt, 
$aht micr; »ergeffen : tljr tratet nicfit tt>o£)t; icfc brachte bte Sotfcbaft! 
9kcf, ber SWa^jett fämeefte ba6 ©cf,Iäfcr>n. SBie lautete, fagt mir, 
Unter bem gu£e bte @%ift? 3f)r fetyb ein großer ®efef)rter! 
2lcf/! berfe&t' er, fyottet tf,r noef)? 2Öie bin tef, fo übel 
2)iegmat gefahren! @S foflte fürwahr ein (Stein ftet) erbarmen. 
Sie langbeinige SKä^re! 2)cr genfer mag'S tf)r bejahen! 



VIII. 75— 99. Sinter ©ejaitg. 123 

■Denn ber gujj war mit Sifen befebfagen, baö waren bie ©cfjriften! 

9?eue 9?ägel! 3$ f)o6e baiwn fed^ö SSunben im ffopfe. 

JEaum bettelt er fein geben. 3cb, ha&e nun aüeö gebeichtet, 

Sieber 9Jcffe! »ergebet mir nun bie fiinbigen SBerfe! 

28ie eö bei §ofc gerätf) , ift mifjlicb; aber tdj fjabe 

s DJein ©ewiffen befreit unb mieb, üon ©t'inben gereinigt. 

©aget nun, wie icb, mieb befjre, bamit icb, ju Onaben gelange. 

©rimbart fpracb: 3cf) ftnb' euer) »on neuem mit ©tinben bclaben. 
35odj eS werben bie lobten niebt wieber lebenbig; eö wäre 
freilief/ beffer, wenn fte nod) lebten. ©o will icb, mein Df)eim, 
3n Betrachtung ber fcbrecfttcbcrt ©tunbe, ber 9M£)e beS £obeö, 
2)er eueb broljt, bie ©ünbe »ergeben afä Wiener beS Reiten: 
Denn fte ftreben eueb. nacb, mit ©ewalt, tc£> fürchte baS ©eblimmfte, 
Unb man wirb euer; sor altem baö §auöt bcö §afen gebenfen! 
©rofje 2)reiftigfeit war cS, geftefjt'ö, ben jfönig ju reijen, 
Unb e$ febabet eueb mefjr, als euer Seicbjftnn gebaut \)at 

9?tc^t ein §aar! r>erfe£te ber ©cf)elm. Unb bajj icb, eueb fage: 
ÜHircb. bie Sfficlt ftcr) ju Reifen ift ganj was (SigneS; man fann fiel) 
9cict)t fo l)ei(ig bewahren als wie im Älofter, baö wißt i£)r. 
§anbelt einer mit £onig, er leeft juweilen bie ginger. 
Sampe reifte mieb, fet)r; er fprang l)crüber, hinüber, 
SDJir r-or ben Slugen fjerum, fein fettes SBefen gefiel mir, 
Unb icb, fegte bie Siebe bei Seite, ©o gönnt' icb. 33clhmcn 
SBenig ©uteS. ©ie fjaben ben ©cbaben! i(b fyabe bie ©ünbe. 
2lber fte ftnb jum Zijnl aueb fo plump, in jeglichen £>ingen 



124 Stdjter ®efang. vin. lüO— 125. 

®rob unb ftum^f. 3$ foltte noct) cid (Zeremonien machen? 

SSJenig Suft behielt tdt) baju. 3a Ijatte oon Jg>ofe 

ajJtcf) mit 2Icngftcn gerettet, unb fefjrte fte riefe? unb jenes, 

2lber eö wollte niebt fort. 3war jeber foltte ben 9?äcr)ftcn 

Sieben, baö mujj tcf> geftefjn; inbeffen achtet' irr) biefe 

SBenig, unb tobt ift tobt, fo fagt tljr fetter. (Dort) faft uns 

SInbre 2)inge befpredjen; eö ftnb gefährliche ße'ten. 

2)enn wie gebt cg r>on oben fjerab? SRan foü ja nid)t reben; 

2)od; wir anbern merfen barauf, unb benfen baö Unfre. 

Staubt ber Äönig ja felbft fo gut als einer, wir roiffen'S; 

2BaS er felbcr nidjt nimmt, ba£ läfjt er Säten unb 2Bölfe 

§oten, unb glaubt, cg gefdt)af>e mit 9Jecbt. 2)a finbet ftcb, feiner, 

3)er fid; getraut if)in bie 2öaf)rr)eit ju fagen, fo weit fyinein ift eS 

33öfe, fein Seidjtiger, fein (Saplan; fte fdjwcigen! Sßarum baö? 

©ic genießen eö mit, unb war' nur ein 9tocf ju gewinnen. 

Äomme bann einer unb Hage! ber r)afd)te mit gleichem ©ewinnc 

9iact) ber Suft, er tobtet bie 3?it unb befct)äftigte beffer 

©icf) mit neuem (Srwerb. 2)emt fort ift fort, unb voa$ einmal 

£)ir ein 9Jcäcf)tiger nimmt, baö £>aft bu befeffen; ber Ätagc 

©iebt man wenig ®cr)ör unb fte ermübet am Silbe. 

Unfcr §err ift ber Söwc, unb aüeö an ftcb, ju reißen 

§ätt er feiner Söürbe gemäfj. @r nennt unö gewör)nlid; 

©eine Seute; fürwar)r, baö Unfre, fdjeint eö, gebort i()m! 

2)arf ict) reben, mein Dr)cim? 3)er eble ifönig, er liebt ftcb 
®anj befonberö Scute, bie bringen, unb bie nad; ber SBeife, 
2)ic er fingt, ju tanjen oerfteljn; man ftef)t e$ ju beutlidj. 



VIII. 126-152. Siebter ©cfang. 125 

Daf ber 2Boff unb ber Sär jum 9?atr)e lieber gelangen, 

©trabet noct) manchem; fte fielen unb rauben; cö liebt fte bev Jvönig; 

Seglicber ftefjt cö unb fcb>eigt, er benft an bie 9?etf)e ju fonimen. 

9J?ef)r a(3 Bier befmben ftet) fo jur Seite beg Ferren, 

2ht^gesetc6rtet r-or aßen, fte ftnb bie ©rösten am §o(e. 

Sfimmt ein armer Seufel, roie 9Jeinefe, irgenb ein .£)tff»tcr;en, 

2BoIIen fte alfe gleict) über if)n f)er, tr)rt fucf)en unb fangen, 

Unb »erbammen tt)n taut mit Siner Stimme jum £obe. 

steine £>iebe f)ängt man fo roeg, eß Ijaben bie großen 

©tarfen ffiorfprung, mögen baS Sanb unb bie ©cf/löffer Bemalten. 

©ef)et, Of)eim, bemerf idj nun baS unb ftnne barüber, 

9?un, fo fpiel' tet) fjatt auef) mein @»ie( unb benfe barneben 

Defterö bei mir : eg muf ja roolji .rect)t fetyn ; tfyun'S boct) fo »tele ! 

greiticr) regt ftd) bann aud) baö ©etruffen, unb jeigt mir oon ferne 

©otteö 3pto unb ©eridbf, unb läft mt'dj baö (Snbe bebenfen; 

Hngcrccfit ®ut, fo Hein eS aueb few, man mujj eö erftatten. 

Unb ba füljP itt) benn Jtfeu' im -iperjen; bod) roäfjrt e6 nicfyt lange. 

3a roaö ijtfft bicfj'S ber SSefte ju fetm, eS bleiben bie 33eftcn 

Ü)ocf) ntct)t unberebet in biefen ßeiten oom 25oife; 

2)cim eS roeifj bie Sftenge genau nact) allem ju forfcfjcn, 

9<iiemanb »ergeffen fte (eicr)t, erftnben biefeg unb jenes. 

SBenig ©uteS ift in ber ©erneute, unb tvirfücf) »erbienen 

SBenige brunter auef) gute gerechte Ferren ju fjaben: 

Ü)enn fte fingen unb fagen öom 23öfen immer unb immer, 

2uicf) ba6 ©ute roiffen fte äroar oon grofüen unb {(einen 

Ferren, bodb fcb>eigt man baöon unb feiten fommt eS jur ©üracbe. 

£>od) ba$ ©dfjfimmfte ftnb' tc^> ben 2)ünfel beö irrigen SBafmeö, 



126 Üfdjter ©ejang. viu. 153— 178. 

3)et bie SRenfdjen ergreift: eS fönne jeber im Taumel 
©cincö fjeftigen SBotfenö bie SBSett befyerrfcben unb rieften. 
Riefte boct) jeber fein 2Beib unb feine Äinber in Drbnung, 
SBüfjte fein trofitg ©eftnbe ju bänbigen, tonnte ftet) fülle, 
Sßenn bie Sporen r-erfebwenben , in mäßigem geben erfreuen. 
2lbcr rote folltc bie SBelt ftcb, r-erbeffern? @8 lägt fteb ein jeber 
2TOe8 ju unb will mit ©cttxtlt bie anbem bejmingen. 
Unb fo ftnten »vir tiefer unb immer tiefer ins 2lrge. 
2lfterrcben, Sug unb SBcrratt) unb SMebflarjt, unb falfci)er 
(StPfcfeunir, [Rauben unb SRorben, man f)ört nichts anberS erjä£)(en. 
galfebe $ropbetcn unb §eud^ler betrügen febanbliet) bie 5Renfdjen. 
Sebet lebt nur fo [)in! unb null man fte treulief) ermahnen, 
9M)men fie'ö leicht unb fagen auet) rooljl: (St, wäre bie Sünbc 
©roß unb fcf/fter, mie fn'er unb bort uns manche ®etef)rte 
^rebigen, mürbe ber Pfaffe bie ©i'inbe felbcr Permeiben. 
Sie cntfcfiutbigcn ftdt) mit böfem (Srempet, unb glcicben 
©anjlicf) bem 2[ffengefcr)lecf)t, baS, nacbjual)men geboren, 
2Beil cö nicr)t beutet unb mafjlt, cmpftnbiicben Scbabett erbulbet. 

greilicb füllten bie getfttirben Jperm ftet) beffer betragen. 
SöfandfjeS tonnten fte tfyun, roofem fte eö f)cimlict) tmllbräcbten : 
2iber fte fcf)onen uns ntebt, unö anbre Saien, unb treiben 
2[lfcS, maö ifjncn beliebt, yor unfern 2lugen, als mären 
2Bir mit 33linbt)ctt gcfcfilageii; allein mir feb/en 51t beutlicb, 
3l)rc ©ed'tbbe gefallen ben guten Ferren fo wenig, 
211S fte bem fünbigen $reunbc ber meltliebcn Sßcrfe beijagen. 
£>enn fo Ijabett über ben 2[(pen bie 5ßfaffen gemöljnlicb 



viii. 179— 204. Steter ©efong. 127 

@igen3 ein Siebten; niefit weniger ftnb in tiefen ^rottinjen, 
25ie ftdt> fünbiier) »ergeben. 50?an will mir fagen, fte f)aben 
Äinber wie anbre »eref)lict)te Seutc; unb fte ju oerforgen 
©inb fte eifrig bemüt)t unb bringen fte r)oct) in bie §ölje. 
3)tefe benfen t)ernacr) nict)t weiter, wof)er fte gefotnmen, 
Saffcn niemanb ben dang unb gefjen ftoij unb gerabe, 
@ben a(S wären fte ebien ®efcr)(ecr)tö, unb bleiben ber Meinung, 
3t)re ©acf?e fety richtig, ©o pflegte man aber Bor biefem 
^faffenfinber fo fyoct) nidbt ju galten; nun beißen fte alle 
Ferren unb grauen. 2)a6 ®e(b ift freilief) aüeö öermbgenb. 
Seiten ftnbet man fürftlict)e Sanbe, worin nicf>t bie Pfaffen 
3ötte unb 3inf c " erhüben unb 2)örfer unb ÜJiüf)(en benufsten. 
®iefe »erfef)ren bie 2ße(t, eä lernt bie ®cmeinbe baS 23öfe: 
"Denn man ftefjt, fo f)ält eö ber Pfaffe, ba fünbiget jeber, 
Unb »om Outen leitet f)inweg ein 33(inber ben anbern. 
3a wer merfte benn Wot)t bie guten SBerfe ber frommen 
^rtefter, unb wie fte bie r)ei(ige Sirene mit gutem (Srempei 
Sluferbauen? SBer Übt nur barnact)? ÜKan ftärft ftcb im 33öfen. 
©o gefcbiefjt eg im 35olfe, wie fottte bie 2öelt ftet) »erbeffern? 

2Iber fjöret mict) weiter. 3ft einer unäcfrt geboren, 
©et; er rufjig barüber, \va$ fann er weiter jur ©acbe? 
Denn tet) meine nur fo, öerfter)t mict). SBirb ftet) ein foie^er 
5(ur mit 5)emutt) betragen unb nict)t burd) eitieö 33enef)men 
Sinbre ret'jen, fo fällt eß nict)t auf, unb blatte man Unrect)t 
Ueber bergieict)en 2eute ju reben. @6 mact)t bie ®eburt uns 
SBeber ebef noct) gut, nod) fann fte jur ©cf)anbc gereichen. 



128 2ld)ter ©efang. vm. 20s-2.il. 

2Iber Sugenb unb Safter, fte unterfct/eiben bie 9)?enfcr;en. 

®ute, gelehrte geiftliclje 9J?änncr, man f>ätt fte, wie billig, 

tgod) in @l)ren, boct) geben bie 33öfen ein böfeö Srempel. 

*Prebigt fo einer baö 23efte, fo fagen boct) enbftcr) bie Saien: 

©pricbt er baS ®ute unb tt)ut er baß Söfe, wa$ fott man erwählen? 

2luct) ber Äirct)e tljut er nichts ®uteö, er prebtget jcbem: 

Seget nur auö unb bauet bie icirct)e; baö ratf/ iä), it)r Sieben, 

Sffiotlt tfyr ®nabc »erbtcnen unb 2lblap! fo fct;lie^t er bie Siebe, 

Unb er legt wof)l wenig baju, ja gar nickte, unb fiele 

Seinetwegen bie Ä'ircfye jufammen. ©o §ält er benn weiter 

gür bie befte SBeife ju leben, ftd; föftlttf) ju fleiben, 

Seder ju effen. Unb t)at ftd; fo einer um weltliche Sachen 

Uebermäjjig befümmert, Wie will er beten unb fingen? 

©ute ^riefter ftnb tägtid) unb ftünblicr) im 2)tenfte beß §erren 

gleifiig begriffen, unb üben baö ®utc; ber t)ei(tgen JHrd)e 

©inb fte nii^e; fte wiffen bie Saicn burcE) gutes (Srempet 

2Juf bem SBege beö ^eilö jur redeten Pforte ju leiten. 

216er iä) fenne benn aud) bie berappten; fte plärren unb plappern 

3mmer jum ©djeine fo fort, unb fud;en immer bie Dteidjcn; 

SBiffen ben Seuten ju fd)meict)cln unb gefjn am liebften ju ®afte. 

Stttet man @inen, fo fommt aud; ber 3u> e i te j ba ftnben ftd; weiter 

9iod) ju btefen jwei ober brei. Unb wer in bem ßlofter 

®ut ju fct)wä£en ocrftet)t, ber wirb im Drbcn erhoben, 

Söirb jum Sefcmeifter, jum SuftoS ober jum 5)3rior. 

Slnbre ftcfyen bei Seite. Ü)ie ©ctmffefn Werben gar ungleich 

aufgetragen. T)enn einige muffen beS 9iact)t3 in bem Q>t)orc 

©ingen, lefen, bie ®räbcr umget)n; bie anberen fyabcn 



viii. 232-255. Stdjtev ©efang. 129 

©Uten 23ortfjet( unb fflut) unb cffen bie föftlicr)ett SMffett. 

Unb bie Segaten beö ^apftö, bie Siebte, $rbbfte, Prälaten; 

3Me Seguinen unb Tonnen, ba wäre öieteS ju fagen! 

Ueberall fjeifjt eö: ®ebt mir baö (Sure unb laft mir baö ÜReine! 

SBenige finben ftct) waf/rlicb, nidjt fteben, welche ber SBorfcbrift 

3t)re6 Drbenö gemdfj ein tjeiligeö geben berocifen. 

Unb fo t|t ber geiftlicf/e ©tanb gar fcr)roact) unb gebrecr)fict). 



Dfjeim, fagte ber !£)ad&S, icb ftnb' eö befonberö, if)r beicbtet 
grembe ©ünben. 2Baö roill e8 eucb Reifen? SNicr) bünfct, eö waren 
Surer eignen genug. Unb fagt mir, Dr)eim, roaö l)abt ii)x 
Um bie ®eiftlidf)feit euer) ju befümmern, unb biefeö unb jene?? 
©eine 33ürbe mag jeglicher tragen, unb jeglicher gebe 
Dieb' unb Antwort, roic er in feinem ©tanbe bie s 43flicf)ten 
3u erfüllen ftrebt; bem foll ftdE) niemanb entjiefjen, 
Söeber Sitte noeb 3unge, fn'er aufen ober im Üloftcr. 
Tocr) ir)r rebet ju öiel r>on allerlei ÜJingen unb tonntet 

» 

SJcicb, jule|t jum 3rrtf)um »erleiten. 3f)r fcnnet rortrefflid), 

2Bie bie 2ßc(t nun befteljt unb alle 3)ingc ftcb, fügen ; 

9?iemanb fct/ictte ftcE) beffer jum Pfaffen. 3ct; fäme mit anbem 

©cbafen ju beichten bei euer), um eurer 2et)te ju fjorcfjen, 

(Sure 2BeiSt)cit ju lernen; benn freilief) muf? icb, geftefyen: 

Stumpf unb grob ftnb bie meiften »on unö, unb fyatten'ö oon 9iöt£)en. 

51 (fo l)atten fte ftcb, bem §ofe beö ÄönigS genäfjert. 
ffieinefe fagte: ©o ift eö gewagt! unb nafmi fieb, jiifammen 

(üottiie, SReinefc gud)3. J7 



130 Steter ©efang. vm. 256— 280. 

Unb fte begegneten SO? artin, kern 2lffen, ber f>atte ftet) eben 
aufgemacht unb wollte nadj 9iom; er grüßte bie beiben. 
Sieber Dfyeim, faffet ein §erj! fo fpract) er jum guct)fe , 
ffragt' if)n biefeS unb jeneö, obfet/on if)m bie ©adje befannt war. 



2lcr) wie ift mir baö ©liitf in biefen Sagen entgegen! 
Sagte SKeinefe brouf, 3)a Ijabm mict; etliche Siebe 
Sieber befdjulbigt, wer fte auet) ftnb, befonberS bie Äräije, 
SJJit bem £anincf)en; fein %&eib öerlor baö eine, bem anbern 
get)lt ein Df)r. 2ßaS flimmert mict) bag? Unb tonnt' xcE) nur felbcr 
SDiit bem Könige reben, fte beibe folften'6 empftnben. 
Slber mict; fjinbert am meiften, baf icb im Sänne beö ^apfteS 
Selber noct) bin. 9?un f)at in ber ©act)e ber 2)omprobft bie Sollmacbt, 
2)er beim Könige gilt. Unb in bem Samte befinb' ict) 
ÜJJict) um 3fegrimö willen, ber einft ein Ülauöncr geworben, 
3lber bem Älofter entlief, r>on (Slfmar, wo er gewöhnet; 
Unb er fct)wur, fo fönnt' -er nt'c^t leben, man f>alt' if)n ju ftrenge, 
Sänge fönn' er nict)t faften unb fönne nict)t immer fo lefen. 
2)amale f)alf ict) ifjm fort. So reuet mict); benn er »erleumbet 
SJiict) beim fönige nun, unb fucr)t mir immer ju febaben. 
©oll ict) nact) Som? 2Bie werben inbefi ju §aufe bie ÜReinett 
3n Serlegcnl)eit femt! 2)enn Sfegrim fann eö nict)t laffen, 
2Bo er fte ftnbet befdjäbigt er fte. 2lud) ftnb noct) fo fiele, 
2)ie mir Uebelö gebenten unb ftet) an bie Steinigen galten. 
SBär' icb auö bem Sänne geföf't, fo fjätt' icb, eS beffer, 
Äönnte gemäd)(ict) mein Olucf bei §ofe wieber oerfuct)en. 



vili. 281— 307. Steter ©efang. 131 

Martin »erfe^te: Da fantt icb, euer) Reifen, eß trifft ftcr)! ©o eben 
®eb/ icb, nacb, 9f"om unb nüf}' eudb, bafelbji mit fünftlicben ©tücfen. 
Unterbrurfcn (äff icb, eudb, rtic^t! 21(6 ©Treiber beS Sifcf/ofS, 
Dünft mieb, öerfteff icb, baS 2ßcrf. 3er) febaffe, ba# man ben Domprobft 
®rabc nact) 9tom-citirt, ba wtH ict; gegen ifjn fechten. 
©ef;t nur, Dfjetm, icb, treibe bie ©acb,e unb weifj fte ju leiten; 
Srequircn (äff ict) baö Urtl)ei(, il)r »erbet mir ftd)er 
2Ibfo(r>irt, icb, bring' eö euer) mit; eö fotten bie geinbe 
Uebel ftcb, freun unb tt)r ®e(b jufammt ber 9J?ut)e »erlieren. 
Denn icb, fenne ben ®ang ber Dinge ju 3Jcm unb »erfreue, 
2ßaS ju tt)un unb ju (äffen. Da ift <§err Simon, mein £>r)eim, 
2tngefet)ert unb mäcbtig; er tjitft ben guten 93ejar)(ent. 
©ct)a(fefunb , baö ift ein ijjerr! unb Doctor ®reifju unb anbre, 
2öenbemante( unb ?ofefunb t)ab' icb, alle ju greunben. 
Sftcine @e(ber fdt)xcft' icl) r>orau6; benn, fet)t nur, fo wirb man 
Dort am beften befannt. ©ie reben roor)l flon (Sitiren: 
2(ber baS ®e(b begehren fte nur. Unb roare bie ©acr)e 
9?od) fo frumm, icb, mact)e fte' grab mit guter 33ejar)tung. 
23ringft bu ®e(b, fo ftnbeft bu ®nabe; fobatb eö bir mangelt, 
©erliefen bie £f)üren ftct) ju. 3f)r bleibet rut)tg im Sanbe; 
(Surer ©acl)e ner)m' icb, mieb an, icb (öfe ben knoten. 
®ef)t nur nacb, ^ofe, if)r werbet bafelbft grau 3tücfenau ftnben, 
SJceine ®attin; e$ liebt fte ber Äonig, unfer ®ebieter, 
Unb bie Königin auet), fte ift befjenben 3?erftanbeS. 
©prccr)t fte an, fte ift f(ug, öerroenbet ftct) gerne für greunbe. 
SSiele 93erroanbte ftnb'et ib,r ba. ®S f)t(ft nid)t immer 
3Rect)t ju t)aben. 3t)r ftnbet bei tt)r jroei ©ct)roeftern , unb meiner 



132 ätztet ©efcwg. viu. 308-334. 

.ftinber ftnb bret , baneben nocb manche öon eurem ®efcr)tecr)te,' 

(5ucb ju bienen bereit, wie tf)r eö immer begef)rct. 

Unb betfagte mau euer) baö 9tecf;t, fo folIt tr)t erfahren 

2Ba8 tcr) betmag. Unb Wenn man cud) bruett, berichtet mir'? eilig! 

Unb id) (äffe baö ?anb in 33ann ttjim, bcit Jtöm'gntnb alle 

SBeiber unb SRanner unb Jtinber. (Sin unterbiet röiK id) fenben, 

©ingen foll man nid)t mcl)r, nod) ÜJceffen (efen, noef) taufen, 

9ioc6 begraben, wag eö auch) fei;. 2)e| iröftet eud}, 9?effe! 

2)enn ber 5ßapft ift alt unb franf, unb nimmt ftd) ber Dinge 

SBeiter ntdt)t an, man act)tet il)n wenig. Sluct) t)at nun am §ofe 

Sarbinat Dl)negenüge bie ganjc ©eroalt, ber ein junger 

duftiger SJiamt ift, ein feuriger 9Jrann öon fcfmellem (5ntfd)luffe. 

Tüefer liebt ein Sßeib baö tcr) f ernte; fie foll ir)m ein Schreiben 

SBringcn, unb \va$ fte begehrt baö weif? fte treff(id) ju machen. 

Unb fein ©cfcreibcr SofjanncS Partei, ber fennt aufö ©enaufte 

2ltte unb neue ÜJcünje; bann .§ord)egenau, fein ®efel(e, 

3fi ein §ofmann; <3d)Icifenunbwenbcn ift 9>iotartu3, 

33acca(aureuö beiber fliedjre, unb bleibt er nur etwa 

9cocr) ein 3at)r, fo ift er rr-Ufornmen in prafttfcf)en Schriften. 

2)ann ftnb nod) jwei Stifter bafelbft, bie fjcifjen SJconeta 

Unb Üienariug; fpred)en fte ah, fo bleibt eö gcfprod)en. 

©o t>etübt man in 9Jom gar manche Siften unb ^tiefen, 

2>te ber sßapfi nid)t erfährt. Sftait mujj fief) $reunbc r>erfdr)affcn ! 

T>enn buret) fte »ergiebt man bie ©ünben unb löfet bie 93blfer 

2luö bem Sänne. Verlaßt eud) barauf, mein wertf)efter £>r)cim! 

2>enn eö weif ber j?önig fdt)on lang, id) laff eud) nid)t fallen ; 

Sure ©ad)e fül)r' id) fjinaug, unb bin eö »ermögenb. 



VIII. 33b — Sil. 



Sldjter ©efang. 



133 



ferner mag er bebenfen, c6 finb gar Diele ben 2lffen 
Unb ben gücbfen öeriuanbr, bie iljn am beftfn beraten. 
Uttb baet l)i(ft eucb, geroif, eS get)e tvie eö aucb, wolle. 

ERetnefe fpracb,: Da8 tröffet micf) feljrj ict) gebenf eö eucb, wieber, 
ftomm' icb/ btefjmal nur foS. Unb einer empfahl ftcb bem anbern. 
Df/ne ©eteite ging SReinefe nun mit ©rimbart, bem 2)ac6fe, 
9iact; bem §ofe beg Äönigö, wo man tr)m übel geftnnt war. 




w 




ünttthr irsimg. 

9?einefe war nacf) §ofe gelangt, er backte bfe filagen 
2(bjuroenbcn , bie if)n bebrofjten. 2)0$ afö er bie »ie(en 
geinbe beifammen erblitfte, rote atte [tauben unb aKe 
®icf) ju rädert begehrten unb it)n am Seben ju ftrafen, 
gie( if)m ber äJfutfj; er sweifeltc nun, bocf) ging er mit Äitt)nr)eit 
©rabe burct) äffe Saronen, unb ©rimbart ging tr)m jur Seite. 
Sie gelangten jum Sfyrone bcö jfönigö, ba lispelte ©rimbart: 
Setyb nicr)t furct)tfam, 9ieinefe, biefimal, gebenfct: bem Stöben 
Sßirb baö ©h'ic! nic^t ju £f)eit, ber jfüfjne fucr)t bie ©efafjr auf 
Unb erfreut ftdb mit ifjr; fte f)itft ir)m rmeber entfommen. 



9?einefe fprad): 3r)t fagt mir bie 2Baf)r[)eit, icf) banfe jum <3cr)önften 
$ür ben t)ertltct)en S'roft, unb fomm' icf) wieber in $rcif)eit, 
2Berb' icb/S gebenfen. (Sr faf) nun umf)er, unb »iete Serwanbte 



ix. u-37. Kenntet ©efang. 135 

ganben ftct) unter ber ©ct)aar, boct) wenige ®bnner, ben meiften 
pflegt' er übet 31t btetten; ja unter ben Ottern unb Sibern, 
Unter ©rofjen unb kleinen trieb er fein f(t)elmifct;e3 Sßefen. 
T>oct) entbeeft' er nod) greunbe genug im ©aale beö ftönigö. 

9ieinefe fniete »orm 3if)rone jur (Srben, unb fagte bebäct)tig: 
(Sott, bem alles befannt ift, unb ber in Qmngfeit mächtig 
Sletbt, bewafyr' euet), mein £err unb Äönig, bewahre niebt minber 
Söceine grau, bie Königin, immer, unb beiben äufammen 
®eb' er 2Bei3t)eit unb gute Oebanfen, bamit fte befonnen 
9tect)t unb Unrecht erf ernten; benn »tele galfcbfyeit ift je$o 
Unter ben üftenfctjen im (Sauge. 2)a fd)einen üiele »on aufen, 
3ßaö fie nict)t finb. D! fjätte boct) jeber am 93orf)au»t gefet/rieben , 
2ßie er gebenft, unb fät)' eö ber fiönig, ba würbe fidt) jeigen, 
Ü)afj ict/ nitibt lüge unb bafj icti eud) immer ju bienen bereit bin. 
3war t>erf lagen bie 33öfen mid) fyeftig; fte möchten mir gerne 
©djaben unb eurer §ulb mief) berauben, alö war' ict) berfelben 
Unwertf). 916er ict) fenne bie ftrenge ®erecf)tigfeit6liebe 
SJceineS fiönigö unb §errn, benn it)n »erleitete feiner 
3e bie SBege beS 9iect;te$ ju fetymäfern; fo wirb eS aud) bleiben. 

2llleS fam unb brängte ftd) nun, ein jeglicher mujite 
SReinefenö Äüf)nb,eit bewunbern, eö Wünfcf)t' if/n jeber ju f)ören; 
©eine 33erbrect)en waren befannt, wie wollt' er entrinnen? 

SReinefe, 23öfewict/t! fagte ber Jfönig, für biefjmal erretten 
2)eine lofen SBorte biet; niefit, fte Reifen nict)t länger 



136 Neunter ©cfang. ix. 38— 62. 

flögen unb £rug ju »erf leiben, nun bift bu anö (Snbe gefommen. 

3)enn bu £)aft bie £reue ju mir, icb glaube, bewiefen 

21 m Ä'am'ncben unb an ber Äräf)e! 1>a§ wäre genugfam. 

216er bu übeft 93erratb, an allen Drten unb (Snben; 

2)eine ©treibe ftnb falfcb, unb befyenbe, bocb, werben fte nicfyt meljr 

Sänge bauern; benn »oll ift baS SOfaaf , ict) [ekelte nict/t länger. 

9teinefe backte: 2Bic wirb eö mir geljn? O Ejätte lä) nur wieber 
Steine 23et)au(ung erreicht! 2ßo will icb, Sftittel erftnnen? 
9Bie eö aueb get^t, icb mu(j nun ^tnburc^; »erfucljen wir alles. 

Sftädjitiger itönig, cbelfter Surft! fo ließ er ftcb, frören. 
Steint if)r, icb, b,abe ben £ob »erbient, fo t)abt ifjr bie ©acfye 
Stellt »on ber rechten ©eite betrautet; brum bitt' icb,, if)r wollet 
(Srft mict) f)ören. 3cb, fjabc ja fonft euet) nüfjlicb geraten, 
3n ber 9iotb, bin icb, bei euer) geblieben, wenn etliche wichen, 
ü)te ftcb, jwifdb,en unö beibe nun ftellen ju meinem SBerberben, 
Unb bie ®elegenb,eit nii&en, wenn icb entfernt bin. 3f)r möget, 
(Sbler jjönig, t)ab' icb, gefproetjen, bie ©adjc bann feb, (icb, ten ; 
3Berb' icb, fcb,ulbig befunben, fo mufj icb, c8 freilieb, ertragen. 
2ßenig fjabt if)r meiner gebadet, inbejj icb, im Sanbe 
Sieler Orten unb (Snben bie forglicbfte 2Bacb,e gehalten. 
Steint ib,r, icb, wäre nacb, §ofe gefommen, wofern icb mieb, fcbulbig 
SBupte grofc ober Heiner 35ergeb,n? 3cb würbe bebäcfytig 
Sure ©egenwart fliefjn unb meine geinbc oermeiben. 
9cein, mict) f)ätten gewiß auö meiner SSefte nicfit follen 
2llle ©tf)ä$e ber SBelt f)ief)er öerleiten; ba war icb 



ix. 63-S9. Neunter ©cfang. 13" 

girei auf eignem ®umb unb Soben. 9htn bin icf) mir aber 

£eine6 Hebele bcwufjt, unb alfo bin icf) gefommen. 

(ibm ftanb icf) 3Bacf;e ju Ijaltcn; ba bracbtc mein Dfjeim 

9J?ir bie 3^ttung, icf) folTe nacf) §of. 3cf) blatte t>on neuem, 

2ßie icf) bem 23amt mtcfj entjöge, gcbacf)t, barüber mit Martin 

3>iele6 gefprocfien, unb er gefobte mir beilig, er Wolfe 

s JMicf) Bon biefer Sürbe befrein. 3cf) werbe nacf) 9iom gcf)ii, 

Sagt' er, unb nefjme bie <3acf)e Bon nun an föllig auf meine 

Scfjultern; ger)t nur nacf) §ofe, beö SanneS werbet if)r lebig. 

©cfjet, fo f)at mir SUartin geraten, er muß eö oerftefjen : 

CDenn ber t>ortreffIicf)e 33ifct)of, §err Of)negrunb, braucht it)rt beftänbig; 

©djon fünf 3a£)re bient er bemfelben in rechtlichen; <5acf)en. 

Unb fo tarn icf) tjiefjer unb ftnbe Älagen auf Älagen. 

2)a6 Äanincben, ber Neugier, »erleumbet micf); aber eö ftet)t nun 

9icinefe fjier: fo tret' er fjeroor mir unter bie Sfugen! 

5)enn eS tft freilief) »vaö 8eict)te6, fief) über Entfernte bef lagen, 

2lbcr man fou" ben ®egentf)ei( fjören, beoor man tfjn riebtet. 

2)iefe falfdjen ©efelfen, bei meiner Greuel fie fyaben 

®uteö genoffen Bon mir, bie Jträije mit bem £aninct)en: 

2)enn Borgeftem am ÜJiorgen in aller griifje begegnet' 

Wx baS Äanincfjen unb grüjjte mict) fcf)ön; icf) bitte fo eben 

93or mein ©cf)(ofi mief) geftetft unb laö bie ®ebete beö SftorgenS. 

Unb er seigre mir an, er gefje nacf) ^>ofe; ba fagt' icf): 

©ott begleit' euefj! @r flagte brauf: 2Bie l)ungrig unb mübe 

33in icf) geworben! 2)a fragt' icf) it)n freunblict): 33eget)rt if)r ju effen? 

3)anfbar ne()m' icf) eö an, serfep' er. 216er icf) fagte: 

®eb' icf)'ö boef) gerne. <So ging icf) mit if)m unb bradjt' it)m befienbe 

Soetlje, Meinefe ^uä/i. 18 



138 Neunter ©efang. IX. 90-116. 

j?irfcf)en unb Sktter; icb) Pflege fein gleffdj am SWittrooct; 51t effen. 

Unb er fdttigte ftd) mit Srob unb Sutter unb grüdjten. 

2lber eö trat mein ©öfync^en, baö jüngfte, jum Stfc^e , ju fet)en, 

Db roaö übrig geblieben; benn icinber lieben baö (äffen. 

Unb ber f nabe t)afdfpte baraact). 2>a fdt)tug baö ÄanincEjcn 

§aftig if)n über baö 9Jiaul, eS bluteten Sippen unb 3 a fy nc * 

Steinhart, mein anbrer, faf) bie ^Begegnung unb fafjte ben Neugier 

©rab an ber Stellt, fptelte (ein ©piel unb räd)te ben Sruber. 

2)aS gefct/at), nidjt mefjr unb nict)t minber. 3ct) fäumte nicfjt lange, 

Sief unb ftrafte bie 8 naben unb brachte mit ü)Mf)e bie beiben 

2Iuöeinanber, kriegt' er roaß ab, fo mag er eS tragen: 

1)enn er fjatte nod) meljr »erbient; aucf; wären bie Sungen, 

§vätt' icb, eö übel gemeint, mit if)m roof)I fertig geworben. 

Unb fo banft er mir nun! 3cb rtf ifjm, fagt er, ein Df)r ab; 

@f)re f)at er genoffen unb £>at ein ßeidjen behalten. 

gerner fam bie Ifrälje ju mir, unb f tagte: bie ©attin 

§ab' er öerloren, fte E)abe ftcf) [eiber ju Sobe gegeffen, 

(Sinen jtemltdben gifct) mit allen ©raten Verfehlungen; 

2ßo eö gefef/af), baö weiß er am beften. 9iun fagt er, icfj ftabe 

(Sie gemorbet; er tfjat es wof)l felbft, unb würbe man emftlict) 

3t}n üer£)ören, bürft' ict) e6 tf)un, er fpraelje Wof)l anberS; 

2)enn fte fliegen, eg reichet fein ©prung fo fjoef), in bie Süfte. 

2Öill nun folclier verbotenen Staaten mieb, jemanb bebten, 

£f)u' er'3 mit reblict)en, gültigen 3e u gen; benn alfo gef)ört fidr)'ö 

©egen ebte 9Jcänner ju rechten; icb, müft' eö erwarten. 

2lber ftnbert ftet) feine, fo gtebt'ö ein anbercö SOJittel. 

.Irjier! id) bin jum Kampfe bereit! 9J}an fefie ben Sag an 



IX. 117-140. DJeuntet ©efang. 139 

Unb bcn Ort. @6 jetge ftdj bann ein würbiger ©egner, 
©leicr) mit mir öon ®eburt, ein jeber füijrc fein Sect/t aus. 
Sßer bann (Sfjre gewinnt, bem mag fte bleiben! ©o t)at eö 
Smmer ju 3?ecE>te gegolten, unb ict) »erlang' eö nict)t beffer. 

Sitte ftanben unb f)örten, unb waren über bie SBorte 
SReinefenö f)öcr/licb »erwunbert, bie er fo tro|ig gefprocfjen. 
Unb eS erfcr)rafen bie beiben, bie Jfräfye mit bem jfanincben, 
Säumten ben §of unb trauten ntdjt Weiter ein 23brtcr/en ju fprect/en. 
©ingen unb fagten unter einanber: @ö wäre nicr)t ratljfam 
®egen tf)n Weiter ju regten. 2ßir möchten alteö öerfudjen 
Unb wir fämen nicbt aus. Sßer fjat'S gefeiert? SBir waren 
®anj allein mit bem ©cr)elm; Wer follte jeugen? 21m (Snbe 
©leibt ber Schaben unö boct). %üx alte feine 23erbrec6,en 
Sßarte ber genfer if)tn auf unb lot)n' ir)m, wie er'ö »erbiente! 
kämpfen will er mit unö? baö möc6,t' unö übel befommen. 
5Jein fürwahr, wir (äffen eö lieber; benn falfct/ unb befjenbe, 
Sofe unb tücfifcr) fennen wir if)n. ©6 wären if)m wafjrlicr) 
Unfer fünfe ju wenig, wir muffen eö tfjeuer bejahen. 

Sfegrim aber unb ©raunen war übel ju ü)?utf)e; fte fafjen 
Ungern bie beiben r>on §ofe fiel) fct)(eict)en. £)a fagte ber ifonig: 
§at nodt) jemanb ju f tagen, ber fomme! Safst un6 »ernennten! 
©ejtern brot)ten fo »tele, fn'er ftef)t ber 33ef tagte! wo ftnb fte? 

Seinefe fagte: ©o pflegt eS ju getjn; man flagt unb befct)ulbigt 
S)iefen unb jenen; boct) ftünb' er babei, man bliebe ju §aufe. 



J40 Mcunter ©efang. IX. Ui-1G3. 

Dt'efc lofcn SScrrätfycr, bte £t(U)e mit bem Äauincfjcn, 
Ratten mtct) gern in ©ct)anbc gebracht unb Sdbaben unb Strafe , 
Slber fte bitten mir'ö ah, unb ict) »ergebe; benn freiließ, 
3)a ict) fommc, bebenfen fie ftefe «nb Weichen jur ©eite. 
2Bie befebämt' ict) fte mcfjt! 3f)t fc^ct, wie eö gcfa't)r[ict) 
3ft, bie (ofen SScrlcumber entfernter Diener ju t)ören; 
©ie »erbref)en baö 9iect)te unb finb ben Seftcn gefjaffig. 
Slnbre bauern micj) nur, an mir ift wenig gelegen. 

§örc mict), fagte ber Zeitig barauf, bu tofer 23crrütt)er! 
©age, \va$ trieb biä) baju, bajj bu mir Samten, ben treuen, 
Der mir bie ^Briefe ju tragen pflegte, fo fd6mär)licb getöbtet? 
§att' icb nict)t atleö »ergeben, fo t>iel bu immer r>crbrod)en? 
DJänjet unb ©tab empfingft bu »on mir, fo warft bu ocrfeljen, 
©ofltcft nad) Korn unb über bag ÜJieer; ict) gönnte bir aUeö, 
Unb ict) fjoffte SBefrung »ort bir. 9?un feb/ ict) jum Anfang, 
SBic bu Sampen gemorbet; eö muffte 33cflvm bir jum 23oten 
Dienen, ber braebte baö §aupt im 9Jänjc( getragen, unb fagte 
Deffentlict) auö, er bringe mir ©riefe, bie if/r jufammen 
2luögebact)t unb gefct)rieben, er t)abe baS 33cfte geraden. 
Unb im 9JänjcI fanb ftcb baö §aupt, nict)t mef)r unb nict)t minber. 
3)Jir jum .£ot)nc tijaM if)r baö. Seltnen behielt tdt) 
©letct) jum ^fanbe, fein Seben rertor er; nun get)t cö an beineö. 

«Reinefe fagte: 3Baö t)ör' icb)? 3ft Sampc tobt? unb SSelhmcn 
ginb' ict) nid)t mct)r? 2ßa3 wirb nun auö mir? O war' tc£) geftorben! 
2lct), mit beiben get)t mir ein @cba£s, ber größte, »erloren! 



ix. 166—191. Neunter ©efartg. 

Denn tdj fanbt' euer) burcr) ftc Äletitobc, weldje nfdjt beffcr 
Ueber ber (Stbe ftcr) finbcn. 2Ber foHte glauben, ber SBibber 
SButbe Samten ermotben unb euer) ber ©djäjje berauben? 
§üte ftcb einer, wo ntemanb Oefaljr unb £ücfe »ermutfjet! 

3'otntg t)örrc ber ftönig ntdfct aus, wai? föeincfe fagte, 
SBanbtc ftdft weg nacr) feinem Oemacf) unb fjatte ntcfst bcutlicr) 
SReinefen$ Siebe öernommertj er bacr)t' tt)n am Seben ju [trafen. 
Unb er fanb bie Königin eben in (einem ©emacBe 
SRit $tatt Dtücfenau ftcfyn; e3 war bie 2(effin befonberö 
jfönig unb föuigin lieb; baö feilte Sieincfen fjeffen. 
Unterrichtet War fte unb f(ug unb wußte p reben; 
2Bo fte erfct)ien, faf) jeber auf fte unb etjrte fte r)öcr)(tcf). 
Diefe merfte be6 ßönigö Serbrufj unb fpract) mit 23ebacf/te: 
Sßenn u)r, gnäbiger §err, auf meine Sitte juweilen 
hörtet, gereut' eS euer) nie, unb il)r »ergabt mir bie Jh'ifmf)eit, 
Sßenn ir)r jürrttet , ein 2Bort getinber SWeinung ju fagen. 
©ei)b auet) biefjmal geneigt mid) anjutjören, betrifft eö 
Ü)oct) mein eignes ®efct)feci)t ! 2ßer fann bie ©einen öerläugncn? 
9leinefe, wie er aucr) fet>, tft mein Serwanbter, unb fott ict), 
28ie fein Setragen mir fetjeint, aufrichtig befennen, td$ benfe, 
2)a er ju Diente ftet) ftettt, öon feiner ©act)e baö Sefte. 
SKufite fein Sater bodt) auet), ben euer Sater begünftigt, 
Sie( »on tofen Käufern erbulben, unb falfd)en Serfiägern! 
1)ocr) befcf)ämt' er fte ftetö. ©obalb man bie ©ad)e genauer 
Unterfucfjte, fanb eö ftd) f(ar: bie tiicfifct)en Leiber 
<Suct)ten Serbienfte fogar a(ö fernere Serbredjen ju beuten. 



142 



Weuntpr ©efang. 



IX. 192—194. 




©o ehielt er ft$ immer in gröferem &nfefyt bei §of, cifö 
Statin wtb 3fegrftn je&t: beim tiefen »dre 5 u itnmföen, 
Saß fte alte ©efdjiwrben aud^ ju befettigen rauften, 



IX. 195— 219. Neunter ©efang. 143 

Die man tjäufig über fte t)ört; allein fte Berten 

2öenig r>om Steckte: fo jeigt e8 if/r 9Jatf), fo jetgt eö it)r Seben. 

Doct) ber Jfönig berfe&te barauf: 2ßie fann e6 euer) wunbern, 
Daf ict) Dteinefen gram bin, bem Diebe, ber mir Bor furjem 
Samben getöbtet, Seltenen »erführt unb freier alö jemals 
2ltleö läugnet unb ftcb a(ö treuen unb reblict/en Diener 
Slnsußreifen erfüfjnt, inbeffen alle jufammen 
Saute Älagen ergeben unb nur ju beutticr) bcweifen, 
2Bie er mein ftct)er ©eleite öerle&t unb wie er mit ©teilen, 
Diauben unb Stforben baö Sanb unb meine ©etreuen befcfmbigt. 
Stein! ict) bulb' eS nicr)t länger! Dagegen fagte bie Sleffin: 
greilict) ift'g nict)t Dielen gegeben, in jeglichen gällen 
ÄTug ju fjanbeln unb flug ju ratzen, unb wem eg gelinget, 
Der erwirbt ftcf) Vertrauen; allein e6 fuct/en bie 9teiber 
3r)m bagegen fieimlict) ju fcfjaben, unb werben fte jaf)lreicf), 
treten fte öffentlich auf. ©o ift eö Sieinefen mehrmals 
©cb/on ergangen; bocf; werben fte nict)t bie Srinnrung »erlügen, 
2Bie er in gälten euer) Weife geraten, wenn alle »erftummten. 
SBifjt if)r noef) (öor furjem gefct)af)'3) , ber SDtann unb bie ©erlange 
£amen öor eud) unb ntemanb »erftunb bie ©adje ju fcf)lict)ten; 
2lber 9Jeinefe fanb'ö, if)r lobtet if)n bamalö »or allen. 

Unb ber .fönig öerfeljte nact) furjem SSebenfcn bagegen: 
3cf) erinnre ber ©act/e mict) woljl, bod) ijab' ict) »ergeffen, 
2ßie fte jufammcnfjing; fte war oerworren, fo bünft mict). 
äßipt tt)r fte noeb,, fo lafit fte mict) f)ören, eö mact)t mir Vergnügen. 



144 Neunter ©efattg. ix. 220— 245. 

Unb ftc fagte: 23eftef)(t cö mein §err, fo foH eö gefcbefjen. 
(Sfcert jtttb'6 jroei Safjrc, ba fam ein Sinbrourm unb flagtc 
©türmifet), gnäbiger §crr, bot eud): c8 rootf it)m ein Sauer 
9licr)t im Dlecbte ftcr) fügen, ein 3)?ann, ben jlüetmat baö Urteil 
9?icf>t begüuftigt. @r braebte ben Sauern tun- eitern ©eriebtsbof 
Unb erjätjtte bie ©ad)e mit öielen heftigen Sßortcn. 

2)urct) ein Soct) im ßaum ju frieden gebaebte bte ©cb(ange, 
ging fid^ aber im Stricte, ber oor bie Deffnung gelegt war; 
gefter 50g bie ©ct)(inge ftet) 5U, fte fjattc ba6 Seben 
3)ort gclaffen, ba fam if)r jum ©lücf ein SBanbrer gegangen; 
Slengftticf) rief fte: (Srbarme biet) meiner unb macf)e mict) tebig! 
2a# biet; erbitten! 2)a fagte ber 9D?ann: 3ct) reiß biet) erföfen, 
2)enn mief) jammert bein (Slenb; aüetn erft follft bu mir fcf)roören, 
9Jttr nichts SetbeS ju tf)un. 2)te ©dränge fanb fiel) erbötig, 
©cf/rour ben tfyeuerften ©b, fte »olle auf f einerlei Sßeife 
3£)ren Sefreier »erleben, unb fo erlöfte ber SDfann fte. 

Unb fte gingen ein Sßeilcben jufammen, ba füllte bie ©erlange 
©cfmierjlidjen junger, fte fcr)o|j auf ben Wann unb rooflt' ir)n erwürgen, 
3f)n oer^etiren; mit 2lngft unb 9iott) entfprang it)r ber 21rme. 
T>aS ift mein 1)anf? 3)a8 t)ab' tef) oerbient? fo rief er; unb tjaft bu 
9iicbt gefef/rooren ben tt)euerften @ib? 2)a fagte bie ©erlange: 
Selber nötiget mtdr) ber junger, icb fann mir nict)t Reifen; 
9iott) erfennt fein ©ebot, unb fo bcfte£)t eö 31t Siebte. 
2)a oerfefstc ber ÜJcann: ©0 fct)one nur meiner fo fange, 
23i3 wir ju Seuten fommen, bie unpartcüfcf; unö riebten. 
Unb eS fagte ber SBurm: 3cf) will mict) fo lange gebulben. 



ix.240-271. Neunter ©efartg. 145 

2llfo gingen fte weiter, unb fanben über bem Sßaffer 
^futcfebeutel, ben 9Ja6en, mit (einem ©ofme; man nennt if)n 
Duacfelcr. Unb bie ©eblange berief fte ju ftdt) , unb fagte: 
Äommt unb boret! @3 t)örte bie @adt)e ber ?)Jabc beba'cb, ttg, 
Unb er richtete gleict), ben 9J?ann ju effen; er t)offte 
©elbft ein ©tücf ju gewinnen. S)a freute bie ©erlange ftcb fyöcblid): 
9>?un icb, f)abe geftegt! eS fann mir'S niemanb perbenfen. 
9Jein! r>erfe§tc ber SSann-; icb fyab? nicb,t völlig rerlorcn; 
©ollt' ein ÜJäuber jum Höbe öerbammen? unb fotlte nur @ner 
Stickten? 3$ forbere ferner ®ef)ör, im ®ange beö Diente?; 
Saßt uns r>or nier, öor jef)n bie @act/e bringen unb frören. 

®efjn wir! fagte bie ©erlange, ©te gingen unb eö begegnet' 
Sfmen ber SBolf unb ber 23är, unb alte traten jufammen. 
2(Ue8 befürchtete nun ber SKann: benn jwifdjen ben fünfen 
2ßar eö gefafyrlicb ju ftefjn unb swifcfyen folgen ©efetlen; 
3t)n umringten bie ©ct)Iange, ber SBolf, ber 33dr unb bie SRabert. 
23ange war i£)m genug; benn balb »erglicfjen ftcb, beibe, 
SBolf unb 33ar, i>a$ Urtljeil in biefer 9Jlaafc ju falten: 
Söbten btirfe bie ©erlange ben 9J?ann; ber teibige junger 
Äenne feine ®efe§e, bie 9?otf) entbinbe öom @ibfcf)Wur. 
Sorgen unb 2Ingft befielen Den Sßanbrer; benn alte jitfammen 
2ßolften fein %eUn. Da fd)ofj bie ©erlange mit grimmigem S'f^P»/ 
©prüfte Oeifer auf it)n, unb ängftlicb, fprang er jur ©eite. 
®rofieS Unrecht, rief er, begebet bu! 2ßer t)at biet) jum Ferren 
Ueber mein &btn gemacht? ©ie fpract): Ü)u t)aft eö oemommen; 
3weimal [prägen bie 9tfdt)ter, unb jwcimal t)aft bu »erlernt. 

&oett)e, Meinefe %ud)i. ■ 19 



146 -Weunter ©efang. ix. 272— 297. 

3f)r öerfefcte ber SJcann: <5ie tauten fetber unb [testen; 
3ct) erfenne fte nicbt, wir wollen jum Könige geljen. 
SRag er furecr)en, tdE) füge micr) brein; unb wenn idj »erliete, 
SgaV iä) nocr) UebelS genug, allein idj will e6 ertragen, 
©pottcnb fagte ber 2ßolf unb ber 23är: 2)u magft eö r-erfud)en, 
2lber bie ©cblange gewinnt, fte wirb'ö nicbt beffer begehren. 
35enn fte backten, eö würben bie fämmtlicben Ferren beS ^ofe6 
Sprechen Wie fte, unb gingen gerrojr unb führten ben SBanbrer, 
Tanten »or eueb, bie Schlange, ber SBolf, ber 23är unb bie 9iaben; 
3a felbbritt erfdjien ber Sßolf, er Ijatte jwet finber, 
Sitclbaucl) Ijtef» ber eine, ber anbre 9cimmerfatt. Seibe 
äftac^ten bem SSRantt am meiften ju fdjaffen, fte waren gefommen 
Sludj ii)t £f)eil ju öerje^renj benn fte ftnb immer begierig, 
beulten bamalö r>or euer), mit unerträglicher ©robfyeit, 
3t)r »erbotet ben >£>of ben beiben plumpen ©efellen. 

2)a berief ftd) ber SDcann auf eure ©naben, erjagte, 
2Bie tfm bie ©cbfange ju tobten gebenfe, fte fyabe ber SBobltfjat 
SSötlig »ergeffen, fte breche ben (Sib! ©0 fielet' er um Rettung. 
Slber bie ©erlange (äugnete ntcl)t : @8 jwingt micr) beö ^ungerö 
21llgewaltige 9Jotf), fte lerntet feine ®efef$c. 
©näbiger §err, ba war't if)r befümmert; eS febien euer) bie ©acj)e 
®ar bcbenflict) ju femt, unb rccf/tlid) fcf)mer ju cntfcr)eiben. 
2)enn eö festen eud) f)art ben guten Sftanh ju »erbammen, 
Der ftet) Ijülfreid) bewiefen; allein if)r backtet bagegen 
2lucb beö fcbmäf)licben jüngere!. Unb fo berieft it)r bie 9iätbe. 
Seiber war bie Meinung ber meiften bem Scanne jum 9iacbtf)ei(; 



ix. 298— 324. Neunter (Scfang. 147 

3)enn fte witnfcbten bie ?0?aE>fjett unb backten ber Schlange ju Reifen. 

T)ocr) it)r fenbetet 3?otcn narb Dtetrtefm: aftc bie aribern 

©praef/en gar mancbeS unb tonnten bie ©aetje ju 9?ect)tc ntc^t [Reiben. 

ffieinefe fam, unb fjörte ben Vortrag; t£)r fegtet baS ttrtljeit 

3f)m in bie §änbe, unb wie er eö fpräd^e , fo follt' eS gefcb)ef)en. 

Sieinefe fpract) mit gutem Sebact)t: 3ct> finbe bor altem 

9?ötf)ig ben Drt ju befugen, unb fer)' td^ bie ©dfj fange gebunben 

SÖie ber Sauer fte fanb, fo wirb baS Urtf}eif ficfi geben. 

Unb man banb bie ©cfjfange r>on neuem an felbiger ©tätte, 

3n ber üftaafje wie fte ber Sauer im ßaun? gefunben. 

SKeinefe fagte barauf: §ier ift nun jebeS ßon beiben 

äßieber im »origen ©tanb, unb feines fjat Weber gewonnen, 

3iocf/ oertoren; je&t jeigt ftet) baS 9iea)t, (o fdt)emt mir'S, von fclber. 

2>enn beliebt eS bem 9J?anne, (o mag er bie ©erlange noef) einmal 

2(uS ber ©dringe befrei'n; wo nieb^t, fo (ä'fjt er fte f)ängen; 

grei, mit (Sf)ren gefjt er bie Strafe nact) feinen ©efdjäften. 

Da fte untreu geworben a(S fte bie 2Bof)(tf)at empfangen, 

§at ber äftann nun billig bie 2ßaf)(. 2)aS fet/eint mir beS Dtedt)te6 

2Baf)rer ©inn; wer'S beffer berftcf)t, ber faff eS uns fjoren. 

Damals gefiel euer) baS tlrtbeif unb euren 9lätf)ctt jufammen; 

9xeinefe würbe geprtefen, ber Sauer banfV euet), unb jeber 

5tüf)mte 9ieittefenS icfugfjeit, ifm rüfjmte bie fönigin fefber. 

SteteS würbe gefproetjen: im Kriege wären noef) efjer 

Sfegrim unb Sraun ju gebrauchen, man fürchte fte betbe 

SBeit unb breit, fte fänben ftet) gern, wo affeS r>erjet)rt Wirb. 

®rof unb ftarf unb füfjn fei) jeber, man fönn' eS nicf)t läugnen; 

1)ocr) im 9iat&e fef)(e gar oft bie nötfjige Äfugfjeit. 



148 Sleimtev ©efaufl. ix. 325-U50. 

Denn fte pflegen j« fcfjv auf tf>re ©tärfe ju ti'often; 

ffommt man ütö gelb unb nafjt ftd) bem SBerfe, ba l)üift eö gewaltig. 

üttutfjiger famt man mdjtö fet)tt a(ö fte ju ^aufe ftety jeigen; 

Traufen liegen fte gern im ,§interl)alt. ©e^t es beim einmal 

Süchtige Schlage, fo nimmt man fte mit, fo gut aU ein anbter. 

Säten unb SÖötfe r>erbcrben baö Sanb; eö flimmert fte wenig, 

Sßcffcn §auS bt'e Stamme üevjct)rt , fte pflegen fiel) immer 

2Tn beit fof)len ju wärmen, unb fte erbarmen ftcf) feine?, 

2Bemt if)r tropf ftcf) nur füllt. 'älcan fcr)lürft bie (Stcv hinunter, 

Säfjt ben Straten bie ©ct)afen, unb glaubt noef) reblicf) ju tfyeilen. 

9ieincfc gltd)? mit feinem @efcf)(ccf)t öerftcfyt ftcf) bagegeu 

äßof)l auf 3Beiöl)eit unb Statf), unb f)at er nun etwa? »erfeljen, 

©näbiger §err, fo ift er fein ©teilt. Dod) wirb euer) ein anbrer 

Niemals beffer beratfjen. Darum »crjeif)t if)m, icf) bitte! 

Da öerfejjte ber Äönig: 3dt) will eö bebenfen. Da? Urtf)eil 
SBarb gefprodjen wie if)r erjäfjlt, e? büßte bie ©erlange. 
Doct) »on ©runb au6 bleibt er ein ©ct)alf, wie follt' er ftcf) beffern? 
5)tacf)t man ein Sünbnifj mit if)m, fo bleibt man am (Sube betrogen; 
Denn er bref)t ftcf) fo liftig f)erau8, wer ift if)m gcwacf)fen? 
2ßo(f unb S3är unb .tater, tanincfjen unb trä£)e, fte ftnb iftm 
9Jtcf}t befjenbe genug, er bringt fte in ©cfjaben unb ©cfjanbe. 
Diefem behielt er ein Of)r, bem anbem baS 2lugc, baö Seben 
Staubt' er bem britten! gürwafjr icf) weif nidjt, Wie tf)r bem 23bfcn 
©o ju ©unften fprecfjt unb feine ©adje öertf)eibigf. 

©näbiger Jqcxx, Perfekte bie 2leffin, icf) famt e? niefit bergen; 
©ein ©efcf)(ecf;t ift ebel unb grof, if)r mögt cS bebenfen. 



ix. 35!— 374.' Neunter ®efang. 149 

35a ert)ub fiel) bet Äöitig (jerauS ju treten, eö ftunten 
?l((e jtifaminen uitb matteten feilt; er \at} in bem ffreife 
Siele »ort Steinefenö näctiften SBerwanbten , fte waren gefemmen 
3t)ren Setter ju \#f&%tn, fte Waren febwerlict) ju nennen. 
Unb er fat) baö große ©efdr)tedt)t , er fat) auf ber anbern 
Seite ?)tetnefertS gefnbe: eö fcf)ten ber 1qq\ fict) ju feilen. 

Da begann ber Äönig: <So t)öre mict), JReinefe! JEannft bu 
Sollen freuet entfctmlb'gen , baf bu mit ^itlfe Settmiene 
deinen frommen 8am»e getöbtet, unb baß it)r Verwegnen 
s Mx fein §aupt ins Ständet gefteeft, atö wären e8 Sriefe? 
9Jcict) ju Ijöfinen tratet tt)r bag; ict) t)abe ben einen 
3ct)on beftraft, eö büßte 33et(»n; erwarte baS ®feict)e. 

2öet) mir! fagte 9tetnefe brauf. war' ict) geftorben! 
Jpcret mict) an, unb wie eS ftcf) finbet, fo mag eö gefcr)et)en : 
S3in id) fetjutbig, fo tobtet mict; gteict), tdt> werbe boct) nimmer 
2tuö ber 9cott) unb ©orge mict) retten, ict) bleibe »ertöten. 
Denn ber Sßerrätfyer SBetfmt, er unterfct)(ug mit bie größten 
©ct)ä|}e, fein «Sterblicher t)at bergteietjen jematö gefef)en. 
2lct), fte foften Samten baö Seben! 3ct) tjatte fte beiben 
Stnöerttaut, nun raubte SSettmt bie föfi(ict)en <5act)en. 
Sießen fte fict; boct) wieber erforfct)en ! Stttein ict) befürchte, 
^Jiemanb finbet fte met)r, fte bleiben auf immer »ettoten. 

316er bie Steffin »eiferte barauf: SB er woltte »etjweifetn? 
<Sinb fte nur über bet (Erbe, fo tft noct) Hoffnung ju fetjopfen. 



150 SReunter ©e.fattg. ix. 375— 384. 

ftnir) unb fpate wollen wir gefm, unb Saien unb Pfaffen 
(5'mftg fragen j bod) zeiget im 8 an, wie waren bic @<p$e? 

SRet'ntfe fagte: ©ie waren fo fcft(irf), wir ftnben fte nimmer; 
2Bet fte beft^t, t>erwaf)rt fte gewiß. SBie Wirb ftdj barüber 
9Jid)t grau @rmehm quälen! fte wirb mir'3 niemals üerjeifjen; 
Denn fte mifrietf; mir ben beiben ba$ föftlidje Äfeinob ju geben. 
9iun erfinbet man Sögen auf micb unb wi(I midi »erfragen; 
Dodj icb »erfechte mein -Med):, erwarte baS Urteil, unb werb' tdj 
SoSgefprocben, fo reif t'd) umljer burd; Sä'nbcr unb 3tetcfje , 
©udje bie ©djätje ju fdjaffett , unb fottt' td) mein Seben »erlieren. 





v*o 



£5 mein ifönig! fagte barauf ber üftige 9?ebner: 
%a$t mict), ebelfter Surft, i>ox meinen gireunben ersäfjlen, 
2Ba3 euer) aifeS öon mir an föfttidjen 2)ingen beftimmt war; 
§abt ii)x fte gleich nicr)t ermatten, fo war mein 2Biü"e bocr) (oMicr). 
«Sage nur an, üerfe|te ber ifönig, unb fürje bie SBorte! 



©füdE unb (Sf)re ftnb t)tn ! 3r)r werbet alleö erfahren, 
Sagte Sfeinefe traurig. 2)aö erfte föftticr)e Äleinob 
2Bar ein 9ting; ict) gab ifm Seltenen, er foflt' it)n bem ifönig 
Ueberliefern. @ö war auf wunberbar(ict)e 2Beife 
CDiefer D^tng jufammengefefjt unb würbig im ©cf)a|}e 
SJtetneö dürften ju glänzen, aus feinem ®olbe gebitbet. 
2Iuf ber inneren Seite, bie nact) bem ginger ftdj fefyret, 
©tanben Settern gegraben unb eingefct)mo(jen ; eö waren 



152 3 e ^« ter ©efang. x. u-40. 

Drei r)ebräifcf;e SBorte Pen ganj befonberer "Deutung. 

9?temanb erftärte fo leidjt in btefen Sanben bie 3 u 9 e ; 

Reiftet 2lbrr/on nur öon £rier, bev tonnte fte lefen. 

SS tft ein 3ube, gelehrt, unb alle 3 u ngen unb Sprachen 

Äennt er, bie »on 5ßoitou biö 81'ineburg werben gefproct)cn, 

Unb auf jfrauter unb Steine r>erftc£)t ftcr) ber 3ube befonberö. 

21IS icb, ben Ditng ifjm gezeigt, ba fagt' er: Äöftlict/c Dinge 

©inb fyierinnen »erborgen. 1)ie brei gegrabenen 9camen 

23racf)te ©etf) ber gromme 00m 5]3arabiefe tjemieber, 

31(6 er baö Det ber 93arm£)erjtgfett fuef/te; unb teer ü)n am ginger 

£rägt, ber finbet ftdE> frei »on alten ®efaf)ren; eö werben 

2Bebcr Donner, noct) 33li$ , nod) 3auberei tfjn »erleben. 

gerner fagte ber s D?eifter, er fjabe gelefen, eö fonnc, 

SBer ben 3ling am ginger bewatjrt, in grimmiger Salt« 

92icbt erfrieren, er lebe gewiß eilt rutjigeö 2Utet. 

2lujjen ftanb ein Qübelgeftein , ein f)cu"er (Sarfunfcl 5 

Diefer leuchtete 9?act)tß unb jeigte beut(id) bie Sachen. 

SStele Gräfte blatte ber Stein: er feilte iic Jtranfcn; 

2ßer itjn berührte, füllte fidt) frei üon alten ®ebrecben, 

2lller Sebra'ngniß , nur tief fieb, ber 3:'ob allein nict)t bejwingen. 

SBeiter entbeefte ber SOJeifter beö ©teineß f>crrtic^e Gräfte: 

®(ücf(ict) reift ber SBeftger buret) alte Sanbe, tfjm fcfiabet 

Sßeber SOBaffer noct) geuerj gefangen ober »errattjen 

Ä'ann er nict)t werben, unb jeber Oewatt beö geinbeö entgeht er; 

Unb befielt er nüchtern ben ©tein, fo wirb er im Kampfe 

Jpunbert i'iberwinben unb mer)r; bie £ugenb beö ©teincö 

9Jimmt bem ®ifte bie Sßirfung unb alten fcbablicr/en ©äffen. 



x. 41-66. Qtt)ntex ©efong. 153 

@ben fo »erttfgt fte ben §af, unb feilte gleicf; mannet 

•Den 93cft§er nicfyt lieben, er fiifjlt ftcb, in furjem »eränbert. 

2Ber »ermööpte bte firäfte beS Steinet alle ju jagten, 

Den icb, im ©cfmfje beö Saterg gefunben unb ben id) bem £önig 

9hm ju fenben gebaute? 3)enn fo(cf/eö föftlidjen jRittgcö 

2Bat ict) ntc^t wertf;; icb, mußt' eö recf;t wo£)t; er folltc bem (Einen, 

"Der »on allen ber (Sbelfte bleibt , (o badjt' tetj , geboren : 

Uufer 2Bof)l beruht nur auf if)m unb unfer SSermögen. 

Unb id? Reffte fein geben bor allem Uebel ju fdjü^en. 

gerner follte SBibber 93elft;n ber Königin gleicf/fallö 
Äamm unb ©Riegel »erefjren, bamit fte meiner gebähte. 
2)iefe fjatt' ict; einmal jur 8uft vom iSdjajse beö SBaterS 
3u mir genommen, cS fanb ftet) auf (Srbeit fein fc^onereS Äunftwerf. 
JD roie oft »erfudjt' eö mein Sßctb unb wollte fte tjabeit ! 
©ie »erlangte nidjtö weiter »on allen Oütern ber Grbe, 
Unb wir ftrüten barum; fte fonnte mid) niemals bewegen. 
5)od) nun fenbet' idt> Spiegel unb Äamm mit gutem $ebacf/te 
Steiner gnäbigen grauen, ber fi'önigin, welche mir immer 
©rofe 3Bof)ltf)at erroieö unb micl) »or Uebel befdjirmte; 
Defterö t)at fte für mief; ein günftigeö 2Börtcf)en geforocfjen; 
(Sbel ift fte, »on f)of;er ®eburt, eS jiert fte bie £ugenb 
Unb if)r alteS ®efcf/(ecf)t beroal)rt fiel) in SBorten unb Sßerfen.. 
SMrbig War fte beö ©üiegelö unb Lammes! bie £)at fte nun leiber 
s 3?icf)t mit 2lugen gefehlt, fte bleiben auf immer »erloren. 

9?un »om i?amme ju reben. 3« biefem fjatte ber Äiinftler 
^antl)erfnocf)en genommen, bie tiefte beö eblen ©efcfyö üfe£ ; 



154 ßefynter ©efang. x. 67-93. 

3wifcr)en Snbien wfyat eö unb swifcr)en bem ^arabiefe; 

2ll(er(ei garben jieren fein gell, unb ftffe ®erüct)e 

breiten fid) and, wof)in eö ftcf; ivenbet, barum aud) bie Spiere 

©eine galjrte fo gern auf allen Sßegett »erfolgen; 

1)enn fte werben gefunb r>on biefem ©eruclje, baö füllen 

Unb befennen fte alte. 3Son folgen Änocr)en unb Seinen 

SBar bcr äierlicije £amm mit »ielem gleifje gebilbet, 

Jflar wie ©über unb Weifj öon unauöfpredb, tiefer ?lfeint)eit, 

Unb beö ifammeö ©eruet) ging über Neffen unb 3>'nmet. 

©tirbt baö Stn'er, fo fäf)rt ber ©eruet) in alte ©ebetne, 

Slcibt beftänbig barin unb täft fte nimmer »ermefen; 

Sitte ©eucr/c treibt er fyinweg unb alle 3Scrgiftung. 

gerner fafj man bie roftltd)fien Silber am 3tücfen beö Stammt 

■§ocf)ert)aben, burcfyftodjten mit golbenen }iertict)en Saufen 

Unb mit rott) unb blauer Safur. 3m mittelften gelbe 

SBar bie ©efdn'ctjte fünftlict) gebilbet, wie Q3artö t>on Zxoia 

(Sineö £ageö am Srunnen faf, brei göttliche grauen 

3Sor ftd) fal;, man nannte fte ^atfaö unb 3uno unb Semiö, 

8ange ftritten fte erft; beim ieglict)e wollte ben Slpfel 

®erne beft^en, ber itjnen biSt)er pfanunen gehörte; 

Cmblict) »erglicfyen fte ftet), eö fotte ben gotbenen 2lpfel 

*ßarie ber fer/bttften beftimmen, fte foltt' attein il)tt behalten. 

Unb ber Jüngling behaute fte wot)l mit gutem Sebacfjte. 

Suno fagte ju tt)m: @rf)alt' id) ben 2lpfet, erfenuft btt 

5Micf) für bie fcfjönfte, fo wirft bu ber erfte öor alten an ;Heidf)tt)uni. 

^atlag »erfe^te: Sebenfe biet) wot)l unb gieb mir iim Styfel, 

Unb bu wirft ber mactjtigfte SDiamtj eö fürchten biet) alte, 



x. 94-120. Sinter (Sefang. 155 

2ßirb bein 9?ame genannt, fo geinb' als greunbe jufammcn. 
äknuö fpract/: 2ßaS fott bie ®ett)alt? waö fotten bie ©ct)ä$e? 
3ft bcin Sater ntcEtt ßmitg ^riamuS? beute ©ebruber, 
Jpcftor unb anbre, ftnb ftc m'c^t retc^ unb mächtig im ?anbe? 
3jt nict)t £roja gefaxt Bon feinem §eere, unb fjabt iljr 
9Jicr;t umtjer baS 8anb bedungen unb fernere ÜBölfer? 
Sßirft bu bie fdjönftc mict) greifen unb mir ben 21}>fel crtljcifen , 
©otlft bu beö Ijerrlicf/ftcn ©d)atseö auf biefer (Srbe biet) freuen. 
Diefer @cba§ ift ein treff(icr)e£ S&eih, bie fdjönfte Bon aKen, 
Sugenbfam, ebel unb weife, wer fönnte würbig fte (oben? 
®ieb mir ben 2(üfel, bu fotlft beö grted^tfc^en ifonigS ©ernannt, 
.§elena mein' icb,, bie fcböne, ben ©ct)a£ ber ©cr)ä|5e beftijcn. 
Unb er gab iijr ben Styfel unb Brieö fte Bor allen bie fct/önfte. 
?lber ftc f)a(f it)tn bagegen bie fdjöne Äimigin rauben ; 
■äJJenetauö' ®cmaf)liit, fte warb in Sroja bie ©eine. 
Dicfc ©efdjidjte fat) man ergaben im mittelften getbe. 
Unb cö waren ©cbjtber innrer mit fttnftlicfien ©cfjriften; 
3eber burfte nur lefen unb fo oerftanb er bie gäbet. 
§öret nun weiter öom ©pieget, baran bie ©teile beö ©lafeS 
(Sin SSertytt »ertrat Bon großer Ä(ar§eit unb ©cfjönljeit ; 
2lKeö jeigte ftct) brin, unb wenn eö meilenweit Borging, 
SSar eS Sag ober 9Jacf/t. Unb f)atte jemanb im Slntti^ 
Sitten gcf)(er, wie er aucb, war, ein gtcrfcfyen im 2lugc, 
Dürft' er ftct) nur im ©Bieget befehlt, fo gingen oott ©titnb' an 
?U(c hänget t)inweg unb alte frembe ©ebrecfyen. 
3ft'S ein SBunbcr, baß mtdj cS Berbrieft, ben ©Biege! ju miffcn? 
Unb eS war ein fbft(icf)eö §otj jur gaffung ber Safet, 



156 3 e f>« ter ©efang. X. 121— 1«. 

©etfjtym f)ctfjt eö, genommen, »on feftem, glänjenbem SBucfjfe; 

fteine SBürmer fteeben eö an unb wirb aueb, wie billig , 

§öf)er gehalten als @olb, mir @benl)o(j fommt if)in am näcbjien. 

-Denn auö biefem »erfertigt' einmal ein trefflieber tfünftlcr 

Unter Ab' rüg ÄromparbeS ein *ßferb »ort feltnem SBermögmj 

Sine ©tunbe brauchte ber Sietter unb mefyr niebt ju fwnbert 

teilen. 3cf/ fönnte bic ©adje für je|t nicf)t grünbltcr) erjagen; 

£)enn eö fanb fieb fein ät)n(tct;cS 9io(3, fo lange bic SBelt ftebt. 

3lnbertf)alb gug war ringg \)k ganje Srette beS ^talmienS 

Um bic Safcl f)erum, gejicrt mit fi'inftlid;em ©cbnifjiwerf, 

Unb mit golbnen Settern ftanb unter jeglichem Silbe, 

933 ü ftc£)'ö gehört, bie 23ebeutung gefet/rieben. 3c£> will bie (Mefrbirbtcn 

Ä'ürjlicb, erjagten. 2>ie erftc war »on beut neibifer/en Sßfetbe: 

Um bie SBettc gebaut' c6 mit einem §irfcf)e ju laufen; 

2lber binter i£)m blieb eö jurücf, baS fcf/tnerjte gewaltig. 

Unb eS eilte barauf mit einem ^irten ju reben, 

©pracb,: 2)u ftnbeft bein (Mlütf, wenn bu mir eilig geljotcrjefi. 

©c£e biet) auf, id) bringe bieb, l)inj eö f>at ftcf) öor furjem 

T)ort ein £irfcb im 9Balbc »erborgen, ben follft bu gewinnen; 

gieifcb unb §aut unb (Serbeit), bu magft fie tljeuer »erlaufen. 

©e£e bieb auf, wir wollen tf)m nadj! 3)ag will icb, wobl wagen! 

©agte ber Jpirt, unb fe£Ue fiel) auf, fte eilten bon bannen. 

Unb fie erblicften ben ^g>ii-fcf> in furjent, folgten bet)cnbe 

©einer ©pur unb jagten if)m nacbj er fjattc ben Sßorftmmg 

Unb eä warb bem ^ferbe ju fauer, ba fagt' eö jum ÜRanne: 

©i£e wa§ ab, icf) bin nu'ibe geworben, ber 9iiit)c bebarf icb. 

9iein! wabrfyaftig, »erfcjjtc ber SRann. "Du follft mir gehorchen, 



x. 148-172. 3 e ^" ter ®efang. 157 

9Ketne Sporen foflft bu empfmbcn, bu fiaft micb, ja fetber 
3u bcm 9Jttte gebracht; unb fo bejtvang eö ber Leiter. 
©et)t, fo lohnet ftct) bev mit öiefem Söfen, bcr anbcm 
©cb,abcn ju bringen ftcb, felbft mit $ein unb Uebel belabet. 

ferner jetg' tdr) eud) an, röa8 auf bem ©piegel gebitbet 
©tanb. äßic ein (Sfel unb §unb bei einem 9?eicb)en in 2)ienften 
33cibe gewefen! ©o war benn ber §unb nun freiu'cr) ber Sicbüng; 
"Denn er fafj beim £ifci)e bcö ^»errn unb af mit bemfeiben 
ftifcf) unb Steift, unb ruf)te Wof)i audb im ©cr)ooßc beö ©önnert*, 
I)cr ifjm baö befte 23rob ju reichen pflegte, bagegen 
SBebelte mit bem ©ct/Wanje ber §unb unb (ecfte ben Ferren. 

SBotbewyn faf) baö ©tücf be6 §unbcö unb traurig im §etjen 
2Barb ber (Sfei, unb fagtc bei ftcb: 2Bo benft bocf; ber §err l)itt, 
"Daß er bem fauien ©efcb/öpfc fo äußerft freunblicb begegnet? 
©pringt baö Sbier nidt)t auf iljm fjerum unb (ecft ir)n am Satte! 
Unb ict) muß bie 2(rbeit »errichten unb fct)[eppc bie ©äefe. 
St probir' cS einmal unb tr)u' mit fünf, ja mit jeljen 
§unben im 3a£)re fo öiel alö icf) beö SJJonatö »errichte! 
Unb bod) wirb tljm baö 93eftc gereicht, mief) fpeif't man mit ©trdf) al\ 
Saßt auf ber fjatten (Srbe mief) (iegen, unb wo man mirt) Eintreibt 
Dber reitet, fpottet man meiner. 3ct) fanit unb icEj will cö 
Sänger nict)t bulben, Witt aueb, beö Ferren ®unft mir erwerben. 
2l(ö er fo fpradb,, fam eben fein £err bie ©traße gegangen; 
2)a erljub ber Sfef ben ©djroanj unb bäumte ftcb) fpringenb 
Ueber ben ^errn, unb fct)tic unb fang unb plärrte gewattig, 



158 



„Seljttter ©efaitg. 



X. 173—173. 




Seift' tynt b.en %att unb wollte narb ?ht unb SBet'fe bes §unbe8 
?In bie SBange fi$ fc^nuegcit, unb fHef i v m einige beulen. 
SJcngfili^ entlang tf)m ber £evt unb tief: ß fangt mir ben @fef, 



x. 176— 202. Qefjnter ®£fang. 159 

©ct/tagt t£)tt tobt! ®6 famert bie Jfnedjte, ba regnet' eö $rügel, 

Waä) bem ©tatle trieb matt ir)n fort 5 ba blieb er ein Gsfel. 

9Kanct)er ftnbet ftd^ nodj* öon feinem ©efc^Ied^te, ber anbem 

3f)re 933o£)tfat)rt mißgönnt unb ftet) nidjt beffer befinbet. 

jfommt benn aber einmal fo einer in reichlichen 3"f*«nb, 

©cfjicft ftdE)'ö grab' a(ö aße baß Schwein mit Söffein bie Suppe, 

9?icl)t ütel beffer fürwar)r. 2)er (Sfet trage bie Säcfe, 

Igabe ©trot) jum Säger unb ftnbe 2)ifteln jur 9?at)rttng. 

SBill man it)n anberö beljanbetn, fo bleibt eö boct) immer beim ?[(ten. 

2Bo ein @fet jur ^errfc^aft gelangt, fann'6 wenig gebettjen j 

Streit aSortl)eil fuct)en fte woljl, wa$ flimmert fte weiter? 

gerner folft ifjr erfahren, mein JJönig, unb laßt euet) bie Oiebe 

9iicr)t verbrief en, eö ftanb noer) auf bem 9fJar)mcn bcö ©piegelö 

©ct/ön gebilbet unb beutticr) betrieben, wie efmtalö mein 2$ater 

Sieb, mit §injen »erbünbet auf Slbenteuer ju jiefjen, 

Unb wie beibe t)ei(ig gefcr)woren, in alten ®efaf)ren 

Sapfer jufammen ju galten unb jebe 33eute p feilen. 

2116 fte nun r-orwärtö jogen, bemerften fte Säger unb Jouitbe 

SRfdfjt gar ferne ttom 2ßege; ba fagte -£>inje ber jfrtter: 

©titer Statt) fc^eint treuer ju werben! 50?ein Sllter »erfe&te: 

26unberlict) ftet)t eö woljl auö, boct) f)ab' tet) mit Ijerrlicljem Satlje 

Steinen ©aef noct) gefüllt, unb wir gebenfen beö (Sibeö, 

galten waefer äufammen; baö bleibt öor allen baö (Srfte. 

^inje fagte bagegen: ©6 get)e wie eö auef) wolle, 

Sleibt mir boef) ein Sfcittel befannt, baö benf idt) ju brauchen. 

Unb fo fprang er beljenb auf einen Sßauni, fic3^ ju retten 

33or ber ^unbe ©ewalt, unb fo »erließ er ben Dljeim. 



160 ßefjnter ®efang. x. 203-228. 

?leitgft(icf) ftanb mein Sater nun bei 5 eS famen bie Säger. 
£mje fpract): 9?un, Df)eim? 2ßie ftet)t'S? fo öffnet ben ©aef boeb! 
3fi er notl 9iatf)cö, fo braucht tt)n boc^ je§t, bfe 3"t ift gefommen. 
Unb bie Säger btiefen baö §om unb riefen einanber. 
Stef mein Sater, fo tiefen bie $unbe, fte folgten mit Seilen, 
Unb er fdjwijjte »or 2lngft unb f)äuftge Sofung entfiel ü)m; 
Seidjtcr fanb er ftdf) ba, unb fo entging er ben geinben. 
©cfyänblicf), if)r fjabt eö get)ört, »erriet!) ifjn ber näcfyfte Serwanbte, 
Dem er ftei) boct; am meiften bertraut. @S ging if)tn ans Seben: 
Denn bie §unbe waren fo fdjnetf, unb f)ätt' er nict/t eilig 
Sincr Jr)öt)(e fttf> wieber erinnert, fo war eö gefeiten; 
2lber ba fcf/lupft' er hinein unb il)tt verloren bie geinbe. 
Solcher Surfcfie giebt eö noef) siel, wie §inje ftc^ bamalö 
©egen ben Später bewieö; wie follt' icfy it)n lieben unb efyren? 
§alb jwar f»ab' ict)'ö »ergeben, bod) bleibt nod) etwaö jurücfe. 
2111 biefj War auf bem ©Riegel gefefmitten mit Silbern \\n\> '»IBorten. 

gerner fat) man bafelbft ein eigneö ©tucfcf)en twm 3I>olfe, 
3Bie er ju banfen bereit ift für Outeö baß er empfangen. 
2luf bem Singer fanb er ein Sferb, woran nur bie Änorticu 
Uebrig waren; bod) hungert' if)n fetjt, er nagte fte gierig 
Unb e8 fam i()m ein fpi&igfö Sein in bie Quer' in ben fragen. 
2lengftlift) ftellt' er fidf> an, eS war if}in übel geraten. 
Soten auf Soten fenbet' er fort bie Slerjtc ju rufen; 
9{iemanb öermodjte ju fjelfen, wiewol)l er grofe Selofynung 
Sitten geboten. Da melbetc ftcb, am Gmbe ber Jttani*, 
üRii bem rotten Sarett auf bem ^»aiipt. 31) in ftef)te ber tfranfe: 



X.j,229-235. 



getynter ©efang. 



161 




2)oetor, fielft mir gefcfwinb »on btefen 3Wu)en! tcf> geb' eucb, 
bringt ir)r ben fnocr)en rjerauS, fo »tel if)r immer begehret. 
?[(fp glaubte ber ifranicfi beit SBorten urtb fteefte ben <3ct)nabe( 
SRtt bem Jpaupt in ben Kacüen beö Söolfeö unb f)olre ben 5tnocr)en. 
26er) mir! fyeulte ber 933otf , bu tt)uft mir ©djaben! (§6 fcBmerjet! 
?af? eS ntc^t röieber gefcfeeJjrt ! gm f)eutc fei) c§ »ergeben. 
2Bar' eg ein anbrer, ict) fyätte baS niebt gebulbig getitfen. 



®oetl)e, Metttefe %ud)Z. 



21 



162 gefjntet ©efang. x. 236-263. 

©ebt euer) jufrteben, öerfe^te ber Ärantct), ir)r fetyb nun gcnefen; 

©ebt mir ben Sofm, ict) t)ab' ttjn »erbtcnt, ict) Ijab' eucb geholfen. 

.fröret ben ©ecfen! fagte ber SEBotf. 3d) f)abe baö Hebel, 

Sr »erlangt bie SBelotjiumg, uitb t)at bie ©nabe »ergeffen, 

2)ie ict) ifnn eben ernneö. feaV ict) it)m Schnabel unb <Sct)äbel, 

2)en tc^t im äJhtnbe gefügt, nicbt unbefcbäbigt entlaffen? % 

§at mir ber ©ct)äfer nict)t ©djinerjcn gemacht? %<$ föimte t»af)rf)afttg, 

3fi Bon 23cloI)nuitg bie Siebe, fte felbft am erften »erlangen. 

2IIfo pflegen bie ©d^äffe mit il)ren Aneckten ju f)anbe(n. 

Dtefe ®efct)ict)tcn unb mef)r »erjiertcn, fünftlid) gefctmittcn , 

9tingö bie gaffung bcö Spiegels, unb mancher gegrabene 3if«atb / , 

9)?anct)e golbene <5ct)rift, 3ct) f)ie(t be6 föftlict)en Äleinobö 

s )Jiict) nict)t roertt), ict) bin ju gering, unb fanbt' e6 befvoegcn 

deiner grauen, ber Königin, ju. 3ct) bacfite burct) fofct)eö 

3f)r unb ifjrem ©emaf)l mfdj ehrerbietig ju geigen. 

Steine .finbcr betrübten ftet) fer)r, bie artigen Änaben, 

2Ifö ict) ben Spiegel bafn'n gab; fte fprangen geivbfjnlict) unb fpietten 

SSor bem ©fafe, befct)auten ftet) gern, fte fat)cn bie ©cbmänjcttcn 

Rängen com DMtfen l)erab unb lachten ben eigenen Sücäulcbcii. 

Setber »ermutljet' ict) nict)t ben £ob beS et)r(ict)cn Sampe, 

I)a ict) if)m unb 33ettt;n auf Sreu' unb ©tauben bie ©djäfjic 

heilig empfahl; ict) ßielt fte beibe für rcblidjc Seilte, 

.feine befferen greuttbc gebaut' ict) jemals ju fabelt. 

26et)e fett, über ben 50Jörber gerufen! 3ct) Witt eö erfahren, 

233er bie <Sct)ä$e »erborgen; e§ bleibt fein ä)J6rber »erfyoftlen. 

SBüfite boct) ein unb anbrer »ic((eicf)t im ÄreiS f)ier ^u fageit, 

2Bo bie <5ct)ätje geblieben, unb lüic man Sampen getöbtet! 



x. 263-289. 3 e ^« ter ©efang. 163 

©er)t, mein gnäbiger .Seimig, e$ fommeit täglicf) fo »tele 
SBidjtige Sachen oor euer); ifyr fönnt nict)t alles behalten; 
■Docf) r>ieüuct)t gebenfet if)r nocf) beö f)err(icr)en 1)ienfte3, 
T>en mein SSater bem euren an biefer ©tätte beroiefen. 
Ävanf (ag euer QSater, fein Seben rettete meiner; 
Unb boct) fagt if)r, ict) fjabe nocb, nie, e6 ^abe mein Sßater 
teuer) nicfjtö ®uteö evjefgt. SBcliebt mict) weiter ju t)ören: 
©ei) eö mit eurer (Srtaubniß gefagt! @6 fanb ftdt) am §ofe 
(SureS SSaterö ber meine bei großen Sßürben unb teuren 
21(6 erfahrener Slrjt. fix mußte baö äßaffer beö Äranfen 
Älug ju befefyn; er fyalf ber Sfatur; wa$ immer ben Slugen, 
3ßaS ben ebelften ©liebern gebract), gelang ir)m 511 Reiten; 
kannte mof)l bie emetifcfjen Gräfte, ßerftanb auet) barneben 
2luf bie 3äf)ne ftet* gut unb r)olte bie fcfmierjcnben fm'elenb. 
Oerne glaub' tet), tr)r r)abt eS »ergeffen; eö märe fein SBunber;' 
"Denn brei 3at)rc f)attet ifjr nur. @ö legte ftet) bamalö 
(Suer Skier im Sßinter mit großen ©eftmerjen ju 33ette, 
3a man mußt' if)it Ejeben unb tragen. 2)a ließ er bie Sler^te 
3wifct)en- t)ier unb iRom jufammen berufen, unb alle 
®aben iljn auf; er fef/iefte jule^t, man fyolte ben Sitten; 
Diefer £)örte bie 9c"ott) unb fal) bie gefährliche Jhanfljeit. 
deinen Skter jammert' eö fefyr, er fagte: ÜJMn jfönig, 
©näbiger §err, icf) fe£te, wie gern! mein eigenes Seben, 
Äönnt' ict) euet) retten, baran! £>oct) laßt im ©lafe mict) euer 
SBaffer befefm. 1)er Äönig befolgte bie Söorte be6 SSaterö, 
2lber flagte babei, eö werb£ je länger je fcfylimmer. 
Sluf bem Spiegel mar eS gebilbet, wie g(iitflict) jur ©tunbe 



164 



3 e f) n t c v ©efang. 



X. 2!K)-2fl3. 




Suer SSatet genefen. Denn meiner fagte betulcbtig: 

2öenn ifjr ®efunbt)eit »erlangt, entfdfjtiefit euch ot)ne Setfäumitif, 

(Sfneö SBolfeö ?eber ju fpetfen, bodj fotfte berfetbe 

»Sieben 3at)re jum lcenigfien fjabenj bie mitfjt it)r »crjeljreiu 



X. 294-320. 3 cf >titer ©eyang. 165 

©paren bütft ifjr mir nict)t, beim euer Seien betrifft eS; 

@uer SBaffer jeuget nur ©tut, cntfcblietst cucfi gefcbwinbe! 

3n bcm Greife befanb ftcb ber Söolf unb l)ört' eö nicf/t gerne. 

(Suer SSater fagte barauf: 3r)t Ijabt eö öetnommen! 

£örct, §err SBolf, if)r werbet mir nt'cftt 51t meiner ®cnefung 

(Sure Seber »erweigtm. Der SBolf öerfefite bagegen: 

9?tcr)t fünf 3al)te bin tef) geboren! toaS form fte eitcf) nufeett? 

(Sitteö ©efcr)wä§! »erfe^te mein SSater. @ö folt uns nidjt Ijtnberu; 

2In ber Seber fei)' tet) baß gfetet). (So mußte jur ©teile 

9tacf) ber Ältere ber SBolf, unb brauchbar fanb ftet) bie Seber. 

@uer SSater »erget)vte fte ftracfS; jur feibigen ©funbc 

2Bar er »on aller jfranffjeit befreit unb aßen ®ebredb,en. 

ÜReittem Skter banft' er genug, eö rauft' it>n ein jebet 

Doctor t)eifen am §ofe, man burft' eö niemals »ergeffen. 

Sllfo ging mein Sater beftanbig bem Äöuig jur SRedjten. 

Suer SSater »erefjrt' it)tn fytyxaü), idj weif eö am Seiten, 

Sine golbne Spange mit einem rotten SSarette, 

©te ror allen Ferren ju tragen; fo fyaben if)n alle 

§oct) in Sfjten gehalten. (So E)at ftet) aber mit feinem 

©ofjne (eiber geänbert, unb an bie Sugenb beS SSaterS 

äßirb nicfjt weiter gebac^t. Die allergierigften ©ctwlfc 

2Berben erhoben, unb 9htt} unb ®ewinn bebenft man alleine, 

:Kecr/t unb SBciöfyeit flehen jurücf. @ö werben bie 2)tener 

®rofie §erren, baß mufj ber Sirme gewöl)it(icf) entgelten. 

■Öat ein foldjer Wad)t unb ®ewait, fo fernlägt er nur bltnblingei 

Unter bie Seute, gebenfet nicfyt met)r, wofjer er gefommen; 

©einen 93ortt)eil gebenft er auö allem ©piele ju nehmen. 



166 3 e fe ntcr ©ejang. x. 321— 346. 

Um bie ®rofen ftnben ftd) titele öon biefetn Oeticfjter. 

Äetne Sitte f)ören fte je, wojit nicfjt bie ®abe 

®(eic() ft# reicblicf; gefeilt, uitb wenn fte bie Seilte befct)eibcn, 

Reifst es: Sringt nur! unb Sringt! juitt crften, jweiten unb britten. 

©olcfje gierige 2Bb'lfe behalten föftltdjc SBfffen 

®erne für ftcf/, unb war' es ju tbun, mit f (einem Scrlufte 

3f)re$ Ferren Seben ju retten, fte trügen Sebenfett. 

2Boüte ber Sßolf boct; bie Seber nicr)t laffen, bem Äöntg ju bienen! 

Unb roae Seber! 3ct) fag' es fjeraue! (So möchten auct) jwanjig 

SBölfe bas Seben »erlieren, behielte ber Jcönig unb feine 

Sfyeurc ©ema^lin bas it)re, fo war' es weniger Scbabe. 

1)enn ein fcblecc/ter ©ante, was fann er ®utes erzeugen? 

Sias in eurer Sugenb gefcf/at), if)r fjabt es »ergeffen; 

Slbcr tcf) weif? es genau, als war' es geftern gefdjefyen. 

2luf bem Spiegel ftanb bie ®efcb, ic£>te , fo wollt' es mein 33ater; 

(Sbelfteine jterten bas 2ßerf unb golbene hänfen. 

Äbnnt' icf) ben Spiegel erfragen, ict) wagte Vermögen unb Seben. 

9ieinefe, fagte ber Äönig, bie Siebe t)ab' icf; »erftanben, 
§abe bie 2Borte gehört unb was bu alles etjätjUeft. 
2ßar beut Sater fo grop l)ier am ^)ofe unb tyat er fo siele 
s Mfjlict;e floaten getfyan, bas mag wotyl lange fcf)on f)er fep. 
3ct) erinnre mich/s ntcJjt, aucb f)at mir'e niemattb beliebtet. 
(Sure ^anbel bagegen, bie fonunen mir öftere ju Dt)renj 
3mmer fetyb tr)r im Spiele, fo l)ör' ict) wenigftenS fagen. 
üfyun fte euet; Unrecht bamit unb finb es alte ®efcf)icr/tcu , 
SKöct/t' ict) einmal was ®tttcs »enteignen ; es finbet ftcb feiten. 



X. 347-373. Qel^Htev ©efang. 167 

.giert, »erfe|te Sietnefe brauf, fct) barf mict) hierüber 
2öof/t erflären öor eud); benn mitf) betrifft ja tue ©act)e. 
©uteS fjab' ict) euct) [elfter gett)an ! @ö [et) euct) nict)t etoa 
Vorgeworfen ; befjüte midt) ©ott! icf) erfenne mict) fctjitlbig 
(Suct) ju (eiften [o tuet tcb tiermag. 3f)r fjaftt bie ©efct)icr)te 
©ans gewip nict)t üergeffen. 3d) ro,ar mit Sfegrtm gtütftidb 
(Sinft ein ©d)wein ju erjagen, eö [ct)rie, wir 6if[ert eö nieber. 
Unb iftr famt unb f tagtet [o [et)r, mtb [agtet, e£ fäme 
@ure grau ftoct) t)intet eud) brein, unb trjettre nur jemanb 
SBenige ©peife mit euct), fo war' euct) beiben geholfen. 
®ebet oon eurem ©ewinne »ae» ab! [o [agtet if)r bama(3. 
Sfegrim [agte Wor)I: 3a! bocb murmelt' er unter bem 33arte, 
2)afj man faum eS oerftanb. Set) aber [agte bagegen: 
§err! eö i[t euct) gegönnt unb wateft'8 ber Schweine bie SJtertge. 
Sagt, wer fotf eö t>crtt)ef(en? 2)er 3Bo(f! öerfefctet il)r wieber. 
Sfegrim [reute ftet) fct)r ; er teilte, wie er gewofmt war, 
Dt)tte ©d)am unb ©d)eu, unb gab euct) eben ein 33fettf)etl , 
Surer grauen baö anbre, unb er ftet über bie §älfte, 
©eblang begierig hinein, unb reichte mir aufier ben Oberen 
5?ur bie 9Jafc nod) ft,in unb eine Raffte ber gütige; 
2IHe6 anbre befjiett er für [tcb, tt>r f)abt e8 gefeiert. 
2öenig (Sbelmutt) jetgt' er un$ ba. 3{jr wifjt eö, mein fönig! 
@uer £f;eit »erjefjrtet if)r batb, boeb, werft' id), il)r t)attet 
9iid)t ben junger ge[ti(Jt, nur 3fegrim woÜY cö nid)t feb,en, 
2Ifi unb faute fo fort unb bot euct) nid)t baö ©eringfte. 
SIber ba traft it)r tt)n auet; mit euren Zä%m gewaltig 
hinter bie iDfyren, üerfetjobt ir)m baö gell; mit blutiger ®(a($e 



168 gct/nter ©efattg. x. 374-400. 

Sief er baöon, mit Seulen am ftopf »nb fyeutte ror ©ri)mcrjen. 

Hub tE>r rieft iijm noeb ju: jeomm lieber, lerne bidb) febamen! 

£r)eilft bu wieber, fo triff intr'S beffer, fonft will icb) bir'8 jeigert. 

3e£t maöt)' eilig biet) fort uitb hing.' un§ ferner ju effen! 

§err! gebietet ir)r baö? öerfetst' icfj. ©0 roiU icb iijm folgen, 

Unb icb Weif, icf) f)ole fdBon i»aS. 3b)r Wart c£ jufrieben. 

Ungcfcbt'cft §ieli fid) Sfegritn bnmaföj er blutete, feufjte, 

jftagte mir öotj boeb trieb icb ibn an, wir tagten jitfammert, 

gingen ein falb! SJjt liebt eitcij bic ©peifc. Unb als wir eS brachten, 

ganb ftdb'ö fett; it)r (achtet baju, unb fagtet 5« meinem 

Sobe maueb freunblid)eS Sßort; icb wäre, meintet ifjr, trefflieb 

?lue*Sttfenben jut ©tunbc bet 9?otb, unb fagtet barneben: 

Ibcilc HS tfalb! 1)a fpvadr) icf): Sie £älfte gehöret febon euer! 

Unb bic §älfte gehört ber Königin; roaS ftc5> im Seibe 

ginbet, al£ §erj unb ?eber unb Sunge, gehöret, Wie billig, 

Suren Äinbern; icf) nel)me bic gufe, bic lieb' icf) 311 nagen, 

Unb ba8 §au:pt behalte ber ÜBolf, bic fbftlicbe ©peife. 

2Uö tf)v bic Hiebe nernommen, öetfejjtet f £>x- : ©age! Wer f)at biet) 

©0 naef) §ofart tfjcilen gelet)rt? icb mbebt' eß erfahren. 

Da oerfc&t' ich: Wein ?et)rcr ift nar); beim biefer, mit rotf)ein 

Äopfc, mit blutiger (Mlafie, [)at mir Daö Sßerjtänbnif geöffnet. 

3cb bemerfte genau, wie er fyeut früb)c ba$ gcrfcl 

.'5f)eiltc, ba lernt' tef) ben Sinn öon foleber 3l)ci(uug begreifen; 

Äalb ober ©dnocin, icb ftnb' eö nun leicht, unb werbe nicht fehlen. 

©cfyaben unb ©cl)anbe befiel ben Sßolf unb feine SSegierbe. 

©eineö ©leieren gtebt cS genug! Sie fcfjlingen ber ©üter 

3Wct)licbe grüßte jufammt ben Untcrfaffen hinunter. 



X.iOl-iäi. 3ef)nter ©ejang. 169 

9l(Ieö 2ßof)l jerftören fte leidet, unb feine 93erfcE)onung 
3ft ju erwarten > unb wc£)e bem Sanbe, baö felbige näfjret! 

©ef)t! §en Äbnig, fo fjaß' fcf) euer) oft in @l)ren gehalten. 
2llleö iv>a£ id) bcftljc unb rcaö icf) nur immer gewinne, 
SllTeö wibm' icf) euef) gern unb eurer ifönigin; fei; eö 
äßenig ober auef) »iel, if)r nef)mt baö meifte »on altem. 
SBemt if)r beö falbeö unb ©cr/Wcineö gebenft, fo merft il)r bie 2Baf)rt)eit, 
2ßo bie rechte £reuc ftdt) finbet. Unb biirftc wofjl etwa 
3fegrtm ftcf/ mit Oietnefen meffen? 3)ocf; (eiber im 9litfct)n 
©tef)t ber äßolf als oberfter 33ogt unb alle bebrängt er. 
Suren 33ortf)eil beforgt er nicfjt feljr; jum falben unb ©anjen 
SBeif) er ben feinen ju förbem. <So füljrt er freilich mit ©raunen 
9Jun baö äßort, unb JReinefenö Siebe wirb wenig geartet. 

§crr! eö ift waf)r, man fjat mkr) »erflagt, icf? Werbe nid)t Weidjen; 
Ü)enn icf) mufj nun fnnburet), unb a(fo fei; eö gefprocf)crt: 
3ft (jier einer ber glaubt ju beweifen, fo fomm' er mit 3 cu 3 en ' 
>§attc ftcf) feft an bie ©act)e unb fe$e gerict/tlicr) jum *)3fanbc 
©ein Vermögen, fein £>£)r, fein Seben, wenn er »erlörc, 
Unb tcr) fejjc baö gleiche bagegen. ©o fyat eö ju Siechte 
©tetö gegolten, fo t)atte man'S noer), unb alle bie @act)e, 
2Bie man fte für unb Wiber gefprodjen , fte Werbe getreulich 
©otcfjerwcife geführt unb gerichtet; ief; barf eS »erlangen! 

2Bie eö auef) fei), »erfefste ber ßönig, am SBege bcö 3fJect)tcö 
2ötll unb fann icf) ntct)t fcf)mdtern, ief; l)ab' eö auef) niemals gelitten. 

Soet^e, SKeinefc guc^S. 22 



170 geinter (Scfang. x. iis-us. 

©rof? ift jwar ber 33erbact)t, bu tjabefl an Sampeng (Stmotbuitg 
£r)etl genommen, beS rebltc^en Soten! 3* liebt' it)n befonberö 
Unb tterfor tljrt triebt gern, betrübte mieb über bie 5Raa|jen, 
21(6 man fein blutigeö .§aupt auö beinern Diänjel Ijerauö jpg: 
Stuf ber ©teile büft' e6 Setttm, ber böfe Segleiter; 
Unb bu magft bie ©act)e nun weiter geridjtlicb »erfeebten. 
2Baö mict) felber betrifft, öergeb' icb 9teinefen atteS; 
•Denn er r)ieft ftdt) ju mir in manchen bebenflidjen fallen. 
§ätte weiter jemanb ju Hagen, wir wollen ifjn boren: 
©teil' er unbeholfene 3eugen, unb bringe bie Klage 
©egen SReinefen orbentlict) »or, Ijter fte£>t er ju 9tect)tc! 

9teinefe fagte: ©nabiger §err! icb, banfe jum Seften. 
Seben fjort ir)r unb jeber genießt bie 2Bor)ltr)at be6 3tect)teö. 
Saft mict) Ijeilig befeuern, mit welchem traurigen §erjen 
3ct) SBelfmt unb Sampen entlief 3 mir at)nete, glaub' icb), 
2öaö ben beiben follte gefct)ef>n , icb, liebte fte järtlict). 

©0 ftaffirte Dfainefe flug Srjäfjlung unb 2Borte. 
Sebermann glaubt' il)m; er t)atte bie ©djäjje fo rierlict) befcb, rieben , 
©icb, fo ernftlicb, betragen, er fct}ien bie 393ar)rr)eit ju reben; 
3a man fuct)t' ir)n ju troffen. Unb fo betrog er ben König, 
2)em bie <Sd)cii}e gefielen; er b)atte fte gerne befeffen. 
Sagte ju 9ieinefen: ©ebt eueb, jufrieben, it)r reifet unb fachet 
aBett unb breit baö SSerlorne ju finben, bäö 50cöglicr)c tf)ut tb,r; 
9Benn i£)r meiner §ülfe bebürft, fte ficljt euet) ju 1)ienftcn. 



x. «49—472. 3 e ^nter GSefaug. 171 

2)anfbar, fagte SReinefe brauf, erfcnn' ict) bie (Snabe; 
2)iefe Sßorte richten micf) auf unb (äffen micf) t)offen. 
Staub unb SJtotb ju beftrafen tfi eure t)oc§fte 23ef)örbe. 
2)unfet bleibt mir bie Sadje, bod) wirb ftdt>*S ftnbenj ict) fet)e 
9)iit bem großen gleite barnact), unb »erbe beS £ageö 
(Fmftg reifen unb 9?act)tö, unb alle Seute befragen. 
§ab' ict) erfahren, wo fte fiel) finben, unb fann fte nicbt felber 
SBieber gewinnen, roär' ict) 51t fdmmct), fo bitt' ict) um §ü(fe, 
"Sie gewährt tt)t alöbamt, unb fidler roirb eö gerätselt. 
Sring' id) glücflict) bie (Scfjäfje öor euct), fo ftnb' ict) am (Snbe 
SRefne 9)?itt)e be(ot)nt unb meine Sreue ben>äf)ret. 

(Seme t)ört' eg ber Jtönig unb fiel in allem unb jebem 
ÜRetnefen bei, ber f)atte bie Süge fo funftlict) geflochten. 
2(uY bie anbcrn glaubten eö aucf); er burfte nun roieber 
[Reifen unb geljen, toof)in il)m gefiel unb ol)ne ju fragen. 

2(ber Sfegtim tonnte ftcEt länger nict)t galten, unb fnirfdjenb 
©pract) er: ®näbiger §err! <So glaubt il)r roieber bem 2)icbe, 
•Der cii et) jtoel* unb breifact) belog, 2Ben follt' e6 nict)t tvunbern! 
@ef)t itjt nicf)t, baf ber ©ct)alf euet) betrügt unb unö alle bcfctuibigt? 
28at)rl)cit rebet er nie unb eitel Sögen erfinnt er. 
2lber ict) laff it/it fo leict)t nictit baöon! 3(jr follt tt erfahren, 
5)af er ein ©d)e(m ift unb falftt). 3d) »eif brei grofje Q3abrect)en, 
Die er begangen; er foll nict)t entgegen unb füllten wir fämpfen. 
3roar man forbert ^n^tn oon uns, wa$ follte baS t)elfen? 



172 



3 e t> it t e r tSe|ang. 



X. 173-180. 



©tütiben ftc f)ier uitb fpräeben unb jeugten ben ganzen ©erit^tetag, 

Äönnte baö fruchten? er thätc nur immer nadj feinem belieben. 
Cft finb feine beugen ä u ftcHen, ba fottfe ber grciMer 
9?adj rm'c öor bt'e £tfcfe öerü&en? 2ßer traut ftch ju reben? 
Sebem fyeingt er nxtö an unb jeber fürchtet ben (Schaben. 
3()r unb bie euren empftnben eö auch) unb alte jufammen. 
feilte nnlf icf) tr)n fjatten, er foll nicht Wanten neef) weichen, 
Uni} er folf ju fficef/tc mir ftefjn ; nun mag er ftet) magren! 





(iilftn irsnng. 



Sfegrim Ragte; bcr Sßolf, unb fpract): 3r)r werbet r-erfteljen! 
Otetnefe, gnäbiger JJönig, fo wfe er immer ein ©djatf war, 
SIeifet er eS aucfc, unb ftefyt unb rebet fcr)änbticr;e Dinge, 
ÜRetn ©efdjkdjt $u befct)im^fen unb mid). ©o t)at er mir immer, 
deinem Sßetbe noct) mefyr, empfinb(ict/e ©cfyanbe bereitet. 
©o bewog er (ie einft in einem £eict)e ju waten, 
I)urcr) ben Sftoraft, unb batte r>erfr.roct)en , fie fotfe beö £ageg 
33icle gifcbe gewinnen; fte f)abe ben ©djwanj nur inö SBaffer 
©njutaucb/cn unb t)ängcn ju (äffen: eg würben bie gtfcbe 
gefi ftct) beifen, fte fönne felbtnert nicftt alle tietjeljtett. 
Söatenb fam fte barauf unb fcf)Wimmenb gegen baS (Snbe, 
®egen ben 3«Pfen j ba Ijatte baß SBaffer ficb tiefer gefammett, 
Unb er fyicf fte ben ©cr)wanj ins SBaffer fjärtgen. Die Äälte 
®egen 2tbenb war groß unb grimmig begann eö ju frieren, 



174 (Stifter ©ejang. xi. tü-it. 

3)aß fte faft nicbt länger ftcb f)feft* fo war aucf; in furjem 
3f)r ber @(^tt>anj inö (Sita gefroren, fte fonnt' if)n nicfit regen, 
(Staubte, bie gifcf-c wären fo fcf)wer, eS wäre gelungen. 
Üieinefc lucrft' eö, ber fcf-änblicbc 2)icb, unb waö er getrieben, 
35axf icb nicf)t fagcn; er fam unb übermannte fte leiber. 
93on ber ©teile fofl er mir nicf)t! (So foftet ber grer-el 
(Sinen üon betben, Wie il)r ttnö fef/t, nocr) fjeute baS Scben. 
Denn er fcfiwäijt ftcb nietet burcr) ; id) r)ab' if)n felber betroffen 
lieber ber £f)at, mieb führte ber 3 u fatt am §ügel ben 2ßeg r)er. 
Saut um §ütfe f)ört' icf) fte febreien, bie arme Setrogne, 
$eft im dife ftanb fte gefangen unb fonnt' it)m nict)t wel)ren, 
Unb icf) fam unb mußte mit eignen Slugen baö atleö 
©eben! (Sin Sßunber fürwafjr, baf? mir baö §erj nicbt gebrochen. 
Oteincfe! rief icf): maß tt)uft bu? (Sr fyorle mieb fommen unb eilte 
©eine ©trafie. 2>a ging icf) f)inju mit traurigem •öerjen, 
iOcujjte waten unb frieren im falten 2Baffcr unb fonnte 
9cur mit s JDii't()e baö (Si3 jerbrecr-cn, mein Sßeib ju ertöfen. 
2lcr), eö ging nief-t glücflicf) i?on Statten! fte jerrte gewaltig, 
Unb eö blieb it)r ein SSiertel beS ©cbWanseS im (Sife gefangen. 
Sammernb f tagte fte laut unb üiel; ba§ borten bie 93auern, 
tarnen tjersor unb fpürten uns ausü, unb riefen einanber. 
§i(5ig tiefen fte über ben Stamm mit ^ifen unb vierten, 
Mit bem Diocfen famen bie SBeiber unb lärmten gewaltig; 
gangt fte! ©cfjlagt nur unb werft! fo riefen fte gegen einanber, 
2lngft wie bamatö empfanb icf; noeb nie, baö ©Icicfie befennet 
©iercmunb aucf),* wir retteten faum mit s D?üf)e baö Seben, 
Siefen, ce> rauchte baS gell. 35a fam ein 23ube gelaufen, 



xi. 42-66. (Stifter ©efang. 175 

@in »ertracfter ©efette mit einer 5ßtfe bewaffnet; 

Seicht ju gufje, ftact) er nacb, unö unb brangt' unö gewaltig. 

SBäre bie 9cacr)t nic^t gefommen, Wir fyatten baS Seben gelaffen. 

Unb bie Sßeiber riefen noct) immer, bie §eren, wir Ratten 

3£)re ©cb)afe gefreffen; fte Ratten unö gerne getroffen, 

«Schimpften unb frfimäfjten hinter uns brein. 9Bir wanbten unS aber 

Sßon bem Sanbe wieber jum SBaffer unb fc^Iupften betjenbe 

3wifcr)en bie Sinfen, ba trauten bie Sauern niebt Weiter ju folgen, 

2)enn e6 War bunfet geworben, fte machten ftdj wieber nacb, §aufe. 

Stnapp enttarnen wir fo. Sfjr feijet, gnäbiger icönig, 

Ueberwättigung, Sflorb unb SSerratf), oon folgen 93erbrecf)en 

3ft bie 9Iebe, bie werbet ifjr ftreng, mein Äönig, beftrafen. 

31(6 ber Äönig bie Ätage »ernommen, öerfe&t' er: (§6 werbe 
Diedjtlicf) hierüber erfannt, boef) laft unö 9teinefen tjb'ren. 

Dteinefe fpract): SBer^tett' eö ftet) alfo, fo würbe bie ©acbe 
SBenig (§§re mir bringen, unb ©Ott bewahre mieb gndbig, 
£>afj man eS fänbe wie er erjäfytt! Socb, Witt icb, nict)t (äugnen, 
T>af icf) fte gifdje fangen gelehrt unb aueb, i£)r bie befte 
©träfe ju Sßaffcr au fommen, unb fte ju bem £eict)e gewiefen. 
Slber fte lief fo gierig barnact), fobaib fte nur gifct)e 
kernten gefjört, unb Söeg unb SJcaajj unb Seigre oergaf fte. 
Stieb fte feft im ®ife befroren, fo tjatte fte freitieb, 
93iel ju lange gefeffen; benn £)ätte fte jettig gejogen, 
feätte fte gifeb/e genug jum föftlictyen SJcafjte gefangen. 
2Ittjugrof5e SBegierbe wirb immer fdjäbltcr). ©ewöfynt ftet) 



I7(i Stifter ©efang. m. 67-93. 

Ungenügfam bnö -öcrj, fo imtf e6 yicteö öermiffen. 

äßet bctt @eift bcr ©tettgfeft f)at, cv lobt nur in Sorgen, 

9?iemcmb fattigct iljtt. ftxau ©icrcmunb £)at eö erfahren, 

Da fte im ßife befror. Sic banft nun meiner SSemüljung 

©d)(cd)t. Dag t)ab' tdj balunt, baß id) tf)r reb(irf) geholfen! 

Denn id) fdiob tinb wollte mit allen Gräften ftc l)eben, 

Dorf) ftc war mir jit fehwer, nnb über biefer 23emül)ung 

:Xraf mid) 3fegrim an, ber längs bem Ufer bal)cr ging, 

©tanb ba broben unb rief unb fluchte grimmig herunter. 

3a fürwaljr idj crfd)raf, ben fdwncn ©egen ju fybxm. 

(Sinei- unb jttjei* unb breimal warf er bie graßlicfjftcn glücfje 

lieber mid) f)er, unb fdjrie tton wilbem 3ox\k getrieben. 

Unb id) bad)tc: Du maebft bid) bason unb warteft niebt langer; 

Keffer laufen afö faulen. 3dj t)att' eö eben getroffen; 

Denn er Ijätte mid) bamalö jerriffen. Unb wenn cS begegnet, 

Daß jwei §uube ftd) beißen um einen J?nod)en, ba muß wo£)l 

(Sinei »edieren, ©o festen mir aud) ba baS SSefie geratljeit, 

©einem j$oxn J u entweichen unb feinem »erworrnen ©emtitfje. 

Orimmig war er unb bleibt e$, wie fann et'ö läugncn? befraget 

©eine grau; Wa8 f)ab' id) mit ifym bem Su'gncr ju fdjaffen? 

Denn fo balb er fein SBcib im Sifc befroren bemerfte, 

g(ud)t' unb fdjalt er gewaltig unb fam unb f)a(f il)r entfommen. 

s JD?adjten bie 33aucrn ftd) f)intcr fte Ijer, fo war eö jum heften; 

Denn fo fam if)r 23(ut in Bewegung, fte froren nidjt langer. 

2ßaS tft weiter ju fagen? d§ tft ein fd)(ed)tc3 SBcnclmten, 

2ßcr fein eignes SBeib mit fold)en ?ügcn befdjimpfet. 

gragt fte fclber, ba ftcf)t fte, unb f)ätt' er bie 2Baf)rf)cit gefprod)eit, 



xi. 91-11». CJiffter ©ejaitg. 177 

Söürbe ftc felbcr ju Hagen ntcbt fehlen. 3nbeffen erbitt' tct) 
(Sine SBocfje mir grift mit meinen greunben ju fprecr)en, 
9öaö für Antwort bcm Solf unb feiner Jflage gebütjret. 

®ieremunb fagte barauf: 3n eurem treiben unb SBefen 
3ft nur ©ct/alff)cit, wir wiffen eö woljl, unb Sügen unb trügen, 
33überei, Sciufcfumg unb £ro|. 2ßer euren »erfänglicfyen Sieben 
®laubt, wirb ftdt)er am @nbe befcfjäbigt; immer gebraucht i£)r 
Sofe oerworrcne 2Borte. <3o f)ab' icfi'ö am Sorne gefunben. 
2>enn jivei Simer fingen baran, if)r blattet in einen, 
Seif? icf) Warum? eud? gefegt unb War't tjernieber gefahren; 
9?un r>ermocr)tet t^r nidjt eud? felber wieber ju tjeben 
Unb ii)r f tagtet gewaltig. 1)e6 50?orgenö tarn tdt) sunt Srunnen, 
gragte: 2ßer bracht' eucf) fyerein? 3t)r fagtet: ffommt ifjt boct) eben, 
Siebe ®et>atterin, rect)t! icf) gönn' euer; jeglichen 93ortf)eil; 
©teigt in ben (Simer ba broben, fo fafjrt it)r fjernieber unb effet 
§ter an giften eucf) fatt. 3$ war jum Unglücf gefommen; 
2)enn icf) glaubt' eö, tf^r fdjwurt noef; baju: ifir fyattet fo öiele 
gifcf)e Derart, eö fcr)mer$' eucf) ber Seib. 3er; lief? mtcfj betfjbren, 
3)umm wie tcE; war, unb ftieg in ben Gütmet 5, ba ging er fjernieber, 
Unb ber anbre wieber l)erauf, i£jr famt mir entgegen. 
SBunberlicf) fet/ien mir'ö ju femr; icf; fragte »oller Srftaunen: 
©agt, Wie gefjet baö ju? 3b> aber fagtet bawiber: 
21uf unb ab, fo gef)t'ö in ber Seit, fo gefjt eS unö beiben. 
■ 3ft e8 boct) alfo ber Sauf. Srniebrigt Werben bie einen 
Unb bie anbern erl)ö£)t, naef) eines jeglidjen Sugenb. 
2luö bem Simer fprangt if)r unb lieft unb eiltet öon bannen. 

®oet§e, Meinete guc^S. 23 



178 (Stifter ©efang. XI. \20-m. 

2lber icb faf im Srunnen befümmert unb mußte ben Sag fang 
Darren, unb ©ebfägc genug am felbigen Slbenb cvbufbcn, 
(St) tef) entfam. (SS traten jum ©turnten einige SSauerit, 
<Ste bemerften mief) ba. SBon stimmigem junget gepeinigt 
©afj ict) in Stauet unb l'lngft, erbärmftcr) war mit ju SDJutlje. 
Unter einanbet fpracbeu bie Sauern: £>a fieb nut, im (Sinter 
<5tj$t ba unten bet geinb, bet unfte ©tifjafe öerminbert. 
§ol' if)n fjerauf! öetfe^te bet eine. 3dt) f)afte mieb fettig 
Unb empfang' ifjn am Dianb, et foß uns bie Sämmet bejahen! 
5öie et mict) aber empfing, baS War ein Sammer! ©S fielen 
Schlag' auf ©ct/fäge mir über ben 5pe(ä; icf) t)atte mein Seben 
Seinen traurigem Sag, unb faum entrann ict) beut Sobe. 

SReinefe fagte barauf: Sebenft genauer bie Solgen, 
Unb if)r ftnbet gewtf, wie fjeilfam bie ©d)läge gewefen. 
3df) für meine ^erfon mag lieber bergteic^en entbehren, 
Unb wie bie ©acfjc ftanb, fo mufjte wot)l eines ßon beiben 
©idfj mit ben ©eblägen belaben, wir fonnten äugteict/ nicfyt entgegen. 
2Benn ifjr'ö euet; merft, fo nufct eö euer; wof)t, unb fünftig vertraut Un- 
feinem fo feiert in ät)ttttdt)en gaffen. 1)ie äfielt tft »oft ©cf)alff)eit. 

3a, Perfekte ber SBolf, Waö braucht eö weiter 23eweife! 
9iiemanb »erlebte mief) mef)r, als biefer böfe Skrrätfyer. 
GineS erjagt' ict) noct; nict/t, wie er in ©act/fen mirb einmal 
Unter baö ?fffengefct;leeb,t ju ©et/anb' unb ©ebaben gcfüf)ret. 
<Sx berebete mief) in eine §öf)(e ju frieden, 



xi. U4-I68. (Stifter ®efang. 179 

Unt> er ttmfte öorauö, eö würbe mir UebetS begegnen. 
2BäY tef) nidjt eilig entflobn, icb war' um 2Iugen unb Orjren 
Dort gefummelt. @r fagte Borger mit glcifenben SBorten: 
©eine grau Sttubmc ftnb' ict) bafelbft; er meinte bie ?leffin. 
Docf) eö »erbrofs tr)n, bafj ict) enttarn. @r febjefte mict) tütfifd) 
3n baS abfcfjeuiicf/e 9<ceft, ict; bact)t', eg wäre bie §ö(!e. 

Sietnefe fagte barauf Bor allen .Sperren beS §ofeö: 
Jfegrim rebet »erwirrt, er fct)eint nidjt »öllig bei ©innen. 
Ü>on ber 2leffin will er erjagen; fo (ag' er eS beuflictj. 
Drittef)alb 3af)r ftnb'S t)er als nact) bem ?anbe ju ©aef/fen 
@r mit grofjem ^raffen gejogen, Wof)in id) if)m folgte. 
Das ift wafyr, baS übrige lügt er. @g waren nieftt 2lffcn, 
3Reer!a|en waren'S, »on welcben er rebet; unb nimmermebr werb' icb, 
Diefe für meine 9Jcut)men erlernten. s JJcartin, ber 2lffe, 
Unb grau JKücfenau ftnb mir »erwanbt; fte er)r' ict) als üKufmte, 
3t)n a(S QSettcr, unb rüt)ine mict) bef. 9cotariuö ift er 
Unb »erftet)t ftcb aufs 9icct)r. Dod) wa6 mm jenen ©efeböpfen 
3fegrim fagt, gefct/ief)t mir jum tQotjn; id) fjabe mit if)nen 
9ctcf)tö ju tfjun unb nie finb'S meine Serwanbten gewefen; 
Denn jte gleichen bem t)dlltfc^en Teufel. Unb bafj icb bie ?l(te 
Damals 9Jiuf)me gef)eifsen, baö ttjat icb, mit gutem 2?ebacf/te. 
WictjtS oerlor ict) babei, baS will ict; gerne geftef)en; 
®ut gaftirtc fte mict), fonft t)ätte fte mögen erftiefen. 

©et)t, it)r Ferren! wir Ratten ben SBeg jur ©eite gelaffen, 
®ingen f)inter bem 33erg, unb eine büftere .§ö£)(e 



180 Stiftet ©efnng. M. i69-l9b. 

Hief unb lang bcmerften Wir ba. (§6 füllte fiel) aber 

Sfegtim frattf rote gewöfjnlict), cor junger. 9Batm r)att' if)n auct) jemals 

(Sinet fo fatt gefeiert, baf er jufrieben geWefen? 

Unb icfi fagte ju it)m: 3n tiefet ^jöfjle beftnbet 

Speife fürmal)r ftcfi genüge tef) jwetfle niefit, tt)re Settwrjnet 

feilen gerne mit unS, »raS fte fiaben, wir fommen gelegen. 

Sfegrtm aber öerfetjte barauf: 3cf) werbe, mein Dfjeim, 

Unter bem 33aume l)ter warten; it)r fetyb in allem gefefiiefter 

9tcue SSefannte ju machen; unb wenn euer) (Sffen gereicht wirb, 

£f)ut mir'g ju wiffen! ©o backte ber ©djalf auf meine ®efal)r erft 

Slbjuwarten wa$ ftdr; ergäbe; ict) aber begab mtcfi 

3n bie §ö[)Ie f)inein. SJicfit of)ne ©dfjauer burebwanbert' 

3cfi ben fangen unb frummen ©ang, er wollte niefit enben. 

2Iber waö icfi bann fanb — ben ©efireefen wollt' icfi um öt'eleä 

9lot!)eß ®o(b niefit jweimal in meinem ?eben erfahren! 

Sßetcfi ein 9ceft »oll ^äpltdE)er 2f)icrc, großer unb Heiner! 

Unb bie SKutter batet, icfi bad)t', eS wäre ber Teufel. 

2Beit unb grofj it)r SRaul mit langen t)d^(idc)crt 3äf)ncn, 

?angc 9Mge[ an §änben unb güfjen unb l)tnten ein langer 

©cfiwanj an ben 3Iücfen gefegt; (o waü ?lbfct)eulicl)eö t)ab' id) 

9?ict)t im Scbcn gefehlt! 2>te fcfiwarjen leibigen ßinber 

SBaren feltfam gebübet wie lauter junge ©cfpenfter. • 

©räultcfi faf) fte mtcJj an. 3cfi baefite: SJBdr' ict) t>on bannen! 

®röfier war fte a(S Sfegttm felbft, unb einige tfinber 

gaft ron gleicfier ©tatur. 3m faulen §euc gebettet 

ganb ict) bie garftige 23rut unb über unb über befefijabbert 

23iS an bie Dfyren mit jfott); eö ftanf in il)rem Oicoiere 



XI. 196-222. (Stifter (äefartg. 181 

2lerger alß f)öffifcf)e3 $ecf;. 2)ie reine 58af)rf)eit ju fagen, 

Sßenig geftef cö mir ba; benn ifjrer ttrnren fo »tefe, 

Urtb icf; ftanb nur allein; fte jogen gräuticbe graben. 

2)a befann icf) micf; benn unb einen 2lu6roeg »erfuct)t' icf), 

©ritzte fte fcE>ön — icf; meint' eS nicr)t (o — unb nutfjte fo freunblicf) 

Unb befannt micf; 311 fteden. grau 3Rur)me! fagt' icf; jur Sitten, 

93ettem f)ief icf) bie Jrinber, unb lief; e6 an äßortcn nicBt fehlen. 

©par' euci) ber gnäbige @ott auf lange glücflicfje 3 e ^ e "! 

©inb baS eure finber? gürwaljr! icf; füllte nicf)t fragen; 

2Bie besagen fte mir! Jjpitf §immel! wie fte fo luftig, 

2Bie fte fo fcfyön ftnb ! Wlan näfjme fte alte für ©6t)ne beä Königs. 

©ei;b mir »tefmal getobt, bafj tt)r mit roürbigen ©proffen 

s J0?et)ret unfer ®efcf;Iecf)t; icf) freue micf) über bie SRaafJen. 

®(ücflicf) ftnb' tcf; micf) nun, bort foicfjen Defjmen ju wiffen; 

"Senn ju &Utn ber 9iott) bebarf man feiner SSerroanbten. 

2l(ö icf) it)r fo Biet ©)re geboten, roieroofjl icf; eö anberg 

steinte, bejetgte fte mir öon iljrer Seite bef gteicfjen , 

■£itef} micf) D£)eim, unb tt)at fo befannt, fo wenig bie 9Mrtm 

Slucf; ju meinem ®efcf)Iecf)te gehört. 2)ocf) fonnte für biefjmat 

®ar nicf)t fcfutben fte 9)iuf)me ju fjeifkn. 3cf) fctiwi&te bajvoifcfjen 

lieber unb über oor Stngft; allein fte rebete freunblicf): 

Sieinefe, wertfjer SScrroanbfer, icf) f)eif eucf; fcfjöuftenS nnllfommen! 

©er/b if)r aucf) rooljl? 3ct) bin eucf) mein ganjeS Seben öerbunben, 

1)afj tf)r ju mir gefommen. 3f)r lehret ftuge ©ebanfen 

iWeine Äinber fortan, fcaf fte ju (§t)ren gelangen. 

2l(fo f)ört' icf; fte reben; ba3 f)att' tcf; mit wenigen SBorten, 

2)af icf; fte 9J?uf)me genannt unb bafj icf; bie 2ßaf>rt)eit gefcfjonet, 



182 (Stifter ©ejoitg. xi. 3ä3-äl». 

föetdjlicfj öerbierrt. 3>oct) war' ict) fo gern im freien gewefen. 
21ber fie [tef mict) ntd&t fort unb fpracf) : 3f)r bürfet, mein Dfjeim, 
Unbewirtfyet nict)t weg! Skrweilet , laßt eucf; bebienen! 
Unb fie brachte mir ©peife genug; ict; wüßte fte wat)rltcf) 
3ie£t nicb^t alle ju nennen; »erwunbert war ict) 511111 fjöc^ften, 
3ßie fte ju allem gefommen. 23on gtfcfien, 9tef)cn unb anberm 
®uten 2Bilbpret, ict) fpeifte baöon, e6 fcfmiecfte mir l)errlict). 
211$ ict} jur ®nüge gegeffen, befub fte mict) über baö alles, 
3?racbf ein ©tücf »om jF)irfct)e getragen; ict; foüt' eS nad) §aufe 
3u ben Peinigen bringen, unb ict; empfahl mict; jum 33eften. 
feinere, fagte fte noch, befuet/t mict} öftere. 3ct) f)atte 
SßaS fie wollte r>erfprocf;en ; ict) mact)te, baß fdt) rjerauöfam. 
Stebltrir) war cS rttdt)t ba. für Slugen unb 9iafc, icb f)ätte 
ÜÄir ben Job beinahe gefjolt; ict) fucfyte ju fliegen, 
£ief beljenbe ben ®ang bis ju ber -Oefftttutg am 33aume. 
Sfegrim lag unb ftöfmte bafelbft; tct> fagte: 2ßic gefjt'S cuct>, 
£>l)cim? (5r fprad): s Jcicbt wot)l! ict; muf oor junger Berberben. 
3ct) erbarmte mict; feiner unb gab ib)m ben föftlict;en traten, 
3)en ict) mit mir gebracht. @r aß mit großer Segierbc, 
93ielen 5)ant erjeigt' er mir ba ; nun £>at er' 3 r-ergeffen ! 
211g er nun fertig geworben, begann er: Saßt mict; erfabren, 
2Ber bie .£>öf)lc bewohnt. Sßie tjabt tt)r'ö brinne gefunben? 
®ut ober fcf;lect;t? 2üct) fagt' it)m barauf bie lauterftc 3üar)rr)cit, 
Unterrichtet' it)n wol)l. 2)a8 3Jeft fei; bbfe, bagegen 
ginbc ftcf) brin Diel föftlicb,c ©peife. ©obatb er begehre 
©einen £r)etl ju crb/iltcn, fo nibg' er fccflict) l)ineiitget)n , 
9cur oor allem ftet) f)ütcn bie grabe 2ßal)rb)eit ju fagen. 



xi. 230-276. ©ilfter ©efang. 183 

(Soll eß eudj nacf) SBünfcfjen ergefm, fo fpart mir bie 2Baf)rf)eit ! 

2Bteterf)oIt' tc£) tljm nocf). 1>enn fütjrt fte jemanb beftanbxg 

Unfhtg im SEftunb, ber leibet SBerfotgung, wot)in er ftct) wenbet; 

lleberalf ftefjt er jurütf, bie anbern werben geiaben. 

?[[fo f)ief icf) ifjn gef)n; icf) feljrt' ifm., >r>aö er auct; fänbe, 

Sofft' er reben, wa$ jeglicher gerne ju f)ören begehret, 

Unb man »erb' ifjn freunblid) empfangen. 2>a6 waren bie Sßorte, 

©näbiger Jtönig unb <§err, nacf) meinem beften ©ewiffen. 

2lber bag ®egentt)eii tljat er fyernacf), unb friegt' er barüber 

(Stroaö ab, fo fjab' er eö audj: er fottte mir folgen. 

®rau ftnb feine Sottän fürwahr, boct; fuct/t man bie 2Bei3f)eit 

9?ur »ergebeng bafyinter. @3 achten folctie ®efeßen 

SBeber Jtlugfyeit noct) feine Oebanfen; eö bleibet bem groben 

Söipifcf/en SBolfe ber SBertf) öon alter 2SSetöE>eit »erborgen. 

beultet; fcfjärft' icf) tljm ein, bie 5Bat)rt)eit biefmat ju fparen. 

SBeifj icb, boct) feibft, wag ftct) jiemt! öerfe^t' er tro&tg bagegen, 

Unb fo trabt' er bie .§öf)le r)inein; ba f)at er'ö getroffen. 

hinten fafs baS abfct)eu(ic(je SBeib, er glaubte ben Teufel 

SSor ftcf; ju fef)n! bie i?inber baju! 2)a rief er betroffen: 

§iilfe! 2BaS für abfdjeuüdje Spiere! @inb biefe ®efd)b>fe 

(Sure ifinber? <Sie fct)einen fürwahr ein .^öllengeftnbel. 

®ef)t, ertränft fte, baß wäre baS Sefte, bamit ftct) bie S3rut niebt 

Ueber bie (Srbe »erbreite! 2Benn eS bie SDteinigen waren, 

3c^ erbroffelte fte. üDtan finge wafyrlicf) mit itjnen 

Sunge teufet, man brauste fte nur in einem SOiorafte 

2luf bag ©djitf ju binben, bie garftigen, fcbmu|igen fangen! 

3a üftooraffen feilten fte Reifen, ba pafite ber 9?ame! 



184 Stifter ©efattg. xi. 277— m 

Eilig öerfefjte bie Butter unb fcract) mit jorm'gen SBorten: 
SBelcber Teufel fcfjicft uttö bell 23oten? Sßer r)at euer) gerufen 
§t'er uns grob ju begegnen? Unb meine Äinber! 2ßa6 f)abt if)r, 
©djon ober r)äjjlidj, mit ifyncn ju tfnin? ©0 eben öetldft uns 
9teinefe guebö, ber erfahrene ÜKattn, ber muß e? oerftef)en; 
SJtetne Äinbcr, betrauert' er f)oct), er ftnbe fte fämmtlicb 
©ct/ön unb ftttig, r>on guter Stornier; er moebte mit greuben 
©ie für feine SSetroanbten erfennen. 2>a8 fjat er unö atTeS 
§icr an biefem *)3la<3e r>or einer ©tunbe oerfteb/ert. 
2ßcnn fte euer) nidjt, wie if)m, gefallen, fo t)at euer) Wal)rf)aftig 
Wemanb su fommen gebeten. Ü)aö mbget if)r, 3fegrim, wiffen. 
Unb er forberte gleict) »on if)r ju effen, unb fagte: 
Jrjott gerbet, fonft r)elf ict) euer; fucfyen! 2öaö wollen bie 9teben 
SÖeiter fyclfen? Sr machte fidt) bran unb wollte gewaltfam 
Sfyren 58orratf) büafUn; baö mar if)m übet geraden! 
Tienn fte warf ftet) über ir)n f)er, jerbif) unb serfra|t' if)tn 
fBlit ben Sidgeln baö $eli unb flaut' unb jerrt' it)n gewaltig; 
3£)re Äinber traten baS @Ieicf/e, fte biffen unb frammten 
©räulict; auf if)n; ba fjeult' er unb fcljric mit blutigen Sßangcn, 
2ßet)rte ftcb nidjt unb lief mit f)aftigen ©dritten jur Deffnung. 
Uebel jerbiffen far) tri} if)n fommen, jerfratst, unb bie gefjen 
fingen fjerum, ein £>£)r war gefpalten unb blutig bie 9?afe; 
5)lanct)e Sßunbe fneipten fte if)m unb f)atten baS gell if)m 
®arftig jufamtnen gerueft. 3cf) fragt' ifjn wie er Ijerauötrat: 
§aot it)r bie äBafjrfyeit gefagt? @r aber fagte bagegen: 
9ßie icb'e gefunben, fo t)ab' ich, gefyroct/en. 2)ie leibige Jpeve 
§at micr) übel gefdjänbet; icf? wollte, fte wäre l)ier außen; 



XI. 304— 307. 



(Stifter ©efattg. 



185 




Reiter bejahte fte mtt'S! SBaö bünft eudj, 9Jetnefe? tyabt it)x 
Semate foldje Stnb'er gefefjn ? fo gatftig, fo bbfe? 
2)a idb/S tfjv fagte, ba wax eS gefd^e£jrt, ba fanb icb, niüjt weiter 
®nabe »or ifjr unb f)abc mtct) übet im §oct)e befunben. 



©oet§e, SJteinefe giic^ä. 



24 



186 Sitfter ©efattg. m. 30R-m 

©etyb if)r tterrücft? »crfe$t' icb, tf)m btaitf. 3$ r)ab' e6 euch anberg 
2Bei8(icb gegeifert. 3$ gritjj' euer) jum ©cbbnften (fö feiltet tr)t fagen), 
Siebe üßuljme, wie gefjt eS mit euc&? 2ßie gefjt e8 ben lieben 
Slrtigcii Äinbcrn? 3er; freue micJ) fer)r bie grofen unb fleinen 
9?cffen wieber ju fet)n. 2)ocr) Sfcgrim fagte bagegen: 
SRut)me baö Sßeib ju begrüben? unb Neffen bie Ejdf liefen Äinber? 
5?e£)m' fte ber Teufel ju ftdt) ! 9föir graut r>or foletper aßerwanbtfcfyaft. 
Sßfut! ein ganj abfcr)eulicr;eö Cßacf ! iefc. feb/ fte nicfit wieber. 
•Darum warb er fo übel bejar)tt. 9?un richtet, §crr fiönig! 
©agt er mit 9tect)t ict; fjab' tt)n »erratf/en? @r mag eö geftct)en , 
§at bie <3act)e ftc^ ntdt)t, wie ict) erjdtjle, begeben? 

3fegrim fpracr) entfcf/loffen bagegen: SBir maef/cn waljrfjaftig 
3)iefen Streit mit SBorten ni(f)t au6. SBaß foßen wir reifen? 
9?ec^t bleibt 9?ect)t, unb wer eö aud) r)at, eö jeigt ftet) am (Snbe. 
£ro£ig, 9leinefe, tretet if)r auf, fo mögt ir)r eS r)aben! 
kämpfen wollen wir gegen einander, ba wirb eö ftd) ftnben. 
93ieleö wijjt it)r ju fagen, wie »or ber Slffert 23eb)aufung 
3er) fo großen junger gelitten, unb wie it)t mt'dr) bamalö 
Steuticr) genährt. 3d> wtifjte nicl)t wie! @ö war nur ein ihiocben, 
2)en it)r brachtet; baö gieifcb, t>ermutr)[icr) fpeiftet ib)r felber. 
2Bo it)r ftetjet fpottet il)r mein unb rebet öerwegen 
^Keiner G?t)re ju nat). 3ljr t)abt mit fct)änblicr)cn Sügen 
SOJicr) »erba'ct/tig gemacht, at6 ^dtt' tdj böfc 93erfcl)wörung 
®egen ben j?ömg im ©inne gehabt unb f)ättc fein Seben 
3t)m ju rauben gewünfcfyt; i'E>r aber ^rat)Uet bagegen 
3f)m »on ©cfjüfcen wa6 öor; er möct)te fcbwerlict; fte ftnben! 



XI. 334—356. Stifter ©efang. 187 

©ct)mäf)tict) betjanbeltct iE)r mein 2Öei6 unb foüft e$ mir bitten. 
3)iefer ©act)en ffag' icf) euct; an! 3dj benfe ju fämpfcn 
lieber 2üteö unb 9ieue$, unb ttneberljol' eö: (Sin ÜKörber, 
(Sin a3errätf)er fev>b if)r, ein 2)ieb; unb ?eben um Seben 
SMen Wir fämpfen, eö enbige nun baS Reifen unb ©gelten. 
Sinen ,§anbfct;uf) biet' fd) euct; an, fo wie tt)n ju 9iect;te 
Seber gorbernbe reicht; tf)t mögt tr)n jum ^fanbe behalten, 
Unb wir ftnben un§ balb. 2)er fiönig f)at eö öemommen, 
2ltte bie Ferren t)aben'S gehört! 3ct) (Joffe fte werben 
3eugen fep beö rechtlichen ifampfö. 3t)t fottt rttdji cntn>etdt)en, 
23iö bie ©acte ftd) enbiiet; entfet) eibet ; bann Wolfen wir fet)en. 



9xeinefc backte bei ftd): 2)a6 gefjt um SSermögen unb Seben! 
®rofj tfi er, ict) aber bin Kein, unb fönnt' eö mir biepmal 
Gütwa mißlingen, fo Ratten mir alle bie (iftigen Streiche 
SBenig geholfen. 2>ocf) warten wir'ö ab. 2)enn wenn ict)'6 bebenfe, 
Sin ict) im Sßortljeil; öerlor er ja fct)on bie öorberfien Je tauen! 
3ft ber Xv)t>x nict;t fufjler geworben, fo foll er am Snbe 
©einen SBitfen nicfjt t)aben, es fofte wa$ eö auef) wolle. 



9?eine!e fagte jum SBolfe barauf: 3r)r mögt mir wotjl felber 
@in 23errätf)er , Sfegrim, fetyn, unb alte SSefct; werben , 
2)ie it)r auf mict) ju bringen gebenfet, ftnb alle gelogen. 
2Botft it)r f dmpfen ? ict; wag' eö mit euct) unb werbe nict)t wanfen. 
Sänge wünfct)t' ict) mir ba3! f)ier ift mein §anbfct)ut) bagegen. 



188 gilfter ©cfang. XI. 337-380 

©o empfing ter Ä'imig bie Sßfanber, e$ reichten ftc betbc 
Äiitmlict). @r fagte barauf: 3r)r fottt mir Bürgen beftetten, 
2)afj ir)r morgen jum Ä'ampfe nicfjt fef)(t; benn betbe Parteien 
ginb' tet) öertrorren, roer mag bie Dieben alle öerjleljen? 
3fegrimö SSürgen würben foglcirt) ber 25är unb ber Äater, 
23raun unb ^»inje; für 9ieinefen aber öerbürgien ftrft gleichfalls 
fetter üftonefe, ©of;n r-oil SRarttn, beut ?lffen, mit ®rimbart. 

Dichtere, fagte $rau Detlef cnau brauf, nun bleibet geiaffen, 
jflug tton ©innen! (58 let)rte mein Scann, ber ie($o nact) Diom ift, 
(5ucr D()cim, mief) einft ein ©ebet; e8 fjattc baffefbe 
2lbt bort Sct)(ucf'auf gefegt unb gab e8 meinem ®emot)(e, 
T>em er flct) günftig erroic8, auf einem 3fttcl gefcbriebcii. 
"Diefeö ©ebet, fo fagte ber 2lbt, ift fjeilfam ben Scannern, 
2)ie in$ ®efect)t ftet) begeben; man rnitfj e$ nücbterit bc8 SJcorgenö 
Uebcrfcfeu, fo bleibt man bc8 £ag8 öoit SWott) unb ®efai)ren 
QSötlig befreit, form Üobe gefcfn'hjit, tior ©ebmerjen unb SBunben. 
üröftet euer), 9ceffc, bamit, icr) untt cö morgen bei 3 c ' iel1 
lieber euet) tefen, fo gct)t it)r getroft unb ofjne SBefugnifj. 

Siebe 50cut)me , »erfe^te ber guct)8 , ict) banfe öon §erjen ; 
Sei) geben!' eö euet) wieber. Docr) muf mir immer am meiften 
deiner ©acfje ®erect)tigfeit r)elfen, unb meine ®cumnbtt)cit. 

SReinefenö greunbe blieben beifammen bie 9?acr)t buret) unb fcr)citcr)tcn 
©eine ©ritten buref) muntre ©efpräd^e. grau Diücf'cnau aber 
3Bar öor alten beforgt unb gefctja'ftig, ftc liefj tt)n bcfyenbc 



XI. 381-384. 



(Stifter ©efang. 



189 







3tt)t(^cn Ärpf urtfe Scfwanj, unb Sruft unb. ©audfoe befc^eercn 
Uni? mit gett unb De(e befireicf)en ; eS seigre ftct) aber 
Steinefe fett unb vunb unb toety. ju gufk. Darneben 
©pract) fte: £öret mict) an, bebenfet wa$ it)r ju tt)un t)abt! 



190 Stifter ©efong. XI. 3x5-11 1. 

Jooret ben ?7?at£) »erftanbiger greunbe, baS t)ilft euet» am beftert. 

trinkt nur brat> urtb galtet baö Söaffer, unb fommt ifir beö Sftorgenö 

3n bcn ffitetö, fo macfjt eö gefcEjetbt , beuchet ben raupen 

2öebel über unb über unb fucf;t ben ©egner ju treffen; 

.Sonnt ifyt bie 2lugen tr)m falben, fo tft'ö am beften geraten; 

Sein ©eftcfjt »erbunfett ftcb, g(eic^ j eö fommt euer; ju ©tauen 

Unb if;n f)inbert eö fet)r. 2lucf; müfjt if)r anfangs euet) fittctjtfam 

Steifen, unb gegen ben 2Binb mit flüchtigen güfsen entweichen. 

Sßenn er euer; folget, erregt nur ben ©taub, auf bafj if)r bie 21ugen 

3t)m mit Unratf) unb ©anbe oerfepeft. 3)ann fpringet jur ©eite, 

s 4?aflt auf jebe Bewegung, unb wenn er bie SJfugen ftcf) auöwifcbt, 

9?ef)mt beö 33ortf)ei(ö gewafjr unb fafbt if)m aufö neue bie 2lugen 

s 3J2it bem ä^enben SÖaffer, bamit er »ötfig öerblinbe, 

9(icf}t mefjr wiffe Wo auc3 noct) ein, unb ber ©ieg euet) »erbleibe. 

Sieber 9ceffe, fcr)(aft nur ein wenig, wir Wolfen euef; weefen, 

SBenn eö ßnt ift. 'IDocb. wilf xdt) fogleicb, bie f)ei(igen SBorte 

lieber euet) (efen »on welchen icf; fpracb, auf baf icb eueb. ftarfe. 

Unb fte fegt' ifjtn bie «£>anb auf? .JSpaupt unb fagte bie Söoric: 

9Mräft negibuaf geib fum namteflif) bnubna mein tcbacbö! 

9cuu ®lücf auf! nun fei;b if)r t>erwaf)rt! 1)a£3 9?äm[icfie fagte 

Df)eim ©rimbart; bann führten fte ifjn unb fegten tt)n fcblafen. 

9iuf)ig febfief er. Ü)ie ©onne ging auf ; ba famen bie Otter 

Unb ber Ü)acb3, ben SSetter ju werfen, ©ie grüßten it)it frcmtblicb, 

Unb fte fagten: bereitet euet; wofjl! 2)a brachte bte Otter 

(Sine junge (Sitte f)eroor unb reicht' fte if)m fagenb: 

(Sfjt, icf; f)abe fte euet) mit manebem ©prunge gewonnen 

2fn bem 2)amine bei ^ünerbrot; lajjt'ö eueb belieben, mein Setter! 



XI. 412—410. 



Stifter (Sefang. 



191 



®uteS Jpanbgelb ift baö, r>erfe|$te Keinefe munter; 
<3o rnaö öerfdjmäf)' ict) ntdt)t leicht. 2)ae> möge ®ott eucf) r-ergelten, 
2)aj? t£)r meiner gebenft! @r lief baS (Sffen ftcE> fdjmecfen 
Unb baö £rinfen baju, unb ging mit feinen 93ernianbten 
3n ben ÄreiS, auf ben ebenen ©anb, ba foltte man fämpfen. 




m^hm 




Ämiilfttr ürsrnig. 

2118 ber ifcnig 9{einefen faf), wie tiefer am Greife 
®(att gefeboren ftd) jeigte, mit Del unb fctjlüpfrigem gette 
lieber unb über gefalbt, ba lacr)t' er über bie ÜJJa^en. 
gucbS! tt>er lehrte bidt) baö? fo rief er. SJiag man bort) bt'Uig 
Dieinefe gueöö bieb fycijjen; bu bift beftänbig ber (ofe! 
2JUer Orten fennft bu ein Soct) unb weißt bir ju Reifen. 



DWnefc neigte ftet) tief »or bem Könige, neigte befcmberS 
33or ber Königin ftdj unb tarn mit mutagen Sprüngen 
3n ben Äret'3. ^>a Ijattc ber Söolf mit feinen SSerroanMett 
©ebon ftcb gefunben; fte wünfebten bem %ud)$ ein fdjmäblicöeS Qmbe 
'iücancb.eö jorntge SBort unb manet/c CDrofjung öetnafm er. 
2lber Smtr unb SuparbuS, bie Sßäcbtcr beß Jcreifcö, fte braebten 



XII. 13-35. 3 mii lfter ©efang. 193 

9? im bie §eiPgen IjerPor, unb bette Kämpfer befcfmutren, 
2Bolf unb gudjö, mit 33ebacf/t bie ju beljauptenbe ©acljf. 

Sfegrim fdbwur mit fyeftigen 2Borten unb brofyenben 23litfen: 
?Heinefe fei) ein SSerratfjer , ein "Dieb, ein SRörber unb aller 
9J?iffetf)at fcbulbig, er fei) auf ©ewalt unb (Sfybrud) betreten, 
galfdb in jeglicfjer öadje; baß gelte 8eben um Seben! 

9teinefe fcbwur jur ©teile bagegen: er fer/e ftct) feiner 
Diefer 93erbrecr)en bewußt unb 3fegrim lüge wie immer, 
©cfjwöre falfd) wie gewör)nlicl) , bod) foll' eö if)m nimmer gelingen, 
©eine Söge jur 5ßaE)rt)eit jtt machen, am wenigften biefmal. 

Unb es fagten bie SBärter beö fireifeö: (Sin jeglicher tf>ue 
SBaS er fdjulbig ju tljun ift! baö Stecht wirb balb fid) ergeben, 
©roß unb Älein »erliefen ben ÄreiS, bie beiben alleine 
Drinn ju »erfcfjliefjen. ©efcbwinb begann bie 2leffin ju flüftern: 
ilferfet \x>a$ icb, eud) fagte, »ergebt nicf/t bem ?Hatf>e ju folgen! 

9teinefe fagte Reiter barauf: Die gute 9Sermar)nung 
yjlaitjt mich, mutiger getjn. ©etroft! icf) werbe ber ifüfmljeit 
Unb ber Sift aucf) je£t nictjt »ergeffen, burcf) bie id) auö manchen 
©röjkm ©efaljren entronnen, worein icf) öftere geraten, 
SBenn icf) mir biefeö unb jeneö geholt waö biö je£t nicfjt bejal)lt ift, 
Unb mein Seben füfynlict) gewagt. 2ßic foltf icf) ntcfjt jefco 
©egen ben 33öfewicf)t ftet)en? Set) f)off' ifm gewifjlict) jü fcfjänbcn, 
3l)n unb fein ganjeö ®efcb,lecf)t, unb @f)re ben 9Jf einen ju bringen. 

Soetlje, Keinete %ui)i. " 25 



3»ölftcr ©efang. xn. 36— ci. 

2ßaö er auch fügt, tct) tränf eS ifjm ein. 9?un lief? man bie beibett 
3n bem Greife jufammen unb alle flauten begierig. 

Sfegrim jeigte ftd) milb unb grimmig, redte bte £a£en, 
Äam baf)er mit offenem SDtaul, unb gewaltigen Sprüngen. 
Sietnefe, leichter atö er, entfprang bem ftürmenben ®egnfr, 
Unb bettelte befjeribe ben raupen äßebel mit feinem 
2le£senben SBaffer unb fcbjeift' il)n im ©taube, mit ©anb if)tt ju füllen. 
3fegrim backte, nun f)ab' er it)n fcf)on; ba fcf/lug if)m ber Sofe 
Ueber bte Slugen ben ©cfjwanä, unb ^öreit unb ©ef)en »erging tt)m. 
9iicf)t baö erftemat übt' er bie Sift, fcfjon »tele ®efcf)öpfe 
Ratten bie fc^äblicfje Jtraft beß ägcnben SBafferö erfahren. 
3fegrimg Ätnber blenbet' er fo, wie SInfangö gefagt tft; 
Unb nun bactjt' er ben 23ater ju äeicfmen. 9facb,bem er bem ®egner 
©o bie Slugen gefalbt, entfprang er feitmärtö unb ftetfte 
(Segen ben äßinb ftcf), rüfjrte ben ©anb unb jagte beö ©taube6 
SStel in bte Slugen beS SBoIfö , ber flct) mit Reiben unb 9ßifd6en 
Jpaftig unb übel benahm unb feine ©cfymerjen r>ermef)rte. 
?Keinefe wufjte bagegen gefdfjicft ben Sßcbel ju führen, 
©einen ®egner aufö neue ju treffen unb gcinjlitf) ju blenben. 
liebet befam eS bem Sßolfej bcnn feinen 93ortf)eil berat^te 
9iun ber gucfjes. ©obalb er bte fcr)mcrjlicf) tfyräncnben 2lugen 
©eineö geinbcö crblüftc, begann er mit heftigen ©prüngen, 
Wlit gewaltigen ©plagen auf tf)n ju ftürmen, ju fragen 
Unb ju beifen, unb immer bie Slugcn t£)m wieber ju falben. 
§alb »ott ©innen tappte ber SBolf, ba fpottete feiner 
Sceincfe brcifter unb fpracb: §err SBolf, tE»r fjabt wo£)l öoi Seiten 



XII. 62—63. 



groölfter ©efang. 



195 




«Wand) unfcf>u(bige6 Samm »erfdjlutigen, in euerem Sefcen 
«Nandj~runfWlftt<$e« Sfjtet öetje^ttj tdj Qoffe fte foltert 



196 3 re ölftev ©efang. Mi. w-88 

jh'inftig ffiufye geniefjettj auf alle gälte bequemt it)t 
(Sucf? fte in grieben ju (äffen unb nehmet ©cgen jitm gotjne, 
(Sure ©eefe gewinnt bei biefev 33ufse, befonbcrg 
Sßcnn it)r baö (Snbc gebulbig erwartet. 3f)r werbet für biefmal 
9cid)t aus meinen Rauben entrinnen, if)r müßtet mit Sitten 
Wify »erföfjnen; ba fct)ont' ict> eucE) Wot)l unb lief cud) baö 2eben. 
i- 
§aftig fagte Keinefe baö, unb l)atte ben ©egner 
geft an ber &tyk gepaeft unb t)offt' if)n alfo ju jwingen. 
Sfegvtm aber, ftärfer afö er, bewegte ftcr) grimmig, 
Mit jwei 3"3cn rif er ftd) log. T)ocr/ Meinefc griff if)m 
3nS ©cfictjt, »erwunbef iljn t)art unb rif tljm ein 2luge 
2luö bem jfrwfe; eö rann il)m baö 33lut bie 9cafc fjerunter. 

Steinefc rief: ©o wollt' ict) eö Ijaben! fo ift eö gelungen! 
23lutcnb »erjagte ber SBolf, unb fein »erlorcneö ?tugc 
■JDiacr/t' it)it rafenb, er fprang, »ergeffenb äßunben unb ©d)merjen, 
©cgen Sicinefen log uub brücft' if)n nieber ju 33oben. 
Hebel befanb fiel) ber $ud)g, unb wenig Ijalf il)m bie Älugfyeit. 
Sinen ber »orberen $üfie, bie er als §änbe gebrauchte, 
gafjt' iljm 3fegrim fcfjncll unb fn'elt il)n jwifer/cn ben S^ten. 
3Jetncfe lag befümmert am 33obcn, er forgte juv ©tuttbe 
©eine .§anb ju »erliercn unb backte taufenb ©ebanfen. 
Sfegrim brummte bagegen mit t)or)(er ©timme bie äßortc: 
Deine ©tunbe, 3)icb, ift gefommen ! ßrgieb biet) jur ©teile 
Dber ict) fernläge bief) tobt für beinc bctrüglicfyen Sfyaten! 
3c^ bejal)le biet; nun, eö l;at bir wenig geholfen 



XII. 89— 113. gwölftet ©efang. 197 

©taub ju fragen, Gaffer ju (äffen , baö gell ju befc^eeren , 
T>tc^ ju furnieren. 2Bel)c bir nun ! bu f)aft mir fo »ieleö 
Ucbel getl)an, gelogen auf mict), mir baö 9luge gcblenbet, 
2lber bu follft nidjt cntget)n ; ergieb bieb, ober ict) beipe! 

Sveinefe backte: 9? im gcl)t c£ mir fefdimm, r»aö foll icb beginnen? 
@eb' id) mieb, nicr)t, fo bringt er mict) um, unb wenn icb, mieb, gebe, 
SBin ict) auf eroig &efrt)tmpft. 3a, icb, öerbiene bic ©träfe, 
■Senn icb IjaV it)tt 511 übel befyanbelt, ju gröblieb, beletbigt. 

©üßc SBorte perfucfyt' er barauf, ben ©egner ju milbern. 
Sieber Dl)eim! fagt' er ju il)m, icb, werbe mit $reuben 
@uer 2e£)ngmann fogleicb, mit allem roaö icb, beft|e. 
©eme gel)' icb, alö Pilger für cueb, jum Zeitigen ©rabe, 
3n baö fyeilige 8anb, in alle ftircljcn, unb bringe 
Slblafj genug tum bannen jurücf. @8 gereichet berfelbe 
@urer ©eele ju 9?u|5, unb foll für Später unb ÜRuttcr 
Uebrig bleiben, bamit fieb, aueb, bie im croigen £eben 
2)icfer äßof)ltb,at crfreu'n; wx ift nicf)t ifjrcr bebürftig? 
3d) öereijr' cueb, alö i»öt't iljr ber Sßapfi', unb fcfnvbre ben tfjeucru 
^eiligen ®i\>, tum je$t auf alle fünftige 3rften 
©ans ber eure ju fei;n mit allen meinen ^ermanbten. 
2l(le follcn eueb, bienen ju jeber ©tunbe. ©o fcfywör' icb,! 
SßaS icb, bem ftönige felbft nicb,t »erfpräerje, baö fet; cueb geboten. 
9?ef)mt il)r eö an, fo wirb eueb, bereinft bie §errfcb,aft beö Sanbctf. 
9lilec> voaö icb, ju fangen oerftetje, baö null icb, eueb, bringen: 
©änfe, §üt)ner, Sitten unb gifebe, beüor icb, bag minbftc 



198 äroölfter ©efang. XU. 114-140. 

<So(cr)cr ©peife t>erjef)re, tct) (äff eucf) immer tue 2[uö«?at)l, 

Surcm SBcib unb ^fnbettt. 3$ will mit pfeife barneben 

@ucr Scben beratfjen, eö foff eucf) fein Uebel berühren. 

?ofc r)cifj' icf) unb it)r fer/b ftarf; fo tonnen wir beibc 

©rofje Singe »errichten. 3 u f ammen muffen >i>ir galten, 

(Sincr mit 9Jiadjt, bcr anbre mit jRatf), »er wollt' unö bejwingen? 

.Kämpfen Wir gegen cinanbcr, (o ift eö übel gef)anbeft. 

3a icf) Ijatt' eö niemals getfjan, wofern icB nur fcfn'tflicr; 

glitte bcn .Stampf ju »ernteiben gewuft; if)r forbertet aber, 

Unb icf) muffe benn Wof)l mict) ef)rcnf)a(ber bequemen. 

2lber icf) r)abe mtdfj f)bf(icf) gehalten unb wäfjrenb beö ©treiteö 

Steine ganje 3)facfct nidfpt bewiefen; eö mujj bir, (o bacbt' icf), 

Deinen Oljeim ju fcfyonen, jur größten Sf)re gereichen. 

§ätt' icf; eucf) aber gefaßt, eö war' eucf) anberö gegangen. 

äßenig Schaben f)abt if)r gelitten, unb wenn aus 3?erfef)en 

(Suer 21uge »erlebt ift, fo bin icf) fjerjlicf) befummelt. 

£ocf) baö Sefte bleibt mir babei, icf; fenne baö ÜKtttel 

@ucf) ju fyeilen, unb tr)eü' ic^'ei eucf; mit, if)r werbet mir'g bauten. 

bliebe baö 2luge gfeid) weg unb fetyb if)r fonft nur genefen, 

3ft eö eucf) immer bequem; if)r fjabet, legt if)r euefj fcfylafen, 

9Iur Gin genfter ju febliejjen, wir anbern bemüfjen unö boppclt. 

(5-ucf) ju oerföfynen foffen fogleicj) ftet) meine äkrwanbten 

3?or eucf; neigen, mein SBeib unb meine Äinber, fte foflen 

93or beö Ä'önigeß Slugen im Slngeftcbt biefer äSerfammlung 

Guef) erfuct)en unb bitten, baß if)r mir gnäbig »ergebet 

Unb mein Sieben mir fet/enft. T>ann wiff idb offen befennen, 

I)ap icf) unwal)r gefproct)en unb eucf) mit Siigen gefdE)änbet, 



XII. lii— 166. 3roötfter ©efang. 199 

Gäicf) betrogen Wo icb gefonnt. 3cf> »erfpreebe j'u febwören, 

©aß mir pon euer) nicbtS 33öfeS befannt ift, unb baß icb öon nun an 

Zimmer euer) ju beleibigen benfe. 2öie formtet tr)r jemals 

®r6j»ete ©üf)ne »erlangen, als bte woju icb bereit bin? 

Schlagt ir)r mict) tobt, roae l)abt ifjr baöon? So bleiben euer) immer 

Steine 5>erwanbtcn ju fürchten unb meine greunbe; bagegen, 

2Benn tt}r niicf» fcf/ont, »erlaßt i£)r mit 9tuf)m unb (Sljten ben £ampfpla£, 

©feinet jeglichem ebel unb weife; benn f)öf)er »ermag ftcr) 

Wemanb ju r)ebert, als wenn er »ergiebt. (§6 fommt eueb fo ba(b niebt 

T)iefe Oetegenfjctt wieber, benufct fte! Uebrigenö fann mir 

3ef}t ganj einerlei femt ju fterben ober ju (eben. 

galfeber guebö! »erfe|te ber 3Bolf, wie warft bu fo gerne 
lieber (öS! "Docb, wäre bie SBelt »on ®olbe gefebaffen 
Unb bu böteft fte mir in beinen 9?ötb,en, id) würbe 
2>idr) nid)t (äffen. 2>u f)aft mir fo oft »ergeblicb/ gefd)woren, 
galfct)er (Sefetle! ©erotf , nicfyt ßierfcf/alen erhielt' icb,, 
Sieß' idb) biet; log. 3d) act/te nief/t »iel auf beine 33erwanbten; 
3cfp erwarte xva$ fte »ermögen, unb benfe fo jiemlicb 
3t)re geinbfctiaft ju tragen. X)u ©d)abenfrof;er ! wie würbeft 
"Du mcr)t fpotten, gab' id) biet) frei auf beine Setfyeurung. 
9ßer biet; nicfjt fännte, wäre betrogen. "Du f)afi mieb, fo fagft bu, 
,§eute gefcb,ont, bu leibiger 2)ieb! unb t)dngt mir baS 2luge 
9liä)t jum fiopfe f)erauö? 2)u 23öfewicf)t! t>aft bu bie £aut mir 
9cicb;t an swanjig Orten »erlebt? unb fonnt' id? nur einmal 
SBteber ju 2ltl)em gelangen, ba bu ben 23ortf)eil gewonnen? 
£f)öricf;t war' eS gef)anbelt, wenn icb) für ©cbaben unb ©djanbe 



200 3» l, ülfm" ©efang. xn. 107— 190. 

Dir mm @nab' unb ?0iif(eib erjeigte. Du bracßteft, 93errätf)er, 

Witt unb mein 2ßeib in ©cbaben unb ©cbmacfi; baS foftet bein ?eben. 



2llfo fagte ber 3Bolf. Snbeffen ^atte ber 8o(e 
3rm'fdjert bic ©Teufel be£ ®egner6 bic anbre £a§e gefcbobcn; 
Sei bot cmpftiiMtcficn Steifen ergriff er benfelben unb ruefte, 
3errt' ifjn graufam, irf) fage nid)t mefjr. (SrbärmlicJ) ju febreien 
Hub ju beulen begann ber SBoff mit offenem Wunbe. 
Ütcincfc 50g bie £a£c befjenb auö ben flemmenben 3 l i£)i f »r 
Jpielt mit beibeti ben s 2Bolf nun immer fefter unb' fefter, 
Äneipt' unb sog, ba f)eu(te ber Sßolf unb febrie fo gewaltig, 
Daß er 331ut 51t fpeien begann; eö brach i()m r>or ©cfmierjen 
Heber unb über ber ©cfnveiß burcE) feine B^'W « (5fte 
©ict) »or ?Ingft. Dctö freute ben gueftö, nun r)offf er ju ftegen, 
Äjielt if)tt immer mit Rauben unb Briten, unb große 33cbrängniß, 
®toße 5ßein fam über ben 2Bolf, er gab ftdj verloren. 
33fut rann über fein §aupt, auö feinen 2lugeu, er ftürjte 
lieber betäubt. (§6 f)ättc ber gudb> beö ®olbeö bie ptte 
s )?icf)t für biefen 2lnblicf genommen; fo fyielt er ifyn immer 
geft unb fct)ieppte ben 9Bolf unb sog, baß alte baö (Slcnb 
©aljen, unb fneipt' unb brueft' unb biß unb flaute ben 2Irmcn, 
Der mit bumpfem ®el)eul im ©taub unb eigenem Unratt) 
©icf) mit 3 lu "f ll «3 en wallte, mit uugeberbigem SBefcn. 

©eine ftrcunbe iammerten laut, fte baten ben ftonig, 
2lufjune[)men ben fampf, wenn e8 it)iu alfo beliebte. 



XU. 191— 214. Zwölfter QSefang. 201 

Unb ber jfönig Perfekte: ©obalb eucb allen bebünfet, 
2lllen lieb ift, bafj eö gefcbelje, fo bin ict) '3 jufrieben. 



Unb ber Äönig gebot, bfe beiben SBärter beö Äteifeö, 
2önr unb ?uparbuö, foltten 311 beiben Kämpfern f)tnetrtger)n. 
Unb fte traten barauf in bie ©ct)ranfen unb fpract)en bem ©teger 
SReinefe 511, eö fet> nun genug; eö wünfcbe ber Äönig 
2lufjunef)men ben Äampf, ben $votft geenbigt ju fet)ert. 
@r »erlangt, fo fuhren fte fort, if)r mögt if)m ben ©egner 
Uebcrlaffen, baö ?eben bem Ueberwunbenen fct)enfen; 
2)enn wenn einer getbbtet in biefem 3>w'fcmtpf erläge, 
2BäY eö ©ct)abe auf jeglicher ©eite. 3f)r fjabt ja ben SSort^et'I ! 
9ltle fafjen eö, .fflein' unb ©rope. 2lucb falten bte beften 
Männer euct) bei, tf)r fjabt fte für euer; auf immer gewonnen. 

9?einefe fpract): 3cE) werbe bafür mtctj banfbar beWeifen! 
®em folg' ict) bem Sollten beö ftönigö unb wa& fid) gct3ut)ret 
Xijü' ict) gern; id) f)abe geftegt unb ©cfjönerö üerlang' ict) 
9cict)tg ju erleben! @3 gönne mir nur ber ftönig ba$ ©ne, 
Daf icb, meine greunbc befrage. Da riefen bie greunbe 
9teinefen6 alle: @6 bünfet uns gut, ben Sßillen beö Äönigö 
©leid) 311 erfüllen, ©ie famen ju ©d)aaren jum ©ieger gelaufen, 
Sllle i&erwanbtc, ber Dac^S unb ber Slffe unb Dtter unb 23iber. 
©eine greunbc waren nun aud) ber Sftarber, bie Söiefel, 
Hermelin unb @id)()om unb »tele bie tr)n befeinbet, 
©einen Tanten juoor uict)t nennen mochten, fte liefen 

©oet^e, SHetnele ^iidjä. 26 



202 



Zwölfter (Scjang. 



XII. 213-216. 




SlDe jü tfnn. Da fanbeit jtcb au$> bte fcitft iftn »erfragten, 
2HS ®«»aöbten anregt unb brauten Sßetber unb Jfinbcv 



xii. 217-240. 3>t> elfter ©efang. 203 

©rege, ?Kttttere, Steine, baju bie iHeinften; e§ tbat if)m 
3iegttc6er fcfeön , fte fcbmeicMten iljm unb tonnten niebt enben. 

3n ber 2Bett geftt'6 immer fo ju. Sem ®(ütf(icben fagt man: 
©leibet lange gefunb! er ftnbet greunbe bie ÜRenge. 
Jlber wem eg übet gerätf), ber mag ftet) gebufben! 
(Sben fo fanb eS ftcb t)ier. Sin jeglicher wollte ber 9?ac6fte 
9?eben bem Steger ftcb 6(äf)n. Die einen flöteten, anbre 
Sangen, btiefen ^ofaunen unb febfugen Raufen bajroifcfjen. 
JKeinetenö greunbe fpract)en ju tf)m: Erfreut euef), ifjr fjabet 
(Sud) unb euer ©efebfeebt in biefer Stunbe gehoben! 
Sefjr betrübten wir unö euer) unterliegen ju feiert , 
Docf) e§ roanbte ftcb batb, eö war ein treff(icf)e£ Stücfcben. 

?Ketnefe fpracr): (5§ ift mir gegtücft! unb banfte ben ^reunben. 
2Ufo gingen ftc fjin mit großem ©etümmet, t>or atten 
ffieinefe mit ben SBärtern beS Jheifeö. 2I(fo gelangten 
Sie jum Sfjronc beö Äönigö, ba fntete JKemefe nieber. 
\'lufftet)tt l)tet3 tfyn ber Äönig unb fagte öor allen ben sperren: 
(Suren Sag bewahrtet if;r wofjl; tf)r t)abet mit (Sb,ren 
Sure Sact)e »ollfüfyrt, belegen fpred)' tet) eueb tebig; 
2llle Strafe fjebet ftd) auf, ict) werbe barüber 
9cäct/ftenö fpreeben im ?Hatf) mit meinen (Sblen, fobalb nur 
Sfegrim wteber geseilt ift ; für f)eute fcbttefT (dj bie Sacf)e. 

(Surem Ciatf)e, gnäbiger §err, »erfe|te befcr)eiben 
iReinefe brauf, ift f)ei(fam ju folgen; üjt wtgt e$ am beften. 



204 



3roölfter ©efang. 



XII. ÜU—241. 







8(1« 1% t)hxfycx fam, Ragten fo viele, fte togen bem Söorfe, 
ÜRefoent mächtigen get'nbe, ju Heb, bet wollte mieft ftm-jen, 



XII. 2«-2«9. 3trötfter ©efang. 205 

-Satte mieb faft in feiner ©ewalt, ba riefen bie anbern: 

Äreujige! flauten mit ir)m, nur midb, aufö ?e|te ju bringen, 

3t)m gefällig ju fepn; benn atte fonnten bcmerfen: 

Keffer ftanb er bei eucb als icb, unb feiner gebaute 

Sßeber ans @nbe nocf) wie ftcf) t>telfctct)t bie SBabrfjeit »erhalte. 

3enen -Sunben »ergleicb/ icb fie wot)l, bie pflegten in SKenge 

33or ber Jcüctye ju ftet)n , unb fyofften es werbe wof)l ihrer 

9tuct) ber günftige fort) mit einigen Änocr)en gebenfen. 

(Sinen it)rer ©efetlen erblichen bie wartenben -Sunbe, 

Der ein ©tücf gefotteneg gleifcb bem Jcocfje genommen 

Unb nict/t eilig genug su feinem Ungiücf baöon fprang. 

Denn eS begoß" tt)rt ber Ä'ocb, mit Reißern Sßaffer »on f)inten 

Unb »erbrüfjt' ifym ben ©ct/Wanj: boct; ließ er bie Sßeutc nict/t fallen, 

9Äengte ftcf) unter bie anbern, fie aber fpracr)en äufammen: 

\Set)t, wie biefen ber itoct/ bor alten anbern begünftigt! 

©ef)t, irtclcf) föftltdjeS ©tuet er ibm gab! Unb jener »erfe§tc: 

SBenig begreift Üjx baöon, iE)v lobt unb preif't mict, »on »orne, 

2ßo es eucb freilieb gefällt baö foftltdje gleifcf) ju erblirfen; 

3lber bcfefyt mieb, »on t)tnten unb preif't mieb gliteflieb, wofern it)t 

(Sure s )Jceinung niebt änbert. 2)a fte itnt aber befallen, 

äßar er fefireeflier) »erbrannt, e§ fielen bie Jpaare herunter 

Unb bie -Saut ßerfer/rumpft' if)m am Seib. ©n (Statten befiel fte, 

s )(iemanb wollte jur Äitcr)e; fte liefen unb ließen if)it fielen. 

-§err, bie ©ierigen mein' tct> fjiermit. ©o lange fte mäcbtig 

©inb, »erlangt fte ein jeber ju feinem greunbe ju l)aben. 

©tünblict) ftet)t man fte an, fte tragen baö gleifcb in bem «hinbe. 

2Bcr ftet) niebt nacb, ifmen bequemt, ber muß eö entgelten, 



•200 3 ,uSl f ter ©cfanfl. sii. 270-2!)) 

?oben muf man fte immer, fo übet fie banbeln, unb alfo 
Stärft man fie nur in fträflicber £f)at. So tbut e6 ein jeber, 
T)er nicbt t>a% (Snbe bebenft. T)ocb werben folcbe ©efellen 
Deftetg geftraft unb tt>re ©ewalt nimmt ein traurigeö (Snbe. 
9Jiemanb (eibet fte mefyr; fo fallen jur JHecbten unb Sinfen 
3i)nen bie ^aare »om Seibe. 3)aß finb bie porigen ^reunbe, 
©rofj unb flein, fie faden nun ab unb [äffen fte nacfenb, 
So wie f&mmtlidje §uitbe fogleicb ben ©efellen »erliefen, 
?l(3 fte ben Scbaben bemertt unb feine gefcbänbefc §ätfte. 
©nabiger §err, tf)r »erbet berjiefjn, öon Schiefen fotl man 
9?ic fo reben, e8 folien bie ftreunbc ftcb meiner nicbt fcbämcit. 
Suet ©naben banf icfi aufö 33eftc, unb tonnt' idb nur immer 
(Suren SBitlcn erfahren, icb wiirb' ihn gerne roUbriugcn. 

SOiele SÖorte helfen unö nicbte, üerfe^te ber Äönig, 
2l((cö bab' icb gehört, unb roaS ibr meinet öerfianben. 
Qmd), alö ebten SSaron, euch will icb im ?)tatf)e wie öotmatß 
2Bteberfef)en , icb mach' eueb, jur Pflicht ju jeglicber Stunbc 
SDletnen geheimen 3iatl) 311 befueben. So bring' icb eueb wieber 
2]öllig ju (Sfjren unb SKacbt, unb if)r öerbient eö, ich l)offe. 
Reifet aöeö jum beften wenben. 3ch fann eurb am ^>ofc 
9(idjt entbehren, unb wenn i()r bie 3ßciöE)cit mit 2-ugenb »erbinbet, 
So wirb niemanb über euch gefjn, unb febärfer unb ftüger 
?Katb unb Sßege bezeichnen. 3c§ werbe tünftig bie Ätagen 
lieber eueb weiter nid)t t)bren. Unb ihr foltt immer an meiner 
Stelle reben unb Ijanbeln a(6 Äanjler be£ JKcicbcet. (SS fei) eint 
Sdfo mein Siegel befohlen unb waS ibr tf)uet unb febreibet 



xii. -286— 320. 3»ölftev öefaug. 207 

SBfeibe getfjatt unb gefdjrieben. — <So fyat nun SRcinefe billig 
©tct) ju großen ©unften gefcbwungen, unb alleö befolgt man 
2Ba8 er rätE> unb fcefcpeft, ju grommen ober ju Schaben. 

feinere banfte bem Äönig unb fprad): Üftein ebler ©ebieter, 
3u »iel @f)re tfjut ifjr mir an, tcfe will eö gebenfen 
SBte ttfj (Joffe Serftanb ju begatten. 3§r fofft eö erfahren. 

335ie eö bem SBoIf tnbeffen erging, »ernennten wir Mxgttd^. 
Ueberwunben lag er im Greife unb übel beljanbett; 
2ßetb unb greunbe gingen ju if)tn, unb ^inje, ber jfater, 
23raun, ber 23är, unb Äinb unb ©eftnb' unb (eine SSerroanbten, 
Ätagenb legten fte il)n auf eine S3at)re (man t)atte 
2Bof)[ mit §eu fte gepolftert ifyn »arm ju fjalten) unb trugen 
21 u$ bem Ätetö tf>it fjerauS. SOian unterfucbte bie SBunben, 
3äf)lete fedt)ö unb jwanjig; e? famen oiele Chirurgen, 
3)ie fogfeicfi it)n oerbanben unb fjeilenbe tropfen if)m reichten; 
2(lle ©lieber waren if)m laljm. Sie rieben if)m gleichfalls 
Äraut ins Df)r, er niefte gewaltig »Ott dornen unb f)inten. 
Unb fte fprac£)«t jufammen: 2Bir wollen if)n falben unb baben; 
Sröfteten foIct)ergefta(t beö SBolfeS traurige ©ippfdfjaft. 
Segten if)n forgltct) ju Seite, ba fcblief er, aber triebt lange, 
3Bacr)te verworren unb flimmerte ftcr); bie ©cfjanbe, bie ©djmerjcn 
Seiten if)m ju, er jammerte laut unb festen ju »erjweifelu. 
©orglicb, wartete (Sicrcmunr fein, mit traurigem ÜJhttt)e, 
Dacbte ben großen SBerluft. TUt mannicbfaltigen ©cbmerjen 
©tanb fte, bebauerte ftdj unb i£)re Äinbcr unb greunbe, 



208 



gioölfter (Scfcuig. 



Sil. 321-32.4 




Saft bcn letbenben Wann; er fonnt' e6 niemals bewtrtben, 

9tafte öor ©c^merj, ber ©c&merj war grofj unb traurig bte ftofgert. 



feineren aber besagte baS rooljl, er fdjroä&te öergnügtict) 

Seinen gmtnben ivmö öor «nb fyöilc ftdb, greifen imb loben. 



xii :J23 — 34S. 3i»ölftcr (Sefcuig. 209 

■Öofyen SÖhitljeP fcf)ict> er r>on bannen. X)er gnäbtge Äönig 
©anbte ©eleite mit tr)m, unb fagte freunblicf) jum ?lbfcbicb: 
jfommt 6alb mieber! £>a fnietc ber gucr)3 am Stjronc jut Srbcn, 
©pracb: 3$ banf eucf> »on §cr^cn unb meiner gnäbigen grauen, 
Surem ?3Jatt)e , ben Ferren jufammt. Sä fpare, mein Jcönig, 
®ott 511 »ielcn @b,ren euer) auf, unb maß i§r begehret 
Jlju' icb, gern; ict) lieb' eud) getotf unb bin eö euef) fcbulbig. 
3e£o, wenn ifn'ö »ergönnt, gebenf icb naef) §aufe ju reifen, 
"JWeine grau unb Jtinber ju fet)n ; fte »arten unb trauern. 

Weifet nur t)in, r>erfe£te ber Äönig, unb fürchtet nichts weiter! 
Sllfo machte ftch 9ieinefe fort, r-or allen begünftigt. 
ÜBond^e feines ©elicbtcrS »erftcfjen biefelbigen Äiinfte; 
?)lott)c SBärte tragen nicht ade, bocl) ftnb fte geborgen. 

JReinefe 50g mit feinem ©cfcblccht, mit üterjtg SScnvanbteu, 
©totj »om §ofe, fte waren gccbjt unb freuten ftch beffen. 
31(6 ein .Sperr trat Weinefe Bor, eS folgten bte anbern. 
großen 9JJutt)eö erjeigt' er fict) ba, eS mar if)m ber Sßcbcl 
Sreit geworben, er blatte bte ©uitft beS ÄöntgS gefunben, 
3ßar nun wieber im dlatfy unb backte Wie er eS nußte. 
2ßen ich liebe bem frommt'S unb meine greunbe genicjjen'S, 
91lfo bachf er: bie aSeiö^ett tft mefjr als ©olb ju r-crefjren. 

©o begab fict) 9ieinefe fort, begleitet »on allen 
©einen greunben, ben SBeg nach 9J?alepartuS , ber SScfte. 
2lücn jeigt' er ftch. banfbar bie ftch it)m günftig ermiefen, 

SoetQc, Slcincfe %ud)$. 27 



210 8»6ffter ©efong. xn. :no-372. 

T>ie in bebcnflicf/cr 3"t an feiner ©ehe geftanben. 
Seine ©ienfte bot er bagegen; ftc feb/ieben unb gingen 
3u ben ©einigen jeber, unb er in feiner 93ct)aufung 
ganb fein SSeib grau (Srmcivm wol)t; ftc grüjjt' ifm mit grettben, 
fragte na er) feinem Scrbrutj unb wie er wieber cntfcmimcn. 
!)ieincfc fagte: ©elang e6 mir beer)! 3er) i)abe mief) wieber 
Sit bic @wt|t beö Jrönigö gehoben, icf) werbe wie Bormalö 
SBieber im 9JatI)c mief) pnben, unb unferm ganjen ©efct)[ecf)tc 
2ßtrb eö jur @{jre gebeibm. @r Ijat mict) jum Äanjier bcö 9icicf/eö 
Saut iwr allen ernannt unb mir baö Siegel befohlen: 
Sltlcö waö DJeinefe tljut unb fd)reibt, eS bleibet für immer 
3ßot)lgetf)an unb gefef/rieben; baö mag fict) jeglicber merfen! 

Uutcrwicfen t)ab' tob, ben Sßolf in wenig ÜJctnuten 
Unb er fingt mir uicf)t met)r. ©eblenbet ift er, Perwunbct, 
Unb befct)impft fein ganjeö ©efcfylccfit; icf) l)ab' iljn gejeiefmet! 
SBenig mißt er fünftig ber 2öc(t. 2öir fampften jufamtnen, 
Unb icf; t)ab' it)n untergebracht. @r wirb mir auch, fcbwcrlicf/ 
lieber gefuub. 9Baö liegt mir baran? Set) bleibe fein Tormann, 
>Mer feiner ©efellen bie mit tl)m galten unb ftetjen. 

s 3xeinefene3 grau vergnügte ficE> fet)r; fo nutcfjö aueb, ben beiben 
kleinen Jfnaben ber 9Jcutf) bei il)reö 3>aterö (Srljöf/iing. 
Unter einanber fpracben ftc frol): 2>crguiiglicf)c Sage 
Seben wir nun, fem aiien r>crcl)rt, unb benfeit inbeffen 
Unfre 33 arg ju bcfeft'gen unb l)citcr unb forglofl ju leben. 



XII. 373—377. 



Swötfter ©efatig. 



211 




§ocr)geet)rt tft Stemefe nun! ßwc 2ßei6r)eit befefyre 
Salb ftct) jeber, unb meibe baS Söfe, »erefjve bie £ugenb! 
3)tefeS ift bei ©inn bc£ ©efangö, in welchem bcr 1>icr)tev 
gäbet unb 2ßat)tt)eit gemifct)t, bamit if)v baö 33öfe r>om Outen 
©onbern möget unb fetten bte 9Bei(?f)eit, bamit auct) bie Saufer 



212 



3wölftcv Üiefaug. 



xn. :!78-:isi. 



(Die'feS 33ucf>ö öom Saufe ber SBeft ftcf) tagluf belehren. 
(Dehn fo ift cö bcfcr)affcit , fo wirb e? bleiben , inib nlfc 
(Srtbigt firf) unfer ©ebidjt öon SReiitefenö SBefen unb Saaten. 
Uns »crjjelfe ber J^ett jur ewigen §err(ic6feit ! Sfmen. 



if^* 1 ^«**' 




I